Jugend Aktuelle News

Jugend Trainingsplan

Jugend Teamfotos

A1

B1

B2

C1

C2

   

D1

D2

D3

E1

E2

E3

E4

F1

F2

F3

F4

G1

G2

G3

3. F-Junioren
Kreisklasse B - 2010/2011 - Staffel
5

Trainer :  Langner

Spieltag

Heimmannschaft

Gastmannschaft

Tore

11.09.2010 BSV Eintracht Mahlsdorf III Wartenberger SV III 2:5
25.09.2010 BSV Eintracht Mahlsdorf III Köpenicker SC III 9:1
02.10.2010 FC Berlin 23 III BSV Eintracht Mahlsdorf III 0:11
30.10.2010 BSC Marzahn III BSV Eintracht Mahlsdorf III 0:8
06.11.2010 BW Mahlsdorf/Waldesruh III BSV Eintracht Mahlsdorf III 0:9
13.11.2010 BSV Eintracht Mahlsdorf III Eintracht Südring III :na
20.11.2010 BW Hohen Neuendorf III BSV Eintracht Mahlsdorf III 0:2
04.12.2010 BSV Eintracht Mahlsdorf III BFC Viktoria 89 III :
       
12.03.2011 SC Charlotteburg III BSV Eintracht Mahlsdorf III 0:16
19.03.2011 BSV Eintracht Mahlsdorf III Wartenberger SV III 5:1
26.03.2011 Einheit Pankow III BSV Eintracht Mahlsdorf III 1:10
02.04.2011 BSV Eintracht Mahlsdorf III FC Berlin 23 III 15:1
09.04.2011 Eintracht Südring III BSV Eintracht Mahlsdorf III 3:1
07.05.2011 BSV Eintracht Mahlsdorf III BSC Marzahn III 10:2
14.05.2011 BSV Eintracht Mahlsdorf III BW Mahlsdorf/Waldes. III 5:3
22.05.2011 Köpenicker SC III BSV Eintracht Mahlsdorf III 1:4
28.05.2011 BSV Eintracht Mahlsdorf III FC Nordost III 6:1

Diese Staffel spielt nicht im Leistungsbetrieb. Deshalb werden keine Ergebnisse erfasst und keine offizielle Tabelle angezeigt.

 Tore

 Vorlage

 Tore Pokal

 Spieler

8     Laurenz  
5     William  
3     Jeremy  
2     Justus  
2     Damon  

Spielberichte werden erstellt vom Trainer/Co-Trainer des Teams

Spielberichte

15.Punktspiel 28.05.2011 Eintracht Mahlsdorf gegen FC Nordost 6:1 (0:1)  Mannschaftsaufstellung EM:

Torfolge:

Spielbericht:

Die letzten zwei Spiele haben wir mit 4:1 und 6:1 klar gewonnen  nur wie, aber fangen wir mit dem Donnerstag an. Man soll nach hinein nicht fragen wie, aber ich schon denn ich bin schon mit einer hälfte in der nächsten Saison die auf jeden fall anders aussieht. Am Donnerstag fuhren wir zum Köpenicker SC und was soll ich sagen wir lagen zum ersten mal in der ersten HZ. mit 0:1 zurück. Wir spielten wie die ersten Menschen bis zur 12. min wo wir endlich mal ein wenig Druck machten und Laurenz mit dem Kopf die erste Chance hatte. Kurz danach hatte Justus und Jeremy noch zwei schöne Schüsse aber alle gingen vorbei. Auch Amon und trafen nicht. Nick, Ole und Ludwig, die in der Abwehr spielten, versuchten es  auch, aber keiner traf das Tor. In der zweiten HZ. wachten wir endlich auf oder wir kamen zu unserer alten Form zurück. Es war 17.33 Uhr und Ole der ein Super Spiel machte, gelang das 1:1, Jeremy legte gleich nach zum 2:1 in der 31. min. Auch Justus kam jetzt besser ins Spiel und traf mit seiner Ecke zum 3:1, eigentlich soll er seine Mitspieler anspielen aber manchmal dreht der Ball dann doch anders, egal. Amon durfte in der 39. min durch eine Ecke von Laurenz den Endstand vollziehen : 4:1. William, der wieder das Tor hütete und leider nicht draußen spielen durfte , Sorry hat seine Sache wieder super gemacht, ohne ihn hätte es bestimmt anders aus gesehen.  Das war der erste Streich.

