Jugend Aktuelle News

Jugend Trainingsplan

Jugend Teamfotos

A1

B1

B2

C1

C2

   

D1

D2

D3

E1

E2

E3

E4

F1

F2

F3

F4

G1

G2

G3

4. E-Junioren
Kreisklasse - 2009/2010 - Staffel CS

Trainer : Fischbach/Schulz/J.Fischbach

Spieltag

Heimmannschaft

Gastmannschaft

Tore

19.09.2009 Berolina Stralau IV BSV Eintracht Mahlsdorf IV 2:8
10.10.2009 BSV Eintracht Mahlsdorf IV Berliner Amateure IV 8:4
07.11.2009 BSV Eintracht Mahlsdorf IV GW Neukölln IV 7:5
14.11.2009 BFC Südring IV BSV Eintracht Mahlsdorf IV 2:4
21.11.2009 BSV Eintracht Mahlsdorf IV BSC Marzahn IV 6:5
28.11.2009 RW Hellersdorf IV BSV Eintracht Mahlsdorf IV 0:8
19.05.2010 Berliner Amateure IV BSV Eintracht Mahlsdorf IV 1:3
27.03.2010 BSV Eintracht Mahlsdorf IV Berolina Stralau IV 11:0
17.04.2010 GW Neukölln IV BSV Eintracht Mahlsdorf IV 7:6
24.04.2010 BSV Eintracht Mahlsdorf IV BFC Südring IV 13:1
01.05.2010 BSC MarzahnIV BSV Eintracht Mahlsdorf IV 0:10
08.05.2010 BSV Eintracht Mahlsdorf IV RW Hellersdorf IV 3:3
05.06.2010 BSV Eintracht Mahlsdorf IV Tasmania Gropiusstadt IV 27:0

 Verein

Sp

g

u

v

Tore

Diff

Pkt

1.

Eintracht Mahlsdorf IV

14

11

2

1

87:30

57

31

2.

BSV GW Neukölln IV

14

11

1

2

92:34

58

30

3.

SC Berliner Amateure IV

14

10

1

3

100:30

70

27

4.

RW Hellersdorf IV

14

6

2

6

54:57

-3

16

5.

FSV Berolina Stralau IV

14

5

1

8

40:63

-23

12

6.

BSC Marzahn IV

14

4

1

9

23:100

-77

9

7.

BFC Südring IV

14

1

1

12

11:93

-82

0

8.

SV Tasmania Gropiusst. V

14

0

7

7

0:0

0

0

stand 15.06.2010 – 20.00 Uhr

 Tore

 Vorlage

 Tore Pokal

 Spieler

21     Julius
14     Onur
13     Pascal  
13     Ole
12     Nico R.
10     Nico W.
2     Anton
1     Maximilian  

Spielberichte werden erstellt vom Trainer/Co-Trainer des Teams

Spielberichte

12. Punktspiel 19.05.2010 Eintracht Mahlsdorf gegen Berliner Amateure 3:1 (2:1)  Mannschaftsaufstellung EM:

Max E., Julius F., Pascal E., Nico R., Anton J., Maximilian C., Nico W., Onur Y., Ole D., Caspar T.

Torfolge:

10.min, 1:0 (Julius), 12.min, 1:1, 23.min, 2:1 (Onur), 35.min, 3:1 (Ole)

Spielbericht:

 

11. Punktspiel 08.05.2010 Eintracht Mahlsdorf gegen RW Hellersdorf 3:3 (1:1)  Mannschaftsaufstellung EM:

Max E., Julius F., Pascal E., Nico R., Anton J., Maximilian C., Nico W., Onur Y., Ole D., Caspar T.

Torfolge:

8.min, 0:1, 16.min, 1:1 (Onur) ,26.min, 1:2,35.min, 1:3,39.min, 2:3 (Anton),47.min, 3:3 (Julius)

Spielbericht:

