Jugend Aktuelle News

Jugend Trainingsplan

Jugend Teamfotos

A1

B1

B2

C1

C2

   

D1

D2

D3

E1

E2

E3

E4

F1

F2

F3

F4

G1

G2

G3

2. E-Junioren
Bezirksklasse - 2010/2011 - Staffel 3

Trainer : Strumpf/Sittek

Spieltag

Heimmannschaft

Gastmannschaft

Tore

11.09.2010 BFC Dynamo II BSV Eintracht Mahlsdorf II 5:5
18.09.2010 BSV Eintracht Mahlsdorf II Lichterfelder FC II 4:12
25.09.2010 RW Neuenhagen II BSV Eintracht Mahlsdorf II 1:5
02.10.2010 BSV Eintracht Mahlsdorf II TSV Rudow II 4:1
30.10.2010 BSV Eintracht Mahlsdorf II 1.FC Union II 8:3
07.11.2010 BSV Eintracht Mahlsdorf II Berolina Stralau II 5:7
13.11.2010 Wartenberger SV II BSV Eintracht Mahlsdorf II 6:3
20.11.2010 BSV Eintracht Mahlsdorf II BSC Marzahn II 4:2
05.03.2011 Lichtenrader BC II BSV Eintracht Mahlsdorf II 3:6
12.03.2011 BSV Eintracht Mahlsdorf II BFC Dynamo II 2:8
19.03.2011 Lichterfelder FC II BSV Eintracht Mahlsdorf II 5:2
26.03.2011 BSV Eintracht Mahlsdorf II RW Neuenhagen II 4:3
02.04.2011 TSV Rudow II BSV Eintracht Mahlsdorf II 4:3
09.04.2011 BSV Eintracht Mahlsdorf II Lichtenrader BC II 2:2
07.05.2011 1.FC Union II BSV Eintracht Mahlsdorf II 6:3
14.05.2011 Berolina Stralau II BSV Eintracht Mahlsdorf II 4:1
21.05.2011 BSV Eintracht Mahlsdorf II Wartenberger SV II 5:5
28.05.2011 BSC Marzahn II BSV Eintracht Mahlsdorf II 4:11

 Tore

 Vorlage

 Tore Pokal

 Spieler

27     Katsch  
11     Spigath  
11     Gurke  
10     Müller  
6     Bleicker  
6     Bialic  
2     Westphal  
2     Bufe  
1     Hunsicker  

Spielberichte werden erstellt vom Trainer/Co-Trainer des Teams

Spielberichte

Turnier 11.06.2011 BSC Rehberge - Eintracht Mahlsdorf 3. Platz  Mannschaftsaufstellung EM:

Luca Berger, Florim Shurdhaj, Almin Bilalic, Luca Bleicker, Julian Bufe, Felix Koschnitzke, Benjamin Dahler, Jonathan Katsch, Marvin Müller

Spiele und Torfolge:

Staffel B

1. Spiel: EM-Lichtenrader BC          1:0  (Koschnitzke)

2. Spiel: EM-SV Pfefferwerk              2:1  (Müller, Koschnitzke)

3. Spiel: EM-BFC Meteor   1:2  (Koschnitzke)

HF-Spiele:

EM-Einickendorfer Füchse 3.E        0:0  (1:2 n.9m)

BFC Meteor-Nordberliner SC          0:2

Spiel Platz 3

EM-BFC Meteor   2:1  (Bleicker, Katsch-9m)

Endstand:

Reinickendorfer Füchse 3.E, Nordberliner SC, EM, BFC Meteor, Lichtenrader BC, BSC Rehberge, SV Pfefferwerk, SV Nord Wedding

Spielbericht:

1.Spiel: Sieg in letzter Sekunde, dennoch nicht unverdient. 2.Spiel: Mäßiges Spiel gegen einen gleichwertigen Gegner 3.Spiel: Waren vorher schon weiter, wollten dennoch mit Sieg 1. der Staffel B werden. Meteor war kampfstärker und hat verdient gewonnen.1.HF: Waren sowohl von Spielanteilen und Chancen deutlich besser. Im 9m-Schießen waren die Füchse nervenstärker. Schade !!! Platz 3: Deutliche Steigerung gegenüber der Niederlage im Gruppenspiel

18.Punktspiel 28.05.2011 BSC Marzahn gegen Eintracht Mahlsdorf 4:11 (1:2)  Mannschaftsaufstellung EM:

Jonas Kürschner, Almin Bilalic, Benjamin Westphal, Jonathan Katsch, Bennet Gralki, Luca Bleicker, Marvin Müller, Julian Bufe, Kevin Gurke, Oliver Spigaht

Torfolge:

1:0 (3.min), 1:1 Gurke (12.min), 2:1 Katsch (18.min), 3:1 Katsch (23.min), 4:1 Katsch (24.min), 5:1 Gurke (25.min), 5:2 26.min, 6:2 Müller (31.min), 6:3 32.min, 7:3 Bilalic (33.min) 8:3 Katsch (35.min9, 9:3 Katsch  (36.min), 10:3 Spigaht (38.min), 10:4 43.min, 11:4 Katsch (45.min)

Spielbericht:

Das letzte Spiel gegen den Tabellenletzten wollten wir natürlich gewinnen, hatten aber auch das enge Hinspiel im Kopf. Auf Sieg ausgerichtet, starteten wir offensiv, hatten in den ersten beiden Spielminuten schon gute Chancen (Jonathan, Oli) bekommen natürlich in der 3.min nach Schläfersekündchen (Benjamin) das 1:0 und Jonas muss in der selben Minute noch einen Schuss abwehren. Ein Freistoß v. Jonathan geht knapp drüber und Marzahn ist mit Eckball und knapp vorbei gehenden TS gefährlich. In der 7.min Riese für Jonathan (Abspiel wäre besser) TW hält und Oli trifft Sekunden später die Latte, den Nachschuss von Marvin lenkt der TW zur Ecke. In der 11.min lässt der TW einen Freistoß von Bennet prallen, den Nachschuss verzieht Almin. Kevin erzielt mit schönem Angelschuss den Ausgleich (12.min) und in der 16.min unser 2. Lattentreffer, nach Ecke Bennet und Kopfball Almin. Ein herrlicher Distanzschuss von Jonathan bringt uns die Führung in der 18.min und kurz später hat Almin mit Dribbling das 1:3 auf dem Fuß-Erfolg negativ. Mit Fernschuss trifft auch Marzahn unsere Latte. Da waren 20 Minuten gespielt. 21. Minute: Bennet bricht sich Elle und Speiche .Das ging an keinem spurlos vorüber. Beide Teams wurden schon jetzt zur HZ gebeten, die auf 30 Minuten anwuchs. Dann hatten auch  Sanitäter und Arzt Bennet transportfähig und im Schlafzustand. Bennet konnte die besten Genesungswünsche beider Teams (schöne Geste Marzahner Team !) leider wohl kaum mitbekommen. Marzahn bot uns den Abbruch an, aber unsere Jungs wollten weiter und nun vor allem für Bennet spielen. Die 4 Minuten aus Hälfte 1 wurden angehängt und unsere Jungs kamen gleich richtig in Fahrt. 22.min Freistoß Jonathan -Latte. 23. Großchance Almin, 23. 1:3 Jonathan nach klugem GL-Pass von Almin. 24.min 1;4 Jonathan nach Zuspiel Kevin und Kevin selbst mit Einzelaktion zum 1:5 in der 25.min. Ein Marzahner Lichtblitz dann in der 25.min. Der Anstoß wird direkt auf unser Tor geschossen, da wurde Jonas sichtlich überrascht und es stand 2:5. Danach hatten wir jede Menge Chancen, einige wurden verwertet, andere unkonzentriert oder egoistisch "vermasselt". Auch die Marzahner trafen noch 2 mal. Heute hat sich wieder das Team gezeigt, angeführt von einem überragenden Jonathan, habt ihr vor allem auch die Situation um Bennet mit Bravur gemeistert. Ein großes Danke geht an die Marzahner Trainer und Spieler, die uns Hilfe und Unterstützung gaben.

17.Punktspiel 21.05.2011 Eintracht Mahlsdorf gegen Wartenberger SV 5:5 (2:1)  Mannschaftsaufstellung EM:

Jonas Kürschner, Benjamin Westphal, Jonathan Katsch, Bennet Gralki, Almin Bilalic, Luca Bleicker, Marvin Müller, Julian Bufe, Kevin Gurke, Oliver Spigaht

Torfolge:

1:0 Müller (8.min), 1:1 15.min, 2:1 Katsch (17.min), 2:2 26.min, 3:2 Müller (31.min), 3:3 35.min, 4:3 Bufe (37.min), 4:4 Strafstoß, 38.min, 5:4 Spigaht (42.min) , 5:5 50.min

Spielbericht:

Danke noch einmal in Richtung Gegner, der einer zeitlichen Anstoß-Verschiebung zustimmte. Es war schön warm, dennoch entwickelte sich ein munteres, interessantes Spielchen, mit Möglichkeiten auf beiden Seiten. Allerdings hatten wir heute auch sämtliche Aktien an den 5 Gegentoren. Besonders ärgerlich, dass der Ausgleich mit der letzten Spielaktion fiel, zumal wir immer in Führung lagen. 50.min, ein Freistoß zentral und hoch auf das Tor geschossen, kann von Jonas nicht gehalten werden. Das war bitter und sorgte auch wieder für Tränen. Beim 1:1 verschätzte sich Luca bei einem hohen Ball, beim 2:2 schoss Jonas nach einem Rückspiel einen Gegner an, beim 3:3 nach Freistoß "behindern" sich Jonathan und Almin im Torraum und das 4:4 war die Folge eines Fouls von Jonas im Strafraum. Ok, auch bei unserem 5.Tor durch Oli half der TW mit. Ansonsten hervorzuheben unser 2. Tor nach schöner Kombination Almin-Jonathan und vor allem unser 4. Tor durch Julian, der einen Ball aus größerer Entfernung direkt geschossen in den Dreiangel "wuchtete". Extralob für Almin und Julian.