14.Punktspiel 22.05.2011 Köpenicker SC gegen Eintracht Mahlsdorf 1:4 (0:1)  Mannschaftsaufstellung EM:

Torfolge:

Spielbericht:

Am Sonnabend, zu Unserem letzten Spiel in dieser Saison, kam der FC Nordost zu uns. Was wie die letzten Spiele leicht aus sah laut der Tabelle, war für uns ganz schön harte Arbeit. Heute sollten alle ran auch wenn man dadurch viel Unruhe rein bringt, egal, nur Robin und Marcus konnten leider nicht zum Spiel kommen schade. Dieses Mal lagen wir nicht zurück, sondern durch Justus in der 5. min mit 1:0 vorn, das war`s erst einmal. Wenn wir in der Saison zurückblicken, sah es in der erste HZ. eigentlich immer besser aus, aber vielleicht waren wir auch verwöhnt. Aber trotzdem spielerisch hat es mir auch nicht ganz gefallen, wie Donnerstag erste HZ.. In der neuen Saison müssen wir schon besser spielen. In der zweiten HZ. habt ihr ja dann doch gezeigt das ihr Fußball spielen könnt und verdient gewonnen. Entweder wolltet ihr sehen das ich mein Verspechen halte oder doch nur Staffel Sieger werden. So legte Justus in der 22. min vor und Laurenz in der 25. min zum 3:0. Aber ein Tor könnten wir Nordost auch noch in der 29. min! Und dann kamen die 10. min von William der jetzt auch mal draußen spielte und Fin den Kasten fast sauber hielt. In der 30.-38. und 39. min schluck er zu was mich für ihn sehr freut! So stand es 6:1 für EM. Mein Glückwunsch Jungs zum Staffelsieg, feiert schön, last Euch von Euren Eltern beschenken, wer weiß, wann das wieder kommt. Montag sehen wir uns wieder und bereiten uns dann für die neue Saison vor. Letzter Streich,   ENDE der Saison.

13.Punktspiel 15.05.2011 Eintracht Mahlsdorf gegen BW Mahlsdorf/Waldesruh 5:3 (1:2)  Mannschaftsaufstellung EM:

Torfolge:

Spielbericht:

Wenn das nicht ein spannendes Spiel war und ein Kompliment an BW Waldesruh für das Superspiel, auch wenn es nicht reichen sollte. Wir stellten unsere Mannschaft ein wenig um und ließen auch andere ran, die nicht so oft die Chance bis jetzt hatten. So durfte Fin mal die Nr. 1 sein und machte seine Sache ganz gut, bis auf die 3 Tore, an der aber keine Schuld hatte. Die Abwehr spielte in dieser Formation schon lange nicht mehr so zusammen, was man ja auch stellenweise sah, aber sonst ihre Sache gut erledigte. Auch der Sturm sah fast genauso aus oder war es der Gegner? Gemeint ist nicht das Technische, das sah eigentlich sehr gut aus bei allen, sondern das Stellungsspiel, das wir noch ein wenig verbessern müssen. Ansonsten haben sich alle bemüht und gekämpft. Und darauf kommt es an denn das wollen wir sehen. Nun zum Spiel: Wie immer drückten wir von Anfang an, aber diesmal klappte es nicht , in den ersten 3. min ein Tor zu erzielen. Erst in der 5. min versuchte Jeremy einen Schuss aufs Tor, den der Torwart(der super war) nur abprallen ließ und Jeremy Noch ein mal mit dem Hacken probierte. Der Hackenschuss wurde aber zum Pass für Justus, der heute mal rechts spielte und in ins Tor schoss. Aber auch Waldesruh war nicht ohne und nutzte ihre Chancen aus. So kamen sie in der 8. min zum Ausgleich, 1:1. Wir taten uns ein wenig schwer in der ersten HZ., auch mit Damon heute von links oder William von rechts klappe vorn noch nichts. Wie sollte es anders sein der eine Stürmt und trifft nicht und der andere lauert und trifft zum 1:2. Die zweite HZ. begannen wir, wie wir aufhörten: vorn Justus, Jeremy, William, in der Abwehr: Ludwig, Laurenz, Nick und im Tor Fin. Ansonsten waren noch Damon vorn und Robin hinten. Jetzt lief es besser und die ersten 11. min waren unsere! Nun zeigten wir, dass wir gewinnen wollte. William zog einfach mal ab und der Ausgleich war perfekt. Nach einer Superecke von Justus konnte Jeremy zum ersten mal per Kopf ein Tor machen. Haltungsnote war sogar die 2. Beim Schuss von Laurenz sah ich ein wenig Frust warum wohl, aber dafür flog der Ball gerade unten ins Tor zum 4:2. Waldesruh gab aber nicht auf und kam in der 36. min noch einmal heran 4:3. Aber in der 38. min große Verwirrung vor dem Tor von Waldesruh. Nach einer Ecke von Justus kam der Ball im durch einander zu Damon und auch er schaffte es jetzt sich in die Torschützenliste verewigen. So stand es zum Schluss 5:3 aber auch wieder ein graues Haar wachsen. Warum Einfach wenn's auch so geht stimmt's. Noch zwei Spiele Männer!