Auch wenn der Spielbericht mal ein wenig später kommt und vielleicht auch nicht für dieses Spiel so groß ausfällt, aber er kommt.  Beide Teams spielten heute einen sehr ansehnlichen Fußball, jedoch sind die Gäste aus der Nachbarschaft anfänglich besser am Ball und vor allem am Gegner, unseren EM-Kickern. 8 Minuten lang ging auf beiden Seiten bezüglich der Tore nicht wirklich was, doch dann gelang RW Hellersdorf der erste Treffer zum 0:1. Unsere Kicker machten gleich weiter und versuchten immer wieder längere Zeit vergeblich, den Ausgleichstreffer zu schießen. Nach weiteren 8 Minuten war es dann endlich soweit. Die Stürmer spielten sich die Situation gut raus und Onur traf zum 1:1 Ausgleich. Beide Teams zeigten bis zum Halbzeitpfiff nach wie vor gute Leistungen, doch jeweils scheiterten sie meist an den sehr guten Torwarten. Nach der Halbzeitpause dann ein Blitzangriff der Gäste und wir waren schon wieder mit einem Tor hinten dran. Mist! Unsere Jungs versuchten nun mehr und mehr die Bälle schön zu spielen, was aber einfach nicht gelang. Eher das Gegenteil, denn die rot-weißen Gäste legten mal flott noch einen nach. Nun stand es 1:3 und das Zuhause im eigenen Stadion. Oha. Doch dann kamen mehr und mehr die Minuten von unseren Jungs. Anton, der heute ein Super-Spiel machte, verkürzte auf 2:3. Wir sahen nun mehr und mehr, dass die Kräfte der Gäste verloren gingen und das war unsere Chance. Und die nutzten unsere Jungs auch aus, wenn auch relativ spät. Julius traf zum 3:3 Ausgleich in der 47. Minute und zum dann letztlichen Endstand. Puh. Nochmal die Kurve bekommen. Fazit: Etwas verunsichert traten unsere EM-Kicker der 4.E heute einem sehr gut und fair kämpfenden Gegner gegenüber und retteten in letzter Minute noch zum 3:3 unentschieden. Zwar hatte man sich im Vorfeld etwas mehr vorgenommen, aber am Ende geht das Ergebnis für beide Teams voll in Ordnung. Beste Spieler auf dem Platz waren für diese Partie auf jeden Fall Ole (der Kämpfer), Anton und unser starker Torwart Max.

10. Punktspiel 01.05.2010 BSC Marzahn  gegen Eintracht Mahlsdorf 0:10 (0:4)  Mannschaftsaufstellung EM:

Max E., Julius F., Pascal E., Nico R., Anton J., Maximilian C., Nico W., Onur Y., Ole D., Caspar T.

Torfolge:

15.min, 0:1 (Nico W.), 16.min, 0:2 (Julius), 17.min, 0:3 (Ole), 19.min, 0:4 (Julius) , 29.min, 0:5 (Pascal), 31.min, 0:6 (Pascal), 35.min, 0:7 (Pascal), 39.min, 0:8 (Nico W.), 41.min, 0:9 (Ole), 45.min, 0:10 (Maximilian)

Spielbericht:

Auch wenn ein Feiertag ansteht, Fußball wird immer gespielt. So auch heute und auch ohne Ausnahme für unsere Jungs. Der heutige Gegner hieß BSC Marzahn. Die ersten Worte am heutigen Tage vom Trainer der Hausherren waren: “Grüßt Euch. Wir müssen leider heute mit einem Spieler weniger spielen, da mir gerade 2 Jungs kurzfristig abgesagt habe. Mist!”.  Hmm…das ist natürlich immer eine blöde Situation, nicht nur für das eigene Team und den betreuenden Trainer, sondern natürlich auch für uns als Gäste. Wir hatten uns aber darauf verständigt, trotzdem zu spielen, schließlich ist das ja auch laut Regeln i.O. Gesagt, getan! Nur haben wir dann unsere eigentliche Überlegenheit nicht wirklich ausgenutzt. In den ersten Minuten hatten die Marzahner Kicker durchaus sehr gute Chancen und unsere Jungs waren nur damit beschäftigt, die Bälle kopflos hin und her zu schieben. Lag es am Wetter…oder am Feiertag…oder an der ungewöhnlichen Überzahlsituation? Man weiß es nicht. Es dauerte ca. 15 Minuten, ehe unsere Jungs endlich mal aufgewacht waren und ihre dann doch mehr gewordene Chancen verwerteten. Zur Pause stand es dann zwar 4:0 für uns, dennoch hatten die Marzahner durchaus einige male die Chance, hier Tore zu schießen. Auch unser sonst so fleißige Torwart hatte noch nicht 100% den Bewegungsdrang. In der Halbzeitpause musste um so deutlicher Trainer Peter die allzu deutlichen Defizite ansprechen. Und wieder einmal zeigte sich nach der Pause, dass dies zwar Früchte trug, aber dennoch viel zu spät…auch wenn das Endergebnis deutlich war. Wie gesagt, unsere Jungs waren nun wach geworden und spielten ihren Fußball. Die Tore folgten einerseits, aber dennoch wurden Pässe nicht, wie sonst, konsequent und zielsicher gespielt. Eher frei nach dem Motto: “Ich hab ihn sicher, nimm Du ihn lieber”. Mensch Jungs, ihr könnt das echt besser. Bis zum Abpfiff konnten unsere Kicker noch 6mal einen Treffer erlangen, hatten aber auch Glück, das Ergebnis zu Null halten zu können. Max hatte nun deutlich besser und nach alter Form wieder im Tor seine Arbeit verrichtet. Fazit: Heute sahen wir ein eher glanzloses Spiel, mit dennoch eindeutigem Ergebnis. Die Gegner hatten zwar trotz Unterzahl mehrfach einen Anschlusstreffer auf dem Fuß, aber am Ende waren unsere Jungs doch ein Stück abgebrühter. Demnach könnte man fast von einem Arbeitssieg sprechen. Wie auch immer, Männer, Ihr könnt es besser…viel besser! Also, seid von der 1. Sekunde an da und spielt Euren Mahlsdorfer Fußball. Solche Spiele gibt es immer mal (auch bei den Profis). Von daher, abhaken und auf das nächste Spiel freuen.

