Jugend Aktuelle News

Jugend Trainingsplan

Jugend Teamfotos

A1

B1

B2

C1

C2

   

D1

D2

D3

E1

E2

E3

E4

F1

F2

F3

F4

G1

G2

G3

2. G - Jugend

Minis 2009/2010

Bezirksklasse - 2009/2010 - Staffel 4/2

Trainer : Clemen

Spieltag

Heimmannschaft

Gastmannschaft

Tore

19.09.2009 Lichtenrader BC III BSV Eintracht Mahlsdorf II 10:0
26.09.2009 GW Neukölln II BSV Eintracht Mahlsdorf II 3:2
03.10.2009 Tasmania Gropiusstadt II BSV Eintracht Mahlsdorf II 0:3
10.10.2009 BSV Eintracht Mahlsdorf II BSV Hürtürkel II n.a.
07.11.2009 BSV Eintracht Mahlsdorf II Stern Britz II 0:5
28.11.2009 Lichterfelder FC II BSV Eintracht Mahlsdorf II 8:0
05.12.2009 BSV Eintracht Mahlsdorf II FC Hertha 03 III 1:1
20.03.2010 LFC II BSV Eintracht Mahlsdorf II 6:1
27.03.2010 BSV Eintracht Mahlsdorf II FC Hertha 03 II 0:5
17.04.2010 LBC II BSV Eintracht Mahlsdorf II 9:0
24.04.2010 BSV Eintracht Mahlsdorf II DJK SW Neukölln II 5:0
01.05.2010 Berliner SC II BSV Eintracht Mahlsdorf II 15:1
08.05.2010 BSV Eintracht Mahlsdorf II SFC Stern 1900 II 0:3
29.05.2010 BSV Eintracht Mahlsdorf II Stern Britz II 0:10
05.06.2010 RW Viktoria Mitte III BSV Eintracht Mahlsdorf II 2:7

Diese Staffel spielt nicht im Leistungsbetrieb.

Rückrunde

 Verein

Sp

g

u

v

Tore

Diff

Pkt

1

Stern Britz II

53:15 

38 

19 

2

FC Hertha 03 II

48:13 

35 

16 

3

Lichtenrader BC II

39:9 

30 

15 

4

Lichterfelder FC II

18:21 

-3 

5

Berliner Sport-Club II

32:30 

6

SFC Stern 1900 II

18:26 

-8 

7

RW Viktoria Mitte III

19:47 

-28 

8

DJK SW Neukölln II

8:35 

-27 

9

Eintracht Mahlsdorf II

7:46 

-39 

stand 31.05.2010 – 18.00 Uhr

Hinrunde

 Verein

Sp

g

u

v

Tore

Diff

Pkt

1.

Lichtenrader BC III

6

5

1

0

56:17

39

16

2.

Lichterfelder FC II

6

5

1

0

42:7

35

16

3.

Stern Britz II

6

4

0

2

37:12

25

12

4.

GW Neukölln II

5

2

0

3

8:37

-29

6

5.

FC Hertha 03 III

6

1

1

4

14:28

-14

4

6.

BSV Eintracht Mahlsdorf II

6

1

1

4

6:27

-21

4

7.

Tasmania Gropiusstadt II

5

0

0

5

2:37

-35

0

stand 05.12.2009 – 23.30 Uhr

 Tore

 Vorlage

 Tore Pokal

 Spieler

6     Fabian  
5     Ben  
2     Julien  
2   1 Paul  
1     Jermain  
1     Nico  

Spielerkader

Kader 2.G Saison 09/10 (in Klammern der Jahrgang):

Tor:

Jermaine Münch , Maximilian Streck

Abwehr:

Alexander Walter, Matyas Pribel, Thomes Windmüller, Julien Hill, Fabian Mutschall, Luke Ambach

Angriff:

Fabian Alexander Clemen, Nico Schwänz, Willy Mattonet, Emre Aktürk, Justin Steinert

Trainer: 

Jens Clemen

Spielberichte werden erstellt vom Trainer/Co-Trainer des Teams

Spielberichte

Punktspiel 05.06.2010 Viktoria Mitte gegen Eintracht Mahlsdorf 2:7 (1:5)  Mannschaftsaufstellung EM:

Leon Withand

Tomes Windmüller, Luke Ambach, Julien Hill, Alexander Walter, Matyas Pribyl, Fabian Alexander Clemen, Ben Mücke, Jermain

Tore:

0:1  5min. Ben Mücke, 0:2  7min. Fabian Alexander Clemen, 0:3 11min. Ben Mücke, 0:4 14min. Julien Hill, 0:5 17min. Jermain Münch, 1:5 19min. ,1:6 27min. Fabain, 2:6 31min., 2:7 34min. Ben Mücke

Spielbericht:

Zu unserem letzten Punktspiel mussten wir zu Viktoria Mitte. Der frühe Spielbeginn ( 09:00 Uhr) machte mir als Trainer einwenig Kopfzerbrechen, da wir bei dieser Uhrzeit meisten bei den Spielen nicht gut ausgesehen haben. Aber diesmal war ja die Anreise nicht so lang, und die Jungs liesen mich eines Besseren belehren. Das Spiel begannen sie mit vollen Elan und wurden auch dafür belohnt. Jeder Spieler auf dem Platz nahm sofort die Zweikämpfe an und setzten die geforderten Aufgaben vom Trainer konzentriert um. So wurde aus dem Spiel heraus von unseren Jungs schon richtig Fußball gespielt. Der Gegner kam in den ersten Minuten aus seiner eigenen Hälfte kaum raus. In der 5min. schloss Ben einer der vielen guten Angriffe mit einem platzierten Schuß ins linke untere Eck ab. Unsere Jungs liesen nicht locker und machten weiter Druck. Luke Ambach organisierte seine Abwehr von hinten heraus sehr gut und die Stürmer Ben Mücke, Matyas Pribyl und unser Irrwisch Fabain Alexander Clemen, der auf dem Platz überall ist, haben diesmal sehr gut ihre Positionen gehalten. Der Ball wurde gut behauptet und man spielte mit seinem Mitspieler. Daraus folgte auch das 0:2 in der 7.min durch Fabain Alexander Clemen. Nach einem gewonnen Zweikampf durch Julien Hill und sauberen Zuspiel auf Fabian Alexander gelang der Ball von der linken Halbposition zu Ben, der den Ball gut anhielt und überlegt zurück auf Fabain Alexander ablegte. Mit dem schnellen Abschluß durch einem strammen Schuß von Fabian Alexander wurde die gute Kombination belohnt. Je länger das Spiel dauerte ließ die gesamte Mannschaft durch ihre gezeigte Leistung, mein Trainerherz wie das Wetter erstrahlen. Das Tor des Tag 0:4 schoß Julien Hill. In der 14min. schoss Julien nach seinem gewonnen Zweikampf mal aus gut 10 Meter aus der halblinken Position mit einem strammen Schuß ab. Der Ball landete wie in der Fußballsprache, wie ein Strich in die lange linke Ecke ins Tor. Es wie man so sagen kann, dass Tor des Monats. Bei dem vielen Loben, hat der Gegner aber auch zwei Tore erzielt, die durch unsere mithilfe entstanden sind. Da muss noch an der Konzentration gearbeit werden. Nun ist die erste spielende Saison unserer Mannschaft abgelaufen und man kann als Fazit nur positives Analysieren. Die Mannschaft hat sich sehr gut Entwickelt. Trotz mancher hohen Niederlagen gegen einige Mannschaften, die aber immer durch den älteren Jahrgang(2003) entstanden sind. Die Jungs haben sich aber nie entmutigen lassen. Wo manche Eltern schon ab und zu gezweifelt haben. Sie mussten in der Saison eben gegen in diesen Spielen ihr Lehrgeld zahlen. Aber auch solche Spiele bringen sie im Fußball weiter. Denn gegen Mannschaften ihres Jahrganges (2004) wurden alle Spiele gewonnen. Dies zeigt, dass sie eben schon einen guten Entwicklungsstand haben. Ich möchte mich im Namen von meinem Co-Trainer und meiner Person, bei den Eltern für ihre große Unterstützung und Begeisterung bedanken. Auch in diesem Umfeld, hat sich bei vielen Elten eine gute Gemeinschaft entwickelt. Noch mal herzlichen Dank an Euch!!!! So, nun stehen noch zwei Turnier aus und am 02.07.-04.07. fahren wir mit den Kidis und Eltern zur unserer Abschlussfahrt nach Beeskow. Hierbei möchte ich mich auch bei den Sponsor Bauglaserei Braatz bedanken. Den er ermöglichte durch seine Spende, dass die Kidis diese Tage, ohne Kosten für die Eltern,  erleben können.

Punktspiel 08.05.2010 Eintracht Mahlsdorf gegen SFC Stern 1900 0:3 (0:1)  Mannschaftsaufstellung EM:

Leon Withand,

Tomes Windmüller, Luke Ambach, Jermain Münch, Alexander Walter, Willy Mattonet, Nico Schwänz, Ben Mücke, Emre Aktürk, Julien Hill

Tore:

Spielbericht:

Nach der derben Niederlage vom letzten Wochenende waren wir gespannt, wie wir gegen unseren heutigen Gegner abschneiden. Es ist immer schon erstaunlich, mit wie viel Spaß und Freude unsere Jungs an ihre Spiele gehen. Trotz das sie schon im Vorfeld wieder sehen konnten, dass die Gegenspieler größer und dementsprechend auch älter sind. Sie ließen sich nicht beeindrucken und gingen das Spiel mit großen Einsatz und Spielfreude an. Der Gegner hatte kaum Spielanteile und war meistens in seiner Hälfe gebunden. Mit guten Spielzügen über die Außenpositionen erspielten sich die Jungs einige Chancen heraus. Leider konnten Ben, Nico und Willy ihre Torchancen nicht nutzen, wobei der Gegner auch ein sehr guten Torwart mitgebracht hatte. Er zeigte für seine Altersklasse schon gute Torwartqualitäten. Für mich war es aber wie immer wichtig, wie die Jungs Fußball spielen. Dies haben sie heute in  vielen Phasen sehr gut umgesetzt.  So kam es, wie es  meistens im Fußball ist, wenn man selber keine Tor schiesst, verliert man das Spiel. Der Gegner kam in der ersten Halbzeit durch einen Abwehrfehler von Tomes zum ersten Mal vor unserem Tor und war gleich erfolgeich. In der zweiten Halbzeit waren wir wieder das spielbestimmende Team. Aber wie schon erwähnt, liess der Torwart des Gegners kein Torerfolge für uns zu. Mit zunehmender Spieldauer liess die Kraft unserer Jungs nach. So vielen noch zwei Tore für den Gegner. Trotz Niederlage war es wieder ein kleiner Schritt für die positive Entwicklung unserer kleinsten Kicker. Aus der geschlossenen Mannschaftsleistung möchte ich die Spieler Emre Aktürk und Julien Hill hervorheben. Vor allem bei Julien, konnte man heute sehe, was für ein Leistungsvermögen er hat, wenn er konzentriert beim Spiel dabei ist. Bei Emre war endlich......endlich die Angst verflogen. Seine Zweikampfstatistik war heute bemerkenswert. Wir lassen uns trotz den Niederlagen nicht entmutigen. Irgend wann wird der Fleiß unserer Jungs belohnt.

Punktspiel 01.05.2010 Berliner SC gegen Eintracht Mahlsdorf 15:1 (8:0)  Mannschaftsaufstellung EM:

Leon Withand, ab der 20 min. Jermain Münch

Tomes Windmüller, Luke Ambach, Alexander Walter, Jermain Münch

Nico Schwänz, Willy Mattonet, Emre Aktürk, Ben Mücke

Tore:

9 : 1  28min. Nico Schwänz

Spielbericht:

Der heutige Spieltag war für unsere Jungs leider ein lehrreicher Tag geworden. Die Mannschaft vom Berliner SC war ein unbekannter Gegner. So wussten wir nicht was auf uns zu kommt. Als Erstes mussten wir einige Führungsspieler ( Matyas Pribyl u. Fabain Alexander Clemen) ersetzen. Was sich beim heutigen Spiel zum Negativen, deutlich zeigte. Denn der Gegner war mal wieder mit einem kompletten 2003 Jahrgang angetreten. Unsere Jungs hatten heute einfach zu viel Respekt von der Größe ihrer Gegenspieler. Zudem machten sie mir den Eindruck, dass das Spiel für sie wohl zu früh ( Anstoß: 09.00 Uhr) angesetzt wurde. Alle Spieler durchweg, waren nicht so richtig bei dem Spiel. So kam es zu diesem ernüchterten Ergebnis. Für uns heißt es einfach, dieses Spiel schnell ab zuharken.