12.Punktspiel 07.05.2011 Eintracht Mahlsdorf gegen BSC Marzahn 10:2 (:)  Mannschaftsaufstellung EM:

Torfolge:

Spielbericht:

Wer hätte das gedacht, daß das Spiel so ausgeht. Heute kam der BSC Marzahn, der bisher kein Spiel verlor und somit mit drei Punkte Vorsprung auf dem 1. Platz steht. Also mussten wir gewinnen, wenn wir die Tabellenführung zurück haben wollten. Denn wir hatten ja das letzte Spiel verloren. Aber erst einmal müssen wir Marzahn schlagen, die schon immer uns Paroli boten und uns das Spiel schwer machten. Nach einer harten ersten Halbzeit, in der Marzahn super gegenhielt, eröffnete Amon in der 3. min das Torreiche Spiel zum 1:0. Durch eine Ecke von Laurenz, in der Torwart den Ball nicht festhalten konnte, stand Amon richtig und schob den Ball ins Tor. Doch Marzahn kämpfte weiter und glich in der 7. min aus. Ab der 10. min wachte auch Justus auf, der wieder einmal seine 5. min hatte, und wurde immer besser. Ich glaube, er hatte seinem Vater, der Geburtstag hatte, ein paar Tore versprochen, die aber etwas später erst kamen, aber dafür in der 14. min ein schönes Zusammenspiel mit Laurenz hatte, der das 2:1 schoß. In der zweiten Halbzeit ging bei Marzahn nicht mehr viel. Wahrscheinlich wahren die ersten 5. min schuld. Denn in der 21. min wollte Laurenz mit dem linken Fuß (wie er sagte, noch ehrlich) einen Pass spielen, doch der Ball rutschte über den Spann und flog ins linke obere Eck, (unhaltbar) 3:1. Justus, der noch etwas offen hatte, konnte dann in der 22. und 24. min durch schöne Alleingänge auf 5:1 erhöhen. Geschenk geglückt, Glückwunsch Nachträglich von allen. Marzahn rappelte sich mit einem Kunstschuß noch einmal auf. Denn ein Spielerschoß aus ca. 11 m aufs Tor und der Ball flog weit und direkt unter die Latte (unhaltbar). Für William tat es mir leid, denn das war der einzige Schuss der gefährlich war. Auch Jeremy durfte sich in der 28. min in die Torschützenliste eintragen, 6:2. Justus legte noch ein Geschenk drauf in der 30. min. Jeremy in der 32. min und Laurenz in der 35. min ebenfalls. So viele Geschenke möchte ich auch zum Geburtstag haben! Auch wenn Amon kein Tor mehr schoß, spielte er super mit Jeremy zusammen, die er dann nur noch versenken brauchte, wie in der 38. min zum Endstand, 10:2. Auch wenn die anderen Akteure kein Tor erzielten, wie William, Ole, Fin, Tim, und Ludwig-egal. Ohne euch hättet ihr nicht gewinnen können, denn ihr habt als Mannschaft gespielt und Gewonnen! Da kann ich nur sagen: Ihr ward Super, weiter so.

11.Punktspiel 09.04.2011 BFC Südring gegen Eintracht Mahlsdorf 3:1 (:)  Mannschaftsaufstellung EM:

Torfolge:

Spielbericht:

10.Punktspiel 02.04.2011 Eintracht Mahlsdorf gegen FC Berlin 15:1 (:)  Mannschaftsaufstellung EM:

Torfolge:

Spielbericht:

