Jugend Aktuelle News

Jugend Trainingsplan

Jugend Teamfotos

A1

B1

B2

C1

C2

   

D1

D2

D3

E1

E2

E3

E4

F1

F2

F3

F4

G1

G2

G3

1. F-Junioren
Landesklasse - 2009/2010 Staffel 13/11

Trainer : Strumpf

Spielerkader

Kader 1.F Saison 09/10 (in Klammern der Jahrgang):

Jonas Kürschner, Benjamin Westphal, Bennet Gralki, Almin Bilalic, Oliver Spigaht, Jonathan Katsch, Marvin Müller, Karl Scharf, Luca Bleicker

Trainer:  Uli Strumpf

Spieltag

Heimmannschaft

Gastmannschaft

Tore

19.09.2009 BSV Eintracht Mahlsdorf Wartenberger SV 3:4
26.09.2009 SV Lichtenberg 47 BSV Eintracht Mahlsdorf 0:22
03.10.2009 BSV Eintracht Mahlsdorf BSV Oranke 6:0
10.10.2009 HSV Rot Weiss BSV Eintracht Mahlsdorf :
07.11.2009 BSV Heinersdorf BSV Eintracht Mahlsdorf 0:13
14.11.2009 BSV Eintracht Mahlsdorf BFC Dynamo 3:6
21.11.2009 SG Prenzlauer Berg BSV Eintracht Mahlsdorf 0:16
03.12.2009 BSV Eintracht Mahlsdorf Berliner Brauereien 12:1
05.12.2009 BSV Eintracht Mahlsdorf BW Mahlsdorf Waldesruh 17:0
13.03.2010 Berolina Stralau BSV Eintracht Mahlsdorf 7:1
20.03.2010 BSV Eintracht Mahlsdorf Wartenberger SV 3:8
27.03.2010 SV Buchholz BSV Eintracht Mahlsdorf 1:14
17.04.2010 BSV Eintracht Mahlsdorf BFC Dynamo 10:2
24.04.2010 SV Blau Gelb BSV Eintracht Mahlsdorf 3:12
01.05.2010 BSV Eintracht Mahlsdorf FC Berlin 23 21:1
08.05.2010 Sparta Lichtenberg BSV Eintracht Mahlsdorf 5:7
29.05.2010 RW Neuenhagen BSV Eintracht Mahlsdorf 1:2
05.06.2010 BSV Eintracht Mahlsdorf BSV Oranke 13:2

Diese Staffel spielt nicht im Leistungsbetrieb.

Rückrunde

 Verein

Sp

g

u

v

Tore

Diff

Pkt

1

FSV Berolina Stralau

68:12 

56 

24 

2

Eintracht Mahlsdorf

70:28 

42 

18 

3

Wartenberger SV

38:21 

17 

18 

4

SV Sparta Lichtenberg

42:26 

16 

15 

5

BFC Dynamo I

41:30 

11 

12 

6

SV Blau Gelb Berlin I

32:37 

-5 

12 

7

SG Rot-Weiß Neuenhagen

21:22 

-1 

8

BSV Oranke

12:49 

-37 

9

SV Buchholz

13:45 

-32 

10

FC Berlin 23

14:81 

-67 

stand 31.05.2010 – 18.00 Uhr

Hinrunde

 Verein

Sp

g

u

v

Tore

Diff

Pkt

1.

Wartenberger SV

8

8

0

0

57:9

48

24

2.

BFC Dynamo

8

7

0

1

77:17

60

21

3.

BSV Eintracht Mahlsdorf

8

6

0

2

92:11

81

18

4.

BSV Oranke

8

5

0

3

30:17

13

15

5.

BW Mahlsdorf Waldesruh

8

4

0

4

15:52

-37

12

6.

Berliner Brauereien

7

2

0

5

22:32

-10

6

7.

SG Prenzlauer Berg

8

2

0

6

12:64

-52

6

8.

BSV Heinersdorf

8

1

0

7

13:47

-34

3

9.

SV Lichtenberg 47

7

0

0

7

3:72

-69

0

stand 05.12.2009 – 23.30 Uhr

 Tore

 Vorlage

 Tore Pokal

 Spieler

65     Scharf  
29     Katsch  
24     Müller  
14     Bilalic  
12     Spigaht  
7     Gralki  
7     Bleicker  
6     Westhal  
3     Bufe  
1     Gurke  
1     Kürschner  

 

Spielberichte

Turnier 19.06.2010 Sommercup Reinickendorfer Füchse - Eintracht Mahlsdorf - 3.Platz  Mannschaftsaufstellung EM:

Jonas Kürschner, Radan Hunsicker, Bennet Gralki, Oliver Spigaht, Jonathan Katsch, Karl Scharf, Julian Bufe, Luca Bleicker, Marvin Müller

Spiele ,Tore und Tabellen:

Spiele Gruppe A

EM-Tasmania    2:3 (Scharf 2)

EM-Hertha 03   2:0 (Scharf, Eigentor)

EM-FC Internationale  0:0

EM-BFC Dvnamo  5:0 (Spigaht 2, Bleicker 2, Scharf )

EM-Rein.Füchse                 0:0

                Endstand Gruppe A:               

Rein. Füchse   10 P. (5:1 T.)

Eintracht  8 P. (8:3 T.)

Internationale    6 P. (4:4 T.)

Tasmania    5 P. (5:6 T.)

Hertha 03     5 P. (1:4 T.)

BFC Dynamo   3 P. (3:9 T.)

Endstand Gruppe B:

Normannia 08   11 P. (6:1 T.)

Lichterfelder FC  10 P. (7:2 T.)

SV Empor   9 P. (6:3 T.)

BW Hohen N.  6 P. (5:1 T.)

Türkiyemspor   2 P. (0:6 T.)

1. FC Union     1 P. (1:12 T.)

1.HF: Füchse-LFC 1:1  (9m-Schießen gewinnt LFC)

2.HF: EM-Normannia 0:0 (9m-Schießen gwinnt Normannia)

Platz 3: EM-Füchse 2:2 (Eigentor, Katsch)  (9m-Schießen gewinnt EM)

Finale: LFC-Normannia 2:1

Spielbericht:

Ein gut organisiertes Turnier für 1.F-Junioren führte viele Berliner Top-Teams zusammen. Spielzeit immer schöne 15 Minuten. Hohe Ergebnisse, wie z.B. unser 5:0 geg. BFC oder in der anderen Gruppe das 5:0 von BW HN gegen Union waren die absolute Ausnahme. Knappe Siege und viele Unentschieden waren an der Tagesordnung. Unserer Mannschaft muss ich schon hier ein Kompliment für ihren starken, geschlossenen Gesamtauftritt machen, in dem wir nur bei der Auftakt-Niederlage gegen Tasmania schwächelten, ansonsten kein Spiel mehr verloren. Alle waren bis zur letzten Minute voll bei der Sache und sehr engagiert. So zogen wir verdient ins HF und. spielten eine gute Partie gegen den 1. der anderen Gruppe Normannia. Am Ende stand es 0:0 und das 9m-Schießen stellte die Weichen – Finale oder Spiel um Platz 3. Leider…. ihr wisst schon…. (Bennet verschoss, Jonathan verwandelte dann zwar, aber Karl brauchte nicht mehr antreten). Im Spiel um Platz 3 erst unsere 2:0 Führung, die die Füchse noch in einen 2:2 Endstand umwandeln konnten. Also wieder 9m-Schießen. Karl verschoss den 1., Luca verwandelte seinen, Jonas verschoss. Die Füchse zeigten auch Nerven-Gleichstand. Jetzt hält Jonas und Karl verwandelte gleich darauf und sicherte den 3. Platz. Es war zugleich sein letztes Tor und auch sein letztes Spiel für Eintracht Mahlsdorf. Wir wünschen alles Gute. Der 1.FC Union wird seine Tore brauchen und wir werden die Verantwortung auf andere Schultern verteilen. Gute Ansätze waren heute schon zu sehen.

18. Punktspiel 05.06.2010 Eintracht Mahlsdorf gegen TSV Oranke 13:2 (5:2)  Mannschaftsaufstellung EM:

Jonas Kürschner, Benjamin Westphal, Luca Bleicker, Oliver Spigaht, Jonathan Katsch, Karl Scharf, Marvin Müller, Bennet Gralki

Tore:

Scharf 5, Katsch 4, Müller 2, Bleicker 1, Spigaht 1

Spielbericht:

Das letzte Spiel der Saison endete mit einem klaren Sieg. Damit behielten wir den 2.Tabellenplatz in dieser starken „Oststaffel“. Glückwunsch Jungs ! Und Glückwunsch auch an den souveränen Staffelsieger Berolina Stralau. Almin und Julian konnten heute verletzungsbedingt nicht mitspielen. Dafür sprang Bennet ein und er machte es wieder gut, so als ob er sich nie eine Pause gegönnt hätte. Bei hohen Temperaturen um die Mittagszeit waren heute besondere Qualitäten (Willen) gefragt. Die konnten wir nachweisen und damit hatten wir den Gegner voll im Griff, so dass wir nur 3-4 gefährliche Situationen, aber eben auch 2 Tore zuließen. Beim 1. (Dreiangelschuss) gab es für Jonas nichts zu halten, beim 2. unterlief ihm ein Fehler, weil ein gut gemeinter, schneller Spielaufbau misslang. Später reagierte er noch 2 Mal Klasse ansonsten wurde er kaum geprüft. „Meckern“ über diese Szene ist nicht angebracht, denn obwohl wieder eine Menge Tore geschossen wurden - was haben wir noch für klare Möglichkeiten vergeben ! (z.B. 3x Pfosten Karl u. je 2mal alleine vor dem TW versagt –Karl, Jonathan, Oliver) wir würden dann aus dem Meckern nicht mehr rauskommen, über die anderen Fehler im Spiel ganz zu schweigen- also Klappe halten!  In der Abwehrarbeit haben mir alle 3 gefallen, besonders Luca hat auch abgestimmt viel Dynamik nach vorn entwickelt. Im Offensivspiel (Ziel: mehr miteinander spielen) lief es nicht so rund. Eigentlich waren nur 2 Tore herauskombiniert, in der 11.min das 3:1 von Luca nach schönem Spiel mit Karl und das 7:2 von Karl (24.min) nach Zuspiel von Jonathan. Vielleicht sollte man hier noch den Kopfball Jonathan`s zum 12:2 (36.min) nach scharfer Ecke von Karl nennen. Die anderen Toren entsprangen guten Schüssen (und Abstaubern). Dabei zeichneten sich unsere Torjäger Karl und Jonathan erwartungsgemäß aus.  Ein großes Turnier wartet noch auf uns. Am 19.6. sind wir bei den Reinickendorfern Füchsen zu Gast. Mal sehen, ob wir eine ähnlich gute Platzierung schaffen, wie im Vorjahr (3.Platz). Das wird dann (leider) auch der Abschied von Karl sein, der sich entschieden hat, künftig beim 1.FC Union seine Tore zu schießen.

17. Punktspiel 28.05.2010 RW Neuenhagen gegen Eintracht Mahlsdorf 1:2 (1:1)  Mannschaftsaufstellung EM:

Jonas Kürschner, Julian Bufe, Almin Bilalic, Oliver Spigaht, Jonathan Katsch, Karl Scharf, Marvin Müller, Benjamin Westphal, Luca Bleicker

Tore:

0:1 Bleicker (8.min), 1:1 (9.min), 1:2 Scharf (38.min)

Spielbericht:

Am Ende ein knapper ,verdienter Sieg auch wenn das Siegtor erst kurz vor Schluss fiel. Die Neuenhagener standen gut, kämpften um jeden Ball und hatten im TW den besten Mann. Wir kamen schwer in die Gänge, konnten wenig kombinieren und so blieb vor allem in HZ 1 vieles Stückwerk, weil auch der Spielaufbau sehr fehlerhaft war. Herausgespielte Torsituationen gab es kaum, wir und auch der Gegner versuchten es mit Schüssen, einige davon verfehlten nur knapp das Tor  -wir :5.min Benjamin mit links!, 10.min Almin, 15.min Jonathan, der Gegner in der 13.min. In der 8.min konnte Luca nach Vorarbeit (Schuss) von Almin den 2.Ball per Kopf  zum 1:0 verwerten. Praktisch in den Jubel umkurvte ein Neuenhagener unseren Almin und schoss unhaltbar ein. In der 20.min wurde Karl von Luca super bedient, stand allein vor dem TW, konnte aber zur Verwunderung aller nicht einlochen. In der 2. HZ wurden wir dann wesentlich aktiver, die Mannschaft wollte gewinnen , das war zu sehen. Die letzten 10min war es ein Spiel auf 1 Tor. Entweder gute Möglichkeiten wurden knapp vergeben ,oder der TW hielt- Heber Almin 22.min, Schuss Karl 24.min, Schuss Oliver drüber aus Nahdistanz 31., Pfostenschuss Karl 32.min, Fernschuss Karl 33.min, Riese Karl nach Vorarbeit Jonathan + Kopfball Marvin 37.min. Bis zu diesem Zeitpunkt agierte Karl eher ungewohnt schwach oder unglücklich im Abschluss, aber eben einmal war er der „Alte“, als er mit straffem Schrägschuss dem guten Keeper keine Chance ließ. Das war in der 38.min und unser Wille zum Sieg wurde damit belohnt.

24.05.2010 Turnier BW Hohen Neuendorf -  Eintracht Mahlsdorf 2.Platz  Mannschaftsaufstellung EM:

Jonas Kürschner, Almin Bilalic, Oliver Spigaht, Jonathan Katsch, Karl Scharf, Benjamin Westphal, Kevin Gurke, Julian Bufe, Luca Bleicker, Marvin Müller

Spiele:

EM-SV Buchholz 2:0 (Scharf, Bilalic)

EM-FC 98 Hennigsdorf     0:1

EM-Rein. Füchse                               1:1 (Katsch)

EM-BFC Preußen                               2:0 (Scharf, Bilalic

EM-Hohen Neuend.           4:0 (Scharf, Bilalic, Müller, Gurke)

                Endstand:

Rein. Füchse       11 P.

EM                          10 P. (9:2 T.)

FC Hennigsdorf  10 P. (5:2 T.)

Spielbericht:

Schon traditionell unsere Teilnahme beim 6er Turnier über 12min Spielzeit bei BW Hohen Neuendorf. Überschaubar, straff organisiert und nicht zu lange- das passt. Es wurde dann doch etwas länger, da ein „Regensturz“ zu einer sinnvollen Unterbrechung für ca. 20 min führte. In Spiel 1 verdienter Sieg, Spiel 2 gegen starke Hennigsdorfer eine letztlich verdiente Niederlage, der Gegner nutzte unseren Abwehrfehler (Jonathan-Benjamin) und wir hatten keine klare Torchance. Gegen die Füchse (haben sich in der Winterpause sichtbar verstärkt) hatten wir Glück, dass es der Schieri mit der Nachspielzeit sehr gut meinte und wir sozusagen in dieser durch Jonathan das 0:1 egalisieren könnten. Gegen Preußen haben wir gut gespielt, auch mal wieder kombiniert und ebenso verdient gewonnen wie zum Schluss gegen müde ? Hohen Neuendorfer. Unsere tragenden Kräfte heute: Almin, Jonathan und Karl (trotz kurzzeitigem „Durcheinander im Kopf“). Stark verbessert auch Marvin (dabei überragend im 1.Spiel).

Mini-WM 16.05.2010 BW Mahlsdorf/Waldesruh -  Eintracht Mahlsdorf 1.Platz  Mannschaftsaufstellung EM:

Jonas Kürschner, Almin Bilalic, Oliver Spigaht, Jonathan Katsch, Karl Scharf, Benjamin Westphal, Kevin Gurke

Spiele:

EM (Niederlande)-BW Mahlsdorf I (Italien) 7:0

EM-Stern Kaulsdorf  (Brasilien) 4:0

EM-Borussia Pankow (Slowenien) 3:0

Halbfinale  EM-Best Sabel  ( Deutschland) 3:1

Finale  EM-BW Mahlsdorf I (Italien) 7:1

Spielbericht:

Niederlande gewinnt WM (der 1.F). Eingeladen zur Mini-WM für 1.F hatte Blau-Weiß Mahlsdorf. Im DFB-Kleinfeldkäfig wurde 8 min gespielt (bisschen kurz), im Finale dann 10min. 8 Mannschaften wurden geladen, BW Mahlsdorf I+II  als Italien u. Frankreich, Borussia Pankow (Slowenien), Stern Kaulsdorf (Brasilien), 1.FC Union 2.F (Portugal), BW Dahlewitz (Spanien), Best-Sabel-Schulteam (DL) und wir als Niederlande. Gespielt wurde in 2 Gruppen in Stärke 1:4. Klar dominierend zogen das unsere Kicker hier und heute durch. Nur einmal im HF gegen das Best-Sabel-Schulteam ( am Ende 3.) wurden wir etwas mehr gefordert. Mit Karl stellten wir zudem den besten Torschützen des Turniers. Aus unserem Team möchte ich dazu Almin und Jonas besonders loben. Lobend erwähnen möchte ich auch die Organisatoren um Dirk Seidler und Micha Voigt, die sich sehr viel Mühe gaben, den Kindern einen schönen Tag zu bieten.

16. Punktspiel 08.05.2010 Sparta Lichtenberg gegen Eintracht Mahlsdorf 5:7 (4:4)  Mannschaftsaufstellung EM:

Jonas Kürschner, Julian Bufe, Almin Bilalic, Oliver Spigaht, Jonathan Katsch, Karl Scharf, Marvin Müller, Benjamin Westphal, Tom Kranepuhl

Tore :

0:1 Scharf (3.min)-Strafstoß, 1:1 (4.min), 1:2 Westphal (5.min), 1:3 Eigentor (6.min), 1:4 Scharf  (7.min), 2:4, 3:4, 4:4 (15., 17., 19.min), 4:5 Bilalic (24.min), 5:5 (26.min), 5:6 Spigaht (29.min), 5:7 Katsch (32.min)

Spielbericht:

Das war heute harte Arbeit in einem, zumindest in der Anfangsphase hitzigen Umfeld und auf einem in der Länge sehr kurz gehaltenem Spielfeld. Gleich zu Beginn erhitzten sich die Gemüter des Gegners, als eine zugegeben umstrittene 9m-Entscheidung die Mahlsdorfer Führung brachte. Aber der Schiedsrichter gab auch das für mich klar erzielte 5:1 durch Katsch in der 9.min nicht !!!. Hier wäre das Spiel dann wohl für uns gelaufen, aber es kam anders und spannender. Der Reihe nach. Schon in der 2.min hatte Sparta eine Großchance, um in Führung zu gehen. Aus Nahdistanz ging der Ball knapp über die Latte, aber kurz nach unserer Führung gelang der Ausgleich. Es war  ein flacher Fernschuss, der ins lange Eck ging. Da waren 4 Minuten gespielt. In der 5.min dann ein Riese von Karl, scheitert alleine vor dem TW, ehe Benjamin ebenfalls mit flachem Fernschuss ins lange Eck unsere Führung markierte und wir etwas dominanter wurden und schnell auf 3:1 (Mit Hilfe des Gegners) und 4:1 erhöhten. Jetzt waren erst 7min gespielt. Es deutete sich schon an , dass Sparta besonders bei Standards (Eckbälle, Freistösse) über einen großen und sehr kopfballstarken Spieler gefährlich wurde. So hatten wir in der 8.min Glück nach einem Eckball. Dann das schon beschriebene, nicht gegebene 5:1 und eine knapp vergebene Kopfballchance durch Jonathan in der 10.min. Jetzt kamen die Spartaner, auch weil es uns nicht mehr gelang genügend Bälle vorn zu erobern und zu sichern. Dennoch, alle folgenden Tore der Spartaner fielen nach Freistößen und Ecken. 4:2,15.min, Freistoß Mittellinie + Kopfball, 3:4, 17.min Ecke, 4:4, 19.min, Freistoß. In der 2.HZ wurde es insgesamt ruhiger. Wir gingen wieder 5:4 in Führung. Oliver mit Vorarbeit am rechten Flügel und Karl spielt Almin völlig frei (24.min). Dann das 5:5 (26.min), na klar nach Freistoß und wieder Spannung. Nach dem 6:5, Abstauber-Tor von Oliver nach guter Vorarbeit von Almin und Marvin und dem gleich folgenden 7:5 von Jonathan, erzielt mit hartem Schuss in der 32. konnten wir das Spiel beruhigen und kamen wir nicht mehr in Gefahr. Fazit: Unsere Schwächen sind zur Zeit verstärkt im Bereich Kopfballspiel und Verhalten bei Standardsituationen zu sehen. Bisher war das nur ein unterschwelliges Trainingsthema, jetzt werden wir daran arbeiten.

15. Punktspiel 01.05.2010 Eintracht Mahlsdorf gegen FC Berlin 23 21:1 (8:1)  Mannschaftsaufstellung EM:

Jonas Kürschner, Almin Bilalic, Luca Bleicker, Oliver Spigaht, Jonathan Katsch,

Karl Scharf, Marvin Müller, Benjamin Westphal

Tore :

Scharf 12, Müller 6, Katsch, Bilalic, Westphal

Spielbericht:

Klare Überlegenheit. Die Gäste igelten sich aber nicht ein, versuchten bei Ballbesitz nach vorn zu spielen. Das gab uns den nötigen Raum zum Spielen. In diesem spielten wir zügig und kombinationsbetont. Ziel war es, den Ball laufen zu lassen und Tore herauszuspielen. Das gelang im Großen und Ganzen. Auch die Arbeit bei Ballverlust stimmte. Einzig beim Gegentor in der 7.min zum 2:1 war kurzzeitig Unordnung in der Abwehr.

14. Punktspiel 24.04.2010 SV Blau Gelb gegen Eintracht Mahlsdorf 3:12 (1:11)  Mannschaftsaufstellung EM:

Jonas Kürschner, Julian Bufe, Almin Bilalic, Luca Bleicker, Oliver Spigaht, Jonathan Katsch, Karl Scharf, Marvin Müller, Benjamin Westphal

Tore :

Katsch 3, Scharf 3, Bilalic, Bleicker, Spigaht, Müller, 2 Eigent.

Spielbericht:

Wenn man zur HZ 11:1 führt, aber die 2.HZ 2:1 abgibt ist das Eine sehr gut und das Andere sehr schlecht. Überrascht von der so nicht erwarteten Leichtigkeit der Spielführung gepaart mit konsequentem Torabschluss (dabei noch einige Hochkaräter liegen gelassen, auch 2 Pfostenschüsse v. Karl u. Almin) gelang uns eine hohe Führung zu Halbzeit. Dabei kam der Gastgeber nur 2x gefährlich vor unser Tor, in der 11.min und beim 1.Gegentor zum 1:7 in der 17.min. Also eine Klasse 1.HZ mit Tempo, Spielwitz und Kombinationen. Zur HZ bekamen Karl u. Jonathan 10 min Spielpause und wieder einmal blieb damit unsere Effektivität auf der Strecke und das blieb so bis zum Ende. Das Spiel verblasste deutlich. Sicher steigerten sich die Blau-Gelben und wir hatten auch noch einige klare Chancen (wenn auch deutlich weniger  als in der 1.HZ). So konnte nur noch Marvin im Nachschuss nach Vorarbeit von Oliver in der 25.min das 12:1 erzielen dann schalteten wir kollektiv auf Erholung um- war ja auch schönes Wetter, die Sonne schien und es wurde schön warm. So kassiert man eben noch 2 Treffer und verliert eine HZ!…Luca bekommt ein Extra-Lob, ist seit einiger Zeit schon „gut drauf“, Benjamin und Marvin können viel mehr, als sie heute zeigten.

13. Punktspiel 17.04.2010 Eintracht Mahlsdorf gegen BFC Dynamo 10:2 (6:1)  Mannschaftsaufstellung EM:

Jonas Kürschner, Julian Bufe, Almin Bilalic, Luca Bleicker, Oliver Spigaht, Jonathan Katsch, Karl Scharf, Marvin Müller, Benjamin Westphal

Tore :

1:0 Scharf (2.min), 2:0 Katsch (8.min) 3:0 Scharf (10.min), 4:0 Katsch (11.min), 4:1 (12.min), 5:1 Bilalic (15.min), 6:1 Scharf (20.min), 7:1 Scharf (22.min), 7:2 (24.min), 8:2 Katsch (26.min), 9:2 Billic (28.min),10:2 Katsch (38.min)

Spielbericht:

Am Ende standen wieder Fragen im Raum. Waren wir denn heute so gut ?, oder erwischten wir einen schwachen BFC ?. - wohl beides. Fakt ist: Mit einer guten Gesamtleistung ließen wir dem BFC keine Chance. Neben dem starken Auftritt von Jonathan (zentrale Mitte) und Karl waren es heute gerade die Mitspieler, die ihre Sache sehr gut machten. Angefangen von Jonas, der immer besser mitspielt, nur einmal beim 2.BFC-Treffer patzte, waren es heute besonders die bissigen Außenverteidiger Julius und Luca die der Abwehr einen sicheren Halt verliehen und die BFC- Stürmer in Schach hielten. Dazu ein beherzter und einsatzstarker Auftritt von Almin, Oliver und Marvin und schon stimmte endlich einmal wieder das Gesamtpaket 1.F. Benjamin hatte abgesprochen nur einen „Probiereinsatz“ wegen Unwohlsein.

12. Punktspiel 27.03.2010 SV Buchholz gegen Eintracht Mahlsdorf 1:14  Mannschaftsaufstellung EM:

Almin Bilalic , Julian Bufe, Benjamin Westphal ,Oliver Spigaht ,Marvin Müller, Jonathan Katsch, Karl Scharf, Luca Bleicker

Tore :

Katsch 4 (3.;25.;34.;36.min); Scharf 6 (4.;4.;5;26.;26.;32.min); Müller 3 (15.;20.;29.min); Spigaht 1( 40.min)

Spielbericht:

Wir mussten uns ja etwas einfallen lassen mit der Aufstellung nach den letzten beiden  Niederlagen. Da wir auf Jonas verzichten mussten ging Almin ins Tor und Jonathan in die Defensive Mitte. Wir begannen gut und konzentriert  und Jonathan schoss in der Mitte freistehend das 1:0Karl ließ in Kurzer Abfolge Tore 2-4 folgen das 4.sogar mit rechts. Dann musste in der 7. Min Karl vom Platz nach einem Faul des Gegners. So wurde es in der Offensive ein wenig ruhiger aber wir kontrollierten weiter das Spiel. Almin hatte so gut wie nichts zu tun, was ja auch in der Kabine gesagt wurde, Almin so gut es geht zu entlasten. Dann, in der 13 min, ein unglücklicher Abwurf in die Mitte und der Gegner, frei zum Schuss kommend, erzielte das 3:1. Jetzt war Karl wieder fit und wir konnten nach guter Vorbereitung und Abspiel von Karl auch Marvin in die Torschützenliste eintragen und Marvin ließ in der 20. Min noch einen Treffer folgen. In der Kabine wurde dann beschlossen, das Augenmerk auf herausgespielte Tore zu legen. Der Gegner versuchte jetzt ein bisschen energischer zu spielen und blockte uns früher. Jonathan konnte aber ähnlich wie in der erste Hälfte sich wieder von hinten durchsetzen und das 7:1 zu erzielen. Danach wieder ein Doppelpack von Karl . Wir spielte guten Fußball versuchte nicht gleich auf das Tor zu gehen sondern probierten den besser postierten Spieler in Szene zu setzen was nicht immer gelang , aber wenn, dann sind die Tore gut  rausgespielt wie in der 29.min Marvin nach Vorarbeit Karl. Dann haben wir die Positionen getauscht. Jonathan wieder nach links  Marvin vorne in die Mitte und Benjamin hinten mittig. So konnten wir noch einige Tor Chancen rausspielen und Jonathan traf dann auch gleich im Doppelpack  in der 36.min nach einem Freistoß von Benjamin. Den Schlusspunkt nach einer guten Partie konnte Oliver setzen nach einem guten Querpass von Jonathan. Es war in ganzer Linie eine gesamte Mannschaftsleistung und daher ein Lob an alle, das eigentlich alles was besprochen wurde auch umgesetzt wurde. Wir haben auch gesehen, dass wir taktisch einige Optionen bei der Aufstellung haben.