16.Punktspiel 14.05.2011 Berolina Stralau gegen Eintracht Mahlsdorf 4:1 (2:1)  Mannschaftsaufstellung EM:

Jonas Kürschner, Almin Bilalic, Benjamin Westphal, Jonathan Katsch, Bennet Gralki,

Luca Bleicker, Marvin Müller, Julian Bufe, Kevin Gurke, Oliver Spigaht

Torfolge:

1:0 (1.min), 2:0 (11.min)  ,2:1 Bleicker (13.min), 3:1 (27.min), 4:1 (45.min-9m)

Spielbericht:

Parallelen zum Union-Spiel der Vorwoche taten sich auf. Auch Stralau hat gute Angreifer (siehe Tor-Statistik) und kaum aufgelaufen, überzeugten sie Jonas davon mit einem "Bogenschuss", nähe Mittellinie abgegeben. Unser Spielaufbau war nicht nur in der Anfangsphase zu ungenau und überhastet. So waren die Stralauer immer wieder schnell in Ballbesitz und wir hatten in der 5.min Glück, als Jonas zur Latte lenken und Marvin klären konnte. In der 8.min nach Eckball eröffnet sich für Jonathan eine große Kopfballchance, normalerweise lässt er sich das nicht entgehen. In der 11.min dann das 2. Gegentor. Wieder eines der Sorte- so doch nicht. Jonas mit Abstoß flach auf Stürmer Kevin, der Stralauer Verteidiger bewegt sich deutlich aktiver zum Ball und es klingelt. Dennoch spricht für uns, dass wir mit Leidenschaft und teilweise letztem Einsatz agierten, vor allem so auch Tore verhinderten und auch das Spiel nach vorn nicht vergaßen. So war es Luca in der 12.min, der in der Folgeaktion nach Schuss von Kevin nur den Pfosten traf und in der 13.min einen, vom TW abgewehrten Jonathan-Freistoß zum 1:2 einköpfte. Unsere weiteren Bemühungen um den Ausgleich erhielten gleich zu Beginn der 2.HZ leider einen Dämpfer, als Almin den Ball verliert und der aufgerückte Julian seinen Gegenspieler nicht mehr einholen kann. Der entgegenkommende Jonas kann das 1:3 nicht verhindern. Die Stralauer nutzten unsere folgende, zum Glück nur kurze "psychologische Sperre" mit mehreren Angriffsaktionen und einem Pfostentreffer. Wir hatten auch Glück und einen gut reagierenden Jonas. Hier hätte die Entscheidung fallen können, vielleicht auch müssen. Wir erholten uns, hielten gegen und hatten die Riesenchance zum Anschluss, als Almin und Luca sich per Doppelpass frei spielten, aber Millimeter zum Abschluss fehlten (40.min). Jetzt mussten wir mehr riskieren und schickten Jonathan in den Angriff-10 Minuten hatten wir ja noch. Kurz darauf ein unglücklicher ZK von Julian im Strafraum, der Stralauer Spieler wird touchiert, sinkt zu Boden und es gibt 9m, aus meiner Sicht konnte man ihn geben. Unhaltbar für Jonas mussten wir so das 1:4 nehmen und hatten das Spiel verloren. Es spricht für die Moral der Truppe, bis zum Schluss zu fighten, nach vorne zu spielen und  Risiko zu gehen, ausgekontert zu werden. so hatten wir noch gute Angriffsaktionen, Schuss Jonathan 46., Chance Marvin nach Schuss Jonathan (47.), Lattenschuss Julian (48.), Kevin`s Chance in der 49.min, nach 1:1 -Gewinn im Strafraum und Schuss hält der TW und ein scharfer Schuss von Bennet quer durch den Strafraum beendet das Spiel. Ein gute Teamleistung und ein Extralob an "Fighter" Julian und an Marvin

15. Punktspiel 07.05.2011 1.FC Union gegen Eintracht Mahlsdorf 6:3 (4:1)  Mannschaftsaufstellung EM:

Jonas Kürschner, Almin Bilalic, Benjamin Westphal, Jonathan Katsch, Bennet Gralki, Luca Bleicker, Marvin Müller, Julian Bufe, Kevin Gurke, Oliver Spigaht

Torfolge:

1:0 (1.min), 2:0 (2.min)  2:1 Bilalic (11.min), 3:1 (14.min), 4:1 (16.min) 4:2 Katsch (31.min), 4:3 Spigaht (35.min) 5:3 (36.min), 6:3 (46.min)

Spielbericht:

Kalt erwischt! Die engagierte Spielweise der Union- Offensive am Anfang brachte uns dann gleich mal einen Rückstand von 0:2 nach 2 !! Minuten. Danach erst spielten wir mit und es entwickelte sich fortan ein abwechslungsreiches Spiel. Zunächst brachten "Schüsschen" von Oli und Kevin keine nennenswerte Gefahr, dann konnte Almin einen Pass von Bennet einschieben (11.min) und 1 Minute später hatte Marvin den Ausgleich vor den Augen (Füßen), als er einen langen Diagonalpass am 2.Pfosten nur äußerst knapp verfehlte. Dann wieder etwas von unseren "typischen" Passivitäten. 14. Minute, Eckball Union. Julian lässt seinen Gegenspieler einköpfen, ohne überhaupt den Versuch zu machen, selber zum Ball zu gehen. Ein Kulminationspunkt ? Vielleicht. 2 Minuten später auf jeden Fall. Leider Julian wieder mit Fehler. In einen Kurzpass auf Almin spritzt der Gegner und verwertet zum 4:1. Schade, denn gerade auf Julian war in den letzten Spielen stets Verlass. In der 22.min hatte Jonathan mit Alleingang von der Mittellinie noch eine Chance, sein Schuss ging knapp am linken Pfosten vorbei. Enger am Mann, aggressiver in den Zweikämpfen- so wollten wir es noch einmal in HZ 2 versuchen. Die ersten 10 min gehörten uns klar. Gute Schüsse (Marvin, Kevin, Benjamin) und ein direkter Freistoß von Jonathan verfehlten das Tor knapp, oder wurden vom guten Union-Keeper gehalten. Beim Alleingang Jonathan`s zum 2:4 war er machtlos. Beim Konter von Marvin (32.min) und beim "Riesen" von Kevin (33.min) hält er wieder gut. In der 35. kann er einen Schuss von Kevin nur prallen lassen und Oli hatte im Nachschuss keine Mühe, das 4:3 zu erzielen. Union spielte jetzt auch wieder mit, erzielte nach schwachem ZK-Verhalten unserer Abwehr mit Flachschuss ins lange Eck das 5:3 und hatte mit Eckball einen Lattentreffer zu verzeichnen. 40.min Schuss Almin-TW hält, 41.min Freistoß Union-Jonas hält-Eckball. Die endgültige Entscheidung dann per direkt verwandeltem Freistoß in der 46.min. Noch 2/3 Aktionen hier und 2/3 Aktionen da, zumeist mit guten TW-Paraden "entschärft" und ein flottes Spiel war zu Ende. Den Anfang verschlafen, krasse Abwehrgeschenke und mangelnde Chancenverwertung  verhinderten ein besseres Resultat. Stark das phasenweise Aufbäumen in der 2.HZ. Der Glückwunsch geht an Union mit seinem (unserem ehemaligen) Spieler und heutigem Geburtstagskind Karl, der seine alte Mannschaft nicht vergessen hatte.

14.Punktspiel 09.04.2011 Eintracht Mahlsdorf gegen Lichtenrader BC 2:2 (1:1)  Mannschaftsaufstellung EM:

Jonas Kürschner, Almin Bilalic, Luca Bleicker, Marvin Müller, Julian Bufe, Kevin Gurke, Oliver Spigaht, Oliver Muß

Torfolge:

0:1 18.min, 1:1 Bleicker (22.min), 2:1 Spigaht (40.min), 2:2 45.min

Spielbericht:

Am Ende hätten wir auch verlieren können, wenn der Gegner in der letzten Spielminute beim Stand 2:2 seine Siegchance genutzt hätte.  Insofern müssen wir uns über das Unentschieden erst einmal freuen, obwohl noch etwas mehr drin gewesen wäre. Dabei traten beide Teams "arg gebeutelt" an. Lichtenrade hatte keinen Wechselspieler, wir einen. Ohne den anderen Fehlenden (Benjamin W. und Bennet) nahe zu treten, das Fehlen von Jonathan und vor allem dessen individuelle Möglichkeiten bedeuten immer einen Verlust an Sicherheit und Torgefährlichkeit. So mussten sich die Verbliebenen heute besonders als Team beweisen. Sie taten es, kämpften beherzt und engagiert. Nach schönem Zusammenspiel beider Oli`s  gab es in der 10.min nach scharfer Eingabe vor das Tor einen Lattentreffer mit Gegnerbeteiligung. Kurz danach bringt Marvin mit Zuspiel Oliver S. in Super- Schussposition, der verzieht und der Ball geht links vorbei. Ein grober Fehler von Luca (missglücktes TW- Anspiel geht zum Gegner) lässt uns zittern, aber Jonas kann blocken. Dann kann sich auf der Grundlinie ein Gegner Richtung Tor durchmogeln, die Sache endet mit Pfostentreffer. In der 16. min gibt es hintereinander einige gute, aber erfolglose, Strafraumaktionen für uns , dann muss auch Jonas wieder einen Schuss halten. In der 18.min bekommt Lichtenrade einen Freistoß. Dieser wird direkt auf unser Tor gehämmert und geht unhaltbar in den Angel. 0:1. Danach gleich wieder Antworten von uns. In der 21.min Grundlinie und Rückpass von Kevin auf Marvin, dessen Schuss hält der TW. In der 22. dann das 1:1 durch Luca, ein aus der Ferne mit Windunterstützung abgegebener Schuss senkt sich hinter dem TW ins Tor. Wir bleiben am Drücker, 23.min Schuss Almin- TW- Ecke, 25.min Schuss Luca- TW hält. In der 2.HZ ließ das Tempo etwas nach, dennoch hatten wir bis zur beschriebenen letzten Spielminute die besseren Möglichkeiten. In der 30. ist der Schuss von Oliver S. noch zu schwach, in der 12.min hat er Wucht, aber der Ball geht aus Nahdistanz und spitzem Winkel über das Tor. Dann geht Kevin mit Dynamik in den Strafraum, um immer zögerlicher zu werden und den Abschluss verpasst. Besser macht es dann Oliver S. in der 40.min, entschlossen und gut getroffen landet der Ball im Tor zum 2:1. Gleich danach schießt Almin entschlossen auf das Tor, alle jubeln schon, aber ein Spieler vom Gegner köpft das Ding aus dem Tor. Das war unsere letzte Möglichkeit, das 3:1 zu machen. Dann wieder Freistoß Gegner, hoch auf den 1.Pfosten gezogen, Jonas lässt klatschen, ein Spieler des Gegners schaltet am schnellsten 2:2 45.min. Gute Teamleistung !!!

13.Punktspiel 02.04.2011 TSV Rudow gegen Eintracht Mahlsdorf 4:3 (2:3)  Mannschaftsaufstellung EM:

Almin Bilalic, Benjamin Westphal, Jonathan Katsch, Bennet Gralki, Luca Bleicker, Marvin Müller, Julian Bufe, Kevin Gurke, Oliver Spigaht

Torfolge:

1:0 (4.min)  ,1:1 Müller (7.min), ,2:1 (9.min),2:2 Katsch (20.min), 2:3 Katsch (22.min), 3:3 (38.min), 4:3 (43.min)

Spielbericht:

Mit einem 4:1 aus dem Hinspiel im Rücken ging es hoch motiviert mit  Ersatztrainer Glenn nach Rudow ( Vielen Dank !! ) Der Gastgeber stellte einen offiziellen Schiedsrichter, der seine Sache sehr gut machte. Überrascht wurden wir jedoch von einem offensiv und schnell spielenden Gegner. Bereits nach 4 Spielminuten kassierten wir – wieder mal nach einer Standardsituation – Ecke -  das 1. Tor. Aufgewacht machten wir etwas mehr Druck. Schöner Doppelpass Marvin-Jonathan - an den Pfosten. In der 7. Minute das 1:1 durch Marvin. Wieder übernahm der Gegner das Spiel, 9.min  2:1 und wir sahen bei der nächsten Ecke wieder ganz schlecht aus - 2 Gegenspieler völlig frei vorm Tor. 20. Minute tolles Passspiel Kevin / Jonathan – der Ausgleich durch Jonathan. 22. Min.- Solo-Dribbling von Jonathan – Ball ins Tor gerollt – die Führung zur Halbzeit.  Die zweite Halbzeit für uns leider ohne erwähnenswerte Angriffsaktionen. Die uns nun auch körperlich und spielerisch überlegenen Rudower bestimmten das Spiel und hatten eine Chance nach der anderen. (38. Min 3:3, 43. Min 4:3 ) Immer dasselbe:  Angriffe über rechts  - Pass und frei stehende Gegner, die eigentlich nur den Fuß hinhalten müssten.  Letztlich verhinderte Jonas eine höhere Niederlage. Ein Kompliment an den Gegner, der sich echt vorwärts entwickelt hat.

12. Punktspiel 25.03.2011 Eintracht Mahlsdorf gegen RW Neuenhagen 4:3 (1:1)  Mannschaftsaufstellung EM:

Jonas Kürschner, Almin Bilalic, Benjamin Westphal, Jonathan Katsch, Bennet Gralki, Luca Bleicker, Marvin Müller, Julian Bufe, Kevin Gurke, Oliver Spigaht

Torfolge:

1:0 Gurke (7.min), 1:1 (21.min), 2:1 Gurke (32.min), 2:2, 2:3 (35.+ 38.min), 3:3 Gurke (40.min), 4:3 Katsch (45.min)

Spielbericht:

Das war heute nicht unser Tag und die Neuenhagener waren auf Augenhöhe. Mit einem starken Auftritt brachten sie unser "Abwehrsystem" ein ums andere Mal in arge Bedrängnis, besonders mit Eckbällen, Freistößen und hoch in den Strafraum gespielten Bällen. Letztlich wäre wohl ein Remis den Leistungen beider gerecht geworden, zumindest steht in meinem Notizbuch ein Unentschieden bei den klaren Chancen (9:9 - einschließlich erzielter Treffer). Die 38.min schien ein Kulminationspunkt zu werden, als der Schiedsrichter meine Anzeige "Seitenaus" ignorierte, weiterspielen ließ und unsere Jungs auf Abschaltmodus umstellten und der Gegner dafür sein 3. Tor in unserem Kasten unterbrachte. Schließlich waren es der an diesem Tag clevere Kervin, der mit seinem abgezockten Tor in der 40.min den Ausgleich herstellte und wieder einmal Jonathan, der uns mit seiner Einzelleistung zum glücklichen Sieg schoss. Extralob für Kevin.

11.Punktspiel 20.03.2011 Lichterfelder FC gegen Eintracht Mahlsdorf 5:2 (2:0)  Mannschaftsaufstellung EM:

Almin Bilalic, Benjamin Westphal, Jonathan Katsch, Bennet Gralki, Luca Bleicker, Marvin Müller, Julian Bufe, Kevin Gurke, Oliver Spigaht

Torfolge:

0:1 (24.min) , 0:2 (25.min) , 1:2 Katsch (30.min), , 1:3 (32.min), 1:4 (35.min), 1:5 (40.min), 2:5 Katsch (43.min)

Spielbericht:

Keine Frage: Unsere Jungs boten heute eine starke Leistung gegen den Staffelfavoriten, der zwar nicht in Bestbesetzung antrat, aber uns fehlte ja auch TW Jonas. Almin vertrat ihn ordentlich. Allein mit 5 "Hochkarätern", heißt: frei vor dem TW (2.min Marvin,19.,20.+26.min Jonathan und noch einmal Marvin in der 47.min) scheiterten wir am TW und hatten darüber hinaus noch einige gute Torschüsse. Besonders in HZ 1 betrieben wir hohen läuferischen und kämpferischen Aufwand und konnten den Gegner damit lange Zeit beeindrucken. Umso ärgerlicher dann der kurze Doppelschlag der Lichterfelder kurz vor der Pause, in der 24. und 25.min zum 0:1 und 0:2. Besonders beim 0:1 nach Eckball muss sich Kevin den Vorwurf gefallen lassen nicht 100% um den Ball gekämpft zu haben. Das Tor war zu verhindern!. Gleich im Anschluss lässt uns ein schneller Flügelangriff mit GL-Eingabe in den Torraum schlecht aussehen. Schade, schade -zu einfach "abgebürstet" ! Lichterfelde hatte eigentlich bis dato wenig dagegengesetzt. In der 16. der Pfostenschuss war die größte Chance. In der HZ- Pause wurden die hängenden Köpfe wieder aufrecht "fixiert". Wie lange die Kräfte wohl reichen würden.... Wir begannen wieder forsch und hatten den Anschluss auf Jonathans Fuß (26.min). Diesen Schuss und den in der 28.  parierte der TW sehr gut, in der 30.min war er endlich geschlagen, als Jonathan mit Finte über links freie Schussposition hatte und einnetzte. Unsere Hoffnung bekam aber innerhalb weitere 8 gespielten Minuten einen kräftigen Dämpfer. 32., 35. und 40.min: Schnelle und klug gespielte Gegenangriffe über unsere linke Abwehrseite (ein wenig hier und da auch mit unserer Hilfe) brachte das nun deutliche 1:5. Aufgeben war heute nicht drin: Jonathan mit ähnlicher Aktion wie beim 1.Tor schafft mit Lattenunterkantenknaller das 2:5 (43.min) und gleich danach wurde aus einer gute Schussposition von Luca wurde ein Schüsschen wie Lunte nass. In der 45. parierte Almin einen berechtigten 9m, ehe Marvin mit vergebenem "Riesen"-47.min und Benjamin mit sattem Schuss (nach Ablage Oliver) leider übers Tor sozusagen das Spiel beendeten. Kompliment an alle, tolle Bereitschaft, bis an die Grenzen zu gehen und sich nicht hängen zulassen, als das Spiel entschieden war !!!