Die Mannschaft des FC Berlin war uns schon aus einigen Partien der Hallensaison und dem Vorjahr bekannt. Rene agierte wieder vertretungsweise an der Seite und wählte hinten die bewährte Formation (Tim, Ole, Fin). William hütete das Tor. Im Sturmzentrum agierte Jeremy, eingerahmt von Laurenz und Justus. Von Beginn an drückten wir den Gegner in die eigene Hälfte. Bevor William den ersten Ballkontakt in der 5. Minute hatte, sorgten unsere Verteidiger Tim und Ole mit zwei Fernschüssen für die ersten Tore. Dann folgte ein Doppelpack von Jeremy. Auffällig zu Beginn: unsere Abwehr rückte flexibel nach und war immer einen Schritt eher am Ball. Der Gegner wurde eng genommen und so bekam der gegnerische Torwart alle Mühe, den Abstoß zu seinen Mitspielern zu bringen. In der 8. Minuten schoss Amon dann nach schöner Eingabe von Justus zum 5:0 ein. Laurenz besorgte das sechste und achte Tor zum 8:0 Halbzeitstand- nachdem Tim per Handelfmeter den siebenten Treffer erzielte. Sucht man nach Verbesserungspotenzial, so muss man festhalten, das wir uns bei eigenem Abstoß mehr bewegen müssen, damit William- der in der 14. Minute mit einer Blitzreaktion die erste Chance des Gegners vereitelte- seine Abwürfe besser platzieren kann. Vieles wurde richtig gemacht in der ersten Halbzeit. Das Passspiel nach vorn muss aber noch besser werden. Das bedeutet, dass die Stürmer auch die Außenbahnen besetzen und anspielbereit sein müssen, denn sonst haut die Verteidigung die Bälle nur nach vorn. Die Stürmer können auch ruhig rufen! Im Sturm muss der Kopf hoch genommen und gepasst werden.In der zweiten Hälfte tauschten wir den Torwart. Fin ging zwischen die Pfosten. Nick etablierte sich in der Abwehr und William besetzte die Außenbahn. Da kam Dampf in die rechte Seite. Drei Tore von William in zwei Minuten – ein Klasse Hattrick. Auch die anderen Spieler legten noch eine Schippe drauf. Laurenz nahm den Ball mit links an und hämmerte ihn mit rechts ins Tor- Super! Dann die vielleicht beste Kombination auf der rechten Seite: Amon passt zu William, der gibt nach innen und Laurenz schiebt ein. Woher das Gegentor in der 12. Minute kam, kann ich nicht sagen. Meine Nachbarn konnten mir auch nicht helfen. Wir vermuteten, dass Fin vielleicht gerade intensiv das Spiel auf dem Nachbarplatz beobachtete. Im letzten Drittel des Spiels gab es dann noch weitere Tore von Justus und Laurenz zum Endstand von 15: 1. Teilweise wurde dabei auch im Sturm zielgerichtet gepasst! Justus bot dann für die Zuschauer noch mehrere wunderbare „Tanzeinlagen“. Zwei Hinweise seien noch gestattet. Wenn wir die Ecken vor das Tor schlagen, dann müssen die Stürmer aktiv zum Ball hingehen und nicht warten, dass der Ball vor ihre Füße fällt. Und ein Tipp noch für unsere Abwehr: Ihr könnt den Ball auch zu unserem Torwart zurückspielen!  P.S. Was Fin im Neunmeterschießen hielt, sollte man nicht vergessen!

9.Punktspiel 26.03.2011 Einheit Pankow gegen Eintracht Mahlsdorf 1:10 (:)  Mannschaftsaufstellung EM:

Torfolge:

Spielbericht:

8.Punktspiel 19.03.2011 Eintracht Mahlsdorf gegen Wartenberger SV 5:1 (:)  Mannschaftsaufstellung EM:

Torfolge:

Spielbericht:

Zum Anfang erst einmal ein großes Dankeschön an Raymond, der sein Geburtstagsbrunch verschoben hat, damit sein Sohn Amon uns helfen konnte. Es war schon wichtig, dass er dabei war, weil Wartenberger SV auf dem Plan stand. In der Hinrunde hatten wir ja das Spiel 2:5 verloren. Hätte mir einer gesagt, dass wir heute 5:1 gewinnen - ich hätte ihm nicht geglaubt. Aber so war es. Heute mussten wir und konnten wir zeigen, ob wir etwas in der Winterpause gelernt hatten bzw. was die Umstellung der Mannschaft bringt. Ole, der auch wieder da ist - nach einer langen Pause - verstärkte unsere Abwehr und so konnte Laurenz mit in den Sturm. Dieser spielte mit Justus, Jeremy und Amon super zusammen. Aber ohne Tim, Ole, Fin, Robin und natürlich William (Keeper), der heute nur einmal hinter sich greifen musste, geht vorne nichts. Jedoch ohne Nick, Damon, Ludwig und Markus wären wir nicht soweit in der Winterpause gekommen, auch wenn die zuletzt Genannten heute nicht dabei waren. Schon in der 3. Minuten stand es 1:0 und nach 10 Minuten schon 2:0 - dank Laurenz. Justus legte gleich in der 11. Minute nach und ich konnte es gar nicht glauben. Jeremy konnte nach einem schönen Solo in der 17. Minute auf 4:0 erhöhen. Hätte er bei seinem zweiten Solo besser geschaut, dann hätte er Justus gesehen und es hätte dann schon 5:0 gestanden. Egal - die erste Halbzeit war super. Die zweite HZ begann, wie die Erste. Justus gelang mit einem schönen Schuss in das lange Eck in der 21. Minute das 5:0. Auch wenn Wartenberg in der 22. Minute auf 5:1 verkürzte und druckvoller spielte, als in der ersten HZ, ließen wir uns das Spiel nicht mehr nehmen. Wir hätten das Ergebnis sogar noch um 1-2 Tore verbessern können, aber der Ball wollte nicht mehr ins Tor. Wir Eltern sahen ein super Spiel. Auch wenn Wartenberg nicht mehr von einem Wunder spricht (siehe Spielbericht), danke ich für das Kompliment - aber soweit ist es noch nicht. Ich hoffe, auch in den kommenden 3 Spielen läuft es genau so wie heute, dann kann ich mich ganz in Ruhe auf die Schulbank setzen (Lehrgang).