11. Punktspiel 20.03.2010 Eintracht Mahlsdorf gegen Wartenberger SV 3:8 (2:2)  Mannschaftsaufstellung EM:

Jonas Kürschner, Julian Bufe, Almin Bilalic, Luca Bleicker, Oliver Spigaht, Jonathan Katsch, Karl Scharf, Marvin Müller

Tore :

0:1, 0:2 ( 6., 15.min), 1:2+2:2 , Scharf(17.+19.min), 2:3, (28.min), 3:3, Katsch , 30.min, 3:4, 3:5, 3:6, 3:7, 3:8 (31.-38.min

Spielbericht:

Die Bauchschmerzen, angefangen schon vorige Woche, sind größer geworden. Wir haben uns heute aus dem Kreis der Mitfavoriten klar und deutlich verabschiedet und müssen erst mal wieder kleine Brötchen backen! Selbst das Mitwirken von Benjamin und Luca half kaum, unsere eklatanten Abwehrschwächen um Abwehrchef Almin zu beseitigen. Der Abgang von Bennet reißt eine deutliche, nie geglaubte Lücke. Gegen aggressive, zweikampfstarke Wartenberger konnten wir bis zur 30.min zwar diese Abwehrschwächen nicht verbergen, wussten aber immer auf die Rückstände zu antworten. Nach  0:2 Rückstand (6.+15.min) konnte Karl mit 2 Treffern (17.+19.min) zum HZ-Stand von 2:2 ausgleichen. Nun mit Wind im Rücken wollten wir den Gegner beeindrucken, mussten aber in der 28. wieder den Rückstand hinnehmen. In der 29. „versemmelte“ Luca eine Riesenchance, übersah dabei Karl, aber Jonathan konnte in der 30.min zum 3:3 ausgleichen. Ab jetzt nahm das Unheil seinen, nicht gewollten, katastrophalen Verlauf, den wir an uns festmachen müssen und nicht am „in einigen Phasen unglücklich“ amtierenden Gästeschiedsrichter. Zwischen der 31. und 38. min kassierten wir  5 Treffer !, rannten rum wie ein Hühnerhaufen, verloren 90% aller Zweikämpfe! In dieser Phase kaufte uns der Gegner den Schneid ab, konnte machen was er wollte, leider war das auch die Phase, als bei Karl und Jonathan die Kräfte deutlich erlahmten und damit keine Gegenaktionen mehr stattfanden. Innerhalb von 8min! hatten wir unser Gesicht verloren und waren nur noch Jammernde. Es hilft nichts, aus dem Tal der Jammernden müssen wir schnell wieder raus. Gut trainieren und immer wieder spielen, nächste Woche beim SV Buchholz haben wir schon wieder die Gelegenheit uns zu „befreien“. Überlegungen, wie wir unsere Abwehrformation stärken, sind im Gange. Das Positive heute: 30min hat sich die Mannschaft nicht nur gegen die eigenen Schwächen gewehrt, Ziel müssen 40min sein.

10. Punktspiel 13.03.2010 Berolina Stralau gegen Eintracht Mahlsdorf 7:1 (2:1)  Mannschaftsaufstellung EM:

Jonas Kürschner, Julian Bufe, Almin Bilalic, Tom Kranepuhl, Oliver Spigaht, Jonathan Katsch, Karl Scharf, Marvin Müller

Tore :

1:0, 2:0 ( 9., 12.min), 1:2 (17.min, Scharf), 1:3, 1:4, 1:5, 1:6, 1:7 (21.-32.min)

Spielbericht:

Schon mit leichten „Bauchschmerzen“ waren wir angereist, mussten wir doch heute beide etatmäßige Außenverteidiger ersetzen und Marvin konnte wegen Krankheit nicht trainieren und das im 1.Spiel gleich gegen den Topfavoriten der Staffel. Auf nassem Kunstrasenfilz begannen wir zunächst (auch gewollt) angriffslustig. Das sah gut aus. So verfehlte Almin mit Kopfball nach Ecke Jonathan gleich zu Beginn nur knapp das Tor. Karl prüfte dann mit 2 Schussversuchen zumindest einmal den TW, konnte aber in der 5.min (Traumpass von Almin) einen Konter leider nicht erfolgreich abschließen. Danach kam Stralau besser ins Spiel, Tom ließ den Gegenspieler laufen- Glück für uns- Pfosten. Das war in der 9.min. Dann noch in der 9.min das 0:1. Ein Konter der Stralauer , Jonas läuft auch richtig entgegen, zieht dann aber beim Abwehrversuch nicht richtig durch, verließ sich vielleicht auf Almin, der auch am „Tatort“ war. Auf jeden Fall: Dieser Treffer war vermeidbar! In der 12.min zeigte Jonas eine gute Parade, hatte dann beim Eckball keine Abwehrchance, das 0:2 zu verhindern. Völlig freistehend kann ein Stralauer den Ball mit der Innenseite ins Tor schieben. Eigentlich unfassbar einfach, wie wir auch den 2.Gegentreffer kassierten. Nachdem Jonas in der 15.min gut reagierte, gelangen uns auch noch 2 gute Aktionen in der Offensive. In der 16.min verfehlte Jonathan nach schnellem Gegenangriff das Tor und wichtig für uns: Karl mit Freistoß-Tor in der 17.min zum 1:2. So ging es in die Pause, in der Jonathan Luftprobleme andeutete, nicht gut aussah und erstmal um Pause bat. Mit neuem Elan ging es dennoch in die 2.HZ. Ein Thema der HZ- Besprechung war natürlich das Verhalten bei Eckbällen des Gegners. Offensichtlich hatte Oliver nicht zugehört, denn in der 21.min, nach Gegner-Eckball ließ er seinen Gegenspieler im Strafraum laufen, die Quittung: 1:3 und der Gegner wurde immer selbstbewusster, wir immer gelähmter, kamen kaum mehr zu geordnetem Spielaufbau, verloren viele Zweikämpfe und „schluckten“ Tore. Eine direkte Ecke zum 1:4, ein Fernschuss zum 1:5, ein Fehler von Jonas zum 1:6 , und das 1:7 fiel in der 32.min.,als die 4 unseren tapferen Tom nicht zum 1.Mal „auskegelte“, auf Jonas zulief und sich die Ecke aussuchen konnte. Jonas hielt in der 33. einen 9m und wir hatten mal einen Konter, den Oliver kläglich abschloss. Erst in der 39.min gab es noch einmal eine Riesenchance, als Karl Marvin wunderbar freispielte…… . Fazit: Diese Pille bittere Pille muss erst mal geschluckt werden. Mit einem Sieg hatte ich auch nicht unbedingt gerechnet, aber von gutem Gegenhalten und Mitspielen war nur in der Anfangsphase etwas zu sehen. Der Gegner hatte wieder mal mit der 4 und der 11 die überragenden Leute in seinen Reihen, aber eben auch die Mitspieler, die sich untereinander wirkungsvoll ergänzten. Gravierend auch der Unterschied in der Ballsicherheit. Und bei uns ?. 5min haben wir ja gezeigt, dass wir gegenhalten können, das ist natürlich zu wenig, viele Gegentore sind aber mit mehr Konsequenz und Disziplin vermeidbar. Auf hohem individuell technischem Niveau haben Karl und Jonathan die Klasse, das war auch heute zu sehen, die anderen müssen besonders an ihrer Effektivität im Zerstören und Aufbauen arbeiten, denn den Fleiß kann ich auch Oliver, Julian, Almin, Tom nicht absprechen und Marvin, der schnellste Spieler im Team, ging heute geschwächt ins Rennen, taucht aber immer schneller unter, erzielt im Offensivspiel kaum Wirkung. Wir können und müssen uns steigern! Heute haben wir gegen einen Klasse-Gegner zuwenig Klasse als Team entgegen setzen können und verdient verloren.

Testspiel 06.03.2010 4.E Eintracht Mahlasdorf - Eintracht Mahlsdorf 7:6  Mannschaftsaufstellung EM:

Jonas Kürschner, Benjamin Westphal, Luca Bleicker, Almin Bilalic, Oliver Spigaht, Jonathan Katsch, Julien Bufe, Karl Scharf, Marvin Müller

Tore :

Katsch 4, Scharf 2

Spielbericht:

Endlich raus und endlich ein Spiel. Es ging um die unmittelbare Vorbereitung auf die in der nächsten Woche beginnenden Punktspiele in einer Staffel, die es in sich hat. Deshalb bewusst ausgesucht der Test gegen die 4.E-Junioren bei ziemlich „kalten“ Wetterbedingungen. Aber viel wärmer wird es ja nächste Woche auch nicht. 3 mal 20 min waren ausgemacht. Standen wir im 1.Drittel insgesamt auch gut in der Defensive, konnte man das im 2. Drittel nicht mehr sagen und wir lagen 3:5 hinten. Im letzten Drittel spielten wir wieder mit Wind im Rücken, bekamen dennoch zunächst das 6. Gegentor, ein Aufbäumen war zu spüren und wir kamen auf 6:6 heran. Am Ende stand eine knappe Niederlage und die (nicht neue) Erkenntnis, im Abwehrbereich anfällig zu sein, Besetzungsalternativen nicht zu haben und im Offensivspiel sich zu sehr auf Jonathan und Karl verlassen zu müssen. Starke Leistungen boten heute Jonathan , Luca und Jonas und Karl.