9. Punktspiel 24.04.2010 Eintracht Mahlsdorf gegen BFC Südring 13:1 (7:1)  Mannschaftsaufstellung EM:

Max E., Julius F., Pascal E., Nico R., Anton J., Maximilian C., Nico W., Onur Y., Ole D.

Torfolge:

9.min, 1:0 (Ole), 11.min, 2:0 (Julius), 12.min, 3:0 (Julius), 21.min, 4:0 (Julius), 22.min, 5:0 (Pascal), 23.min, 6:0 (Nico R.), 24.min, 6:1, 25.min, 7:1 (Julius) , 31.min, 8:1 (Nico W.), 32.min, 9:1 (Onur), 36.min, 10:1 (Ole), 41.min, 11:1 (Onur), 45.min, 12:1 (Nico R.), 48.min, 13:1 (Onur)

Spielbericht:

Nach dem letzten Spiel, einer Niederlage bei GW Neukölln, sollte heute natürlich wieder ein Sieg her, um die Tabellenspitze erneut zu erobern. Unsere Jungs waren alle pünktlich und somit warteten wir ganz gespannt auf unsere Gegner vom BFC Südring. Doch leider ließen die Gäste auf sich warten. Ehrlich, ist es nicht üblich, dass man mind. 30 Minuten vor dem Anpfiff zumindest am Platz ist? Na, was sollen wir sagen, wir hätten beinahe schon alle wieder nach Hause geschickt, da trudelten die Gäste genau 5 min. vor Anpfiff ein. Klar, gut war es ja, schließlich wollten unsere Kicker ja spielen, aber das der Gegner so spät ankommt, hätten wir nicht erwartet. Wie auch immer, das war schon einmal der 1. Streich der Gäste…aber später dazu mehr. Das Spiel unserer Jungs ging gleich richtig los und wir sahen sehr eintöniges Spielen auf dem Platz. Unsere Jungs kämpften sich durch die gegnerischen Spieler, erarbeiteten sich viele gute und schöne Chancen und der Gegner tat im Gegenzug nur sehr sehr wenig. Einzig ein Gegenspieler hatte ein wirklich gutes Ballgefühl, konnte aber allein (glücklicherweise) nichts ausrichten. Und so kam es auch, wie es sich schon früh andeutete, dass wir mit 3 Treffern in 3 Minuten in Führung gingen. Dann gab es ein kurzes Hin und Her, ehe unsere Jungs weiter die Tore machten. Einen Gegentreffer in der 1. Halbzeit mussten wir zwar doch noch einstecken, Max war da der Ball irgendwie durch die Hände gerutscht, aber bei einem Stand von 7:1 zur Halbzeit konnte man das locker wegstecken. Nach der Halbzeit dann der absolute Knaller. Peter, der immer wieder zwischendurch  den Gegner auf die “Fußballregeln” aufmerksam machen musste,  wurde vom Gästetrainer “gebeten”, das Spiel abzubrechen, da er mit den “Regeln” nicht einverstanden war. Unser Torwarttrainer und auch Onurs Papa versuchten den gegnerischen Trainer wieder zu beruhigen und im Sinne der Kinder das Spiel regulär beenden zu lassen. Es gelang ihnen und es ging weiter. Unsere Jungs waren zwar etwas überrascht gewesen über dieses ganze Geschehen, hatten aber den Sinn für das Fußballspielen nicht verloren und spielten somit ihr Spiel weiter. Mit sehr geringer Gegenwehr machten unsere Jungs nach wie vor Druck und schossen bis zum Abpfiff noch 6 weitere Tore zum 13:1 Endstand. Fazit: Unser Kicker machten ein gutes Spiel und ließen hier und heute nichts anbrennen. Wir sahen tolle Kombinationen im Spiel unserer Jungs und somit können wir als Trainer wieder einmal nur gratulieren zu einem tollen Sieg. Weniger gut fanden wir, dass einige gegnerische Spieler leider schon vor der offiziellen Verabschiedung das Spielfeld verlassen hatten. Sicherlich ist eine Niederlage immer schwer einzustecken, aber man sollte immer fair und sportlich seinem Gegner gegenüber bleiben.

8. Punktspiel 17.04.2010 GW Neukölln gegen Eintracht Mahlsdorf 7:6 (2:3)  Mannschaftsaufstellung EM:

Max E.,  Pascal E., Nico R., Maximilian C., Nico W., Onur Y., Ole D., Niklas (Niki) F.

Torfolge:

1.min, 0:1 (Pascal), 1.min, 1:1, 10.min, 1:2 (Nico R.), 18.min, 2:2, 23.min, 2:3 (Ole), 26.min, 3:3, 27.min, 3:4 (Ole), 29.min, 3:5 (Pascal), 30.min, 4:5, 31.min, 5:5, 40.min, 6:5, 42.min, 7:5, 43.min, 7:6 (Pascal)

Spielbericht:

Sonne pur und gute Laune! So begann der Sonnabend vor dem Spiel der 4.E in Neukölln. Das gesamte Spiel war ein regelrechtes hin und her. Keine der beiden Mannschaften schenkten sich etwas. Pass-Spiele über mehrere Stationen waren schön anzusehen. Der Endstand von 7:6 gibt leider nicht den eigentlichen Spielverlauf wieder, zumal bei GW Neukölln einige Spieler von der 2.E gestellt wurden. Leider führten 3 Fehler unserer Abwehr zu 3 unnötigen Gegentreffern. Unkonzentriertes Spiel in der Abwehr und nicht wissen, wohin mit dem Ball, wurden knallhart bestraft. In der Spitze wurde die eine oder andere Chance nicht mit der nötigen Konzentration genutzt. Dennoch können alle mit ihrer Leistung zufrieden sein und mit gehobenen Hauptes dem nächsten Gegner entgegen sehen. Fazit: Schade, dass das Spiel verloren ging! Dennoch Männer, Ihr habt eine tolle Mannschaftsleistung gezeigt. Macht weiter so und nur nicht nachlassen!

7. Punktspiel 27.03.2010 Eintracht Mahlsdorf gegen Berolina Stralau 11:0 (7:0)  Mannschaftsaufstellung EM:

Max E., Julius F., Pascal E., Nico R., Anton J., Maximilian C., Nico W., Onur Y., Ole D.

Torfolge:

1.min, 1:0 (Julius) 3.min, 2:0 (Ole) 4.min, 3:0 (Julius) 5.min, 4:0 (Ole) 15.min, 5:0 (Onur) 17.min, 6:0 (Onur) 20.min, 7:0 (Julius) 33.min, 8:0 (Pascal) 40.min, 9:0 (ET nach Schuss von Ole) 43.min, 10:0 (Julius) 50.min, 11:0 (ET nach Schuss von Julius)

Spielbericht:

Am heutigen Tage, beim Blick aus dem Fenster, war klar, dass ein “typisches Mahlsdorf-Wetter” auf uns wartete, denn es regnete wie aus Eimern. Trotz alledem waren alle Spieler pünktlich und somit konnten wir sogar überpünktlich das Punktspiel der 4.E beginnen. Unsere Jungs hatten das Hinspiel mit 8:2 gewonnen und daher wollten wir auch heute wieder beweisen, wer das bessere Team auf dem Platz ist. Und das zeigten sie gleich von der ersten Sekunde an. Es dauerte nur max. 10 Sekunden und es stand schon 1:0 für uns. Um ehrlich zu sein, es ging danach auch Schlag-auf-Schlag weiter. Viele schöne Szenen gegen ein komplett wehrloses Team. Zwar hatte unser Keeper Max das eine oder andere mal den Ball zu halten, aber wenn wir ehrlich sind, waren diese Bälle nie wirklich 100%ig gefährlich gewesen. Somit gingen unsere EM-Kicker mit einem hochverdienten 7:0 in die Pause. Da es bis dahin noch immer sehr stark regnete, entschieden sich die Trainer auf eine kurze Pause, damit es gleich weitergehen konnte. Nach der Pause schalteten unsere Kicker 2 Gänge zurück und ließen auch mal den Gegner ins Spiel kommen. Demnach hatte natürlich auch Max etwas mehr zu tun. Aber auch hier muss man sagen, allzu gefährlich waren die Angriffe der Stralauer nicht. Dann eine Szene, die eigentlich bezeichnend für die Stimmung “eines Stralauer Spielers” sich andeutete. Mitten im Spiel legte sich jener Spieler einfach mal flach auf den Kunstrasen und verweilte dort, scheinbar um sich auszuruhen (…und das mitten im Spiel). Dies war sicherlich ein Grund für die stetigen Angriffe unserer EM-Kicker und die daraus resultierenden und für unsere Gäste notwendigen schnellen Rückwärtsbewegungen. Bei Abpfiff konnten wir noch weitere 4 Treffer verbuchen, 2 davon gingen nach einer Flanke und einem Torschuss als “Eigentor” ins gegnerische Netz. Sicherlich ein großer Sieg, jedoch darf man nicht vergessen, dass es nicht immer so sein wird bzw. es nicht alle Mannschaften immer so leicht machen zu gewinnen. Wichtig war aber, dass man bei solch einem dann doch sehr schwachen Gegner “zu Null” spielt und sich als Team super verkauft. Jungs, das habt Ihr toll gemacht und mal wieder Hut ab für Eure Team-Leistung.

6. Punktspiel 28.11.2009 RW Hellersdorf gegen Eintracht Mahlsdorf 0:8 (0:4)  Mannschaftsaufstellung EM:

Max E., Julius F., Pascal E., Nico R., Maximilian C., Nico W., Onur Y., Ole D.

Torfolge:

5.min, 0:1 (Pascal), 15.min, 0:2 (Nico W.), 16.min, 0:3 (Julius), 21.min, 0:4 (Julius) , 30.min, 0:5 (Nico R.), 36.min, 0:6 (Nico R.), 38.min, 0:7 (Julius), 42.min, 0:8 (Nico W.)

Spielbericht:

Der neue Tag war früh aufgestanden und begleitete unsere Mannschaft auf die Sportanlage vom FC Rot-Weiß Hellersdorf. Mit der ersten Minute waren wir hellwach. Schon bald begeisterte die ein oder andere gelungene Kombination die mitgereisten Fans. Der Erfolg ließ dann auch nicht lange auf sich warten. Mit einem verdienten 4:0 ging es dann in die Halbzeit. Auch danach ging es mit der gleichen Motivation und Spielfreude weiter. Rot-Weiß verstärkte jetzt seine Angriffsbemühungen. Ohne Erfolg. Unsere Abwehr stand sicher. Max zeigte tolle Paraden und verhinderte in dieser Phase einen Anschlußtreffer. Mit etwas Glück hätten wir heute noch höher gewinnen können. So stand es zum Schluß verdient 8:0! Besonders wertvoll: ohne Gegentreffer. Über weite Phasen ein sehenswertes und erfolgreiches Zusammenspiel vom Torwart bis zum Sturm. Manchmal aber noch zu stürmig. Dann gehen wir auch mal mit 2 bis 3 Jungen gleichzeitig zum Ball.

5. Punktspiel 21.11.2009 Eintracht Mahlsdorf gegen BSC Marzahn 6:5 (4:1)  Mannschaftsaufstellung EM:

Max E., Julius F., Pascal E., Nico R., Anton J., Maximilian C., Nico W., Onur Y., Ole D. Torfolge:

1.min, 1:0 (Julius), 3.min, 2:0 (Onur), 6.min, 3:0 (Nico W.), 12.min, 3:1 (nach Foulneunmeter), 21.min, 4:1 (Ole), 27.min, 5:1 (Nico R.), 31.min, 5:2, 32.min, 5:3, 34.min, 6:3 (Nico R.), 40.min, 6:4, 48.min, 6:5

Spielbericht:

Bei recht angenehmen Temperaturen und Wetterbedingungen reisten unsere heutigen Gegner, die Jungs vom BSC Marzahn, zu uns auf den Rosenhag. Das Spiel begann recht flott und wir führten bereits nach ca. 30 Sekunden mit 1:0. Nur wenige Minuten später setzen wir uns erneut gekonnt durch und es stand schon 2:0. Man konnte wirklich sehen, dass unsere 4.E Kicker heiß waren und hier die Nachbarn aus Marzahn ohne einen Punkt nach Hause schicken wollten, denn nach 6 Minuten stand es nun schon 3:0. In der 12. Minute gab es im Strafraum von Max, der heute wieder einmal eine super Leistung zeigte, eine unnötige Tätlichkeit, die mit einem Strafstoß für BSC Marzahn endete. Gekonnt verwandelten die Gäste den Neunmeter, Max hatte keine Chance. Kurz vor der Pause erhöhten wir aber noch einmal das Ergebnis und somit konnten wir erst einmal beruhigt in die Halbzeitpause gehen. Direkt nach der Pause, machten unsere Jungs erst einmal da weiter, wo sie aufgehört hatten. Sie schossen erneut ein Tor. Doch nun war wohl auch unser Gegner aufgewacht, zumindest ein Spieler auf jeden Fall. Die Marzahner nannten ihn “Maxi” (Nr. 6). Er machte scheinbar im Alleingang unsere Abwehr mürbe und ließ Max immer wieder im Kasten keine Luft zum Verschnaufen. Wie gesagt, im Alleingang schoss jener “Maxi” mal eben einige Tore und wir waren zum Ende hin so geschockt, dass es beinahe noch einen Ausgleichstreffer gegeben hätte. Beste Aktion in den Schlussminuten war eine Rettungsaktion von Maximilian, der den Ball auf der Linie noch rettete und sicher ins Spiel zurück brachte. Generell aber auch ein großer Dank an Max E., denn durch seine beherzten Einsätze blieb eine Niederlage oder ein Unentschieden aus und somit konnten wir uns am Ende über das 6:5 doch noch freuen. Alle EM-Kicker haben heute wieder super gekämpft. Alle EM-Kicker haben weder eigensinnig, noch lustlos gespielt. Es war ein schönes und vor allem spannendes Spiel. Jungs, Ihr habt es wieder einmal hin bekommen, Eure Trainer und Eure Fans zu begeistern. Weiter so!!!