7.Punktspiel 12.03.2011 SC Charlottenburg gegen Eintracht Mahlsdorf 0:16 (:)  Mannschaftsaufstellung EM:

Torfolge:

Spielbericht:

Unser erstes Spiel war eigentlich nur ein Trainingsspiel. Bis auf zwei Gelegenheiten bei denen die Jungs vom SC Charlottenburg über die Mittelline kamen, stürmten nur wir. In der Halbzeit tat uns Charlottenburg schon leid aber auch William -unser Torwart in der ersten HZ und in der zweiten HZ. Robin- die sich im Tor langweilten. Schon in der ersten Minute kamen wir zum ersten Treffer und dann ging es immer so weiter, so das sich William  und Tim mit jeweils einem Tor, Jeremy  und Amon mit zwei Toren, Justus mit vier Toren und schließlich Laurenz  mit sechs Toren in die Torschützenliste eintrugen. Hoffentlich bringen uns solche Spieler auch weiter und wir lernen etwas daraus. Der Gegner in der kommenden Woche ist sicherlich schon ein anderes Kaliber und wird um einiges besser spielen. Wir können und müssen dann zeigen ob wir in der Winterpause etwas gelernt haben. Auch wenn Wartenberg mit Verstärkung an kommt, werden wir besser auftreten als im letzten Jahr.

6.Punktspiel 20.11.2010 BW Hohen Neuendorf gegen Eintracht Mahlsdorf 0:2 (0:1)  Mannschaftsaufstellung EM:

AW:

Torfolge:

Spielbericht:

Was für Angst hatte ich heute morgen, bin ich mit dem richtige Fuß aufgestanden oder sind meine Jungs ausgeschlafen und sind alle pünktlich das waren meine ersten Gedanken. Denn es war ein wichtiger Tag für uns wir mussten zum Tabellenführer und ein wenig auch Angstgegner. Im letzten Jahr spielten wir ein schönes Spiel aber nur 1:1. Und heute sahen wir genau so ein schönes Spiel spannend, aufregend und dramatisch so dramatisch das der Assistenz Schiri unsere Eltern fast auf die Tribüne verdammte. Ich kann ja den Trainer verstehen wenn nichts klappt dann sieht man jeden Fehler auch des Gegners sogar mehr. Spannend weil unsere Jungs den Ball heute nicht gleich ins Tor bekamen und uns bis kurz vor der Pause warten Liesen. Und aufregend weil wie im letzten Jahr wir Angriffen und Hohen Neuendorf auf Konter wartete. Aber zum Anfang: Schon in der ersten Minute hatte Justus das erste Tor auf dem Fuß. Jeremy und Amon Liesen es sich auch nicht nehmen und heizten den Torwart ein. Fin und Laurenz setzten ebenfalls nach aber entweder ging der Ball daneben oder der starke Torwart von Neuendorf hielt den Rest. Und wenn er drüben nicht rein geht dann kommen die Konter und ich sah in schon den Ball im ... . Aber heute kämpften wir alle wie unser Spruch geht ,, Einer für alle, alle für ein " oder wir wollten Herbstmeister werden. Was die Abwehr nicht weck putzte (Fin, Laurenz, Tim und Robin) räumte William weck. Der am Mittwoch traurig war weil er nichts zu tun hatte und heute musste er doch öfter ran und das mit einer Leistung das der Co Trainer von Neuendorf. gleich nach seinem Manager fragte. Aber in der 19. Min war es soweit und Jeremy erlöste uns mit seinem Tor. Entweder Fin oder Laurenz sah Justus vorn links frei und passten den Ball zu im der nahm ihn an und spielte noch ein Gegner aus. Dabei  legte er sich ihn aber zu weit vor aber irgend wie bekam er ihn noch  und spielte ihn vors Tor, zwischen Amon Beine durch am Torwart vorbei so das Jeremy der richtig stand ihn nur noch rein schob. Mit viel Optimismus gingen wir in die Pause. In der 2. HZ kam Neuendorf besser ins Spiel und wir hatten doch ein wenig  mühe und ab und zu sah ich schon das 1:1 wieder. Bis Justus sich in der 30. Min sich ein Ruck gab und einfach mal abzog und der Ball im Tor einschlug, 2:0 für EM. Ich glaube da gab Hohen Neuendorf auf. Sie hatten noch eine schöne Chance die wer sonst William spitzen mäßig raus angelte. Aber auch unser Joker Tim hatte noch eine große Chance die aber auch der gute Torwart von Neuendorf, hielt. Robin der Tim in der 2.HZ ablöste ersetzte in wie immer gut. Also wie gesagt es war ein spitzen Spiel (ich träume immer noch) und die zwei Fehler im Spiel vergessen. Auch wenn Hohen Neuendorf alles versucht und  es schwer wird alle zu halten gib ich mein bestes und kämpfe um alle. Nun sind wir Tabellenführer und noch ein Spieltag steht vor uns aber ich denke mal das wir es uns nicht nehmen lassen am 4.12. Herbstmeister zu werden. Und dann kann man wirklich sagen ,, Das Wunder von Mahlsdorf ". Wir schafften das zu mindestens ohne Hilfe, also packen wir es an und zeigen es den anderen.