10. Punktspiel 12.03.2011 Eintracht Mahlsdorf gegen BFC Dynamo 2:8 (1:4)  Mannschaftsaufstellung EM:

Niklas Fischbach, Benjamin Westphal, Luca Bleicker, Bennet Gralki, Julian Bufe Jonathan Katsch, Kevin Gurke, Almin Bilalic, Marvin Müller

Torfolge:

0:1 (5.min), 0:2 (8.min), 1:2 Westphal (10.min), 1:3 (20.min, Eigentor),1:4 (22.min), 1:5 (28.min), 1:6 (30.min), 2:6  Katsch (35.min), 2:7 (37.min), 2:8 (40.min)

Spielbericht:

Eine deutliche Niederlage, die etwas zu hoch ausfiel, mit verdientem Sieger BFC. Dennoch war es eine merkwürdige 1.HZ in jeder Hinsicht. Da standen wir eigentlich in der Defensive ganz gut, aber 2 satte Distanzschüsse in der 5. und 8.min waren zudem „Sonntagstore“ und nicht zu halten für Niklas, der den erkrankten Jonas vertrat. Wir kamen mit urplötzlichem Benjamin-Fernschuss (Höhe ML !) in der 10.min zum Anschluss, in der 11.min reagierte Niklas gut (Schuss aus spitzem Winkel), in der 12. köpft Jonathans Gegenspieler nach Ecke knapp vorbei, aber den Riesen haben wir in der 16.min, als Almin Jonathan links freispielt, der alleine Richtung Tor marschiert und „versemmelt“. Trotzdem waren wir ordentlich im Spiel, bis uns wieder das Unglück ereilte in Form eines Eigentores von Benjamin (20.min) im Anschluss an einen Freistoß, den Almin durch Foul verursachte. In der 22.,bei einem Konter des Gegners, kann sich weder Luca noch Julian entschließen zur anderen Seite zu verschieben und auch anzugreifen !. So hämmert der BFCer das Ding halt in die Maschen. Unglücklich für uns ging es dann leider gleich weiter. 3 min waren in Hälfte 2 gespielt, da verliert der ansonsten gute Luca zu leicht im Strafraum den Zweikampf (ja, der Schiri hätte hier auch für Luca pfeifen müssen, hat er aber nicht.) und der BFCer fackelte nicht lange 1:5. Kurze Zeit später das 1:6 – bei dem schnellen Konter sind wir in Unterzahl und können das Ding nicht mehr verteidigen. Dann in der 31.min mal eine Großchance für uns. 2:1 Situation löst Jonathan super mit Pass auf Marvin, der aus Nahdistanz vergibt und einem Heulkrampf nahe ist. Die nächste Szene hätte zur Großchance führen können, wenn Kevin in bester Position stehend den Ball nur halbwegs ordentlich mitgenommen hätte. So musste es dann ein direkt verwandelter Freistoß von Jonathan sein, der uns auf 2:6 heranbrachte. Zwischen der 37. und 45.min waren wir besonders über unsere rechte Abwehrseite zu offen, das nutzte der BFC mit schnellen Angriffen aus und enteilte auf 2:8. Zum Schluss hatten wir noch 2 Großchancen für eine Resultatsverbesserung, aber in beiden Fällen 43. und  45.min scheiterten Marvin und Almin. Jonathan hat man sicher schon besser und wirkungsvoller gesehen, zudem kam auch von Marvin und Kevin zu wenig an Angriffsqualität . Vielfach war der BFC auch aggressiver in den Zweikämpfen und vor allem nutzte er die sich bietenden Chancen schnell und konsequent- das machte den wesentlichen Unterschied. Obwohl wir 8 Tore hinnehmen mussten, Luca Benjamin und Bennet wollten richtig gegenhalten und es gelang auch, einige wenige Momente ausgenommen. Danke auch an Niki, der bei den meisten Toren nichts machen konnte.

Testspiel 10.03.2011 Fortuna Biesdorf/E1 gegen Eintracht Mahlsdorf 5:5 (0:2)  Mannschaftsaufstellung EM:

Jonas Kürschner, Almin Bilalic, Benjamin Westphal, Jonathan Katsch, Bennet Gralki, Julian Bufe, Kevin Gurke, Marvin Müller, Luca Bleicker

Torfolge:

Katsch 2, Gralki, Bufe, Gurke

Spielbericht:

Extralob:  Bennet, Luca, Jonas

9. Punktspiel 05.03.2011 Lichtenrader BC gegen Eintracht Mahlsdorf 3:6 (2:2)  Mannschaftsaufstellung EM:

Jonas Kürschner, Benjamin Westphal, Jonathan Katsch, Bennet Gralki, Luca Bleicker, Marvin Müller, Almin Bilalic, Julian Bufe, Kevin Gurke

Torfolge:

0:1 Katsch (3.min) , 1:1 (5.min), , 2:1 (6.min), , 2:2 Müller (21.min), 2:3 Müller (31.min), 2:4 Katsch (32.min), 2:5 Müller (34.min), 2:6 Gurke (43.min), 3:6 (46.min)

Spielbericht:

Dank an Jonas, der sich unter der Woche gesundheitlich angeschlagen zur Verfügung stellte. Sehr guter Start von uns. Großchance mit 2 gegen 1-Situation, aber Jonathan entschließt sich zum Schuss, die Option wäre der genaue Pass auf Marvin gewesen. Aber in der 3. geht er nach Pass von Luca halblinks durch und vollendet. Innerhalb von 2 min liegen wir dann plötzlich hinten. In der 5.min wird Jonas beim Entgegengehen getunnelt und in der 6.min  serviert Benjamin mit missglückter Abwehraktion dem Gegner den Ball sozusagen einschussfertig. Etwas Aufbäumen war erkennbar, so ein Schuss von Kevin in der 12. und vor allem der Lattenknaller von Jonathan in der 14.min. Der Gegner spielte aktiv, hatte auch gefährliche Angriffsaktionen, besonders nach dem wichtigen „Einsprung-Tor“ von Marvin zum 2:2 . Zum Schluss der 1.HZ noch eine große Chance durch  Marvin, rechts geht er allein Richtung TW, vergibt aber (24.min). 3 Minuten waren in der 2.HZ gespielt, als der Gegner ein scharfe Eingabe von rechts nur knapp verfehlte. Dann hatten wir eine starke effekive Phase, von der sich der LBC nicht mehr erholte. 3 Tore zwischen der 31. bis 34.min brachte uns auf die Siegerseite ohne allerdings mehr Sicherheit und Ruhe in unser Spiel zu bringen. 2 (leider nicht verwertete) Großchancen durch Marvin hatten wir noch in der 37. und 38.min. Besonders der Pass von Kevin (37.) vor´s Tor war eigentlich „kinderleicht“ zu verwerten. Aber gut, 3 Tore von Marvin- das gab es auch schon lange nicht mehr.

Testspiel 03.03.2011 Stern Kaulsdorf gegen Eintracht Mahlsdorf 3:3 (2:0)  Mannschaftsaufstellung EM:

Almin Bilalic, Benjamin Westphal, Jonathan Katsch, Bennet Gralki, Julian Bufe, Kevin Gurke, Marvin Müller, Luca Bleicker

Torfolge:

Katsch, Bilalic, Bufe

Spielbericht:

Extralob:  Julian und die „Teemacher“

Testspiel 02.03.2011 RW Hellersdorf/E1 gegen Eintracht Mahlsdorf 8:8 (0:3,5:0,3:5)  Mannschaftsaufstellung EM:

Almin Bilalic, Benjamin Westphal, Jonathan Katsch, Bennet Gralki, Julian Bufe, Kevin Gurke, Marvin Müller, Benjamin Dahler, Radan Hunsicker

Torfolge:

Katsch 4, Müller 2, Bufe, Dahler

Spielbericht:

Extralob:  Jonathan, Julian

Hallenturnier 27.02.2011 beim Viktoria Mitte - Eintracht Mahlsdorf 2. Platz  Mannschaftsaufstellung EM:

Luca Berger, Radan Hunsicker, Almin Bilalic, Julian Bufe, Benjamin Dahler, Oliver Muß, Jonas Kürschner

Spiele und Tabellen:

1. Spiel: EM-Blau Gelb   1:1  (Dahler)

2. Spiel: EM-Viktoria (weiß)   0:0

3. Spiel: EM-SG Prenzl. Berg  0:2

4. Spiel: EM-NNW 98   2:0 (Hunsicker, Eigentor)

5. Spiel: EM-Viktoria (rot)   2:0 (2x Dahler)

Endstand:

1. Blau Gelb   13 P.         2. EM   8 P.         3. NNW     7 P.

Spielbericht:

6 Teams im Jeder gegen Jeden, Spielzeit 11min., Kassierten wir zunächst im 1.Spiel in der „Nachspielzeit“ das 1:1, übertrafen wir uns gegen Viktoria (weiß) im Auslassen von Chancen. Der Höhepunkt folgte aber gleich danach. Gegen den Turnierletzten Prenzlauer Berg das gleiche Spiel aber als Zugabe jetzt auch noch 2 Eigentore.  Wenigstens noch 2 Siege zum Abschluss, die am Ende sogar noch Platz 2 brachten für unser gemischtes 2.E/4.E-Team, dass manchmal glücklos agierte, aber in der Einstellung überzeugte.

Testspiel 12.02.2011 Eintracht Mahlsdorf gegen MSV Normannia 4:7 (2:4/2:2/0:1)  Mannschaftsaufstellung EM:

Jonas Kürschner, Benjamin Westphal, Jonathan Katsch, Bennet Gralki, Oliver Spigaht, Luca Bleicker, Julian Bufe, Kevin Gurke, Benjamin Dahler, Radan Hunsicker

Torfolge:

1.Drittel: 2:4  (2x Katsch)

2.Drittel: 2:2 (Bleicker, Gurke)

3.Drittel: 0:1 (9m)

Spielbericht:

Kurzfristig ergab sich dieses FS gegen ein Top-Team und Spitzenreiter der Leistungsstaffel 2. Danke also an Normannia, auch für den Weg zu uns. Die äußeren Bedingungen stimmten: Viel Sonne, kaum Wind- da merkte man die Kälte (1 Grad plus) kaum. 3x20 min waren vereinbart, im 3.Abschnitt wurden es leider nur ca. 9min…später mehr dazu. Obwohl es unser 1.Kontakt im Freien dieses Jahr war, kamen wir schnell in die Gänge, standen stabil in der Abwehr (Radan, Benjamin, Luca) und wussten mit schnellen Gegenstößen zu gefallen. Hier war es vor allem Jonathan, der als Stürmer Technik, Schnelligkeit und Abschluss super kombinierte. Noch 2 „glasklare“ wurden in den ersten 10 Minuten vergeben, ehe Normannia wach wurde. Zu einfach aber kassierten wir die folgenden 4 Tore, dabei hatte besonders Bennet Schwierigkeiten und bei hohen Bällen sahen wir wieder mal sehr schlecht aus, bzw. ließen unseren Gegner gewähren (Oliver, Julian). Anfang 2. Drittel verletzte sich dann auch noch Jonathan und musste aufgeben. Luca gelang kurz darauf ein Treffer und Kevin bestrafte später ein TW-Fehlabspiel. So kamen wir zum 2:2 in diesem Abschnitt.  Etwas müder begannen beide Teams zunächst das letzte Drittel. Normannia erzielte per Strafstoß ein Tor und etwas später nahm der Gästetrainer seine Mannschaft vom Feld, nachdem der Trainer sich schon mehrfach während des Spiels über den Schiedsrichter beklagte, danach waren die Mahlsdorfer  öfter Foul spielend, was der Schieri aus seiner Sicht ungenügend bewertete. Nun  wollte auch der Schieri unter der ständigen Meckerei nicht mehr fortsetzen. Das hatten wir bisher in unseren Spielen auch noch nicht ! Meine Sicht der Dinge: Übertriebenes Meckern des Gästetrainers, welches sich dann letztlich auch auf seine Spieler übertrug ! Sicher waren einige Fouls dabei und auch wenn der Schieri  ein-zwei Sachen übersah oder nicht bewertete, wir haben mit unserer „Härte“ nicht übertrieben !!! Extralob für Jonas, Jonathan, Luca, Benjamin, Radan

Hallenturnier 05.02.2011 beim Wartenberger SV - Eintracht Mahlsdorf 3. Platz  Mannschaftsaufstellung EM:

Almin Bilalic, Florim Shurdhaj, Luca Bleicker, Julian Bufe, Felix Koschnitzke, Benjamin Dahler, Kevin Gurke, Marvin Müller

Spiele und Tabellen:

1. Spiel: EM-Altglienicke           4:0  (Eigentor, Dahler, Gurke, Bleicker)

2. Spiel: EM-RW Hellersdorf    3:1  (Koschnitzke, Dahler, Müller)

3. Spiel: EM-Wartenberger SV I 0:4

HF:

EM-1.FC Neubrandenburg      0:0  (1:2 n.7m, Tor: Müller)

Spiel Platz 3

EM-Wartenberger SV                                0:0 (2:1 n.7m, Tore: Bleicker, Koschnitzke)

Endstand:

1.     1.FC Neubrandenburg

2.     Borussia Friedrichsfelde

3.     EM

4.     Wartenberger SV I

5.     Blau Gelb Berlin

6.     Wartenberger SV II

7.     RW Hellersdorf

8.     VSG Altglienicke

Bester Spieler EM: Luca Bleicker

Spielbericht:

Die Katastrophe im letzten Gruppenspiel gegen Wartenberger SV I musste zunächst „verdaut“ werden. Gegen den späteren Sieger Neubrandenburg machten wir im HF dann ein gutes Spiel, konnten aber die Chancen nicht verwerten. Im 7m-Schießen hatte leider nur Marvin die Nerven- das reichte nicht für das Finale. Mit einem starken Almin im Tor glückte uns dann die Revanche gegen Wartenberg I  und waren der glückliche Dritte.

Hallenturnier 18.12.2010 eigenes Turnier - Eintracht Mahlsdorf 2. und 4. Platz  Mannschaftsaufstellung EM:

EM I: Jonas, Bennet, Julian, Oliver Sp., Benjamin W., Jonathan, Marvin, Tom

EM II: Luca Be., Florim, Felix K., Oliver M., Benjamin D., Janik, Felix G., Radan

Torfolge:

Sp.

Gr./Ans.

Heim

Gast

Ergebnis

1

A  1-2

EM I

FSV Fortuna Pankow

3 :1

2

A  3-4

VSG Altglienicke

SV BW Berolina Mitte

1:0

3

B  1-2

Köpenicker SC

SV Sparta Lichtenberg

0:0

4

B  3-4

BW Hohen Neuendorf

EM II

1:0

5

A  2-3

FSV Fortuna Pankow

VSG Altglienicke

2:1

6

A  4-1

SV BW Berolina Mitte

EM I

2:1

7

B  2-3

SV Sparta Lichtenberg

BW Hohen Neuendorf

0:1

8

B  4-1

EM II

Köpenicker SC

2:0

9

A  1-3

EM I

VSG Altglienicke

5:1

10

A  2-4

FSV Fortuna Pankow

SV BW Berolina Mitte

0:1

11

B  1-3

Köpenicker SC

BW Hohen Neuendorf

1:3

12

B  2-4

SV Sparta Lichtenberg

EM II

0:0

 

A

Tore

Punkte

Platz

EM I

9:4

6

1

Fortuna Pankow

3:5

3

3

VSG Altglienicke

3:7

3

4

Berolina Mitte

3:2

6

2

 

B

Tore

Punkte

Platz

Köpenicker SC

1:5

1

4

Sparta Lichtenberg

0:1

2

3

Hohen Neuendorf

5:1

9

1

EM II

2:1

4

2

 

Sp.

Gr./Ans.

Heim

Gast

Ergebnis

1

3.A-4.B

FSV Fortuna Pankow

Köpenicker SC

0:1

2

3.B-4.A

SV Sparta Lichtenberg

VSG Altglienicke

2:0

1.HF

1.A-2.B

EM I

EM II

0:1

2.HF

2.A-1.B

SV BW Berolina Mitte

BW Hohen Neuendorf

1:2

Platz 7

V1-V2

FSV Fortuna Pankow

VSG Altglienicke

1:0

Platz 5

S1-S2

Köpenicker SC

SV Sparta Lichtenberg

0:4

Platz 3

Verl HF

EM I

SV BW Berolina Mitte

0:1

Platz 1

Sieger HF

EM II

BW Hohen Neuendorf

0:5

 

Spielbericht:

Turnierauswahl: Aurelien Kopp (Berolina Mitte), Thilo Gildenberg (Hohen Neuendorf), Jonathan Katsch (EM I), Paul Herkens (Sparta Lichtenberg), Richard Schneider (Fortuna Pankow), Luca Berger (EM II)

Beste Torschützen:

4 Treffer: Aurelien Kopp (Bero Mitte), Tilo Gildenberg (Hoh. N.)

3 Treffer: Paul Radom (Hoh. N.), Jonathan Katsch (EM I), Marvin Müller (EM I), 

8.Punktspiel 20.11.2010 Eintracht Mahlsdorf gegen BSC Marzahn 4:2 (3:0)  Mannschaftsaufstellung EM:

Jonas Kürschner, Benjamin Westphal, Jonathan Katsch, Bennet Gralki, Kevin Gurke, Julian Bufe, Oliver Spigaht, Almin Bilalic, Marvin Müller

Torfolge:

1:0 Spigaht (2.min), 2:0 Bilalic (10.min), 3:0 Bilalic (19.min), 3:1(35.min), 3:2 (37.min), 4:2 Katsch (40.min)

Spielbericht:

Die Marzahner kamen gestärkt durch den letzten Auswärtssieg beim LBC zum Rosenhag. Das kam in der 1.HZ aber nicht zur Geltung. Wir haben sicher schon besser gespielt, aber mit Fleiß, und hohem Engagement waren wir in der 1.HZ deutlich überlegen auch mit entsprechend vielen Chancen. Selber ließen wir dabei nur eine Chance der Marzahner zu (nach Abstimmungsfehler Almin/Bennet in der 13.min). Das 3:0 zur HZ –hochverdient doch zu gering angesichts der Möglichkeiten, u.a. der Latten-Kopfball von Jonathan (8.min) und der Pfostentreffer von Kevin (12.min). Das 1:0 erzielte Oliver nach Eingabe von Jonathan, beim 2:0 verwertet Almin ein Zuspiel von Marvin, ähnlich auch das 3:0 von Almin- ein flacher Schuss ins linke Eck. In der 11.min können wir eine 3:1-Überzahl nicht nutzen, weil Marvin schlecht eingesetzt wird, in der 14.min wird Kevin von Marvin super angespielt, schließt diese Riesenchance aber mit schwachem Torschuss auf den TW ab und in der 17.min kann der TW einen Schuss von Jonathan gerade so zur Ecke lenken. Ab der 20.min schonten wir uns bis zur HZ. Viel passierte auch zu Beginn der 2.HZ nicht. Dann ging mein zwischenzeitlicher Wechsel in der Abwehr tüchtig in die Hose. Julian, Benjamin und Bennet verhalfen dem Schweizer Käse zu weitaus mehr Löchern, als normal. Das nutze der stärker werdende Gast. Zunächst musste Jonas mit Großtat retten, dann das 3:1 in de 35.min., eingeleitet durch Julian (Fehlpass ohne Not im Spielaufbau). Und kurz danach das 2:3 nach Freistoß. Im richtigen Moment konnte uns Jonathan mit dem 4:2 in der 40.min aus der durchaus kritischen Phase befreien. Jonas hielt den Abstand, als er 1min später mit großer Parade einen Konter des Gegners abwehrte. Jetzt waren wir wieder besser im Spiel, hatten noch einige Schusschancen durch Kevin, Marvin, Jonathan. Aber eine zu hohe Fehlpassquote in der Offensive machte etliche gute Angriffsansätze schnell zunichte. Jonas, Almin mit Extralob. Auch Marvin mit Lob, weil er fleißig und an vielen Angriffsaktionen beteiligt war, muss aber in der Balleroberung aktiver werden.

7.Punktspiel 13.11.2010 Wartenberger SV gegen Eintracht Mahlsdorf 6:3 (3:1)  Mannschaftsaufstellung EM:

Jonas Kürschner, Benjamin Westphal, Jonathan Katsch, Bennet Gralki, Oliver Spigaht, Luca Bleicker, Marvin Müller, Almin Bilalic, Julian Bufe, Kevin Gurke

Torfolge:

1:0 (3.min) , 1:1 Bleicker (14.min), , 2:1 (15.min), 3:1 (18.min), 4:1 (31.min), 5:1 (38.min), 5:2 Katsch (40.min), , 6:2 (43.min), 6:3 Bufe  (48.min)

Spielbericht:

Es bleibt dabei, gegen gute Teams können wir zur Zeit nicht gewinnen. Obwohl wie heute alles an Deck hatten- gegen solche Mannschaften muss alles (zumindest aber vieles) stimmen, um erfolgreich zu sein. Das war heute nicht der Fall. Das gesamte Team bot nur spielerische Durchschnittskost und konnte ließ sich auch in vielen Zweikämpfen gegen körperlich stark agierende Wartenberger den Schneid abkaufen. So kann man nicht gewinnen ! In der 2.min schon die 1.Chance der Wartenberger. Nach Unsicherheit von Jonas kann Bennet gerade noch auf der Linie klären. Das 0:1 in der 3. war ein straffer Schuss, der im Angel einschlug. Dann hatten wir nach Eckballgewühl einen Lattentreffer (Marvin) zu verzeichnen. In der 13.min stoppte Jonas mit Fußabwehr einen Konter des Gastgebers, dafür gelang uns mit schnellem Angriff in der 14.min durch Luca noch der Ausgleich. Die Hoffnung auf ein nun besseres Spiel unserer Jungs wurde jäh getrübt, als sich in der 15.min nach Einwurf ! zuerst Julien dann Jonathan und schließlich Jonas (alle schlechtes Stellungsspiel) zu einfach überspielt wurden. Beim 1:3 , 3 min später, schlug Jonas bei einer Gegner-Eingabe von der linken Seite über den Ball. Mit diesem HZ- Ergebnis mussten wir noch zufrieden sein. Almin hätte uns neuen Optimismus verschaffen können, als er zu  zu Beginn der 2.HZ nach Zuspiel von Jonathan kläglich verzog. So kamen wieder die Wartenberger. In der 30.min kann Jonas einen Schuss an den Pfosten lenken, aber das 1:4 eine Minute später konnte auch er nicht verhindern. Gleich darauf noch einmal Jonathan mit Lattentreffer nach Rückzieher, den 2.Ball verschießt Kevin- mit Kopf wäre besser gewesen. Beim 1:5 (38.min) verlieren Bennet und Benjamin ihre Zweikämpfe  und auch Jonas gibt keine gute Figur ab. Wir wehren uns aber wieder etwas. Marvin`s Konter (39.min) kann der TW klären, aber in der 40. betreibt Jonathan Ergebniskosmetik, als er im Strafraumgewühl den Ball trifft. Dann das 2:6. Julien, Verteidiger und weit aufgerückt, verschläft das Zurücklaufen und es entsteht ein Überzahl-Angriff, den Benjamin und Luca (rutscht auch noch aus) nicht mehr verteidigen können. Wenigstens gelingt uns noch ein positiver Abschluss, als aus einer Kombination heraus Kevin zu Julian passt und der überlegt mit der Innenseite zum 3:6 einschiebt. Leider sah man heute von diesen spielerischen Momenten zu wenig aber eben auch zu wenig Körpereinsatz und cleveres Zweikampf-Verhalten. Verdiente Niederlage !

6.Punktspiel 06.11.2010 Eintracht Mahlsdorf gegen Berolina Stralau 5:7 (2:3)  Mannschaftsaufstellung EM:

Jonas Kürschner, Benjamin Westphal, Jonathan Katsch, Bennet Gralki, Kevin Gurke, Julian Bufe, Luca Bleicker, Almin Bilalic, Marvin Müller

Torfolge:

0:1, 0:2, (6./7.min), 1:2, Gurke (19.min), 2:2 Bleicker (20.min) , 2:3(24.min), 3:3 Gurke (28.min), 3:4, 3:5, 3:6, 3:7 (29./30./36,/ 39.min), 4:7 Katsch ( 43.min), 5:7 Gurke (46.min)

Spielbericht:

Es gab mit den Stralauern einen verdienten Sieger in einem schnellen und abwechslungsreichen Spiel. Zunächst verteiltes Spiel mit je einer Chancen durch Stralau 2.min (Fußabwehr Jonas) und Mahlsdorf  3.min (Luca). Dann der Doppelschlag zum 0:2 !.-6.+7.min. Beim 0:1 kann Bennet die Innenbahn nicht halten und sein Gegenspieler lässt  Jonas keine Chance. Dann wir mit 4 Leuten in der Vorwärtsbewegung (Konterspiel) und Almin verliert im unnötigen Dribbling den Ball. Darauf folgt der Konter des Gegners, der in Überzahl klug den am besten stehenden Spieler findet. Da waren wir kalt getroffen. Doch Almin war es auch , der nun Signale setzte und in der 10.min gleich 2 mal die Chance zum 1:2 hatte. Aber dagegen hatte der gute Stralauer TW etwas. Aber jetzt war auch Stimmung in unserer Truppe. Ein 3:1 Überzahl- Konter saß nicht, aber in der 18. wurden unsere Bemühungen belohnt. Luca mit klugem Pass auf  Kevin und der eiskalt zum 1:2. Gleich nachlegen konnte Luca in der 20.min, als er eine ML-Verlängerung im Sprint aufnahm und im 1:1 gegen den TW die Nerven behielt: 2:2. Die Stralauer sorgten aber weiter für Unruhe, besonders mit Schüssen aus der 2.Reihe. Einer davon fand (noch abgefälscht) in der 24. den Weg ins Tor. Ähnlich die Aktion in der 25.min als Jonas mit Fußabwehr klären kann. Halbzeit. Wir hatten uns gefangen und wollten jetzt mehr. Der Start verheißungsvoll. 26.min- Almin legt mit Kopf wunderbar zum Torschuss für Luca auf- der TW hielt. Dann das 3:3 (28.min). Wieder ist es Almin, der per Kopf  Kevin mustergültig in den Lauf spielt und der mit straffem Schuss vollendet. Die Freude währte nur kurz. Eine Minute später wieder der Rückstand. Ein Schuss aus 2.Reihe durch Freund und Feind und TW durch. Wieder 1 min später fangen wir einen Konter zum 3:5. Dann ein Schuss von Jonathan übers Tor. Die nächsten 9min gehörten eindeutig den Stralauern, die etliche Chancen hatten, auch das 3:6 machten. Und beim vermeidbaren 3:7 (Flachschuss auf TW ) sieht Jonas sehr schlecht aus. Vielleicht ließ der Gegner im sicheren Gefühl des Sieges auch nach. Auf jeden Fall rappelten sich die Mahlsdorfer toll auf und zeigten Moral. Hatte Almin zunächst 2 große Möglichkeiten, erst hält der TW und nach Eckball geht der Schuss nur knapp li vorbei, schafft Jonathan mit Heber das 4:7 und kurz später lenkt Kevin einen Schuss von Benjamin ins Tor ab. Alle spürten, da geht vielleicht noch was aber die Zeit reichte nicht mehr. Fazit: Schwacher Anfang und später, praktisch als wir eigentlich mit dem 3:3 dran waren, einfach zu viele Inkonsequenzen. Positiv: Wir haben uns nach dem 3:7 nicht aufgegeben, haben zu einem flotten Spiel beigetragen. Negativ: Im schnellen Spielaufbau zu fehlerhaft ( Zuspielgenauigkeit), damit stoppten wir oft unsere eigenen verheißungsvollen Angriffsansätze und waren dann auch in der Rückwärtsbewegung nicht aktiv und aggressiv genug, um schnell in die Abwehrordnung zu kommen. Gegen bekannt starke Stralauer haben wir insgesamt gesehen nicht enttäuscht, sahen wesentlich besser aus als beim letzten Aufeinandertreffen. Einzig wundern muss ich mich über Marvin, der sehr blass war, nur anwesend.

5.Punktspiel 30.10.2010 Eintracht Mahlsdorf gegen 1.FC Union 8:3 (4:0)  Mannschaftsaufstellung EM:

Jonas Kürschner, Benjamin Westphal, Jonathan Katsch, Bennet Gralki, Oliver Spigaht, Luca Bleicker, Almin Bilalic, Marvin Müller

Torfolge:

1:0 Spigaht (1.min), 2:0 Müller (9.min), 3:0 Bilalic (11.min), 4:0 Müller (24.min), 4:1(28.min), 5:1 Spigaht (33.min), 6:1 Katsch (35.min), 6:2 (37.min), 7:2 Katsch ( 41.min), 7:3 (48.min), 8:3 Westphal (49.min)

Spielbericht:

Beflügelt durch die schnelle Führung (Vorarbeit Luca) spielten unsere Mannen druckvoll, kombinierten ansehnlich (Olli, Luca) und vergaßen auch das Tore schießen nicht. So schloss Marvin in der 9.min einen Konter mit dem 2:0 ab (spitzer Winkel, Schuss ins lange Eck ) Das 3:0 markierte dann Almin in der 11.min, nachdem er kurz zuvor den schon auf der Torlinie „tanzenden“ Ball nicht eindrücken konnte. Zwischen der 4. und 9. min musste auch Jonas 2x zupacken( gute Fußabwehr), In der 13. war es Almin, der mit gutem Schuss den Union- TW zur Parade zwang und auch noch in der 13. gelang Luca eine Doppel-Lattenaktion (erst Heber über TW-Latte und dann den 2.Ball per Kopf an die Latte), aber eben kein Tor. Das 4:0 gelang dann später Marvin in der 24.min, als er einen Konter von der ML startete, auf das Union- Tor zulief und mit fulminantem Dreiangel-Schuss abschloss. Kurz vorher bewiesen auch die Unioner Torgefahr mit einem Pfostenschuss (23.min). Nach der HZ merkte man, dass der Gegner aktiver wurde und auch torgefährlicher, weil sie nun unseren Ex-Torjäger Karl in die Offensive beorderten. Das schnelle 1. Union- Tor in der 28.min (schöner Kopfball, keiner störte !!!) gab zusätzlichen Auftrieb. Wir blieben aber gefährlich, hatten durch Almin in der 31. eine Konterchance (allein auf TW ) leider verzog er. Dafür bereitete er das 5.Tor mustergültig vor (33.), als er Olli mit Querpass bediente und der ins lange Eck schoss. Danach (35.) war es Jonathan, der mit energischem Dribbling ab ML auf das Tor zulief und dem Keeper keine Chance ließ. Das zwischenzeitliche 2. Union-Tor (Karl) beeindruckte uns nicht sonderlich. Jonathan fing in der 41. ein TW-Abspiel ab und erzielte das 7:2. 2 min später lief er wieder unbedrängt auf den TW zu , traf aber nur den Pfosten, hätte auch zum links mitgelaufenen Olli spielen müssen ?. Jonas musste in der 44. min Fußabwehr klären, ehe er in der 48. wieder eins kassierte (Karl). Den Schlusspunkt zum 8:3 setzte Benjamin in der 49.min. Gegen seinen straffen Freistoß hatte der TW keine Chance. Ein jederzeit verdienter Sieg mit einer guten Teamleistung.

4.Punktspiel 02.10.2010 Eintracht Mahlsdorf gegen TSV Rudow 4:1 (1:0)  Mannschaftsaufstellung EM:

Jonas Kürschner, Benjamin Westphal, Jonathan Katsch, Bennet Gralki, Oliver Spigaht, Luca Bleicker, Almin Bilalic, Marvin Müller, Julian Bufe

Torfolge:

1:0 Spigaht (24.min), 2:0 Katsch (36.min), 2:1(37.min), 3:1 Katsch (47.min), 4:1 Katsch (48.min, Foul-Strafstoß)

Spielbericht:

Mit 3 „kränklich leicht Angeschlagenen“ haben wir ein gutes Spiel gemacht und verdient gewonnen. Neben den Torerfolgen hatten wir noch 10 hochkarätige Chancen, davon 6 in HZ 1und 4 in HZ 2. Allein 5x gab es dabei das 1:1 Duell gegen den Torwart (Bilalic, 3x Spigaht, Müller). Dieser sehr gute Torwart ist Schuld daran, dass es dennoch bis zum Schluss spannend blieb, da Rudow stets mitspielte, mit direktem Freistoß-Tor sogar das 1:2 in der 37. schaffte und Jonas in der 38. noch eine Möglichkeit vereitelte. Dennoch hielt sich deren echte Torgefährlichkeit in Grenzen. Aktionsprotokoll: 1.min: Nach Lattenknaller von Benjamin gelingt es Luca, 1m vor dem freien Tor stehend, den leichten Kopfball über das Tor zu bringen. Gegner: 6.min: Benjamin kann nach Eckball den Schuss des Gegners im Strafraum gerade noch mit dem Gesäß ablenken. 8.min: Nach energischem Dribbling mit Raumgewinn! von Benjamin und Super-Zuspiel auf Luca, vergibt dieser aus Nahdistanz. Gegner: 12.min: Bei einem Konter steht Bennet schlecht . Der Gegner hat 1:1 Situation mit TW, schießt aber rechts vorbei. 13.min: Jonas mit Langpass auf  „Dampflock“ Almin, der im 1:1 am TW scheitert. Gegner: 21.min: Schuss geht knapp links am Tor vorbei 22.min: Julian vergibt aus Nahdistanz, nach einer schönen Quervorlage von Olli  23.min: Nach Eckball steht plötzlich Jonathan allein vor dem fast liegenden TW, der hält den Kopfball mit toller Reaktion. 24.min: Nach Eckball steht Olli ebenso plötzlich allein vor der Torlinie, und muss den Ball praktisch nur noch über diese Linie schubsen, er schafft es ! Das wichtige 1:0 vor der HZ 25.min: Chance für Julian. Weiß nicht mehr, wie diese vergeben wurde. 27.min: Distanzschuss Jonathan, TW wehrt ab, Passfolge Olli, Luca zu Almin, der verstolpert. 31.min: Mit genauem Pass schickt Almin Olli zum 1:1 gegen den TW- Ergebnis: 0 35.min: Gleiche Aktion, gleiches Ergebnis, nur ist Jonathan der Passgeber 36.min: Hammerschuss von Jonathan aus 2.Reihe- Dreiangel, unhaltbar. Gegner: 37.min: Ein Freistoss, ca. 20 m, wird direkt auf die Tormitte gezogen und minimal abgefälscht. Dennoch sieht Jonas schlecht aus mit seiner Reaktion und es wird unnötig spannend.  Gegner: 38.min: Jonas hält super eine Schusschance. 40.min: Einen Konter über den rechten Flügel schließt Benjamin mit straffem TS aus spitzem Winkel ab. Wäre da ein Rückpass auf Jonathan nicht besser gewesen ?? 44.min: Gute Schussposition für Almin, aber Mädchenschuss… 45.min: Super-Kombi Janathan-Almin-Jonathan über linken Flügel endet mit TS-Knaller von Jonathan und TW-Parade, den „2.Ball“ dieser Aktion verpasst Marvin am 2.Pfosten. 46.min: Straffer Schuss Jonathan, drüber 47.min: Jonathan verwandelt Freistoß direkt zum 3:1 48.min: Nach Foul an Almin im Strafraum wird auf 9m entschieden. Jonathan verwandelt zum 4:1 49.min: Marvin erhält nach Zuspiel und guter Mitnahme die Chance zum 1:1 gegen den TW und scheitert an diesem. Eine gute Teamleistung mit besonders Akzenten setzenden Jonathan und Benjamin (Ganz stark wie lange nicht mehr !!!.  

3.Punktspiel 25.09.2010 RW Neuenhagen gegen Eintracht Mahlsdorf 1:5 (0:2)  Mannschaftsaufstellung EM:

Jonas Kürschner, Benjamin Westphal, Jonathan Katsch, Bennet Gralki, Oliver Spigaht, Luca Bleicker, Marvin Müller, Almin Bilalic, Julian Bufe

Torfolge:

0:1 Katsch (4.min,-Foul-9m) , 0:2 Müller (16.min), 0:3 Spigaht (39.min), 0:4 Katsch (43.min), 0:5 Bilalic (45.min), 1:5 (46.min)

Spielbericht:

Mit einer ordentlichen Partie mussten (wollten) wir heute das „Erlebnis“ des letzten Spiels positiv verarbeiten. Das ist uns souverän gelungen. Zu keinem Zeitpunkt mussten wir zittern. Besonders in der 1.HZ erspielten wir uns einige Möglichkeiten, dabei auch 3x Pfosten (Jonathan 9., Luca ? 13., Almin 14.min). Manko: Nur 2 Tore zur HZ. Los ging es mit einem verwandelten Foul-9m in der 4. min. In der 6. verpasste Almin bei einem Konter das Abspiel zum freien Olli und 1 min später konnte er seine Torchance nicht nutzen. In der 10.min war es wieder Almin, der nach Ecke aus der Drehung schießend nur den TW traf. Kurz später Riesenchance von Luca (Schuss geht re vorbei). Schließlich war es Marvin, der nach Pass von Almin das 2:0 markierte (16.min), aber in der 20.min wieder nach Almin- Rückpass von der Grundlinie in bester Position am TW scheiterte. Knapp verfehlte dann in der 23. Olli einen Freistoß v.d. Mittellinie (Jonathan) in den er reingespritzt war. Was gab es von Neuenhagen ? Nichts Bemerkenswertes, wenn man vom Eckball 7.min absieht, der durch unseren Strafraum segelte, fast einen „Abnehmer“ gefunden hätte und Jonas nicht gut aussah. In HZ 2 starteten die Neuenhagener zunächst besser. In der 26. wirkt Jonas unsicher beim Versuch einer Fußabwehr nach Torschuss. Beim folgenden Eckball köpft der Gegner nur knapp übers Tor.  Danach gönnten sich beide Teams eine 10minütige „Ruhephase“, die beendet wurde, als Olli in der 39. das 3:0 erzielte. Sehenswerte Vorarbeit (Einwurf, Almin Grundlinie und Rückpass) ging dem voraus. Eine Minute später vereitelte Jonas mit einer Super-Reaktion einen Riesen des Gegners. Ein satter Lattenknaller von Jonathan (42.) gab ihm auch genügend Motivation, um einen Alleingang von der Mittellinie erfolgreich mit dem 4:0 (43.) abzuschließen. Nach dem 5:0 durch Almin war von uns nichts mehr zu sehen. So mussten alle und besonders Jonas mit ansehen, wie ein Weitgeschoß des Gegners aus dessen eigenen Hälfte !!! nach ca. 5-minütiger Flugzeit den Weg in unser Tor fand. Jonas hatte da wohl ein Schläferstündchen genommen ?, In der 49.min war er wieder auf dem Posten, als er mit Fußabwehr eine Chance zunichte machte. Fazit: Gutes Spiel und Lob für Jonathan, Oliver, Almin.

2.Punktspiel 18.09.2010 Eintracht Mahlsdorf gegen LFC Berlin 4:12 (0:6)  Mannschaftsaufstellung EM:

Jonas Kürschner, Benjamin Westphal, Jonathan Katsch, Bennet Gralki,Oliver Spigaht, Luca Bleicker, Kevin Gurke, Almin Bilalic, Radan Hunsicker

Torfolge:

0:1, 0:2, 0:3, 0:4, 0:5, 0:6 (3., 5., 8.,10.,12.,17.min), 1:6 Hunsicker (27.min), 2:6 Bleicker (30.min), 2:7, 2:8 (31., 35.min), 3:8 Spigaht (37.min), 3:9, 3:10, 3:11, 3:12 (38., 41., 43., 45.min), 4:12 Spigaht (49.min),

Spielbericht:

Das war schon deftig und besonders die Anfangsphase katastrophal und deprimierend. Nach 12 min schon 0:5 !!!. In die HZ ging es mit 0:6. Ok, wir hatten starken Gegenwind, aber das kann nicht die ganze Erklärung sein. Dabei war unser Start nicht mal so schlecht. Olli spritze in der 2.min in ein TW- Abspiel- das muss man Großchance nennen und nach einem Eckball in der 4.min hatte er schon die nächste Gelegenheit für einen Torerfolg. Daraus wurde bekanntlich nichts, dafür machte mal eben der Gegner mit einem straffen Schuss in der 3.min das 0:1, er wurde dabei nicht gestört. Ähnlich das 0:2 in der 5.min, erzielt mit straffem Schuss, der Ballbesitzer wird wieder nicht angegriffen, lieber stehen wir 2 m vor unserem TW ohne Gegenspieler (Jonathan, Bennet). Überhaupt war das die schreckliche Phase, in der wir jegliche Aggressivität (alle !)vermissen ließen, die Folge war permanentes Hinterherlaufen und eine Ordnung ähnlich einem aufgescheuchten Hühnerhaufen. Als alles gelaufen war, begannen wir, wieder etwas „mitzumischen“. Dabei kamen wir auch vor das Gegnertor. Ein guter Konter in der 15.min (Kevin)über die linke Seite, seine Eingabe zum freien Oliver fischte sich aber der TW. Eine weitere Mögl. In der 18.min (Olli, Jonathan) und eine Großchance per Konter (Luca, Kevin) in der 27.min. Unsere beste Phase hatten wir dann in den ersten 12 min der 2.HZ. Wir waren am Drücker und erzielten auch jeweils nach Eckbällen 2 Tore. Das sah gut aus und gab Hoffnung. Leider erzielte Lichterfelde zu schnell das 2:7, ein „Riese“ ergab sich gleich danach (Konter Jonathan, Kevin) noch ohne Torerfolg, aber den schaffte Oliver mit seinem Tor in der 37.min. Da stand es 3:8, denn der Gegner hatte kurz vorher sein 8. geschossen. Wäre jetzt Schluss, hätte man sagen können, nach miserablem Start noch ein halbwegs annehmbares Resultat und eine deutliche Steigerung. Doch dann kamen wieder 8 min, (heißt: 4 Tore kassiert), die teilweise zu verhindern sind, wenn a) eng im und am Strafraum gedeckt wird und b) auch die unterstützende Defensivarbeit bei Ballverlust nicht vernachlässigt wird. An Ballbehauptung, Ballsicherheit, Zuspielgenauigkeit und Spieltempo müssen wir weiter bei 2mal Training pro Woche hart arbeiten. Der Gegner hat uns heute eine Lehrstunde verabreicht in der Frage, wie hohes Niveau aussieht. Das werden wir wohl nicht erreichen, aber eine gute Mannschaft wollen wir schon sein, für Verbesserungen ist immer Luft. Ein Lob erhält Oliver, der auch noch kurz vor Schluss unser 4.Tor erzielte.

1.Punktspiel 11.09.2010 BFC Dynamo gegen Eintracht Mahlsdorf 5:5 (1:4)  Mannschaftsaufstellung EM:

Jonas Kürschner, Julian Bufe, Oliver Spigaht, Jonathan Katsch, Benjamin Westphal, Luca Bleicker, Kevin Gurke, Oliver Muß, Bennet Gralki

Torfolge:

0:1 Bleicker (1.min), 1:1 (7.min), 1:2 Gurke (10.min), 1:3 Gurke (12.min), 1:4 Bleicker (12.min), 2:4 (37.min), 3:4 (40.min), 4:4 (42.min), 4:5 Katsch (49.min), 5:5 (9m) 50.min

Spielbericht:

Als der Schiedsrichter (gute Leistung !) das Spiel beendete, konnte sich keiner so richtig freuen, weil der Verlauf  von zu vielen Emotionen geprägt und die letzte Minute dramatisch war. In der 49.min schloss Kapitän Jonathan einen Konter mit der 5:4 Führung ab und die 3 Punkte schienen erobert. Aber die wenigen verbleibenden Sekunden nutzte der BFC zu einem Angriff, der von Julian nur auf Kosten eines (berechtigten) Strafstoßes gestoppt werden konnte. Der BFC verwandelte und so bitter dieser Moment auch für uns alle war- der BFC hatte sich dieses Resultat nach einer starken 2.HZ verdient ! Dabei war doch unserer HZ- Führung von 4:1 schon der Grundstein für einen Erfolg. Forsch begannen wir, die Führung schon in der 1.min., ein Schuss von O.Sp. in der 2.min. Der BFC war bemüht, hatte eigentlich noch keine Chance, erzielte dann aber mit einem trockenen Fernschuss in den Angel in der 7.min den Ausgleich (Kevin musste hier aktiver versuchen, den Schuss zu blocken!). Kurz darauf hielt Jonas einen Schuss. Dann waren wir mit Kontern aktiv, 2 Aktionen, Schüsse von Luca, ehe Kevin nach jeweils guter Vorarbeit von Jonathan und O.M. das 2. und 3. Tor machte (10.+12.min). In der 17. hatten wir bei einem Pfostenknaller das Glück auf unserer Seite und in der 18. rettete Benjamin in höchster Not auf der Torlinie (Klasse Benjamin!) Von diesen Schockmomenten erholt, gelangen uns wieder gefährliche Konter, die zu Toren hätten führen müssen!!! Aber Kevin sah die besser postierten O.M. bzw. Jonathan nicht.(20./21.min). Luca`s Schuss in der 22.min konnte der Keeper noch halten, aber in der 24. war er beim „Abstauber“ machtlos. 4:1 und HZ. In der 2.HZ wurde der BFC nun aktiver, parallel dazu wurden wir kraftloser und viele Fehler schlichen sich bei Abwehr und Angriffsentwicklung ein, auch beim bisher souveränen Jonathan. Jonas bekam jetzt Arbeit, reagierte mehrfach gut. 2 gute Konteransätze gab es für uns aber auch. Besonders der in Minute 33 führte zu einer Überzahlsituation, die aber Schwung verlor, weil O.Sp. sich nach hinten drehte. Bis zur 37. hielten wir dennoch den Vorsprung. Dann das 2:4, mit dem wir dem Gegner wieder die Tür öffneten. (Benjamin enger decken!!!). Jetzt waren wir physisch nicht mehr präsent, konnten Bälle nicht behaupten, verloren viele Zweikämpfe und der Gegner legte schnell noch 2 mal nach zum 4:4. Und es waren noch 8 min zu spielen. Auf dem letzten Loch pfeifend und mit Umstellung Jonathan brachten wir es noch zu 2 guten Angriffen und Abschlüssen- O.M. mit Schuss und dann die 49. Minute….

Testsspiel 28.08.2010 BW Hohen Neuendorf gegen Eintracht Mahlsdorf 4:4 (2:0,2:3,0:1)  Mannschaftsaufstellung EM:

Jonas Kürschner, Benjamin Westphal, Radan Hunsicker, Bennet Gralki, Oliver Spigaht, Jonathan Katsch, Kevin Gurke, Benjamin Dahler, Almin Billic

Torfolge:

Bilalic, Katsch, Gurke, Hunsicker

Spielbericht:

Ein flottes Vorbereitungsspiel über 3x20min. Wir zeigten uns präsent und suchten stets das Spiel nach vorn. Im Sinne von aktiv gestalten gab es viele gute Momente. Im Ergebnis wurden etliche Torchancen herausgespielt, die eigentlich eine höhere Torausbeute gerechtfertigt hätte. Speziell Kevin ließ einige 100prozentige liegen. Insgesamt war ich von der Gesamtvorstellung des Teams angetan. Das Trainingslager hat sicher seinen Anteil am guten Fitnesszustand unserer Jungs.

 

- Archiv 10/11 -

- Archiv 09/10 -

- Archiv 08/09 -

- Archiv 07/08 -

- Archiv 06/07 -