Punktspiel 24.04.2010 Eintracht Mahlsdorf gegen DJK SW Neukölln 5:0 (4:0)  Mannschaftsaufstellung EM:

Leon Withand

Luke Ambach, Tomes Windmüller, Julien Hill, Alexander Walter, Jermain Münch

Fabian-Alexander Clemen, Willy Mattonet, Ben Mücke, Jorden Jagiella, Tjak Lasch

Tore:

1:0  (4.min ) Fabian-Alexander Clemen, 2:0  ( 7.min ) Ben Mücke, 3:0  ( 9.min ) Fabian-Alexander Clemen, 4:0  ( 13.min)  Eigentor, 5:0  ( 24min ) Ben Mücke

Spielbericht:

Als Erstes, herzlichen Glückwunsch an die geschlossene sehr gute Mannschaftsleistung und den ersten Erfolg in der Rückrunde. Nun zum Spiel. Unser heutiger Gegner war DJK Schwarz-Weiss Neukölln. Endlich Mal ein gleichwertiger Gegner vom selben Jahrgang (2004)!!! So konnten wir sehen, wie unsere Mannschaft in diesem Jahrgang (2004) steht. Das Spiel zeigt mir, das meine Vermutungen und Eindrücke vollkommen bestätigt wurden. Ich kann als Trainer der Mannschaft stolz sein, was die Jungs für eine Entwicklung gemacht haben. Sie sind für Ihren Jahrgang schon auf einem guten Stand. Dies zeigte mir das heutige Spiel seit der ersten Minute an. Die Jungs haben dort weiter gemacht, wo sie im letzten Spiel aufgehört haben. Nur der Unterschied war diesmal, dass sie dafür auch mit Toren belohnt wurden. Und der Gegner diesmal keine körperlichen Vorteil wegen des Altersunterschied hatte. Sogar fußballerisch waren sie klar unterlegen. Der Ball lief in unserer Mannschaft schon sehr gut. Da wurde miteinander zusammen Fußball gespielt. Nicht mehr einfach planlos gegen den Ball getreten, wie auf dem Bolzplatz in der Kita. Außer das Eigentor, wurden die Tore heraus gespielt und nicht dem Zufall überlassen. Aus der geschlossenen Mannschaftsleistung möchte ich trotzdem die Spieler Fabian-Alexander, Ben Mücke und Luke Ambach lobenswert erwähnen. Auch der Neuzugang Jorden machte für sein erstes Spiel einen guten Einstand. Sowie unser Jüngster ( 2005), Willy, der zwar noch in einigen Situation und Phasen unkonzentriert ist. Aber er schon sein Können zeigt. Dazu möchte ich auch noch Alexander Walter als positiv erwähnen. Den Alexander konnte in der letzten Zeit sehr wenig trainieren und er zeigt trotzdem, dass er gewillt ist die Anforderungen umzusetzen. Jungs, macht weiter so!! Seit fleißig beim Training und ihr werdet noch mehrere Erfolge erreichen.

Punktspiel 17.04.2010 Lichtenrader BC gegen  Eintracht Mahlsdorf 9:0 (5:0)  Mannschaftsaufstellung EM:

Leon Withand

Luke Ambach, Tomes Windmüller, Julien Hill

Fabian- Alexander Clemen, Nico Schwänz, Willy Mattonet, Emre Aktürk, Ben Mücke

Tore:

Spielbericht:

Nach der langen Spielpause, die wir mit einer erfolgreichen Teilnahme ( Platz 5) an dem Internationalen Osterturnier bei Mariendorfer SV überbrückten, mussten wir zum Lichtenrader BC. Dort erwartete uns wieder eine Mannschaft mit einem kompletten Jahrgang 2003. Trotz der klaren Niederlage, zeigte die Mannschaft eine gute Leistung. Man konnte den Willen als Trainer sehen, dass versucht wurde die gestellten Aufgaben im Spiel umzusetzen. Das hohe Ergebnis zeigte nicht den wahren Spielablauf. Den leider hatte  unser Torwart keinen guten Tag erwischt. Denn die ersten fünf Torschüsse waren gleich ein Treffer für den Gegner. Wo Leon eben nicht sehr gut ausgesehen hat. So wurde unser gutes Mannschaftsspiel getrübt. Denn unser Spiel sah schon nach Fußballspielen aus. Der Ball wurde schon über mehrere Stationen gespielt und man war trotz des großen Rückstand die spielerisch bessere Mannschaft. Der Gegner nutze mal wieder sein körperliche Überlegenheit in den bestimmten Situationen aus. Ich möchte auch wenn es nach dem Ergebnis einwenig komisch klingt, der Mannschaft ein Kompliment machen. Sie haben meine Erwartung hinsichtlich vom Fußballspielen voll erfüllt. Da wurde von jedem einzelnen Spieler die jeweilige Position gehalten, der Ball wurde mal gestoppt und man versuchte seinen Mitspieler mit einem Pass ins Spiel zu bringen.

Punktspiel 27.03.2010 Eintracht Mahlsdorf gegen FC Hertha 03 0:5 (0:4)  Mannschaftsaufstellung EM:

Leon Withand

Luke Ambach, Tomes Windmüller, Matyas Pribel, Julien Hill

Fabian-Alexander Clemen, Nico Schwänz, Willy Mattonet, Emre Aktürk

Tore:

Spielbericht:

Nach unserem ersten Auswärtsspiel hatten wir nun das erste Heimspiel in der Rückrunde. Nach der derben Niederlage vom letzten Wochenende hatten wir gegen unseren heutigen Gegner mehr Hoffnung auf ein positives Ergebnis gehabt. Da wir ja schon in der Hinrunde eine Teilerfolg ( 1:1 ) erreichen konnten. Leider mussten wir zum wiederholten Male feststellen, dass der Gegner ein ganz anders Gesicht trug, als in der Hinrunde. Hertha Zehlendorf war nicht nur körperlich uns Überlegen sondern auch altersmäßig!! Es war ein kompletter 2003 Jahrgang. Unsere Jungs hielten sich trotzdem sehr Wacker! Man versuchte dem Gegner Paroli entgegen zu setzen. Dies gelang vor allem in der zweiten Halbzeit. Nachdem der Gegner bei seinen ersten Angriffen auch gleich erfolgreich war. So Stand es in der ersten Halbzeit schon nach gut 10 min. 0:4 für den Gegner. Man merkte unseren Jung noch viel zu großen Respekt gegen über den Gegner an. So das sie die Zweikämpfe zu ängstlich führten. Nach der schnellen Führung ließen unsere Jungs aber nicht den Kopf hängen und es ging ein Ruck durch die Mannschaft! Bei den ersten gewonnen Zweikämpfen ohne Angst, merkten sie, dass man auch gegen eine Mannschaft die Älter und Größer ist, ordentlich mithalten kann. So erspielten sie sich auch einpaar Chancen heraus. Leider konnte Nico, Willy und Fabian- Alexander ihre Chancen nicht nutzen.

Punktspiel 20.03.2010 LFC Berlin gegen  Eintracht Mahlsdorf 6:1 (3:0)  Mannschaftsaufstellung EM:

Leon Withand

Luke Ambach, Matyas Pribyl, Julien Hill

Emre Aktürk, Fabian Clemen, Willy Mattonet, Nico Schwänz

Tore:

1:0   11min. ,2:0   15min. ,3:0   19min. ,3:1   22min. Fabian Clemen ,4:1   26min. ,5:1   29min. ,6:1   33min.

Spielbericht:

Heute mussten wir, wie in der Vorrunde, den weiten Weg nach Lichterfelde fahren. Im Hinspiel zogen wir damals mit dem Ergebnis von 0:8 klar den Kürzeren. So fuhren wir, nicht mit großen Erwartungen, dorthin. Vor Allem war es auch das erste Spiel im Freien nach der langen Hallensaison. Umso erstaunlicher begann unsere Mannschaft das Spiel couragiert. Die ersten 10 min. spielte sich das Geschehen in der Hälfte von Lichterfelde ab. Der Gegner kam nicht einmal gefährlich vor unser Tor. Leider konnten wir in dieser Phase unsere Möglichkeiten nicht nutzen. So kam es, wie es im Fußball meistens so ist, dass der Gegner durch einen individuellen Fehler von uns, zum ersten Tor kam. Leider spielte Fabian Clemen nach einem erkämpften Ball diesen nicht nach außen weg, sondern in die Mitte vor unserem Tor. So das ein Gegenspieler sich den Ball dort erkämpfte und ihn unhaltbar für Leon ins Tor schoß. Unsere Jungs ließen sich trotzdem nicht entmutigen und machten weiter Druck auf den Gegner. Aber leider konnte Nico, trotz guter Leistungen, keine seiner Chancen in Torerfolg umsetzen. Bis zur Halbzeit kam unser Gegner 3 mal vor unserem Tor und auch zum Erfolg, so dass wir zur Halbzeit 0:3 im Rückstand lagen. Die zweite Halbzeit fing für uns sehr gut an. Fabian Clemen nutzte seine Möglichkeit mit einem strammen Schuß zum Anschlußtreffer 1:3. Nun keimte noch mal Hoffnung auf, das Spiel doch noch zu gewinnen. Aber leider schafften wir immer noch nicht unsere weiteren Möglichkeiten vor dem Tor abzuschließen. Da hatte unser Gegner mehr Erfolg. Denn wie in der ersten Halbzeit, bekam er selten Möglichkeiten. Aber diese nutzte er eiskalt aus. Trotzdem möchte ich meiner Mannschaft ein Kompliment geben. Sie zeigte trotz der 1:6 Niederlage eine gute Leistung. Man hat gesehen, dass die Jungs einen guten Entwicklungsweg gehen. In manchen Phasen des Spiels wurde schon mal Fußball gespielt. Also nicht wie vor gut einem halben Jahr, dass alle 6 Feldspieler aif einen Ball stürzen. Nun versuchen sie auch schon mal von Ihren Positionen zu spielen. Natürlich ist der Weg noch lang. Aber die heutige Leistung macht Mut und Hoffnung, dass sich hier eine gute Mannschaft entwickeln kann.

Hallenturnier 17.01.2010 beim DJK SW Neukölln - Eintracht Mahlsdorf 2.Platz  Mannschaftsaufstellung EM:

Fabian Alexander Clemen, Luke Ambach, Matyas Pribyl, Alexander Walter, Julien Hill, Emre Aktürk, Leon Winthand, Willy Mattonet

Spielbericht:

Am 17.01.2010 nahmen wir an dem Turnier vom DJK Schwarz Weiss Neukölln teil. Es war ein 6-Turnier und alle waren gespannt wie wir diesmal abschneiden werden. Die Vorzeichen standen nach dem krankheitsbedingten Absagen von Nico Schwänz und Fabian Mutschal nicht gut. Aber unsere Jungs sind mit viel Elan und Begeisterung an Ihre Spiele gegangen. Vor allem hat jeder Spieler versucht, die von geforderten Aufgaben umzusetzen. So wurde das erste Spiel gegen TSV Rudow mir 1:0 gewonnen. Torschütze war Leon. Für mich als Trainer war positiv gesehen, dass unsere Jungs langsam schon einige Spielpassagen umsetzen. Es wurde mal Fußball gespielt. Das zweite Spiel gegen Berliner Hilaspor endete 0:0. Trotzdem zeigte unsere Mannschaft wieder ein gutes Spiel. Leider wurden die Chancen nicht genutzt. Das nächste Spiel gegen SC Charlottenburg wurde 1:0 gewonnen. Das Tor entstand durch eine gute Kombination nach einem Eckstoß. Da wurde mein Fußballherz weich, denn in dieser Situation haben Sie eine einstudierte  und gelernte Situation umgesetzt. Der Torschütze war Luke Ambach. Danach spielten wir gegen BFC Südring und DJK Schwarz Weiss Neukölln jeweils 0:0. So belegten wir einen sehr guten 2.Platz im Turnier, Es war für die Jungs ein großes Erfolgerlebnis. Von der geschlossenen Mannschaftsleistung möchte ich noch Kuke Ambach hervorheben. Er spielte ein sehr gutes Turnier. Er zeigte sehr gutes Abwehrverhalten und setzte sich im Angriff immer positiv ein. Herzlichen Glückwunsch an die Mannschaft.

Hallenturnier 13.12.2009 eigenes Hallenturnier -  Eintracht Mahlsdorf 6.Platz  Mannschaftsaufstellung EM:

alle

Torfolge:

Ergebnisse:  Endspiel: BFC Südring : SC Charlottenburg 2:0

Spiel um Platz 3 : Stern Kaulsdorf : Nordberliner SC  1:0

Spiel um Platz 5 : Lichtenrader BC : Eintracht Mahlsdorf  1:0

Bester Torschütze : Untu BFC Südring 8 Tore

Bester Torwart : Jearmain Münch  Eintracht Mahlsdorf

Ergebnisse unserer 2. G-Jugend Eintracht Mahlsdorf.  Vorrunde Eintracht Mahlsdorf gegen Stern Kaulsdorf zweimal 0:0, Eintracht Mahlsdorf gegen Nordberliner SC zweimal 0:1

Spielbericht:

Am 13.12.2009 fand unser erstes Hallenturnier satt. Wir waren auch der Ausrichter. Für unsere Jungs war es die erste Spielerfahrung in der Halle. So das es keine große Erwartung gab. Sie sollten für sich erstmal Erfahrung sammeln. Leider sind zwei Mannschaften nicht angetreten. So das aus dem 8-Turnier ein 6 -Turnier wurde. Erstmal danke an die Mannschaften BFC Südring, Lichtenrader BC, Stern Kaulsdorf, SC Charlottenburg und Nordberliner SC. Das Turnier gewann BFC Südring  die beste Mannschaft des Turnier. Sie setzten sich im Endspiel gegen SC Charlottenburg mit 2:0 durch. Für unsere Jungs blieb am Ende der 6.Platz. Trotzdem gab es in einigen Spielen einige Achtungserfolge. So spielten wir zweimal 0:0 geben den drittplazierten Stern Kaulsdorf und haben kein Spiel mehr als 0:1 verloren. Zugleich wurde unserer Torwart Jearmain Münch zum besten Torwart des Turnier ausgezeichnet. Nach dem Turnier wurden wir von unseren Gegnern für das gelungene Turnier gelobt. Diese Lob möchte ich auch an allen Eltern weiter geben. Wie sie mit großer Begeisterung und Einsatz die Versorgung von Speis und Trank organisierten. Sogar ein Mittagessen wurde extra für unsere Jungs gekocht. Nochmals Danke an alle Eltern.

7. Punktspiel 05.12.2009 Eintracht Mahlsdorf gegen FC Hertha 03 III 1:1 (1:1)  Mannschaftsaufstellung EM:

Jearmain Münch

Leon Winthand, Matyas Pribyl, Luke Ambach, Alexander Walter, Fabian Mutschall

Nico Schwänz, Willy Mattonet, Emre Aktürk, Fabian Alexander Clemen, Julien Hill

Torfolge:

0:1  ( 11min.),  1:1  ( 16min.)  Julien Hill

Spielbericht:

Gegen Hertha 03 wollte unsere Mannschaft die guten Eindrücke der letzten Spiele bestätigen. So ging unsere Jungs motiviert ins Spiel. Die ersten Minuten waren sehr offen. Aber dort war schon abzusehen, dass unser Abwehr heute einige Unkonzentrietheiten leisteten. So kam unser Gegner zur 0:1 Führung. Der Kampfgeist wurde aber dadurch nicht geschwächt. Nach einem gelungenen Spielzug über Nico und Fabian Alexander schloß Julien Hill diesen Spielzug mit einem platzierten Schuß zum verdienten 1:1 ab. Im weiterem Spielverlauf konnten wir unsere Chancen nicht zum Erfolg ummünzen. So blieb es bis zum Schluß ein offener Spielverlauf. Das Unentschieden ließ aber unsere Stimmung für die darauf folgende Weihnachtsfeier nicht verderben. Die Mannschaft feierte die Weihnachtsfeier im Bim Bam Bum. Die Jungs hatten dort viel Spaß und Freude. Sie konnten sich über ein Mannschaftsmaskottchen und neue Mannschafts T-Shirts freuen. Hierbei möchte ich mich vor allem bei Peggy, Sylvia und natürlich bei meinem Co-Trainer Andre bedanken. Sie haben wieder viel Zeit und Mühe investiert, dass es für die Jungs ein ereignisreiche Erlebniss wurde.

6. Punktspiel 28.11.2009 Lichterfelder FC gegen Eintracht Mahlsdorf 8:0 (5:0)  Mannschaftsaufstellung EM:

Fabian Alexander Clemen

Luke Ambach , Matyas Pribyl, Leon Withand

Emre Aktürk, Willy Mattonet, Julien Hill, Tjak Lasch

Torfolge:

1:0  ( 8.min.), 2:0  ( 11.min), 3:0  ( 13.min), 4:0  ( 17.min), 5:0  ( 20.min.), 6:0  ( 25. min), 7:0  ( 31.min), 8:0  ( 36.min)

Spielbericht:

Zu unserem heutigen Auswärtspiel mussten wir nach Lichterfelde. Der heutige Gegner hatte bis zu unserem Spiel schon 43 Tore geschossen. So war schon im Vorfeld geklärt wer hier in dieser Partie der haushohe Favorit war. Dazu kam noch im Vorfeld, dass 3 Spieler - Jermain , Nico und Thomes- fehlten. Dies hieß für uns, wir mussten die Mannschaft umbauen. Fabian Alexander - der unser Stürmer ist- stellten wir ins Tor. Wir gingen trotzdem mit Kampfeswillen in die Partie. Unsere Jungs versuchten wieder mal ordentlich dagegen zuhalten, auch wenn der Gegner wie meistens ein Jahrgang älter war. Fabain- Alexander machte im Tor ein sehr gutes Spiel. In der Anfangsphase hielt er durch gute Torwartleistungen unseren Kasten sauber. Leider konnten einige Spieler nicht am heutigen Tag Ihre Angst überwinden. So wie zum Beispiel Leon. In vielen Aktionen hatte er einfach Angst, die Zweikämpfe anzunehmen. Aber jeder kann mal einen schlechten Tag erwischen! So kam es wie es kommen musste, nach einer bestimmten Zeit fielen die Tore. Matyas konnte nach langer Krankheit wieder an seine alten Stärken anknüpfen. Er war einer der wenigen, der keine Zweikampf scheute. Mit dem Ergebnis  und mit der Leistung der Mannschaft insgesamt, bin ich als Trainer zu frieden. Denn wenn ich ehrlich bin, wäre ich vor dem Spiel mit einem Resultat unter 10 Gegentor schon zu frieden gewesen. So hat die Mannschaft mir Moral und Einsatzwillen gezeigt, denn Sie haben nie den Kopf hängen gelassen. Es gab sogar ein Kompliment vom gegnerischen Trainer, der unsere Abwehr und Torwart lobte.

5. Punktspiel 07.11.2009 Eintracht Mahlsdorf gegen Stern Britz 0:5 (0:4)  Mannschaftsaufstellung EM:

Jermain Münch

Leon Withand, Matyas Pribyl, Luke Ambach

Emre Aktürk, Julian Hill, Alexander Clemen

Einwechselspieler:

Nico Schwänz. Alexander Walter, Tomes Windmüller, Willy Mattonet, Fabian Mutschkall

Torfolge:

0:1   (1.min.), 0:2   (3.min.),0:3   (5.min.),0:4   (12.min.), 0:5   (32.min.)

Spielbericht:

Heute stand nach gut 2 Wochen Spielbetriebspause, unser fünftes Punktspiel zu Hause am Rosenhag an. Unser Gegner aus Neukölln Stern Britz, hatte bis dahin auch schon 2 Spiele gewonnen. So waren wir alle gespannt, wie dieses Duell ausgehen wird. Schon beim Aufwärmen zum Spiel wurde meine Vermutung, dass es heute ein schweres Spiel werden wird, bestätigt. Den durch die Bank weg, waren alle Spieler von Stern Britz einen Kopf größer als unsere Jungs. So das die Meisten  bestimmt aus dem Jahrgang 2003 waren. Trotzdem haben wir uns viel vorgenommen. Leider wurden wir schon in der ersten Minute vom Gegner kalt erwischt. Der erste Angriff des Gegners war gleich mit einem Gegentor besiegelt. Es machte sich einfach bemerkbar, dass der Gegner körperlich uns überlegen war. Dazu kam, dass die lange Spielpause unseren Jungs nicht gut getan hat. Es wurden einfach zu viele Fehler in der Abwehr ( Luke und Leon) gemacht. So das wir die Tore dem Gegner selbst vorlegten. Erwähnungswert war, dass Nico Schwänz trotz Krankmeldung zum Spiel kam und einer der wenigen den meisten Einsatz zeigte. Tja, so stand es zur Pause 0:4 gegen uns. Ein Kompliment trotzdem an die Mannschaft für die gezeigte Leistung in der 2. Halbzeit. Da wurde versucht die geforderten Anweisungen ( Zweikampf, keine Angst zu haben, Position halten und versuchen den Ball kontrolliert zu spielen) vom Trainer umgesetzt. So konnten wir einigermaßen in der 2.Halbzeit mit dem Gegner mithalten und bekamen nur noch 1 Gegentor.

4. Punktspiel 10.10.2009 Eintracht Mahlsdorf gegen BSV Hürtürkel n.a.  Mannschaftsaufstellung EM:

Torfolge:

Spielbericht:

Heute stand für unsere Mannschaft das erste Heimspiel auf dem Programm. Alle Spieler, Betreuer und Eltern waren sehr gespannt auf das erste Heimspiel. Für viele war es ja eine neue Umgebung, da  ja nicht der Rosenhag unser Trainingsquartier ist. Dazu kam noch, dass die Jungs Ihr ersten Sieg bei Tasmania bestätigen wollten. Ich als Trainer merkte es schon in der Trainingswoche, wie Emotional der erste Sieg die Mannschaft bewegt hat. Alle Jungs waren sehr eifrig und fleißig beim Training dabei. Tja, und leider ist unser Gegner heute nicht angetreten. Die Enttäuschung wurde den Spielern schnell genommen, da wir die Jungs heute mit der ersten Trainingsausrüstung eine Freude bereiten konnten. Zuerst konnte ich durch gute Sponsoren für die Kidis alle eine Spiel- u. Trainingstasche besorgen. Sowie Trinkflaschen und eine Einkleidung für meinen neuen Trainerpartner und Betreuer Andy Ambach. Ihm möchte ich auf diesem Weg schon jetzt 1000 Dank sagen, wie engagiert er mich und die Mannschaft unterstützt. Die Jungs konnten sich auch über einen neuen Trainingsanzug und Regenjacke freuen, die die Eltern selbst finanzierten. Den Ausfall des Spiels nutzen wir gleich für eine Trainingseinheit. Da die Jungs noch viel Spielpraxis brauchen, führten wir ein Trainingsspiel durch. Wo ich als Trainer dieses Spiel mal nutzen konnte, einige Spielsituationen auszuwerten. An den Eltern wieder ein großes Kompliment, wie engagiert sie den Trainerstab und die Mannschaft unterstützen. So hat sich wieder ein Elternteil bereit erklärt, für die Jungs einen Kuchen zu backen. Es ist einfach genial  und ich bin stolz auf die Entwicklung im Elternverband.

3.  Punktspiel 03.10.2009 Tasmania Gropiusstadt gegen Eintracht Mahlsdorf  0:3 (0:2)  Mannschaftsaufstellung EM:

Jermaine

Luke, Thomas, Leon, Emre, Nico, Frabian

EW: Alexander, Julian, Willy

Torfolge:

0-1 (2.) Eigentor Tas, 0-2 (18.) Fabian, 0-3 (27.) Eigentor Tas

Spielbericht:

„Neues Spiel neues Glück oder doch schon ein wenig können?“ Heute war es mal wieder soweit. Wir waren als Gäste zu Tasmania Gropiusstadt eingeladen. Der Wetterbericht verkündete keine guten Nachrichten, aber zumindest war der Spielbeginn erst um 12.30 Uhr. Wieder mal trafen wir uns am Rosenhag und führen gemeinsam nach Neukölln in die Oderstrasse 151. Schon unterwegs regnete es fleißig vor sich hin und es sah nicht so aus als wenn bald Besserung eintreten sollte. Angekommen in den Kabinen, gingen wir noch einige taktische Details durch und uns wurde verkündet dass wir auf einem Rasenplatz spielen werden. Bis dato haben wir nur auf Kunstrasenplätzen gespielt und ich hatte aufgrund des schlechten Wetters und der Tatsache das so gut wie keiner Schuhwerk für einen Rasenplatz mithatte einige bedenken. Egal, 30 Minuten vor den Anpfiff begaben wir uns zum Warmlaufen auf das Spielfeld. Nach einer Aufwärmrunde und einigen Torschüssen um unseren Torwart Jermaine warm zuschießen stellte sich heraus das es ein hartes Spiel werden würde, da fast jeder damit zu kämpfen hatte sich auf dem Stark rutschigen Platz auf den Beinen zu halten. Wir begrüßten uns mit den Gästen Standesgemäß und das Spiel wurde von Harald, den Papa von Alexander angepfiffen. Unsere Jungs standen gut und ich denke dass wir in den ersten Minuten die Spielbestimmende Mannschaft gewesen sind. Tasmania war am Ball und brachte uns durch ein missglückten Rückpass in der 2. Minute durch ein Eigentor in Führung. Nun hieß es Ruhe bewahren und die Führung mit Geschick und Taktik auszubauen. Nach ca. 5 Minuten Spielzeit mussten wir das Spielfeld verkleinern, da es so groß abgesteckt war das beide Mannschaften maximal 1 Halbzeit durchgehalten hätten. Alle fanden aber schnell wieder ins Spiel und die Jungs auf den Platz harmonierten sehr gut miteinander. Das Spiel fand zum großen Teil nur in der Hälfte des Gegners statt und wir versuchten so eventuell noch ein Tor in der ersten Halbzeit zu erzielen. So passierte es dass sich Fabian in Höhe der Mittellinie den Ball eroberte und aus gut 15 Metern mit einem platzierten Schuss zum 2:0 (18min.) erhöhte. Kurz danach war Halbzeit und wir kamen zur Mannschaftsbesprechung zusammen. Thomes wurde ausgewechselt, für ihn kam Alexander. Für Leon kam Julian auf den Platz und Emre musste den Weg für Willy frei machen. Wir begannen die 2. Halbzeit wie wir die Erste beendet haben. Mit viel Durchsetzungsvermögen und dem Willen dieses Spiel nicht mehr aus den Händen geben zu wollen. Nun war auch mal Tasmania am Zug. Eine kleine Unachtsamkeit in unseren Reihen und der Gegner konnte zu dem ein oder anderen Torschuss kommen. Hier möchte ich ein großes Lob an unseren Torwart Jermaine aussprechen, der heute alle Schüsse mit Bravur parierte und bis auf einen kleinen Patzer bei einem Abschlag ein Super Spiel gemacht hat. Ich denke wir haben unseren Torwart gefunden! Nach 7 Minuten in der zweiten Halbzeit missglückte ein Abschlag des gegnerischen Torwarts. Tasmania war bemüht den Ball sauber zum Torwart zurück zuspielen, konnte damit aber nicht verhindern das sie ein weiteres Eigentor in Kauf nehmen mussten 3:0 (27. min). In den letzten 10 Minuten wurde das Spiel für beide Mannschaften zäh und es wurde zugesehen die sichere Führung und somit Sieg mit nach Hause zu nehmen. Luke wurde ausgetauscht, für Ihn kam noch mal Leon auf den Platz und Fabian wurde 5 Minuten vor dem Ende gegen Emre ausgetauscht. Noch zu erwähnen bleibt das Willy nach einen Solo von der Mittellinie an leider an dem Pfosten des Gegnerischen Tores scheiterte, aber das konnte uns die Freude über den verdienten Sieg nicht vermiesen. Besonders zu erwähnen gibt es heute 3 Spieler. Nico, der trotzdem er bei fast jeden Torschuss auf dem nassen Rasen ausrutschte immer wieder den Ball gefordert hat, sich die Bälle auch in Mittelfeld geholt hat und immer wieder in Richtung Tor unterwegs war. Diesmal musste er die komplette Spielzeit durchspielen, was man Ihm zum Schluss ansah, aber mit seiner Art hat er da vorn alle mitgerissen. Fabian, der zwar nicht immer wie gewollt seine Position gehalten hat, aber wenn es eng wurde war Fabian zur Stelle und bescherte uns den nötigen Befreiungsschlag. Jermaine, der wie ich oben schon erwähnt habe heut ein Super Spiel gemacht hat, den ich denke ganz besonders für Ihn ist es schwierig die ganze Zeit sich zu konzentrieren, da er ja nicht die kompletten 40 Minuten mit ins Spiel eingebunden wird. Zum Schluss möchte ich mich noch bei allen Spielern und den Eltern bedanken für diesen fantastischen Samstagmittag. Ihr habt es wieder lautstark geschafft unsere Minis zu unterstützen und sie sicherlich auch somit ein wenig zu Ihrem ersten Sieg getragen! Jens, ich hoffe wir haben dich würdevoll vertreten und Du kannst zum einen dein Klassentreffen nun richtig genießen und zum zweiten heut Abend ein kleines Bierchen auf unsere Minis trinken…

2. Punktspiel 26.09.2009 GW Neukölln gegen Eintracht Mahlsdorf  3:2 (1:2)  Mannschaftsaufstellung EM:

Jermaine Münch ,

Ambach , Thomes Windmüller, Paul Gardt, Alexander Walter, Maximilian Streck,

Emre Aktürk, Fabian Alexander Clemen, Leon Withand, Willy Mattonet

Torfolge:

0-1 (6.) Paul, 1-1 (15.), 1-2 (19.) Paul, 2-2 (29.), 3-2 (40.)

Spielbericht:

Heute ging es zu unserem zweiten Punktspiel nach Neukölln. Dort erwartete uns die Heimmannschaft von Grün-Weiß-Neukölln. Viele Vorzeichen sprachen nichts Gutes für uns. Zuerst wurde unser Mannschaftskader sehr dezimiert durch die immer noch Langzeit erkrankten Matyas und Justin. Dazu kam noch aus familiären Gründen der Ausfall von Nico, Julian und Fabian, so dass wir nur noch 8 Spieler zur Verfügung hatten. Zum Glück hatten sich zwei Spieler der 1. G-Jugend bereit erklärt unsere Mannschaft zu unterstützen. Dafür vielen Dank an Paul Eric Gardt und Leon Withardt sowie auch an ihre Eltern. Denn es war bestimmt kein Zucker schlecken, da das Spiel in Neukölln schon um 9.00 Uhr stattfand. So fuhren wir nicht ganz hoffnungslos zum Auswärtsspiel. Wir trafen uns um 7.20 Uhr Am Rosenhag, von wo wir mit Dank der Unterstützung von Willys Papa gemeinsam mit einem Bus nach Neukölln losgefahren sind. Als Trainer finde ich diese Möglichkeit, die ja nicht selbstverständlich ist, für den Mannschaftszusammenhalt sehr gut. Nochmals auf diesem Weg vielen Dank für die Organisation an Willys Papa. Er hat auch schon im Voraus für weitere Fahrmöglichkeiten mit dem Bus zu unseren Auswärtsspielen zugesagt. So! Nun zu unserem Spiel! Zu all unserem Pech kam noch die Erkrankung von Willy dazu. Er war nicht 100 % ig fit durch eine Erkältung. Trotzdem spielte unsere Mannschaft erstaunlicherweise von der ersten Minute an voller Ehrgeiz und Kampfeskraft. Sie versuchte die geforderten Anweisungen vom Trainer umzusetzen, was ihnen auch gelang. In den ersten 15 Minuten entwickelte sich ein einseitiges Spiel zum Vorteil für uns. So konnte Paul durch eine sehr gute Einzelaktion unsere Mannschaft mit 1:0 in Führung bringen. Danach hatten wir noch drei weitere Möglichkeiten durch Paul und Fabian Alexander die Führung auszubauen. In dieser Phase machte sich bemerkbar, dass alle Spieler keinen Respekt vor dem Gegner hatten und engagiert in die Zweikämpfe gingen. Leider fiel in dieser guten Phase der bittere Ausgleich in der 15. Minute, der durch einen schwachen Abschlag von unserem bis dahin sehr guten neuen Torwart Jermaine eingeleitet wurde. Aber unsere Jungs ließen nicht die Köpfe hängen und spielten engagiert weiter. Paul und Leon fügten sich als Neue sehr gut in die Mannschaft ein. Auch Willy, trotz seiner Krankheit, zeigte in den wenigen Minuten großen Ehrgeiz und Einsatz. So dass er keinen Zweikampf aus dem Wege ging. Danach war aber seine Kraft am Ende und ich konnte ihn nicht mehr einsetzen. Kurz vor der ersten Halbzeit brachte uns erneut Paul wieder mit 1:2 in Führung. Dieses Tor war ein besonderes, da es aus einer guten gespielten Kombination entstanden ist. Nach einem Eckball von Fabian A. und von Luke weitergeleiteten Ball schloss Paul mit einem strammen Schuss die erfolgreiche Aktion ab. Da hatte ich schon als Trainer ein wenig feuchte Augen vor Freude. So gingen wir mit einer Führung in die Halbzeitpause. In der zweiten Halbzeit knüpften wir an der guten Leistung der 1. Halbzeit nahtlos an. Leider konnten wir dies mit Toren nicht umsetzen. So kam es wie es im Fußball meistens so ist, zu dem überraschenden Ausgleich in der 29. Minute, der durch unsere Abwehr verursacht wurde, da wir den Ball nicht aus der Gefahrenzone schlagen konnten. In der 36. Minute hätte Luke unsere Mannschaft wieder in Führung bringen können, aber leider scheiterte er an dem Pfosten. Und wie lautet das alte Fußballsprichwort…?, Wer nicht seine Chancen nutzt wird meistens bestraft. So fiel in der letzten Sekunde nach einem Eckball der Siegestreffer für den Gastgeber. Wir hatten keine Chance noch den Ausgleich zu erzielen, da der Schiedsrichter nach dem Tor sofort das Spiel beendete. Dies soll uns aber nicht entmutigen. Ein großes Lob an die Mannschaft für die gezeigte Leistung in diesem Spiel. Sie machten mir mit ihrer Leistung unbewusst an diesem Tag ein schönes Geburtstagsgeschenk. Sowie auch die Eltern nach dem Spiel. Sie überraschten mich mit einem Geburtstagsständchen und Kuchen. Ehrlich von mir gesagt: Ich hatte ein paar Tränen in den Augen und möchte mich auf diesem Weg für die geglückte Überraschung bedanken. Ich glaube es entwickelt sich nicht nur eine gute Mannschaft von Spielern, sondern auch ein guter Elternverband. Zum Schluss wird ja der Trainer meistens von der Presse gefragt, welcher Spieler aus der Mannschaft herausragte. Diesmal kann ich keinen Namen nennen, sondern alle Spieler haben ihr bestes gegeben.

Testspiel 17.09.2009 BSC Marzahn (G1) gegen Eintracht Mahlsdorf 8:2 (4:0)  Mannschaftsaufstellung EM:

Torfolge:

2x Fabain Alexander Clemen

Spielbericht:

1. Punktspiel 19.09.2009 Lichtenrader BC gegen Eintracht Mahlsdorf 10:0 (4:0)  Mannschaftsaufstellung EM:

Maximilian Streck

 Thomes Windmüller, Luke Ambach, Jermain Münch

 Nico Schwänz, Emre Aktürk, Fabian Alexander Clemen

Torfolge:

Spielbericht:

Am Samstag den, 19.09.2009 war es nun endlich soweit, dass die neue Truppe der 2.G-Jungend von Eintracht Mahlsdorf ihr erstes Punktspiel hatten. Wir mussten tief in den Süden von Berlin fahren, zum Lichtenrader BC. Trotz der großen Entfernung, waren alle Kinder und sogar Eltern begeistert dabei. So wie bei den Jungs kribbelte es bestimmt auch bei den Eltern vor dem ersten Spiel. Wir wurden herzlich vom Gegner aufgenommen. Um 10.00 Uhr pünktlich pfiff der Schiedsrichter das Spiel an. Meine Erwartungen vor dem Spiel war vom Ergebniss nicht sehr hoch. Dazu wusste ich, dass viele Mannschaften schon in Ihrer Entwicklung viel weiter waren als wir. So um erstaunlicher konnten unsere Jungs die ersten Minuten gut mithalten. Sie haben aufopferungsvoll gekämpft. Natürlich war es nur eine Frage der Zeit, wann das erste Tor für den Gegner fallen wird. Bei den Toren zeigte sich, dass wir noch mächtig auf Torwartsuche sein werden.  Bis zur ersten Halbzeit bekamen wir 4 Tore, die aber die gute Stimmung unserer mitgereisten Fans....Eltern.... nicht trübte. Sie unterstützten die Mannschaft weiter sehr lautstark. Wir hatten auch in der ersten Halbzeit zwei gute Chancen..... waren vor dem gegnerischen Tor...., aber leider blieb der Abschluß von Nico und Fabian Alexander ohne Erfolg. In der zweiten Halbzeit ließen die Kräfte aller Spieler nach und so mussten wir noch 6 Tore hinnehmen. Aber im gesamten, bin ich als Trainer für das erste Spiel unserer Jungs zufrieden. Sie haben gute Ansätze gezeigt. Der ganzen Mannschaft ein Lob und den Eltern!!!! Besonders aus der geschlossenen Mannschaftsleistung möchte ich Luke, Nico und Fabian Alexander hervorheben.

- Archiv 09/10 -

- Archiv 08/09 -

- Archiv 07/08 -

- Archiv 06/07 -

- Archiv -