4. Punktspiel 14.11.2009 BFC Südring gegen Eintracht Mahlsdorf 2:4 (1:1)  Mannschaftsaufstellung EM:

Max E., Julius F., Pascal E., Nico R., Anton J., Maximilian C., Onur Y., Ole D.

Torfolge:

1-0 ., 1-1 . Pascal, 1-2 .Anton, 2-2 ., 2-3 . Onur, 2-4 . Julius

Spielbericht:

Einsatzgeschwächt (ohne Nico) ging es heute zum VFB Südring mitten ins Herz von Berlin. Es dauerte einige Zeit bis wir unsere Spieltemperatur erreicht hatten. Bereits da wurde deutlich, dass die Heimmannschaft ihre Stärken im Abwehrbereich besitzt. Und dann über schnelle Konter den Erfolg suchen würde. So kam es dann auch. Ein Konter über rechts und es stand 1:0. Doch dadurch ließen sich unsere Jungs nicht entmutigen. Fünf Minuten später verwandelte Pascal einen schönen Freistoß von halblinks zum verdienten Ausgleich. Jetzt kontrollierten wir das Spiel und Anton schoss den Führungstreffer zum 1:2. Leider währte die Freude nur wenige Minuten. Wir konnten uns nicht aus dem Strafraum befreien. Der Gegner nutzte das und erzielte den Ausgleich. In den verbleibenden Minuten erhöhten wir den Druck. BFC Südring kam jetzt nicht mehr über die Mittellinie hinaus. Mehrere Schüsse verfehlten nur knapp das Tor oder verfingen sich in der kompakten Abwehr. Dann klappte es doch. Onur traf zum 2:3 und Julius erhöhte kurz darauf zum Endstand von 2:4. Eine tolle Mannschaftsleistung gegen einen schwer zu spielenden Gegner.

3. Punktspiel 07.11.2009 Eintracht Mahlsdorf gegen BSV GW Neukölln 7:5 (3:1)  Mannschaftsaufstellung EM:

Max E., Julius F., Pascal E., Anton J., Maximilian C., Nico W., Onur Y., Ole D.

Torfolge:

6.min, 1:0 (Nico W.), 7.min, 2:0 (Pascal), 14.min, 2:1, 15.min, 3:1 (Ole) , 27.min, 3:2, 30.min, 3:3, 32.min, 3:4, 38.min, 4:4 (Onur), 41.min, 5:4 (Julius), 42.min, 6:4 (Nico W.), 47.min, 7:4 (Onur), 48.min, 7:5

Spielbericht:

Bei ziemlich (gefühlten) eisigen Temperaturen trafen unsere EM-Kicker und die Gäste aus Neukölln pünktlich zum Punktspiel ein. Nach einer kurzen, aber intensiven Aufwärmphase ging es auch schon los mit dem Spiel. Unsere Jungs waren von Anfang an gut am Ball und am Gegner, sodass in den ersten Minuten schöner und ausgeglichener Fußball zu sehen war. Zwar gab es schon in diesen Minuten die ersten klaren Chancen für uns, jedoch waren wir scheinbar noch ein wenig zu müde, den Ball konsequent über die Torlinie zu schieben. In Minute 6 und 7 haben wir dann endlich die ersten Signale gesetzt und sind verdient mit den ersten beiden Toren in Führung gegangen. Dann gab es wieder einen offenen Schlagabtausch und genug Chancen auf beiden Seiten. Zwar konnten beide Teams jeweils ein Tor erzielen, jedoch wären deutlich mehr möglich gewesen (auf BEIDEN Seiten!). Wie immer gab es in der Halbzeitpause weitere Instruktionen vom Teamchef, so auch die Worte: “Jungs lasst nicht locker, sonst kann das ganze Spiel hier noch sich gegen uns entwickeln”. Tja, und was sollen wir sagen…so wie vorausgesagt kam es auch. Die Gäste aus Neukölln brauchten nur 7 Minuten, um den Spielstand umzudrehen und in Führung zu gehen. Ups, kleiner Schock für unsere EM-Kicker! Nun hieß es wieder “Wach werden und Gas geben!”. Wir taten uns aber noch ein wenig schwer, denn das Überzahlspiel der Gäste im Angriff machte unserer Abwehr zunächst ziemlich zu schaffen. Doch dann platzte endlich wieder der Knoten und es lief wieder zu unseren Gunsten. Am Ende der Partie stand es 7:5! Ein verdienter Sieg für eine tolle Truppe. Weiter so Jungs! An diesem Spieltag gibt es nicht viel zusätzlich zu erwähnen, denn alle haben sich ins Zeug gelegt und guten Fußball gespielt. Zwar gibt es immer wieder noch Schwierigkeiten mit der Ballannahme und dem “Zusammenspielen”, aber das werden wir schon noch im Training weiter verbessern.

2. Punktspiel 10.10.2009 Eintracht Mahlsdorf gegen Berliner Amateure 8:4 (3:2)  Mannschaftsaufstellung EM:

Max E., Julius F., Pascal E., Nico R., Anton J., Maximilian C., Nico W., Onur Y., Ole D.

Torfolge:

1.min, 1:0 (Ole), 5.min, 2:0 (Nico R.), 10.min, 3:0 (Nico W.), 15.min, 3:1, 17.min, 3:2 , 32.min, 4:2 (Nico R.), 38.min, 5:2 (Nico R.), 41.min, 6:2 (Onur), 46.min, 6:3, 48.min, 6:4, 49.min, 7:4 (Pascal), 50.min, 8:4 (Onur)

Spielbericht:

Recht früh trafen sich heute unsere Jungs der 4.E-Jugend zum Spiel gegen den SC Berliner Amateure. Um genau zu sein, 8 Uhr Treffpunkt auf dem Rosenhag. Alle kamen recht pünktlich an, so auch unsere Gegner, sodass wir pünktlich um 9 Uhr starten konnten. Dank der Situation, dass heute ja noch nach dem Spiel auch die 2.E hier zu hause spielen durfte, war auch ausreichend Trainerpersonal anwesend. Das Spiel ging gleich mit einem Raketenstart los und nach nur wenigen Sekunden stand es dank eines schönen Tors durch Ole 1:0 für uns. Zwar hieß das erstmal noch nicht viel, jedoch im Spielverlauf der 1. Halbzeit machte es sich immer deutlicher, dass wir hier zu hause gewinnen können. Bis zur ca. 14. Minute stand es bereits 3:0 für unsere Kicker und wir waren bis dahin auch recht spielbestimmend. Doch unsere Gegner waren sehr schussstark und so kam in der 15. min dann der erste, für Max E., unhaltbare Ball aus größerer Entfernung angeflogen und es stand 3:1. Nun waren wir wohl doch etwas verwirrt und waren auch sichtlich nervöser am Ball. Und siehe dann, ein 2. mal musste nun unser Keeper Max hinter sich greifen. Oha, nun stand es ziemlich knapp um einen möglichen Sieg daheim! Wir konnten dann zwar den knappen Vorsprung gerade noch so in die Halbzeit retten, doch hätten wir wieder einmal nicht unseren starken Max im Tor gehabt, hätten wir auch durchaus früh und vor allem höher im Rückstand gestanden. In der Pause versuchte Trainer Peter Fischbach die Jungs entsprechend individuell aufzubauen und an den kleineren eigenen Schwächen noch kurz die letzten Anpassungen vorzunehmen. Und dies schien zu wirken! Die EM-Kicker drückten nun mächtig den Gegner in die eigene Hälfte und versuchten (leider 4-5 mal vergeblich) ein Tor zu erzielen. In der 35. min platzte dann scheinbar der Korken, denn endlich fielen wieder die Tore für uns. 2x konnte Nico R. die Flanken von Ole, bzw. Anton verwerten. Onur setzte sich dann souverän vor dem Torwart nach einer weiteren passgenauen Flanke von Anton durch und erhöhte somit nun auf 6:2. Alle waren happy und nun schien alles wieder sicher. Doch unsere Gegner zogen nochmal an und schossen binnen 1,5 min. 2 Tore und verkürzten auf 6:4. Aber was soll ich sagen? Unsere Jungs konnten auch noch einen nachlegen…naja, um genau zu sein 2. Einmal traf Pascal und einmal noch Onur zum dann endgültigen Stand von 8:4 für uns! Cooles Eisen, oder wie das bei den Kids so heißt.  Heute haben alle EM-Kicker der 4.E-Jugend bewiesen, dass sie als Team immer näher zusammenrücken und auch als Team kämpfen können. Wir Trainer, aber auch alle Eltern sind stolz auf Eure Leistungen! Insbesondere wieder einmal Max E. Er hat sich echt zu einem Super-Torwart entwickelt und ist auch in teils schwierigen Situationen immer besser in der Lage, hier das Schlimmste zu verhindern. Aber auch unsere anderen Kicker haben großartiges geleistet. Sicher, vielleicht war es heute für 2-3 Jungs nicht der beste Tag, aber hey, sind wir mal ehrlich, solange ihr als Team gewinnt ist doch am Ende alles schick!?!

1. Punktspiel 19.09.2009  Berolina Stralau gegen Eintracht Mahlsdorf 2:8 (2:6)  Mannschaftsaufstellung EM:

Max E., Julius F., Pascal E., Nico R., Anton J., Maximilian C., Nico W., Onur Y., Niki, Stevi, Schulle

Torfolge:

3.min, 0:1 (Nico W.), 4.min, 1:1, 10.min, 1:2 (Pascal), 11.min, 2:2, 15.min, 2:3 (Nico R.), 18.min, 2:4 (Julius), 21.min, 2:5 (Julius), 22.min, 2:6 (Nico R.), 40.min, 2:7 (Julius), 47.min, 2:8 (Onur)

Spielbericht:

Das lange Warten hatte heute endlich ein Ende. Endlich geht es wieder los mit den spannenden Punktspielen. Die 4.E-Jugend musste heute im 1. Punktspiel der neuen Saison 2009/2010 zu Bero Stralau reisen, wo ja im letzten Jahr (leider) wegen Nichtantretens von Berolina Stralau das Punktspiel einfach so gewonnen wurde. Heute waren alle Teams da, wenn auch die originale 4.E nicht ganz vollständig. 3 weitere 2000er EM-Kicker sollten hier nun heute aushelfen, sofern die Jungs vom eigentlichen 4.E Team die Kräfte ausgehen sollten. Direkt nach dem Anpfiff nun griffen unsere EM-Kicker gleich munter an und machten ein schönes Spiel und auch so ziemlich Druck in Richtung gegnerisches Tor. Und das wurde auch kurzerhand mit dem 1. Tor durch Nico W. belohnt. Direkt nach dem Anpfiff gab es kleine Abstimmungsprobleme zwischen Stürmer und Abwehr und dies nutze dann gleich unser Gegner aus und glich, für Max unerreichbar, zum 1:1 aus. Aber, Panik gab es keine, denn unsere Jungs spielten gleich wieder weiter und ließen nicht locker, das Tor der Stralauer unter Beschuss zu nehmen. Unsere Kicker konnten recht leicht ihr Spiel den Jungs aus Stralau aufzwingen, auch wenn es immer wieder am Torabschluss haperte. Doch in der 10. min gelang es dieses mal Pascal den Ball gekonnt ins Toreck zu schieben und es stand 2:1 aus unserer Sicht. Doch, was soll ich sagen, wie auch nach dem 1. Treffer für uns, bekamen wir gleich postwendend den Gegentreffer. Schade. Hätte nicht sein müssen. Aber egal! Unsere Jungs ließen sich nichts anmerken und kämpften weiter für den Sieg. Ja, und wie sollte es auch anders kommen, ab der 15. Minute hatten wir die Gegner restlos unter Kontrolle und schossen bis zum Pausenpfiff gemütlich 4 weitere Tore, 2x Nico R. und 2x Julius (der heute Geburtstag hat und somit nochmals auf diesem Wege: “…HAPPY BIRTHDAY, alles Gute, mach weiter so und sei weiter fleißig in der Schule!!!…”). In der Pause gab es natürlich kleinere Anmerkungen zum Spiel durch Trainer Marcus, denn auch wenn wir hier nun klar und deutlich führten, es hätte auch noch besser sein können. Nach dem Wideranpfiff hatte man dann den Eindruck, dass unsere Jungs einen Gang zurück schalteten und auch mal den Gegner spielen lassen wollten. Und so kam es dann auch, dass Stralau immer wieder mal gute Chancen hatte, hier einen Anschlusstreffer zu erlangen. Doch die wurden erfolgreich vom wieder einmal top-fitten Max E. vereitelt. Gerade auch ein Schuss, der aus langer Distanz angeflogen kam, lupfte/boxte Max beherzt in Richtung über das Tor, der dann doch gegen die Latte ging, zurück ins Spiel prallte und dann im letzten Moment nochmals von Max gehalten wurde. Klasse Arbeit! Der Max hat echt einiges aus dem Trainingslager, aber auch vom neuen Torwarttrainer mitgenommen…so wie es unser Niki im letzten Turnier bei der 2. E auch schon bewiesen hatte. Aber zurück zum Spiel. Es dauerte ca. 15 min., ehe sich dann endlich mal wieder getraut wurde, auf das Tor der Stralauer zu schießen, denn man hatte zwischenzeitlich den Eindruck, die Kids spielen auch ein wenig nach dem Motto: “Ich hab ihn sicher, nimm Du ihn lieber”  Ja, wie gesagt, Julius schoss in der 40. Minute sein 3. (Geburtstags-) Tor und in der 47. min machte dann Onur aus der 2. Reihe das Ding perfekt, zum 8:2 Endstand aus unserer Sicht. Unsere Kicker der 4.E-Jugend haben heute wieder einmal bewiesen, dass Mahlsdorf einen guten Fußball spielt und dass das Team zusammen erfolgreich ist und sein kann. Tolle Leistung Jungs! Alle habt ihr heute toll gekämpft, jedoch besonders gut gefallen bzw. sehr überzeugend gespielt haben heute natürlich Max E. im Tor, aber auch Nico R. und Julius, die sehr laufstark waren. Ein kleiner Kritikpunkt sei aber erlaubt. Jungs…bitte!!!!!….wenn der Ball auf Euch zukommt, ihr ihn ein wenig laufen lassen wollt, denkt dran, nicht den Ball umlaufen, sondern im richtigen Moment stoppen, evtl. zurück passen oder gleich flanken. Ach was, solls…das üben wir einfach noch mal im Training. Toll gemacht Jungs!!!

- Archiv 09/10 -