5.Punktspiel 17.11.2010 BW Mahlsdorf gegen Eintracht Mahlsdorf 9:0  Mannschaftsaufstellung EM:

Torfolge:

Spielbericht:

Zu aller erst mal ein Dankeschön an Waldesruh das sie ihr Heimspiel auf unseren Platz austragen wollten. Denn bei diesem Wetter hätten wir wahrscheinlich dies Jahr nie auf Rasen das Spiel austragen können. Aber mehr konnten wir nicht geben als Danke denn auch wir brauchen die Punkte, also Pflicht Sieg. Und so fing es auch gleich an mit Jeremy 1.Min der einen schönen Pass von Justus ins Tor lenkte. Justus legte gleich 3 mal nach 3., 7. und 16. Min teils schöne Kombinationen oder schönen Einzel Aktionen. Auch Damon konnte in der 20. Min sich in die Torschützen Liste eintragen mit einem schönen Tor. Diesmal gelang es uns auch in der 2. HZ mehr Tore zu Schießen als sonst und unser Tim durfte es beginnen. Auch wenn es wieder eine Banane war aber der Schuss war drin, super. Justus durfte heute noch mal in der 32. Min ran. Amon hat sich endlich auch mal belohnt in dem er in der 32. Min mal voll abzog und das Leder ins Tor versengte es Lohnt sich, SUPER! Wenn das Tor nicht für ..... war. Den Ehrentreffer für Waldesruh versengten sie leider ins falsche Tor, passiert mal. Trotzdem müssen wir die Jungs von BW Mahlsdorf loben denn sie haben von Anfang bis Ende gekämpft und waren auch 2.-3. mal gefährlich klasse. Meinen Jungs möchte ich nur sagen heute habt ihr wieder gut gespielt und wenn wir wie die letzten Spiele auch am Sonnabend spielen dann wird das beim Tabellen ersten kein Problem werden. Also ran und nicht vergessen: Einer für alle, alle für einen.

4.Punktspiel 30.10.2010 BSC Marzahn gegen Eintracht Mahlsdorf 0:8 (:)  Mannschaftsaufstellung EM:

William, Fin, Laurenz, Tim, Amon, Jeremy, Justus

AW: Nick, Robin

Torfolge:

 

Spielbericht:

Endlich war die Herbstpause vorbei und man kann wieder Fußball spielen und nicht nur immer trainieren. Aber auch das muss sein und so nutzten wir sie und übten, übten und hofften, dass es uns heute hilft. Denn gegen Marzahn spielten wir schon im September, da veranstalteten sie ein Turnier, das wir nicht ganz so gut abschlossen. Daher hatte ich, wenn ich ehrlich bin, doch meine Bedenken, aber es kam alles ganz anders. In den ersten Minuten bestätigte sich meine Ahnung, denn Marzahn stürmte gleich los. Wir hatten unsere Mühe dagegen zuhalten, da wir noch nicht so richtig auf dem Platz waren, aber auch unsere Abwehr hatte heute so ihre Schwierigkeiten. Aber zum Glück war ja noch William da, der, wenn es darauf ankam, hält, was zuhalten war - super. In der 5. Min. nahmen sich unsere Jungs den Mut und griffen auch mal an: schön von hinten nach rechts Außen und weiter in die Mitte, wo Jeremy stand und den Ball ins Tor schob. Eine Minute später legte Justus nach und ich wurde schon ruhiger, aber bei Marzahn ging nicht mehr viel. In der 9. Min. bekamen wir einen 9 m zugesprochen (die "Hand Gottes" war im Spiel), den Laurenz sicher verwandelte. Auch Justus durfte sich heute in der 15. Min. auch mal als 9 m-Schütze versuchen, aber um Haaresbreite am Tor vorbei schoss - nächstes Mal. Jeremy gelang noch in der 17. und 19. Min. ein Doppelschlag kurz vor der Pause. Aber auch Laurenz durfte sich als 9 m-Schütze noch einmal versuchen, den er mit Glück auch versenkte, so gingen wir mit 6:0 in die Pause. In der 2. HZ. war die Ausbeute nicht ganz so groß, obwohl wir noch mindestens 5 Chancen hatten, gelangen uns nur noch 2 Tore. Eins in der 22. Min. durch Tim, der auf den Platz stand und Marzahn zuschaute, wie sie den Ball abwehrten, der wie eine kleine Banane Richtung Tim flog. Tim lief dem Ball entgegen, traf ihn mit dem Knie und der Ball flog in hohem Bogen über alle Spieler drüber weg und rein ins Tor, unhaltbar. Justus gelang in der 30. Min. noch das 8:0, was dann auch der Endstand war. Aber in der letzten Min. kam Marzahn noch einmal sehr dicht an unser Tor heran und zog ab. Alle sahen den Ball schon im Tor, aber William konnte ihn mit seinem Fingerspitzen an den Pfosten lenken und die Null retten, danke. Auch wenn zwei, drei Situationen nicht gut aussahen, haben wir ein sehr gutes Spiel gesehen - danke. Schön das auch Amon wieder da war.

3.Punktspiel 02.10.2010 FC Berlin gegen Eintracht Mahlsdorf 0:11 (0:2)  Mannschaftsaufstellung EM:

William, Justus, Fin, Tim, Nick, Robin, Jeremy, Laurenz, Marcus

Torfolge:

01.min Laurenz, 16.min Jeremy, 22 min William, 28 Laurenz, 30 min Laurenz, 31 min William, 33 min Laurenz, 35 min Laurenz, 36 min Jeremy, 38 min William, 39 min Tim 

Spielbericht:

Ich muss mich wohl entschuldigen denn nicht letzte Woche war es ein Klassen unterschied sondern dieses Wochenende. Wir wollen FC Berlin nicht schlecht machen aber sie wurden eigentlich nur 2 mal ein bissen gefährlich im ganzen Spiel. Und auch das klärten unsere Torhüter ganz souverän und cool  (William, Justus). FC Berlin stellte sich nur vors Tor und schoss den Ball nur weg. Vielleicht sollten sie mal das Spielfeld größer machen (sah sehr klein aus) damit sie mehr Luft und Spielfreiheit bekommen und dann mal mit dem Ball auch laufen können. Ansonsten bis auf Laurenz der in nach 30 sek. (neuer Rekord) und Jeremy in der 16 min den Ball ins Netz schossen ist nicht viel passiert. Was auf jeden fall zu wenig war wir spielten nur auf ein Tor aber nichts passierte. Aber vielleicht sollten wir nicht immer durch die Mitte mit dem Kopf. In der zweiten HZ. spielten wir viel besser, wir wirbelten, wir schossen, wir spielten vorn und machten das was ich schon in der 1 HZ. gesagt hatte sehr gut. Die Freistöße von der Mittellinie (ca. 4) landeten meistens im Tor (dank dem kleinen Spielfeld und dem Torwart). Auch unserem Tim gelang ein Tor mit dem Kopf nach einer schönen Ecke dem es jeder könnte, was dann auch das Schluss Ergebnis war. Meckern muss ich aber doch die Abwehr hat mir überhaupt nicht gefallen was wir in den Herbstferien also ändern müssen. Aber wer ja ein ding wenn ich nichts finde, stimmt's!

2.Punktspiel 25.09.2010 Eintracht Mahlsdorf gegen Köpenicker SC 9:1 (4:1)  Mannschaftsaufstellung EM:

William, Tim ,Laurenz ,Fin ,Robin; Jeremy ,Justus ,Damon ,Moritz

Torfolge:

Jeremy 1; Justus 2; Damon 2; Laurenz 3; William 2

Spielbericht:

Heute war es wie Tag und Nacht, auch wenn es ein wenig unfair war dem Gegner gegenüber, aber das kennen wir ja von der letzten Saison selber. Es war wie 7-jährige gegen 8-jährige oder 4. F gegen 3. F, aber das muss wohl jeder mal durchmachen. Auf jeden Fall war es ein besseres Spiel, als vor 14 Tagen gegen Wartenberg, denn eigentlich spielte nur eine Mannschaft - Eintracht Mahlsdorf - , die andere wehrte nur ab und trotzdem taten wir uns in den ersten Minuten schwer, den Ball ins Tor zu bringen. So wie Jeremy der in der ersten Minute eine Torchance hatte. Der zum zweiten Mal mitspielte und sich sehr gut eingefügt hatte. Aber was heute auf jeden Fall schön an zu sehen war, dass wir gleich nachsetzten und so hatten wir noch 3-4 Chancen, bis Jeremy in der 9. Minute den Ball ins Tor versengte. Eine Minute später gelang es Justus auch und es stand nach 10 Minuten 2:0. Der Köpenicker SC wehrte sich tapfer und hatte auch im Spiel seine 3-4 Chancen, eine aus der 11. Minuten konnte er zum 2:1 notieren (Ehrentreffer). Danach in der 13. Minute kam Justus wieder zum Zuge. In der 18. Minute bekamen wir einen Strafstoß zugesprochen, den Laurenz zum 4:1 verwandelte (im Training sitzen die bei ihm immer sicher, im Spiel macht er es immer spannend), was auch der Halbzeitstand war. In der zweiten Halbzeit dauerte es wieder bis zur 30. Minute, bis Damon zum Zuge kam. Heute nutzten wir mal die Gelegenheit unsere Nummer 1 William  aus dem Tor zu nehmen, was ihm auch gut tat. Justus der dann doch schweren Mutes ins Tor ging hatte nicht viel zu tun. William nutzte ein Chance in der 31. Minute und zeigte, dass er auch Tore schießen kann und nicht nur super im Tor Bälle fängt. Damon erhöhte in der 32. Minute zum 7:1. Danach traf Laurenz in der 33. Minute zum 8:1. Das letzte Tor in der 37. Minute teilen sich Laurenz, der aus 15 m schoss und William, der leicht den Ball abfälschte, sodass es zum Schluss 9:1 stand. Ein Tor von Jeremy wurde nicht anerkannt, denn irgend wie war die "Hand Gottes" mit im Spiel. Es war auf jedenfalls ein schönes Spiel und machte mir viel Freude beim zuschauen, denn wann gewinnt man mal so hoch. Vielen Dank an den Schiri - den Vater von Jeremy der seine Sache sehr gut gemacht hat. Aber ich wär nicht Uwe, wenn ich nicht auch ein paar Fehler sah, jedoch war ich sehr zufrieden mit allen Spielern, auch wenn es hier und da ein paar Knackpunkte gab. Das besprechen wir aber noch unter uns.  PS. Trainer sein scheint nicht leicht zu sein - früher dachte ich, da kann man sich nur um Fußball kümmern aber das ist wohl nicht so.

1.Punktspiel 11.09.2010 Eintracht Mahlsdorf gegen Wartenberger SV 2:5 (:)  Mannschaftsaufstellung EM:

?

Torfolge:

?

Spielbericht:

Was soll ich sagen, ich freute mich auf die neue Saison der 3. F. . Da wir die alte sehr gut beim FC Karlshorst abgeschlossen haben, was wir aber auch besser hätten beenden können mit mehr Glück. Da träumte man schon von den neuen Aufgaben. Auch wenn wir mit einem fehl Start die neue Saison eröffneten beim Marzahner Turnier und eine Woche später es wieder gut machten gegen Wartenberg die 3.F. oder 4.F., kam das erste Punktspiel zu früh anscheinend. Die gleiche Mannschaft und doch andere Spieler was zu erwahrten war also auch aus der 1.F. des SV Wartenberg die für uns zu stark oder wir waren heute zu schwach egal, für mich war das Wochenende gelaufen. Es war wie Tag und Nacht das eine Spiel so das andere so da wurden Fehler gemacht die darf es nicht mehr geben. Oder war es die Einstellung die manche nicht hatten (einer für alle, alle für einen) es war nichts da. Wartenberg schreibt über das Spiel ,,das wunder von Mahlsdorf´´ was ein wenig übertrieben ist. Aber ohne William und vielleicht ein, zwei andere Spieler hätten wir bestimmt mehr Tore rein bekommen und dank des Gegners, muss man sagen, sind wir auch zu zwei Toren gekommen. Vielleicht waren ja die neuen schult. Na ja auf jeden Fall noch so ein Auftakt möcht ich nicht haben. Also wie war der Spruch.

private Internetseite 1.+3.F-Jugend

- Archiv 10/11 -

- Archiv 09/10 -

- Archiv 08/09 -

- Archiv 07/08 -

- Archiv 06/07 -