Hallenturnier 27.02.2010 BFV Hallenrunde - Eintracht Mahlsdorf 1.Platz  Mannschaftsaufstellung EM:

Jonas Kürschner, Julian Bufe, Beniamin Westphal, Almin Bilalic, Jonathan Katsch, Karl Scharf, Oliver Spigaht, Marvin Müller, 

Spiele, Tore und Tabellen:

EM-Berolina Stralau  4:1 (Scharf 3, Müller)

EM-BFC Dynamo  2:2 (Scharf 2)

EM-BSV Oranke 4:0 (Katsch 2, Scharf, Bufe)

EM-SV Karow  1:0 (Katsch)

EM-SFC Friedrichshain  2:0 (Spigaht, Scharf)

Endstand:

EM                   13 P.      13:3 T.

BFC Dynamo    11 P.        9:3 T.

Berolina Stralau   7 P.         6:7 T.

BSV Oranke     7 P.         4:7 T.

SV Karow     4 P.         2:5 T.

SFC Friedrichsh.   0 P.         1:10 T.

Spielbericht:

In der schönen und zweckmäßigen Halle in der Adlershofer Merlitzstr. waren wir mit der Organisation beauftragt. Die Eltern kümmerten sich mit gewohnter Qualität um den kleinen Imbiss und um die Turnierleitung. Alle Teams waren anwesend und es war ein starkes Teilnehmerfeld. Wir konnten uns einigen und änderten den Spielmodus. So hatten alle Mannschaften 5 Spiele, die Spielzeit wurde mit 12 min festgelegt. Schiedsrichter sollten kommen, kamen aber nicht. Danke deshalb an den jungen Herrn, der sich zur Verfügung stellte. Der sportliche Teil lief  ganz gut, obwohl Jonathan und Benjamin noch mit Erkältung zu kämpfen hatten. Gleich im 1.Spiel drehten wir ein 0:1 in ein 4:1 und das gegen keinen Geringeren als Stralau, auch wenn diese heute nicht zu gewohnter Leistung fanden. Gegen den BFC führten wir 1:0, lagen dann 1:2 hinten, ehe Karl uns das 2:2 kurz vor Schluss rettete. Und das war ganz wichtig. Zunächst machten wir ein sehr gutes Spiel gegen Oranke (4:0), hatten dann aber Mühe beim 1:0 gegen einen deutlich verbesserten SV Karow . Kurz darauf leistete sich der BFC noch ein 1:1 gegen Oranke. Mit einem Sieg im letzten Spiel gegen bis dato sieglose Friedrichshainer sollte der Turniersieg errungen werden. Was vorher als leichteste Aufgabe angenommen wurde, entpuppte sich dann als schweres „Gewürge“ , egal, am Ende stand die Freude über den Turniersieg. Hervorheben möchte ich heute mal Jonas mit einigen großen Paraden sowie einen erstaunlich abgeklärten Almin in der linken Verteidigerposition und die Torabschlussqualität von Karl.

Hallenturnier 20.02.2010 eigenes Hallenturnier - Eintracht Mahlsdorf 1.Platz  Mannschaftsaufstellung EM:

Jonas Kürschner, Julian Bufe, Beniamin Westphal, Luca Bleicker, Almin Bilalic, Jonathan Katsch, Karl Scharf, Oliver Spigaht, Marvin Müller

Spiele, Tore und Tabellen:

EM-Friedrichshagener SV  2:1 (Scharf, Katsch)

EM-Berolina Stralau  0:0

EM-BW Hohen Neuendorf  1:0 (Scharf)

EM-Eintracht Königs Wusterh. 10:0 (Westphal 3, Spigaht 2, Müller 2, Bilalic, Bleicker, Eigent.)

EM-FSV Bernau  8:0 (Scharf 4, Katsch 2, Spigaht, Müller,)

Eintracht Mahlsdorf   13 P.   21:1

Berolina Stralau    13 P.   17:1

Hohen Neuendorf      9 P.    11:4

FSV Bernau          6 P.     10:16

Friedrichshag. SV      3 P.    5:18

Eintracht KW          0 P.   0:24

Spielbericht:

Zum eigenen HT hatten wir uns 5 Gästeteams eingeladen. Stralau und Hohen Neuendorf kannten wir und wussten im voraus, dass es enge Spiele werden würden, gegen die anderen Teams hatten wir bisher nie gespielt. Im Modus jeder gegen jeden konnten sich alle bei einer Spielzeit von 14min richtig „austoben“. Unser Team hatte es nach dem mühsamen 2:1 Auftakt-Sieg  gleich mit den vermeintlichen Mitfavoriten Stralau u. Hohen N. zu tun. Gegen die spieltechnisch beste Mannschaft erstritten wir uns ein gerechtes 0:0. Wie wichtig der Punkt war, zeigte sich nach dem knappen 1:0 Sieg gegen die Hohen Neuendorfer, denn am Ende waren Stralau und wir punktgleich und die Tore wurden entscheidend. Einem 10:0 gegen Eintracht KW (Karl u. jonathan pausierten hier sogar) folgte dann ein Sieg gegen Bernau, der allerdings mit 8:0 auch für uns überraschend hoch ausfiel. Damit mussten die Stralauer im letzten Turnierspiel gegen Fr.hagen mit mindestens 10 Toren Differenz gewinnen um Gleichstand zu erreichen. Diese Bürde war dann doch zu hoch. Dank an alle Eltern, am WK-Tisch sowie am Imbiß- so wurde es für alle Teilnehmer eine reibungslose gelungene Veranstaltung zu der auch der gute Schiedsrichter Gerald Ramme beitrug.  

Hallenturnier 06.02.2010 beim BFC Preussen - Eintracht Mahlsdorf 4.Platz  Mannschaftsaufstellung EM:

Jonas Kürschner, Radan Hunsicker, Tom Kranepuhl, Julian Bufe, Luca Bleicker, Almin Bilalic, Felix Koschnitzke

Spiele, Tore und Tabellen:

EM-BSC Preussen  2:1 (Kranepuhl, Bleicker)

EM-SC Westend  1:0 (Bleicker)

EM-Lichtenrader BC  3:5 (Bleicker 2, Bilalic)

EM-Hohen Neuendorf  0:2

EM-Victoria Seelow  1:2 (Kranepuhl)

 

LBC                                       9 P.         10:6 T

Hohen Neuendorf              9 P.         7:4 T

Seelow                                 9 P.         6:3 T

EM                                         6 P.         7:10 T

BFC Preussen                    5 P.         5:5 T

Westend                               1 P.         1:8 T

Spielbericht:

Aus 1.- und 3.F bekamen wir geradeso ein Team mit 7 Leuten zusammen, aber mehr oder weniger ähnliche Probleme hatten auch die anderen- eben Winterferien. Die 6 Teams spielten eine einfache Runde mit 10min Spielzeit auf 5m-Tore in einer schönen Halle in der Osdorfer Str. und hatten ein ähnliches Leistungsniveau, wie es sich auch in den Ergebnissen widerspiegelte. Für uns ging es mit 2 Siegen gut los. Dann kam das Spiel des Tages gegen den LBC. Wir lagen schon 1:4 hinten, kamen auf 3:4 heran, hatten Chancen auf das 4:4, kassierten aber Sekunden vor Schluss das 3:5. Gegen Hohen Neuendorf folgte dann eine schwache Leistung und eine verdiente Niederlage. Gegen Seelow machten wir es wieder deutlich besser, nach der frühen Führung durch Tom kam schnell der Ausgleich. Dann ging es hin und her mit Chancen auf beiden Seiten, um in den Schlusssekunden dann doch noch unglücklich das 1:2 zu kassieren. Aber selbst ein unentschieden hätte am Ende nicht mehr als Platz 4 gebracht. Bis auf das 4.Spiel brachten die Jungs eine akzeptable Leistung, allerdings kassierten wir insgesamt zu viele Gegentore. Luca Bleicker war heute unser auffälligster Spieler- Extralob.

Neujahrsturnier 02.01.2010 beim VfB Friedrichshain - Eintracht Mahlsdorf 1.Platz  Mannschaftsaufstellung EM:

Jonas Kürschner, Bennet Gralki, Benjamin Westphal, Jonathan Katsch, Marvin Müller, Karl Scharf, Kevin Gurke

Spiele, Tore und Tabellen:

EM-BSC Marzahn  4:0 (Gralki,Scharf, Katsch,Müller)

EM-VfB Fr.hain II  10:0 (Katsch 4, Scharf 3, Müller, Westphal, Gurke)

EM-Müggelpark Gosen  3:0 (Scharf 3)

Platz 3

BSC Marzahn-VfB Friedrichshain I 0:0 , 4:3 n.7m

Finale:

EM-VSG Rahnsdorf  4:0 (Katsch 2, Scharf 2)

Spielbericht:

Mit deutlicher Verspätung (75min) ging es ins 8er-Turnier. Die Spielzeit war mit 10 min angesetzt. Nach den 1.Spielen der Teams war unsere Zielstellung mit Finale festgelegt. Letztlich erreichten wir dieses und gewannen es auch verdient. Überhaupt zeigte sich unser Team zum neuen Jahr gut aufgelegt. Kein Gegentor erhalten, die meisten Tore geschossen (Karl wurde bester TS des Turniers mit 9 Treffern, Jonathan war mit 7 kaum schlechter) die Abwehr stand gut (auffällig Bennet)- ein schöner Auftakt in 2010 ! (Kurzvideo unter  www.youtube.de/eintracht3)

9. Punktspiel 05.12.2009 Eintracht Mahlsdorf gegen BW Mahlsdorf 17:0 (6:0)  Mannschaftsaufstellung EM:

Jonas Kürschner, Benjamin Westphal, Bennet Gralki, Almin Bilalic, Oliver Spigaht, Jonathan Katsch, Marvin Müller, Karl Scharf

Torfolge:

Westphal 4 (28., 28.,30.,32.min), Müller 3 (2., 4., 23.min), Katsch 2 (8., 18.min), Scharf 2 (9., 16.min), Bilalic 2 (25., 27.min), Gralki 2 (35., 39.min), Spigaht (33.min) , 1 Eigentor 24.min ( Anteil Scharf)

Spielbericht:

Sehr aktives Spiel unserer Mannen. Hohe Laufbereitschaft, schnelles Spiel, starkes Bemühen um gutes und effektives Zusammenspiel. An den teilweise schönen Kombinationen waren oft 3-4 Spieler beteiligt. Das aktive Einbinden der Abwehrspieler in die Aktionen war oft zu beobachten. Benjamin und Bennet und Marvin zeigten sich deutlich verbessert. Insgesamt hat es Spaß gemacht, zuzusehen. Der Gegner hatte keine Chance hielt aber tapfer durch. Glückwunsch an Benjamin zu seinen ersten Pflichtspieltoren !

8. Punktspiel 03.12.2009 Eintracht Mahlsdorf gegen Berliner Brauereien 12:1 (6:1)  Mannschaftsaufstellung EM:

Jonas Kürschner, Benjamin Westphal, Bennet Gralki, Almin Bilalic, Oliver Spigaht, Jonathan Katsch, Julien Bufe, Karl Scharf, Kevin Gurke

Torfolge:

1:0, 2:0, Scharf (3./4.min), 3.0 Katsch (4.), 4:0 Bufe (12.),  4:1(16..), 5:1 Katsch (18.), 6:1 Bufe (20.), 7:1 Gurke, (23.) 8:1 Bufe (26.), 9:1 Katsch (28.), 10:1, 11:1 Scharf (31./36.), 12:1 Bilalic (40.)

Spielbericht:

Heute konnten wir das vorige Woche ausgefallene Spiel doch noch über die Bühne bringen. Danke an Brauereien, die gerade mal 7 Spieler zur Verfügung hatten, dennoch zum Rosenhag kamen. Vorweg gesagt, der Gegner war besser, als es das klare Ergebnis aussagt. Bei uns fehlte noch der kranke Luca Bleicker und Marvin wurde mit interner Sperre für das heutige Spiel nicht berücksichtigt, hoffentlich lernt er daraus. So durften Kevin und Julian von der F3 ran wobei besonders Julian überzeugte. Das Spiel begann mit hohem Tempo und druckvollen Aktionen. Nach dem Karl gleich am Anfang einen 100%igen über das Tor schoss erlangte er schnell alte Treffsicherheit und konnte nach feiner Kombination mit Jonathan zum 1:0 vollenden. Nach seinem Treffern zum 2:0 und dem 3:0 von Jonathan waren 4min gespielt. Der Gegner kämpfte, kam aber selten über die Mittellinie hinaus. In der 8.min musste Jonas mal zupacken, aber nach dem 4:0 durch Julian wurde er in der 16.min überrascht von einem Fernschuss, der haltbar schien. Nach dieser Ergebniskosmetik zum 4:1 konnten Jonathan und Julian auf 6:1 erhöhen. In HZ 2 ging es ähnlich weiter, vielleicht nicht mehr ganz so druckvoll und tempostark aber mit vielen Chancen. 6 mal noch musste der tapfere Gegner den Ball aus dem Netz holen, dann war Schluss. Jonathan (überragend in HZ 1), Julian, Benjamin und Karl ( nicht meckern !!!) waren heute die treibenden Kräfte.

Ingrid Papst Pokal 28.11.2009 Vorrunde - Eintracht Mahlsdorf 2.Platz  Mannschaftsaufstellung EM:

Jonas Kürschner, Bennet Gralki, Oliver Spigaht, Jonathan Katsch, Marvin Müller, Karl Scharf

Spiele und Torfolge:

EM-Nord Wedding 3:0  (2x Scharf, Katsch), EM-Wacker 21 5:0 (2x Scharf, 2x Müller, Spigaht), EM-TSV Lichtenberg 2:1 (Katsch, Müller), EM-Tasmania 1:1 (Scharf -7m)

1. Tasmania 10 P., 8:1 Tore2. Eintracht 10 P., 11:2 Tore

 7m-Schießen um Platz 1:  2:1 für Tas, unser Tor erzielte Bennet Gralki

Beide Teams qualifizierten sich für die Zwischenrunde am 13.12.09

Spielbericht:

Almin war verreist und Luca lag mit Fieber im Bett, in dem Benjamin hoffentlich jetzt nicht mehr liegt . Auf Personalergänzung aus der 3.F wurde verzichtet, da auch hier Spieler vor dem PS geg. BSC Marzahn erkrankten. Unter den Augen von Ansetzer Detlev Mannigel waren auch alle 5 Teams angereist, wir also ohne Wechselspieler. Spiel 1+2 forderten uns nicht so sehr. Im 3.Spiel hatten wir deutlich Mühe ein 2:1 nach Hause zu bringen. Karl und Jonas wechselten hier die Positionen, das beeinflusste unsere Effektivität vorn. Damit waren sowohl wir als auch Tasmania mit bis dato 3 Siegen schon für die nächste Runde qualifiziert und unsere Zielstellung für heute erfüllt. Natürlich wollten wir dann auch gegen Tasmania ein gutes Spiel abliefern. Die waren aber gleich gut und so wurde es ein umkämpftes Match. Erst hatten wir mit einem Lattentreffer Glück, dann aber kassierten durch eine unglückliche Abwehraktion das 0:1. An die vor dem Spiel ausgegebene Devise „es wird nicht untereinander gemeckert“ hielt sich dann Marvin nicht. Auch mit seinem wieder einmal überdrehten Verhalten nach der Gelben Karte ? hat er dem um den Ausgleich ringendem Team tüchtig geschadet. Darüber wird am Di gesprochen !. Kurz vor Schluss war er aber wieder beteiligt an der Situation, die zum 7m führte. Karl bewies hier Nervenstärke und erzielte den 1:1 Endstand. Damit hatten beide Teams 10 Punkte und wir das bessere Torverhältnis. Dieses zählt aber in dieser Runde bei Punktgleichheit nicht und ein 7m–Schiessen entschied über die Plätze. 1.Schuss: Tas verschießt,  Bennet verwandelt. 2.Schuss: Jonas fast gehalten, Jonathan –TW hält. 3.Schuss: Tas verwandelt, Karl verschießt.

7. Punktspiel 21.11.2009 SG Prenzlauer Berg gegen Eintracht Mahlsdorf 0:16 (0:8)  Mannschaftsaufstellung EM:

Jonas Kürschner, Benjamin Westphal, Bennet Gralki, Almin Bilalic, Oliver Spigaht, Jonathan Katsch, Marvin Müller, Karl Scharf, Luca Bleicker

Torfolge:

0:1,0:2, 0:3, 0:4 Scharf (1./3./5./7.min), 0:5 Katsch (8.), 0:6 Scharf (9.), 0:7 Gralki (12.),

0:8 Müller (14.), 0:9 Bilalic (23.), 0:10 Scharf (27.), 0:11 Bleicker (30.), 0:12 Müller (31.),

0:13 Gralki (32.) 0:14 Scharf (33.), 0:15 Gralki (36.),0:16 Scharf (40.)

Spielbericht:

Als in der 7.min Karl mit seinem 4.Treffer das 4:0 markierte, war klar, das geht heute nur in eine Richtung. Eigentlich war das nach den bisherigen Ergebnissen beider Teams auch so zu erwarten. Jonas hatte nichts zu tun, Karl zeigte sich mit 8 Treffern einmal mehr sehr treffsicher. Das Spiel hatten wir klar beherrscht aber unsere Spielqualität dabei war nur Durchschnitt.

Hallenturnier 15.11.2009 SC Westend 01 - Eintracht Mahlsdorf 2. Platz  Mannschaftsaufstellung EM:

Jonas Kürschner, Julian Bufe, Bennet Gralki, Almin Bilalic, Oliver Spigaht, Jonathan Katsch, Marvin Müller, Karl Scharf, Luca Bleicker

Spiele, Tore, Tabelle:

EM-Westend 2:2  (2x Scharf), EM-Friedenauer TSC 2:2 (2x Katsch), EM-Oranje Berlin 4:1 (3x Scharf, Katsch), EM-SF Kladow 2:0 ( Katsch, Scharf), EM-BW Spandau 5:0 (2x Scharf, Katsch, Spigaht), EM-Türkiyemspor 1:1 (Müller)

1. Türkiyemspor 14 P., 9:5 Tore

2. Eintracht Mahlsdorf 12 P., 16:6 Tore

3. Frieden. TSC  11 P., 8:4 Tore

4. SF Kladow  10 P., 9:6 Tore

5. Westend  4 P.    6. Oranje B. 4 P.    7. BW Spandau 3 P.

Spielbericht:

Modus 7er Feld, 10 min, jeder gegen jeden auf 5m-Tore. Gut organisiertes HT, straffer, eingehaltener Zeitplan ! Danke an die Organisatoren !!! Julian Bufe (wechselte umzugsbedingt im Sommer von Westend zu uns) hat sich gefreut , auf seine ehemaligen Teamkollegen zu treffen. Nach seinem guten Spiel gestern gegen den BFC führte Karl unsere Mannen als Kapitän in ein gut besetztes Hallenturnier. Gespannt durfte man auch darauf sein, wie sich unsere Jungs nach der derben gestrigen PS-Niederlage präsentieren würden.In den ersten beiden Spielen lagen wir jeweils 0:2 hinten und jedes Mal gelang uns noch in der Schlussminute der Ausgleich. Also neben guter Moral auch ein bisschen Glück im Spiel ?.Mit den mehr oder weniger souveränen 3 Siegen in den darauf folgenden Spielen kam es zu einem richtigen Endspiel gegen Türkiyemspor. Zum Turniersieg mussten wir gewinnen, während Türkiyemspor ein Remis reichen würde. Es entwickelte sich ein spannendes Endspiel. Wir lagen 0:1 früh hinten, Marvin erzielte den Ausgleich. Im Verlauf gab es für beide Teams die Chancen zum Sieg, z.B. Almins Latten-Kopfball und am Ende Großchance für den Gegner , Jonas reagierte super. Gerechtes Unentschieden, Turniersieg an Türkiyemspor (Glückwunsch !) und für uns ein sehr guter 2. Platz , ungeschlagen und die meisten Tore geschossen. Zwischendurch bekam ich von einem Gästetrainer ein schönes Kompliment für unsere Mannschaft: „ Ihr spielt schönen Fussball“. Auch wenn das nicht durchgängig zu sehen war , freut man sich doch. Alle haben sich hier engagiert und gut erholt von gestern gezeigt. Julian hat sich schnell integriert  Karl und Jonathan haben ihre Klasse wieder in viele Tore umgesetzt. Jetzt müssen wir aber daran arbeiten, dass Torgefährlichkeit und Torerzielung auf viele Schultern verteilt wird.  

6. Punktspiel 14.11.2009 Eintracht Mahlsdorf gegen BFC Dynamo 3:6 (1:2)  Mannschaftsaufstellung EM:

Jonas Kürschner, Benjamin Westphal, Bennet Gralki, Almin Bilalic, Oliver Spigaht, Jonathan Katsch, Marvin Müller, Karl Scharf, Luca Bleicker

Torfolge:

1:0 Scharf (7.min), 1:1 (13.), 1:2 (20.), 2:2 Scharf (21.), 2:3 (26.), 2:4 (29.), 3:4 Scharf (33.), 3:5 (34.), 3:6 (35.)

Spielbericht:

Ein starker BFC entführte heute völlig verdient die 3 (eingeplanten ?) Punkte. Vor fast einem Jahr hatten wir als 2.F im Sportforum noch 8:1 gewonnen. Heute kam das Team mit etlichen neuen Gesichtern zum Rosenhag und mit deutlich gewonnener Stärke. Der BFC kam auch zuerst in die Gänge. In der 2.min eine Chance, in der 3.min musste Jonas schon gut halten. Da schon deutete sich an, dass wir im Abwehrbereich sehr nervös operierten und auch mit Jonathan in der Zentralen heute nicht die nötige Ordnung und Sicherheit erreichten. Zunächst wurde das noch nicht bestraft, wir kamen wieder besser ins Spiel und hatten gute Momente vor dem BFC- Tor. Besonders nach der Führung mussten wir unsere klar vorhandenen Chancen einfach besser nutzen. Das machte der BFC in der 13. besser. Ein Konter gegen unsere zu weit aufgerückte Abwehr (Jonathan) brachte zunächst das 1:1, kurz darauf musste Jonas eine Großchance vereiteln (Fehlpass Jonathan aus der Abwehr) und schließlich kassierten wir mit dem HZ- Pfiff sogar das 1:2 (Vielbein-Gewühl im Strafraum). Ordnung herstellen, besseres ZK-Verhalten , besseres Stellungsspiel, Genauigkeit im Zuspiel erhöhen- das war die ausgegebene Stabilisierungsformel. Anpfiff- Tor zum 2:2 durch Hammerschuss von Karl. Das war der richtige Aufwecker – dachten wir zumindest. In der 26.min dann eine GL-Eingabe vor unser Tor , Bennet ging nicht entschlossen genug dazwischen und schon lagen wir wieder hinten. Aus dem 2:3 wurde kurz später sogar das 2:4 (Benjamin hatte den Ball nicht richtig getroffen) und die beiden Pfostenschüsse des Gegners in der 31. u. 32. müssen auch genannt werden. In dieses Chaos setzte wieder Karl in der 33.min mit dem 3:4 Anschluss ein leider nur kurzes Hoffnungssignal,. denn das 3:5 (Kopfball) 34.min und das 3:6 35.min und noch eine Großchance des Gegners in der 36.min brachten die endgültige Entscheidung. Von Jonathan noch ein Schuss knapp drüber (37.), das war es dann auch. Enttäuschung und überall fragende Gesichter. .Unsere Fehlpassquote war heute enorm hoch, schon aus der Abwehr heraus gespielte Bälle fing der kampfstarke Gegner ab und konterte oft in unsere Vorwärtsbewegung. Das Auftreten als kollektive Einheit und die Aggressivität im ZK-Verhalten waren heute, bis auf wenige Phasen, für einen Sieg nicht ausreichend. Den BFC heute zu schlagen, - mit Bestform vieler Spieler sicher möglich. Bei uns hatte aber heute nur Karl zumindest bis zur Schlussphase Bestform.

5.  Punktspiel 07.11.2009 BSV Heinersdorf gegen Eintracht Mahlsdorf 0:13 (0:7)  Mannschaftsaufstellung EM:

Jonas Kürschner, Benjamin Westphal, Bennet Gralki, Almin Bilalic, Oliver Spigaht, Jonathan Katsch, Marvin Müller, Karl Scharf, Luca Bleicker

Torfolge:

1:0 Bilalic (3.min), 2:0 Scharf (8.), 3:0 Müller (9.), 4:0 Katsch (10.), 5:0 Scharf (11.),

6:0 Gralki (12.), 7:0 Spigaht (19.), 8:0 Gralki (24.), 9:0 Müller (26.),10:0 Spigaht (29.)

11:0 Scharf (31.), 12:0 Katsch (34.),13:0 Müller (36.)

Spielbericht:

Jonas bewies TOP-Einstellung, indem er der Mannschaft zur Verfügung stehen wollte, obwohl er unter der Woche noch Fieber hatte -Klasse Jonas!!!. Bei herrlichem Sonneschein bestimmten wir das Spiel  von der 1.Minute an und Jonas wurde nicht ernsthaft auf Gesundung geprüft. Heute war alles dabei: Schöne Kombinationen, beherzte Torschüsse, ein Hackentor, aber auch wieder etliche klägliche Anspiele und Abschlüsse . Kurzsteno: 1.min Marvin, das Kopfball-Ungeheuer schlägt in aussichtsreicher Position (nicht) zu., 2.min 1:0 durch Almin. Nach Freistoß von Karl weiß er den TW- Abpraller zu verwerten, 8.min 2:0 Karl kann nichts dafür, wird angeschossen., 9.min 3:0 Marvin schließt Superkombi Benjamin-Karl-Jonathan ab., 9.min 4:0 Jonathan mit straffem Linksschuss, 10:min 5:0 Karl nach Superkombi mit Jonathan, 12.min 6:0 Bennet nach GL-Durchbruch + präzise Eingabe von Oliver, 19.min 7:0 Oliver aus Nahdistanz, 21.min Benjamin mit Pfostenknaller und tollem Nachschuss, den Luca nicht einnetzen kann, da er aus Nahdistanz Pfosten u. TW trifft., 24.min 8:0 Bennet mit abgefälschtem Schuss, 26.min 9:0 Marvin reagiert mit schneller Ballmitnahme am Gegner und schnellem Rechtsschuss nach Eingabe Luca, 29.min 10:0 Oliver, 31.min 11:0 Karl mit Hackentor, 33.min 12:0 Jonathan Schuss auf  kurze Torecke nach Doppelpass mit Karl , 36.min 13:0 Marvins schlechte Ballmitnahme bringt den Torerfolg (+Gegnerhilfe), Benjamin und Luca erhalten ein Extra-Lob

3. Punktspiel 03.10.2009 Eintracht Mahlsdorf gegen BSV Oranke 6:0 (1:0)  Mannschaftsaufstellung EM:

Jonas Kürschner, Benjamin Westphal, Bennet Gralki, Almin Bilalic, Oliver Spigaht, Jonathan Katsch, Marvin Müller, Karl Scharf, Luca Bleicker

Torfolge:

1:0 Bleicker (12.min), 2:0 Scharf (24.), 3:0 Bleicker (26.), 4:0 Katsch (30.), 5:0 Spigaht (32.), 6:0 Katsch (37.)

Spielbericht:

Die erste nennenswerte Aktion in der 4.min. Nach Eckball von Marvin „gelingt“ Luca in Top-Position ein Schuss übers Tor. In der 8. warf Jonas dem Gegner den Ball vor die Füße, um mal geprüft zu werden. Die Prüfung bestand er mit großer Parade, hatte aber Glück, dass der Nachschuss aus spitzem Winkel vorbei ging. Einem schönen Dribbling von Marvin in der 10.min (TW parierte), folgte eine schöne Kombination von Almin und Luca, der aber schwach abschloss. Besser machte er es kurz danach, als er nach präzisem Zuspiel von Karl das1:0 erzielte. Karl vergab dann noch eine große Möglichkeit in der 19., als er nach Zuspiel von Luca verzog. Optisch überlegen taten wir uns aber recht schwer gegen eine „vielbeinige“ Abwehrarbeit der Gäste. Der böige Wind, den wir in HZ 1 im Rücken hatte, tat ein Übriges, etliche in die Spitze gespielte Bälle waren praktisch nicht zu erlaufen . Auch deshalb blieben klare Aktionen Mangelware. Besser, weil effektiver  lief es in HZ 2. Zunächst traf Oliver in der 22.min mit straffem Schrägschuss den Pfosten und kurz danach nach Schuss aus der Drehung nur den TW. Dann erzielte Karl in der 24.min aus Nahdistanz das wertvolle 2:0. Eine wunderschöne Kombination über Jonathan und Karl schloss Luca mit dem 3:0 ab. Fast noch schöner kombinierten sich Karl und Jonathan in der 30.min zum 4:0. In der 12. stand dann Oliver richtig, um den Schuss (Eingabe?)von Marvin über die Linie zu schieben. Auch das 6. Tor war sehenswert . Super gespielt von Karl auf Jonathan, der mit Direkt-Schuss über den Torwart, diesem keine Chance ließ. Fazit: Der Sieg war hochverdient. Besonders in Abschnitt 2 sah man einige schöne Kombinationen, die auch zu Toren führten. Lobenswert auch das aktive Einschalten der Abwehrspieler in die Angriffsaktionen (genau so Benjamin !) und dennoch standen sie auch hinten sicher und organisiert. Auch Almin zeigte sich deutlich verbessert !

2. Punktspiel 26.09.2009 Eintracht Mahlsdorf gegen Lichtenberg 47 22:0 (10:0)  Mannschaftsaufstellung EM:

Jonas Kürschner, Benjamin Westphal, Bennet Gralki, Almin Bilalic, Oliver Spigaht, Jonathan Katsch, Marvin Müller, Karl Scharf, Luca Bleicker

Torfolge:

Karl 6, Almin 4, Oliver 4, Marvin 3, Jonathan, Luca, Jonas, 2 Eigentore

Spielbericht:

Die Absage von Bennet war kein Problem, aber erst am Spieltag !!! ist nicht o.k. Heute waren wir dem Gegner in allen Belangen deutlich überlegen, die Torwarte praktisch beschäftigungslos. Zumeist fand das Spiel in der Gegnerhälfte statt. Damit wurde aber auch unser Spielraum eingeengt. Zur Halbzeit wurde noch einmal daran erinnert, dass schnelle, genaue Zuspiele ebenso wichtig sind , wie eine gute Raumaufteilung. Die Tore sollten herausgespielt werden und egoistische Aktionen wollten wir nicht sehen. Über das ganze Spiel sah man das Bemühen, diese Vorgaben umzusetzen, was größtenteils auch gelang.

1. Punktspiel 19.09.2009 Eintracht Mahlsdorf gegen Wartenberger SV 3:4 (1:4)  Mannschaftsaufstellung EM:

Jonas Kürschner, Benjamin Westphal, Bennet Gralki, Almin Bilalic, Oliver Spigaht, Jonathan Katsch, Marvin Müller, Karl Scharf, Luca Bleicker

Torfolge:

0:1 3.min, 0:2  5.min, 0:3  9.min, 0:4  15.min, 1:4(18.min) Müller, 2:4(24.min) Scharf, 3:4(31.min) Scharf

Spielbericht:

Das war 15 min lang eine einzige Katastrophe !!!. Völlig harmlos, schwach im Zweikampfverhalten, keine Spannung kein Biss und und und.. Es sah so aus, als ob wir uns bewusst vorbereitet hätten, endlich und genau heute die (ersehnte?) Niederlage zu holen. Die ja mal kommen würde nach so so vielen Pflichtspielen ohne Niederlage. O.K. ,aber dann nach offenem Schlagabtausch von Anfang an und auf keinen Fall so !!!. Glückwunsch an die erwartet starken Wartenberger, sie haben diese Anfangsschwäche erbarmungslos ausgenutzt und haben sich spieltechnisch gesehen weiterentwickelt. Mit den Einwechslungen von Jonathan und Oliver kamen „frischer Wind“ und Stabilität ins Spiel. Karl gab mit seinem Schuss in der 16.min das Signal zur Aufholjagd. Das war übrigens bis dato unsere 1. nennenswerte Aktion! Um den dominanten Jonathan herum, rafften sich alle anderen nun ebenfalls auf  und begannen mit Leidenschaft und Wut eine Aufholjagd die sich sehen lassen konnte. Nun klar dominierend, hatten wir noch 4 gute Möglichkeiten in HZ 1 , eine wurde von Marvin zum wichtigen 1:4 aus einem Strafraumgewühl heraus erzielt. Die anderen (besonders die Schüsse von Karl in der 17. u. 18. min vereitelte der sehr gute Torwart des Gegners. Auch in HZ 2 hielt die nun deutliche Überlegenheit an. Jonas im Tor hatte kaum etwas zu tun. Umso mehr rückte der TW der Wartenberger in den Mittelpunkt. Unsere Chancen häuften sich. 22.min Schuss von Karl nach Pass von Oliver knapp vorbei. 2:4 Karl, 24.min, Riese von Marvin nach Pass von Karl 28.min, 3:4 Karl, 31.min, Riese Oliver (allein vor TW) 35.min, Kopfball Jonathan nach Ecke knapp vorbei, 38.min, Konter-Oliver alleine zum Tor, 39.min. Ja, wir waren dicht am Ausgleich, den ihr euch zu diesem Zeitpunkt auch redlich verdient hättet. Jetzt müsst ihr mit dieser wichtigen Lehre leben: Was man am Anfang leichtfertig hergibt, kann man nicht immer reinholen ! Trotzdem ein Kompliment an alle für dieses Arbeitszeugnis ab der 16.min. Überragend heute: Karl und Jonathan.  

Testspiel 12.09.2009  Eintracht Mahlsdorf gegen Berolina Stralau 6:4 (4:2)  Mannschaftsaufstellung EM:

Jonas Kürschner, Benjamin Westphal, Bennet Gralki, Almin Bilalic, Oliver Spigaht, Jonathan Katsch, Marvin Müller, Karl Scharf, Luca Bleicker

Torfolge:

1:0 Marvin 1.min, 2:0 Luca  2.min, 3:0 Marvin 5.min, 4:0 Oliver 14.min, 4:1  23.min, 4:2  25.min, 5:2 Marvin 27.min, 5:3  30.min, 6:3 Oliver 36.min, 6:4  45.min

Spielbericht:

Wir begannen sehr forsch, waren aggressiv und ließen dem Gegner wenig Raum zur Entfaltung. Der war sichtlich beeindruckt und „kassierte“ bis zur 14.min 4 Tore. Los ging es gleich in der 1. Minute mit einem Abstauber Marvins nach Luca-Schuss. Luca selber und Marvin erhöhten auf 3:0 ehe Oliver wunderbar von Karl frei gespielt wurde und unser 4. Tor machte, da waren gerade 14 min gespielt!. Als wir anfingen, uns über diese Leichtigkeit zu freuen, legte der Gegner seinen Respekt ab und fortan entwickelte sich das erhofft schwere Testspiel mit einem lebendigen Auf und Ab. Konnte Stralau in der 11.min nach Almin- Fehler zunächst einen Konter nicht verwerten, gelang das in der 23. u. 25.min. Beim 1:4 verlor Oliver im MF unnötig den Ball und beim Pass in die Tiefe stand dann Benjamin auf der ungünstigen Außenbahn und auch beim 2:4 war unsere Abwehr, weil zu weit aufgerückt (Bennet, Almin), nicht im Bilde. In HZ 2 galt es , wieder „Charakter“ zu zeigen. Zunächst gaben wir der Abwehr mit dem Einsatz von Jonathan wieder die notwendige Sicherheit und vorne packten wir gleich zu. Nach schönem Tiefenpass von Jonathan war Marvin durch und machte das Tor zum 5:2. Unnötig dann das 3. Tor der Stralauer. Luca ging im Strafraum in ein „falsches“ Dribbling, welches mit Ballverlust und Tor endete. Nach dem 6:3 (schöner Drehschuss durch Oliver) hatte Marvin noch eine Top-Chance. 2 min vor Schluss vereitelten dann Jonas u. Jonathan (von der Linie) eine Gegner-Großchance. Das 4:6 fiel dann in der Schlussminute eines unterhaltsamen und intensiven Spiels. Fazit: Schöner Test., wieder gute Teamleistung mit Sonderlob an Marvin. Aber es war wieder eine Phase im Spiel zwischen Minute 14.und  25, wo wir das Spiel aus der Hand gaben, weil wir in unserer Aggressivität deutlich nachließen. Die HZ- Ansprache zielte auf diese Schwäche und sie wurde dann erfolgreich überwunden!

Körte-Cup 05.09.2009 bei Berliner Amateure - Eintracht Mahlsdorf  1.PLatz  Mannschaftsaufstellung EM:

Jonas, Benjamin W, Bennet, