Jugend Aktuelle News

Jugend Trainingsplan

Jugend Teamfotos

A1

B1

B2

C1

C2

   

D1

D2

D3

E1

E2

E3

E4

F1

F2

F3

F4

G1

G2

G3

4. F-Junioren
Kreisklasse - 2009/2010 - Staffel
3/3

Trainer : Langner/Türpe/Schwarz

Spieltag

Heimmannschaft

Gastmannschaft

Tore

19.09.2009 BSV Eintracht Mahlsdorf IV VfB Hermsdorf IV 4:1
26.09.2009 BSV Eintracht Mahlsdorf IV SV Empor IV 2:10
03.10.2009 BSV Eintracht Mahlsdorf IV SC Staaken IV 6:2
11.10.2009 SV Blau Weiss BSV Eintracht Mahlsdorf IV 7:1
07.11.2009 FC InternationaleV BSV Eintracht Mahlsdorf IV 9:1
14.11.2009 BSV Eintracht Mahlsdorf IV BSC Rehberge IV 6:0
21.11.2009 FC Internationale IV BSV Eintracht Mahlsdorf IV 7:0
28.11.2009 BSV Eintracht Mahlsdorf IV BW Berolina Mitte IV 1:5
05.12.2009 BFC Dynamo IV BSV Eintracht Mahlsdorf IV 4:1
14.03.2010 BW Hohen Neuendorf IV BSV Eintracht Mahlsdorf IV 1:1
20.03.2010 BSV Eintracht Mahlsdorf IV Friedenauer TSC IV 8:1
27.03.2010 Hürtürkel IV BSV Eintracht Mahlsdorf IV 6:2
17.04.2010 BSV Eintracht Mahlsdorf IV Berliner Amateure IV 4:1
24.04.2010 FC Hertha 03 IV BSV Eintracht Mahlsdorf IV 3:2
01.05.2010 BSV Eintracht Mahlsdorf IV LFC IV 5:5
09.05.2010 Berolina Mitte IV BSV Eintracht Mahlsdorf IV 0:4
29.05.2010 BSV Eintracht Mahlsdorf IV TSV Rudow IV 6:0
05.06.2010 GW Neukölln IV BSV Eintracht Mahlsdorf IV 5:1

Diese Staffel spielt nicht im Leistungsbetrieb.

Rückrunde

 Verein

Sp

g

u

v

Tore

Diff

Pkt

1

BSV Hürtürkel IV

58:16 

42 

20 

2

BSV GW NeuköllnIV

39:13 

26 

17 

3

Eintracht Mahlsdorf IV

32:17 

15 

14 

4

Lichterfelder FC VI

38:23 

15 

13 

5

FC Hertha 03 VI

32:24 

13 

6

TSV Rudow IV

20:20 

11 

7

BW Hohen Neuendorf IV

14:26 

-12 

8

SC Berliner Amateure IV

13:36 

-23 

9

SV BW Berolina Mitte IV

12:32 

-20 

10

Friedenauer TSC IV

7:58 

-51 

stand 31.05.2010 – 18.00 Uhr

Hinrunde

 Verein

Sp

g

u

v

Tore

Diff

Pkt

1.

FC Internationale V 9 8 0 1 83:11 72 24

2.

FC Internationale IV

9

6

0

3

36:36

0

18

3.

SV Empor IV

7

5

0

2

44:13

31

15

4.

BFC Dynamo IV

7

5

0

2

38:15

23

15

5.

BW Berolina Mitte V 5 5 0 0 26:3 23 15

6.

BW Berolina Mitte IV

8

3

1

4

18:36

-18

10

7.

BSV Eintracht Mahlsdorf IV

8

3

0

5

21:41

-20

9

8.

VfB Hermsdorf IV

8

0

2

6

10:35

-25

2

9.

SC Staaken IV

6

0

1

5

8:46

-38

1

10.

BSC Rehberge IV

7

0

0

7

2:50

-48

0

stand 05.12.2009 – 23.30 Uhr

 Tore

 Vorlage

 Tore Pokal

 Spieler

5     Justus
5     Robin  
4     Amon
3     Marian  
3     Moritz
2     Ole
1     Luis
1     Damon  
1     William

Spielerkader

Kader 4.F Saison 09/10 (in Klammern der Jahrgang):

William Franke, Ole Lawitzke, Fin Weber, Tim Holtheimer, Erik Schrader, Luis Weber, Amon Lüder, Nick Pletz, Moritz Petzold, Kenny Jankowski, Justin Bach, Robin ......

Trainer:  Uwe Langner, Marian Türpe, Thomas Schwarz

Spielberichte werden erstellt vom Trainer/Co-Trainer des Teams

Spielberichte

Punktspiel 09.05.2010 Berolina Mitte gegen Eintracht Mahlsdorf 0:4 (:)  Mannschaftsaufstellung EM:

EW:

Tore:

Spielbericht:

Nach einer Niederlage und einem enttäuschten Unentschieden folgt normalerweise ein Sieg und zum ,,Muttertag" sowieso! Ich hätte es uns und den Muttis gerne erspart, am Muttertag früh aufzustehen und die Kinder zum Fußball zu bringen. Aber ,,Beroliner Mitte" lud uns früh zum Punktspiel nach Mitte ein. In der Kabine nahmen wir uns aber vor, unseren Muttis ein Geschenk zu machen, so dass das Frühaufstehen nicht umsonst ist. Wir wollten aber nicht nur für unsere Muttis erfolgreich sein, sondern hatten auch noch wegen letzten Sonnabend etwas gutzumachen. Und so gingen wir ins Spiel: Moritz, der wieder das Tor hütete machte, seine Sache wieder gut, wenn er überhaupt gefordert wurde. Das war heute aber nicht so oft der Fall. Der Papa von Robin hatte Mitleid und leistete ihn in der zweite Halbzeit Gesellschaft, so dass er sich nicht so langweilte! Unseren zweiten Torwart konnten wir leider nicht einsetzen, da William sich schwer am Knie verletzt hatte. Wir hoffen aber, dass er bald wieder einsatzfähig ist und wünschen gute Besserung! Ab er auch Ole und Nick meldeten sich krank. Also hieß es: die Abwehr ein wenig umzustellen, was aber kein Problem war. Timm links, Fin in der Mitte und Robin dieses Mal rechts und es klappte sehr gut. Zwei, dreimal musste man sie wach rücken, aber dann, wie gesagt, klappte es sehr gut, so das der Gegner nur ca. drei Chancen hatte, auf unser Tor zu schiessen. Die Vorarbeit leisteten unsere Stürmer, die wieder früh störten und rackerten, und wenn Beroliner es trotzdem schaffte, durchzukommen, war ja unsere ,,drei Mann Mauer" da. Ansonsten spielten alle 8 Jungen wieder super zusammen und es reichte bis zum Schluss. Angefangen hat es mit einem Abstoss von Moritz auf Amon der den Ball annahm und Richtung B.M. - Tor lief. Den Schuss konnte der Torwart nur zur Ecke abwehren, die Justus auf den Kopf von Laurenz punktgenau schoss, aber Laurenz dann leider über das Tor köpfte. Alle drei- Amon rechts der heute leider kein glück hatte, Laurenz Mitte und Justus links- hatten zusammen in der 1. HZ 4-5 Chancen, die leider nicht rein wollten. Nur in der 7 min gelang es uns, in der 1 HZ. den Ball ins Tor zu schiessen - durch Laurenz ! Nach ein bis zwei ,, Schlaf-Minuten" in der Anfangsphase der 2. HZ gelang es Justus, wie am letzten Wochenende, in der 23. min ein Tor - das 2:0, kurz danach in der 24. min schoss Laurenz das 3:0. In der 29. min hatte Justus, jetzt auf der rechten Seite spielend, mit einem schönen Schuss ins lange linke Eck das 4:0 erzielt. Dieses Ergebnis war heute hoch verdient und auch zum Glück der Endstand, der aber auch ein wenig höher sein konnte - ohne den Gegner ,,schlecht" zu machen! Auch Damon spielte in der 2. HZ wieder mit der sich nach 3 Wochen Krankmeldung zurück meldete spielte ein sehr gutes Spiel und hatte sogar 2. Chancen. Zum Schluss sehr wichtig, denn 1 - 2 Kinder sind meistens traurig: Denkt daran, Wir alle haben gewonnen, aber nur, weil wir zusammenhalten und zusammen spielen. Ich weiß, jeder möchte mal im Tor stehen in der Abwehr oder Stürmer sein aber es können nicht alle immer Tore schiessen. Aber das ist ja auch egal Hauptsache WIR schiessen Tore und WIR gewinnen aber nur zusammen. Also denkt immer daran: Alle für einen, einer für alle - und nicht anders. Ansonsten einen schönen Vatertag und schöne Pfingsten. Wir sind erst wieder Ende Mai dran mit Punkte sammeln. Training ist aber trotzdem.

Punktspiel 01.05.2010 Eintracht Mahlsdorf gegen LFC Berlin 5:5 (4:0)  Mannschaftsaufstellung EM:

Moritz, Ole, Laurenz, Fin, Justus, William, Amon

EW: Robin, Tim

Tore:

Amon, William

Spielbericht:

Nach spitzen mäßigen 30 min dachte man nur wer spielt da, sind das unsere Kinder. Sie spielten ihr bestes Spiel in dieser Saison bis zur 30 min. Sie störten denn Gegner früh so das er überhaupt nicht ins Spiel kam aber wir dafür immer mehr. Aber vor allem schossen wir 5 schöne Tore die schön heraus gespielt wurden. Aber von Anfang: Nach der 1 HZ. stand es 3:0 für uns und da konnte ich ja nur alle Loben wie gut Moritz im Tor Fin, Ole, Tim, Nick in der Abwehr und Amon, Laurenz, Justus im Sturm waren. Übrigens schossen Amon in de 5 min, Justus in der 12 min und noch mal Amon in der 13 min die Tore. Der Gegner hatte bis dahin noch kein Konzept vor unser Tor zu gelangen dank unserer Abwehr. So das er nur mit sinnlosen Schüssen von der mittel Line es auf unser Tor versuchte was für Moritz kein Problem war. Nach der Pause begannen wir da wo wir auf gehört hatten nämlich in der 22 min mit einem Tor von Justus. Dann hatten wir doch einmal nicht auf gepasst da stand es 4:1 . Was bis dahin kein Problem war da Justus in der 26 min auf 5:1 erhöhte. Alle aber auch alle dachten nur noch an ein schönes Wochenende und an ein kühles Bier. Ich trau mir jetzt eigentlich nicht weiter zu schreiben - aber na ja nun. Es kam die 30 min wo alles gegen uns war alles. Ich weiß nicht wie aber in 10 oder 12, 14 min Schoss der Gegner 4 Tore und der Sieg war hin, das Wochenende im ..... , außer das Bier. Auch wenn der Schiri länger spielen lässt  kann das nicht sein das wir so ein Spiel verlieren. Ich war zwei Tage lang sauer. Vielleicht war es auch die Woche wo ja die Wilden Vier noch am Lidl Cup dran teil nahmen was sehr anstrengend war uns aber sehr viel Spaß machte. Es soll aber keine Entschuldigung sein. Liebe Jungs seit in den letzten drei Spielen so Wild wie heute und wie ich es bin und es wird ein gutes Ende nehmen die Saison.

Punktspiel 24.04.2010 FC Hertha 03 gegen Eintracht Mahlsdorf  3:2 (2:0)  Mannschaftsaufstellung EM:

EW:

Tore:

Spielbericht:

Was wir am 17.4. ohne Trainer schafften wollten wir heute gegen Hertha 03 auch schaffen, aber! Ich hoffe das soll nichts heißen so wie wir die 1. HZ gespielt haben. Drum nur kurz ohne Kampf und Wille verloren wir die 1. HZ gerecht mit 2:0. Mit einer starken Offensive wollten wir noch retten was zu retten ist drum stellte ich die Mannschaft um. William blieb im Tor der Moritz vertritt leider aber seine Rolle gut machte, Fin ging von links nach rechts und Ole in die Mitte als letzter Mann und Robin links in die Abwehr was sehr gut aus sah Nick half den drein auch noch. Und im Sturm wie immer rechts Amon, links Justus und in der Mitte Laurenz die jetzt viel mehr wirbelten und störten. Laurenz der zum Anfang noch ein wenig hinten half schickte ich dann ganz nach vorn denn Ole machte seine Arbeit sehr gut. Nur unsere Freistöße müssen wir noch verbessern. Aber trotzdem  Spielten wir wie die Wilden 6 bis auf William der sich jetzt lang weilte. Dank unserer Abwehr gelang es dem Gegner nur noch einmal vor unserem Tor zu gelangen was er leider auch nutzte. Aber sonst spielte die Abwehr jetzt schön mit unseren Stürmern zusammen  so das wir von außen angreifen konnten. Als erster gelang es Justus mit einem Pass von hinten durch die reihen von Hertha zu Marschieren und uns mit 1:0 in Führung schoss. Noch zwei, drei Chancen hatte Justus sowie Laurenz die aber nicht rein wollten Mist.  Auch von rechts kam jetzt mehr aber leider gelang Amon heute kein Tor. Nächste Woche aber bestimmt wieder. Justus schoss auch noch alle Ecken die gut waren. Eine Ecke von links zock er vor Herthas Tor was Laurenz sah und zum Ball lief streichelte denn Ball mit der Außen Seite und transportierte in ins Tor 2:0. Prima beide. Aber einmal nicht aufgepasst und na ja, 2:1. Was uns nicht schockte denn wir kämpften bis zum Schluss bis zur letzten Sekunde aber es sollte nicht reichen so das es zum Schluss 3:2 für Hertha 03 stand Glückwunsch. Wenn, wenn wir aber na ja ich denke bis auf die 1. HZ habt ihr super gespielt. Das zum Loben. Liebe Mamas ich hab es versucht aber es geht nicht also mach ich weiter so auch wenn es vielleicht sehr laut ist manchmal aber dann machen sie wenigsten das was man sagt, meistens.

Punktspiel 27.03.2010 BSV Hürtürkel gegen Eintracht Mahlsdorf  6:2 (2:1)  Mannschaftsaufstellung EM:

Tor: Moritz, Ole, Laurenz, Fin, Justus, William, Amon

EW: Robin, Tim

Tore:

Amon, William

Spielbericht:

Auch am 3. Spieltag wollten wir unsere Glückssträhne beim BSV Hürtürkel fortführen, was uns aber nicht gelingen sollte. Zum ersten Mal mussten wir früh um 9:00 Uhr auswärts antreten. Als ob das noch nicht genug wäre, es hat auch pünktlich angefangen zu regnen, was für alle nicht sehr schön war, denn nach einigen Minuten war man durchgenässt bis auf die Haut. Aber zum Spiel: Wir hatten uns wohl zu warm gemacht, denn nur der Gegner stürmte in den ersten Minuten und es stand auch schon 1:0 für Hürtürkel. Nach dem Tor nahm ich kleine Veränderungen in der Aufstellung vor und siehe da, jetzt hielten wir mit. Wir hatten sogar zwei, drei Chancen, die mit einem schönen Tor durch Amon belohnt wurden. Es war eine sehr schöne 1. HZ mit 2 gleich starken Mannschaften. Dank unserer Abwehr (von links: Ole, Laurenz, Fin) und Moritz im Tor hatte Hürtürkel keine Chance den Ball ins Tor zu schießen. Auch unsere drei Stürmer (von links: Justus, William, Amon) spielten vorne ein schönes Spiel. Aber auch sie hatten wiederum ihre Schwierigkeiten ein Tor zu erzielen. As die 19. Min. kam, hatte Justus den Ball Höhe der Mittelinie zu William gepasst, der in Richtung Tor weiter lief. Amon und Justus liefen außen schön mit, sodass der Gegner dachte unser Mann wird passen. Aber William lief und lief spielte noch einen Gegner und den Torwart aus und kam zum Schuss aufs Tor. Drin !!! So gingen wir mit 2:1 in die Kabine. Viel brauchten wir (Williams Papa und ich) also nicht zu sagen, nur eines: weiter so. Williams Papa sollte mal Kabinenluft schnuppern, denn er wird mich am 17.04.2010 vertreten (ich muss arbeiten). So gingen wir mit ein wenig Hoffnung in die 2. HZ. Die fing nach ein paar Minuten nicht gut an, denn Hürtürkel glich zum 2:2 aus. Was uns doch ganz schön schockte - es klappte nichts mehr. Abstöße kamen beim Gegner an. Unsere starke Abwehr mit Hammer Tim suchten ihre Gegner - die waren nämlich immer schneller und dann weg. Auch wenn unserer Stürmer mit Robin noch 2 Chancen hatten. Nach dem 4:2 für Hürtürkel sah es so aus, als konnten unsere Jungs nicht mehr, sodass das Spiel mit einem Endstand von 6:2 endete. Schade, hätte nicht sein müssen, aber wir können uns ja Ostern revangierten. Also bis dahin - Kopf hoch und ran an den Ball. Und bis zum Abpfiff heißt es immer: Einer für alle, alle für einen und nicht schon zu früh aufgeben.

Punktspiel 20.03.2010 Eintracht Mahlsdorf gegen Friedenauer TSC 8:1 (2:0)  Mannschaftsaufstellung EM:

Tor: Moritz, William Abwehr: von L. Ole, Nick; Laurenz, Fin; Fin ,Tim Sturm: von L. Justus, Robin; Damon, Dennis, Laurenz; Amon, Moritz

Tore:

Amon, Justus, Robin 3x, Marian 3x,

Spielbericht:

Nach der schwachen schanzen Verwertung im ersten Rückrunden Spiel bei Hohen Neuendorf (1:1) mussten und wollten wir unser Torverhältnis ein wenig korrigieren. Denn so oft wie wir am letzten Sonntag daneben geschossen haben sollte der Ball heute nur ins Tor gelangen. Zu Gast hatten wir denn Friedenauer TSC der uns erst mal auf Probe stellte denn 5 Spieler waren um 9 Uhr da und der Rest noch in Köpenick. Zum Glück drängte uns keine andere Mannschaft Pünktlich auf zu hören so das wir mit 20 min Verspätung dann doch Ruhig anfangen konnten. Zum Glück denn ausgerechnet heute wollten wir unsere neuen Trikots einweihen und ich noch dazu alle 12 Spieler Eingeladen habe,  Frühs um 9.00 Uhr das währ was geworden vieleicht alle um sonst. Aber dann, da es leicht angefangen hatte zu nieseln und uns ein wenig kalt wurde begannen wir gleich kannst schön heiß Amon der letzten Sonntag nicht bei war aber heute wieder auf der rechten Seite wirbelte zeigte gleich nach 2 min ich Spiel heute mit und Truck sich als erster in die Tor liste ein. Nach 8 min folgte Justus mit einem schönen Tor. Aber was war dann. Nichts. Ob wohl wir denn Gegner wieder im griff hatten konnten wir denn Ball wieder nicht versengen so das es nur 2:0 zur HZ. stand. Nach einer kompletten neuen Aufstellung denn ich wollte dies auch gleich nutzen um zu Testen taten wir uns ein wenig schwer aber Justus erlöste uns in der 24 min mit seinem zweiten Tor. Aber in der 25 min sah man doch sobald man nicht energisch sind und denn Gegner stören läuft der durch unsere Reihen so das Friedenau der ehren Treffer gelang, und ich uns schon wieder schwimmen sah bis zur 10 min. Da kam Robin der wie ein anderer auf dem Spielfeld war (zum vergleich letzten Sonntag) er schaute guckte Passte und traf sogar zweimal 30. und 32. min das Tor zum 5:1. Auch Dennis kam zu seinem ersten Einsatz in einem Punktspiel und ich möchte sagen er hat mich uns nicht enttäuscht sogar überrascht denn er hatte auch zwei Torchancen. Beim nächsten mal sind die im Tor , bestimmt. Da Fin und Ole die Abwehr jetzt im Griff hatten sollte Laurenz auch mal seine Chance bekommen und uns zeigen ob er auch Tore Schießen gelernt hat bei Marian denn im letzten Spiel gelang dies. Was er durch schöne zusammen spiele mit und durch seine Mitspieler uns zeigen konnte mit einem schönen Hattrick in der 33.,37. und 39. zeigte. So das wir wenn wir heute auf die Tabelle schauen mit dem 8:1 auf dem 2 Platz stehen hat aber noch nichts zu sagen denn die Hammer kommen ja erst, leider. Wenn wir so weiter machen könnten ja dann gebe ich ein aus. Dann an Friedenau für die leckeren Gummibärchen waren lecker und ruck zuck weck, trotzdem Kopf hoch das 7 Meter Schießen hab ihr klaub ich gewonnen auch wenn ihr euch nichts dafür kaufen  könnt.  Auch wenn jetzt schon die ersten Angebote kommen die Spieler haben alle ein Vertrag bis zum Saison ende bei mir und Danke für das Lob vom Kollegen.

Punktspiel 14.03.2010 BW Hohen Neuendorf gegen Eintracht Mahlsdorf 1:1 (1:0)  Mannschaftsaufstellung EM:

Tor Moritz; Abwehr von links: Fin, Laurenz, Ole(Nick, Lim) Sturm von Links: Justus, Robin, Damon

Tore:

Robin

Spielbericht:

Nach der Hinrunde verließen uns leider 2. Spieler (Kenny und Eric) die ich noch einmal Grüßen möchte und alles gute wünsche. Aber auch unsere neuen (Dennis und Laurenz der mit Luis getauscht hat) möchte ich begrüßen. Danke Luis für deine Hilfe und bis auf dem Sportplatz. Dennis der ganz neu ist in der Branche und noch ein wenig lernen muss aber wird schon und Laurenz der von der 2.F zu uns wechselte weil es Zeitlich besser ist für Familie Langner auch wenn es für die 2.F nicht einfach ist in gehen zu lassen, Danke trotzdem. Nun war die Winter Pause sehr lang in der man aber auch viel lernen konnte  drang es uns letzte Woche trotzdem endlich raus denn am 14.3. hieß es endlich  Rückrunde. Also mussten wir uns schnell noch mit denn außen Verhältnissen vertraut machen denn wir wollen nicht vergessen unsere Staffel ist sehr schwer wenn man sich die Hinr. Tabelle anschaut. So fuhren wir zu unserem ersten Auswärts Spiel zum BW Hohen Neuendorf wo wir  gleich zeigen konnten ob sich die Pause gelohnt hat. Denn Neuendorf war gleich ein starker Gegner. Kurz zum Spiel: wir hätten die erste Halbzeit 4:1 gewinnen müssen und die zweite auch mit 3:0 ABER. In den ersten 3.min traute sich der Gegner mehr zu und wir hatten kannst schön zu tun bis wir dann selber das Spiel in die Hand nahmen  und denn Rest  der ersten HZ. denn Gegner in Griff hatten aber nicht denn verdammten Ball ins Netz bekamen. Und das recht sich normaler weise. So das Hohen Neuendorf kurz vor Schluss der ersten HZ. mal mit den Ball durch unsere Reihen kam und prompt das 1:0 Schoss und wir so in die Kabine gehen mussten. Die zweite HZ. sah genauso aus wir hatten denn Gegner voll im Griff aber das Tor von Hohen Neuendorf war wie zugenagelt. Entweder schossen wir knapp daneben oder wie Damon an die Latte (das hörte sogar Moritz im Tor), aber nicht vergessen der Torwart von Neuendorf der fast alles hielt. Fünf Minuten vor Schluss wollte ich die Brechstange raus holen und noch mal alles auf Angriff umstellen da gelang plötzlich Robin mit einem schönen Schuss das wohl viel ersehnte und verdiente Tor für uns. Nach noch zwei, drei schönen Angriffen gelang uns leider nicht der verdiente Siegtreffer so das wir auch mit einem Punkt zufrieden nach Hause fuhren mussten. Aber wenn wir das Spiel Analysieren müssen wir sagen die Winter Pause hat sich gelohnt wie ich und alle anderen es sahen denn noch schönere Spielzüge und Kampfgeist konnte man wohl nicht erwarten, nur Tore schießen müssen wir wie in der HR. noch lernen. Denn nur wer Tore schießt kann auch gewinnen also ran Jungs ich warte. Hohen Neuendorf kann nicht genug von unseren Torschüssen bekommen und ladet uns Pfingsten zum Turnier ein?

Hallenturnier 06.02.2010 Berliner Brauereien -  Eintracht Mahlsdorf 2.Platz  Mannschaftsaufstellung EM:

Spielbericht:

Danke an die 2. F für die Weitergabe der Einladung des SV Berliner Brauerei, die ein schönes Turnier am 6.2.2010 veranstalteten mit vielen Toren. Und es sollte sich auch für uns ein wenig lohnen, denn wir belegten im Turnier den 2. Platz und im 7-Meter-Schießen den 1. Platz, was aber nicht in die Wertung des Turnieres genommen wurden. Aber egal. Wir machten uns das Leben mal wieder schwer und anstatt mal die Spiele früher und klarer für uns zu entscheiden - NEIN-. Wir müssen es bis zum Schluss spannend machen, denn Tore schießen ist nicht so einfach aber wenn wir das Tor öfter Treffen würden und nicht  nur eins oder zwei Tore Schießen würden könnten alle es ein wenig ruhiger angehen. Bis auf das erste Spiel, dass wir verloren haben, konnten wir uns den Rest des Turnieres den 2. Platz hart, aber doch gerecht sichern. Was mir noch fehlte ist in jedem Spiel der Kampfgeist gewesen, wenn wir den raus locken dann ja dann ist der Rest kein Problem. Also versuchen wir es beim Johannisthaler SF  noch mal. Spieler waren Moritz, Fin, Ole, Robin, Laurenz, Justus, William und Dennis unser neuer der noch viel Arbeit vor sich hat aber den Willen schon hat .

Hallenturnier 24.01.2010  Winterturnier Eintracht Mahlsdorf 2.+4. Platz  Mannschaftsaufstellung EM:

Spielbericht:

Man könnte jetzt viel schreiben über unser 1. Turnier der 4. F wie: war es gut organisiert, war der Imbiss o.k.,  waren die Mannschaften gleich stark, waren die Fans (Eltern) gut drauf usw. Kurz gesagt; Wetter war am 24.1. morgens um 8.00 Uhr (-15°) aber es sind trotzdem alle gekommen, auch wenn ein Trainer seine Spieler selber von zu Hause holen musste, Batterie des Autos der Eltern war tot. Aber so sind die Trainer eben. Gleich im ersten Spiel dürften meine Schützlinge ran und ihr Können zeigen, was sie auch taten - nur Tore schossen sie leider nicht. In den anderen Spielen schoss man dann doch ein paar Tore und man gewann auch die Spiele, zur Freude der Eltern und mir. Nur in den Endspielen mussten meine Jungs sich den Gegnern geschlagen geben, was nicht so schlimm war, denn wer hätte gedacht, dass wir den 2. und 4. Platz belegen. Danke Jungs. Die 2. F hatte leider nicht soviel Glück diesmal. Sie belegten den 5. Platz und haben stark gekämpft. Zu unseren Gästen möchte ich sagen, gut gespielt, gut gekämpft und danke fürs Kommen, habe eure Nummern für das nächste Mal bzw. für Freundschaftsspiele, wenn ihr wollt. Die Fans (Eltern) waren noch zu zurückhaltend im Anfeuern ihrer Mannschaft. Eine Laolawelle zum Beispiel hätte den Spaßfaktor noch erhöht. Im Großen und Ganzen möchte ich sagen - es war ein schönes Turnier mit viel Kampfgeist und spannenden Spielen, nur die Torquote ist steigerungsfähig. Wann machen wir das Nächste? Und wie heißt es: Wir gewinnen nicht oft, aber immer öfter!

9. Punktspiel 05.12.2009  BFC Dynamo gegen Eintracht Mahlsdorf 5:1 (2:1)  Mannschaftsaufstellung EM:

 

Torfolge:

Justus

Spielbericht:

Mit ein wenig Schwung vom letzten Spiel fuhren wir zu unserem letzten Gegner der Hinrunde zum BFC Dynamo, das wir kurz gesagt mit 4:1 verloren, ABER, wenn wir nach dem Ergebnis gehen, haben wir verloren, aber wer das Spiel gesehen hat, wird sagen ihr von Eintracht Mahlsdorf habt gewonnen. Denn wir spielten, wie wir das Letzte aufhörten - mit Kampfgeist, Wille und Auge. Ab der ersten Minute kannten wir nur eine Richtung; das Tor von BFC, das aber gut bewacht wurde. In der 4. min konnten wir es aber knacken. Justus - einer der Besten heute, was auch der Gegner meinte (wollte gleich die Adr.-keine Chance), Griff von rechts an, passte zu Luis, der schoss aufs Tor, der Torwart konnte nur abprallen lassen und Justus schoss mit dem Knie ins rechte Eck. Da stand es 1:0 für uns. Aber das Spiel ist erst zu Ende, wenn der Schiedsrichter abpfeift und der nächste Pfiff war Anstoß. Wir freuten uns noch, aber BFC griff an, schoss und - Tor. Diesmal wollten wir uns aber nicht ärgern und spielten bissig weiter. Normalerweise hätten wir die erste Halbzeit mit 5:1 gewinnen müssen, aber das gewisse Glück hat wieder gefehlt und zwei Spieler Amon und Damon, die mit Fieber zu Hause bleiben mussten, vermissten wir im Spiel (gute Besserung). So spielten wir ohne Ersatzspieler 40 min durch, was man zum Schluss auch sah, denn die Kraft fehlte. Unsere drei Stürmer Justus, Luis und Robin kämpften bis zum Schluss wacker. Die Abwehr mit Fin, William und Tim gaben alles und unser Torwart sowieso. Nur in der 15. min dachte Moritz anscheinend an den Nikolaus. Er machte (den einzigen Fehler) einen Abstoß direkt vor die Füße des Gegners, der nahm den Ball an und schoss ins Tor - so stand es zur Halbzeit 2:1 für BFC. Nicht das wir jetzt die Köpfe hängen ließen - nein wir wollten noch gewinnen für unsere Fans und Eltern, nur wie war das mit dem Pfiff? Nach 2 min in der 2. HZ. musste Moritz zum dritten Mal hinter sich greifen. Nichts zu trotz nahmen meine Jungs noch mal die Füße in die Hand und rannten sich die Lunge heraus - die Eltern fragten sich, sind das unsere Kinder? Das Spiel ging nur in eine Richtung - Richtung BFC, die einen sehr guten Torwart hatten und wir verzweifelten. Und was passiert wenn eine Mannschaft angreift, die andere kontert und macht das Tor kurz vor Schluss zum Endstand von 4:1, und wir lagen voller Erschöpfung am Boden. Was wir letztes und dieses Wochenende gesehen haben, war schöner Fußball trotz der Ergebnisse, egal, nur wenn wir so weiter spielen und kämpfen, dann werden auch wir öfter mal gewinnen, denn wie geht der Spruch von Mahlsdorf. " Wir gewinnen nicht immer, aber immer öfter " Für unsere erste Saison mit 3 Siegen,  mitunter zweimal gegen Jungs, die ein, zwei Jahre älter waren, haben wir uns sehr gut geschlagen, also Köpfe hoch und üben und dann siegen. Zum Abschluss nehmen wir auch noch an einem Turnier teil, bevor der Weihnachtsmann kommt. P.S. Vorab schon einmal ein Dankeschön an alle Spieler und Eltern für ihren Einsatz sowie Marian für die schöne Internetseite.

8. Punktspiel 28.11.2009  Eintracht Mahlsdorf gegen Berolina Mitte 1:5 (2:1)  Mannschaftsaufstellung EM:

Tor-Moritz, Abwehr Links-William; Fin; Tim   Sturm Links-Amon; Justus; Damon   Ersatz-Robin; Luis

Torfolge:

1-1 Justus

Spielbericht:

Endlich wieder auf unseren Platz konnten wir heute Spielen, aber keiner kam, ob Gegner oder wir. Ich schaute gleich in meine Unterlagen was ich schrieb, aber alles stimmte. Nach 6 min kamen ja wenigsten wir so langsam an, Gott sei dank. Darüber sprechen wir noch liebe Eltern! Aber der Gegner war auch diesmal nicht besser mit 30 min Verspätung was aber keine Ausrede sein soll, bitte. Aber jetzt zum Spiel das ein sehr schönes werden müsste, denn nach der 14. tägigen Regel müssten wir ja gewinnen. Als erstes aber kam der Gast und Bad zu Pfeifen da man als Gastgeber nicht so ist sagte man zu mit dem Gedanken die 2 Halbzeit zu Pfeifen, und los ging es. Bis auf Eric und Nick die sich krank gemeldet hatten waren alle vom letzten Wochenende. Der Gegner hatte als Gast Anstoß und versuchte uns sofort unter Druck zu setzen was wir heute besser abwehren konnten aber leider nicht belohnt wurde. Denn nach 2 min musste Moritz hinter sich greifen der heute wider eine gute Leistung und sehr gute und genaue Abstöße mit der Hand machte. Aber was nun nicht Berolina Mitte IV spielten weiter nein wir und wie. Moritz mit einem genauen Pass zu Amon der die Bälle heute sehr gut annahm spielte den Gegner mit einer Täuschung aus lief an der außen Linie lang Passte präzise zu Justus der heute für alle ein Auge hatte und ohne seine 5 min stark von Anfang bis Ende spielte, nahm den Ball an und schoss am Torwart vorbei ins Tor, 1:1. Und so ging es weiternur das der  Gegner noch das 2:1 schoss. Nach der Halbzeit dachte man das wir jetzt Pfeifen würden aber unser Gast Schiri bestand darauf die 2 Halbzeit auch zu Pfeifen was auch sein gutes Recht sein soll als Gast. Aber wieder zum Spiel was beide Mannschaften sehr gut  erledigten. Die 2 Halbzeit ist kurz erzählt Berolina schoss noch 3 Tore und gewann mit 5:1 und fuhr mit Verspätung nach Hause. Leider hat uns die 14 tägige Regel nichts gebracht aber wir sahen trotzdem ein sehr schönes Spiel. Denn was sie heute uns wieder gezeigt haben können sie doch Kämpfen und Energisch sein und uns auch schon mal schönen Fußball zeigen. Wenn wir so am 5. 12. Spielen könnten wir vielleicht nicht nur gewinnen sondern der Nikolaus kommt am 6. auch noch. Aber die anderen will ich nicht vergessen William, Fin, Damon, Luis, Robin die selbst verständlich mit an dem starkem Spiel dran beteiligt waren. Unsern Tim müssen wir aber auch noch erwähnen der heute Kapitän war und in der 2 Halbzeit weinend vom Platz rannte und der Meinung sei, bloß weil er mal den Ball nicht treffe sei er nicht würdig die Kapitäns Binde zu tragen, quatsch es gibt schlimmeres Timi. P.S. Es war ein schönes Spiel, bis auf das Ergebnis aber man sieht was.

7. Punktspiel 21.11.2009  FC Internationale IV gegen Eintracht Mahlsdorf 7:0 (:)  Mannschaftsaufstellung EM:

Tor-Moritz; Abwehr Links- Nick, William, Tim     Sturm Links-Amon, Justus, Damon     Ersatz: Luis , Robin

Torfolge:

Spielbericht:

Wir fuhren zu diesem Spiel an einem sonnigen 21.11.2009, was sollte da schon passieren. wenn da nicht die 14-tägige Regel wäre. Denn leider haben wir seit Oktober alle 14 Tage immer verloren - warum auch immer. Hinzu kam, dass 2 starke Spieler aus der Abwehr sich krank gemeldet hatten - Tim und Finn - aber dafür hatten wir Tim Hölz von der F2 zu Gast, der seine Arbeit sehr gut erledigte. Aber leider kam es nicht so, wie ich dachte. Das Können unserer Jungs kam nicht zum Vorschein. Bis auf 3-4 Spielzüge, die spielerisch sehr gut waren, hatte den Rest dieses Spiels der Gegner die Oberhand. Moritz, der seine Sache soweit ganz gut gemacht hatte, bis auf die Abschläge, hat sich tapfer geschlagen. Nick, der in der Abwehr manchmal den Gegner hinter sich nicht sieht und zu lange überlegt - greif ich den Gegner an oder nicht - war auch gut. William ist manchmal ein bisschen zu stürmisch, sodass der Gegner an ihm vorbeirennt, aber wenigstens ein bisschen wild ist. Erik will, aber das I-Pünktchen fehlt noch bzw. weiß er nicht, was will ich überhaupt. Luis, der tapfer vorn mittig auf Flanken gewartet hat, die leider nicht geschossen wurden. Robin, der ruhig öfter den Gegner attackieren könnte und nicht nur zuschauen, wie der Gegner mit dem Ball durch die Reihen marschierte. Justus, bei dem ich hoffte, er kann hinten oder vorn das Spiel umreißen, war leider nicht so gut drauf. Damon, er versuchte zu kämpfen aber links alleine auch nichts tun konnte. hatte eine große Chance in der ersten Halbzeit. Amon war heute unser Wirbelwind - sprich der Beste - er kämpfte, störte den Gegner schon in seiner Hälfte, doch eine Einzelleistung kann gegen 7 Spieler nichts ausrichten. Um es kurz zu machen - Männer wir müssen kämpfen, kämpfen und nochmals kämpfen beim nächsten Spiel.  Da sind nämlich wieder 14-Tage vorbei - das heißt wir gewinnen wieder.

6. Punktspiel 14.11.2009 Eintracht Mahlsdorf gegen BSC Rehberge 6:0 W.  Mannschaftsaufstellung EM:

Torfolge:

Spielbericht:

 

5. Punktspiel 07.11.2009  FC Internationale V gegen Eintracht Mahlsdorf 9:1 (6:0)  Mannschaftsaufstellung EM:

Torfolge:

Spielbericht:

Nach 2 Wochen Ferien verspürten wir den Drang, wieder auf den Platz zu gehen. Bis auf Luis konnten alle der Einladung folgen. Luis, der sich zu Hause schon warm machen wollte, lief die  Treppe hoch und runter  bis er umknickte und nicht mehr laufen konnte. Das war das Wochenende für Luis. Aber jetzt zum Spiel, das ein sehr schweres werden sollte wie wir es aus der Tabelle entnehmen konnten. Denn unsere heutigen Gegner Internationale V sind alle ein Jahr älter, was man Erfahrung- gemäß kennt. In der ersten Halbzeit spielte man nur auf ein Tor - unseres. Aber nicht nur weil der Gegner stärker war, sondern weil wir anscheinend mental noch nicht auf dem Platz waren. Wir vergaßen das umzusetzen, was der Trainer sagte. Und der sagte kämpfen. Es gelang uns nicht, den Ball in die gegnerische Hälfte zu spielen, keiner traute sich mal gegen den Ball zu hauen. Sodass alle Bemühungen auf das gegnerische Tor zu schießen ab der Mittellinie endeten und alles wieder Richtung Mahlsdorf lief. Dank Tim der als einziger von Anfang bis zum Ende den Gegner bei der Ballannahme und beim Spiel störte. Aber auch Moritz der trotz teils misslungenen Abstößen im Tor viele Schüsse vom Gegner hielt, was den Gegner ärgerte. Ganz stark beide. Trotz Kampf konnte er aber nicht alles halten. Wo der Kampf der anderen war? Kurz gesagt 6:0 verloren wir die erste Halbzeit. Normalerweise hört man mich nur in der Spielzeit, aber auch ich sollte wohl lernen das die Pause auch dazu gehört, das muss aber nicht immer sein, "Scherz beiseite". Aber auf einmal spielten auch wir Fußball, sodass wir die 2. Halbzeit nur mit 3:1 verloren, aber von Anfang an. Auf einmal trauten wir uns, den Gastgeber auch mal zu stören oder beförderten den Ball mal über die Mittellinie und vor allem spielten wir miteinander,  sodass auch wir vier- bis fünfmal gefährlich wurden. Sogar die Fans waren auf einmal da und jubelten bei jedem Ballgewinn, sodass wir zu unserem Ehrentreffer durch Damon kamen. Kurz gesagt die 2. Halbzeit sah viel besser aus und wenn wir so spielen dann werden die Ergebnisse viel besser aussehen, aber immer hin haben wir zu null gespielt

Testspiel 24.10.2009  Eintracht Mahlsdorf gegen SC Fredersdorf 5:3 (2:2)  Mannschaftsaufstellung EM:

Torfolge:

Spielbericht:

Auch die Ferien wollten wir nutzen, um zu trainieren. Und wenn man trainiert, muss man die Chance bekommen, zu zeigen was man kann. Dank an SC Fredersdorf, die uns und sich diese Gelegenheit gaben. Fredersdorf, die mit 8 Jungs und 1 Mädchen aufliefen (davon die Hälfte 2001er), fingen auch gleich an, uns schwindelig zu spielen. Wir hatten die ersten 10 min. zu kämpfen - aber auch nur, weil wir noch nie in dieser Aufstellung spielten. Ich wollte dieses Spiel nutzen, um auf einige Fragen eine Antwort zu bekommen. Heute durfte Moritz mal ins Tor und er verteidigte es ebenso spitzenmäßig wie William. Gespielt haben alle, als ob sie schon öfter auf der jetzigen Position waren - wie z. B. Moritz im Tor (super). William war in der Abwehr trotz eines kleinen Patzers oder auch im Sturm toll, Tim linke Abwehr "heute noch ein wenig müde" sonst sehr stark, Robin im Sturm "der Torjäger", Justus "der nach 5 min. Startschwäche überall spielen könnte" sehr stark, Nick "kann auch überall spielen" super und Demon unser Neuzugang "der bestimmt auch viele Tore schießen wird " sehr stark. Im Ganzen können wir alle Positionen doppelt besetzen. Super! Aber jetzt zum Spiel: Nachdem Fredersdorf mit 2:0 in Führung ging, kam Demon, der den Ball von Laurenz bekam (der uns aushalf und ein gutes Spiel machte) und marschierte durch die Mitte, wurde hart gefault (mit dem Fuß an die Oberlippe getreten - musste blutend ausgewechselt werden) der Schieri ließ Vorteil laufen, denn dadurch gelang Demon das 2:1. Vor der Pause schoss Robin ein schönes Tor und verkürzte auf 2:2. Bis auf Moritz und Tim wurden alle Positionen umgestellt und wie schon gesagt auch das klappte. Demon, der jetzt mit einer dicken Lippe spielen musste, wurde auch in der 2. Halbzeit durch ein Tor belohnt. William (sonst die Nummer 1 - heute Stürmer) traf zum 4:3 und auch Justus, der in der 2. Halbzeit voll aus sich rausging, schoss zum Endstand von 5:3 ein Tor. Auch Fredersdorf hatte viele Chancen und spielten schönen Fußball, nur oftmals trafen sie den Pfosten und schossen knapp vorbei - zu unserem Glück. Beim 9-Meter-Schießen bewiesen sie, dass auch diese Jungs Tore schießen können, denn Fredersdorf gewann mit 7:4. Das müssen wir noch üben. Auf jeden Fall war es ein super Spiel mit schönen Spielzügen, vielen Toren, Kampf- und Teamgeist. Das Training zahlt sich aus - weiter so Jungs.

4. Punktspiel 11.10.2009  SV Blau Weiss Berlin V gegen Eintracht Mahlsdorf 7:1 (3:0)  Mannschaftsaufstellung EM:

Torfolge:

Spielbericht:

Unser heutiger Gegner Blau Weiß Berlin lud uns zu unserem ersten Auswärtsspiel zu sich ein. Blau Weiß, die in Unterzahl mit nur 6 Spielern antraten (ein Horror eines Trainers), davon aber 4 Spieler ein Jahr älter waren als unsere Mannschaft, was man auch dem Spiel anmerkte. Sie konnten doch ihr Können durch genaue Pässe und präzisere Ballführung zeigen, die Torschüsse waren hart und platziert. Nur bei den platzierten Schüssen konnte auch unser William nichts machen. So gelang dem Gegner ein 3:0 in der ersten Halbzeit. Das war nicht unser Tag, trotzdem kämpften wir von Anfang bis Ende. Wir versuchten den Ball durch die gegnerischen Linien zu spielen, was uns nicht so oft gelang, wie dem Gegner. Die 2001er spielten uns doch ein bisschen schwindelig und ohne William hätte es in der ersten Halbzeit noch höher gestanden. Bis auf Luis, der diesmal den Ball für uns ins linke obere Eck schoss (unser Ehrentreffer), konnten wir den Torwart von Blau Weiß nicht bezwingen. Da stand es aber schon 6:0 und die älteren Spieler von Blau Weiß hatten noch mehr Glück, sodass es zum Schluss 7:1 stand. So lautete dann auch der Endstand. Trotz des Ergebnisses und Tränen, kämpften wir immer mit eisernem Willen bis zum Ende und nur das zählt Jungs. Also ich ziehe meinen Hut vor euch und den Rest bekommen wir auch noch hin. Aber da ist noch was - vielleicht sollten wir nur alle 14 Tagen spielen, dann gewinnen wir auch. In diesem Sinne: "Einer für alle und alle für einen"! Ich wünsche euch allen schöne Herbstferien.

3. Punktspiel 03.10.2009  Eintracht Mahlsdorf gegen SC Staaken 6:2 (3:0)  Mannschaftsaufstellung EM:

Torfolge:

Spielbericht:

Als ich das Ergebnis von Staaken vom vergangenen Wochenende gelesen habe (10:2), habe ich ein wenig Angst bekommen vor dem heutigen Spiel. Aber es sollte ja ganz anders kommen: Wir spielten, als ob wir eine andere Mannschaft sind. Vom Anpfiff an bedrängten wir den Gegner schon ab der Mittellinie, der kaum aus seiner Hälfte kam, sodass wir Dank Robin (der links vorn geackert hat) nach 5. Min. mit 1:0 in Führung gingen. Wenn der Gegner doch mal durch kam, war die Abwehr hellwach, nahm dem Gegner den Ball weg und bediente unsere Stürmer mit schönen Pässen. Wie Tim, der nach 15. Min. von links Amon unsern Wirbelwind mit einer Flanke bediente und er mit einem Haken "rein machte". Eine Minute später erhöhte Robin noch auf 3:0, welches auch das Halbzeitergebnis war. Nach einer schönen ersten Halbzeit fielen mir kaum Wörter ein, nur eins: weiter so Jungs! In der zweiten Halbzeit stellte Staaken die Mannschaft um und brachte unsere Abwehr auch mal ins Schwitzen, aber Fin hatte seine Jungs Justus und Tim im Griff. Und wenn nicht, war ja William auch noch da, der bis auf zweimal, alles hielt, was zu halten war. Aber Staaken drang weiter und wurde 4 Min. nach Anpfiff mit dem 3:1 belohnt. Der  Schuss aus der zweiten Reihe auf unser Tor kam vor William auf und sprang dann über ihn hinweg unter die Latte ins Tor - unhaltbar. Das rüttelte uns wach. Luis und Nick brauchten sich auch nicht zu verstecken, denn auch sie kämpften wie alle anderen, zeigten den Eltern ein schönes Spiel, sodass man gar nicht merkte, dass es regnete. Moritz wollen wir heute auch nicht vergessen, er beglückte sich und uns mit einem Hattrick in der 15. Min. - 4:1; 18. Min. - 5:1 und in der 19. Min. mit dem 6:1. Aber auch Staaken legte noch in der letzten Minute zu und schoss das 6:2, was auch dem Endergebnis entsprach. Ich als Trainer war heute sehr stolz auf Euch - macht einfach weiter so Jungs! Einen Gruß an Kenny, der heute leider nicht dabei sein konnte. Gute Besserung an Ole, der krank im Bett lag.

2. Punktspiel 26.09.2009  Eintracht Mahlsdorf gegen SV Empor 2:10 (2:4)  Mannschaftsaufstellung EM:

Torfolge:

Spielbericht:

Das erste Herbst-Wochenende begann mit einer strahlenden Sonne und endete auch mit einer strahlenden Sonne. Wir spielten auch so, aber endeten ein wenig anders. Wir begannen wie am ersten Spieltag konzentriert und stark. Wir versuchten, ein Tor zu erzielen und den Gegner von unserem Tor fern zuhalten, was auch bis ca. zur 8 min. gelang .Da gelang dem Gegner das 1. Tor und wir waren irgend wie verwirrt, so das in kurzen Abständen das 2., 3., 4. Tor fiel. Nach lautem Protest des Trainers und Eltern gelang es unseren Jungs mit 2 Super- Kombinationen, zwischen Amon, Justus und Luis (von den anderen 7 Spieler unserer Mannschaft) nach dem Motto: " Gucken, Passen, Torschießen", 2 schöne Tore , die zum Pausenstand von 2:4 zu erzielen. (Torschützen: Luis, Justus). Da sah es noch gut aus !!! Und wie es kommen musste , da kam die 2. Halbzeit . Wie wir die 1. HZ. beendeten , begannen wir die 2. HZ. auch, aber leider ohne Tore . Und was passiert dann,  in den meisten Fällen zu mindestens. Natürlich...Der Gegner kontert und trifft oder spielt eine Nummer besser als wir .Was ich nach dem ersten Spiel nicht dachte, denn da spielten wir eine Nummer besser (wenn wir ehrlich sind) , so dass es zum Schluss diesmal 10:2  für den stärkeren stand . Wie ich schon bei der Abschlussfeier gesagt habe, auch verlieren muss ich, wir (aber nicht immer so hoch bitte ) können.

Testspiel 19.09.2009 Eintracht Mahlsdorf  gegen GW Neukölln 0:4 (0:2)  Mannschaftsaufstellung EM:

Torfolge:

Spielbericht:

An einem spielfreien Wochenende nutzten wir die Zeit für ein Freundschaftsspiel gegen " Grün Weiß Neukölln " aus einer F.2. Gruppe. Der Gast begann auch gleich sehr offensiv, womit wir auch unsere Schwierigkeiten hatten. Trotzdem hatten auch wir zwei, drei Möglichkeiten, die aber nicht belohnt werden sollten. Da hatte Neukölln mehr Glück und konnte mit 2:0 in Führung gehen. Die zweite Halbzeit sah fast genau so aus. Neukölln stürmte und traf, wir kämpften, konterten und hatten leider kein Glück. Das Endergebnis von 4:0 geht voll in Ordnung den " Grün Weiß Neukölln " war klar besser, aber das soll nicht heißen dass wir uns danach verstecken mussten. Denn beim " Sieben-Meter-Schießen " zeigten wir, das auch wir Tore schießen können und gewannen dies mit 8:5 .Es hat sich auf jeden Fall gelohnt für beide Mannschaften.

1. Punktspiel 12.09.2009  Eintracht Mahlsdorf gegen VfB Hermsdorf 4:1 (2:1)  Mannschaftsaufstellung EM:

Torfolge:

Spielbericht:

Nach einer schlaflosen Woche (Angst vor dem ersten Spiel - werden wir verlieren oder gewinnen wir), trafen wir uns zum ersten Spiel gegen Hermsdorf. Das Schöne: es konnten fast alle dabei sein. Justin und Kenny waren entschuldigt und unser Neuzugang Robin, der leider noch keinen Spielerpass hat und dadurch nicht mitspielen konnte, waren nicht dabei  - der Rest war vollständig angetreten. Wie schon mein erster Gedanke, begann Hermsdorf in den ersten 4 Minuten sehr stark. Der Gegner drängte uns nach hinten und wir hatten relative Schwierigkeiten, den Ball von unserem Tor fernzuhalten. Doch ab der 5. Minute wurden wir alle wach und Ole - unser starker rechter Verteidiger - beglückte uns mit unserem ersten Tor - so spielten wir weiter. Amon, Luis, Erik, Nick und Moritz - unsere Stürmer - versuchten immer wieder, zum gegnerischen Tor durchzudringen. Amon, der ein sehr, sehr starkes Spiel  absolvierte, versuchte immer wieder rechts Außen an dem Gegner vorbei zu ziehen und spielte schöne Pässe nach Innen und es sollte ihm auch gedankt werden mit einem schönen Tor, das unser 2. war. Trotz unserer starken Verteidigung mit Ole, Fin und Tim, konnte der Gegner durchkommen und kurz vor der Halbzeit zu einem 2:1 verkürzen. Da konnte unsere super starke Nummer 1 William im Tor leider auch nichts ausrichten, obwohl er mit seinen Blitzparaden den Gegner zur Verzweiflung brachte. Nach einer starken 1. Halbzeit begann die 2. Halbzeit genau so schön. Nach einer gekonnten Ecke von Justus, der trotz Zahn-schmerzen spielte, versuchte der Gegner den Ball wegzuschießen, was ihm nicht gelang und plötzlich landete der Ball auf Ole´s Fuß, den er dann in einem schönen Bogen ins Tor schoss. Der Gegner versuchte natürlich auch den Ball unter Kontrolle zu bekommen, aber da unsere Jungs sehr stark waren und William gut drauf war und in der 2. Halbzeit jeden Ball hielt, konnten wir noch einen drauflegen. Auch Justus, der mit Zahnschmerzen spielte, sollte belohnt werden, denn er schoss noch das 4:1, welches dann auch der Endstand war. Ich glaube, wir haben einen starken Gegner gesehen, aber auch eine superstarke eigene Mannschaft und wir können stolz sein auf unsere Jungs und ich kann beruhigt einschlafen

Private Homepage www.eintracht-kicker-2002.de

- Archiv 09/10 -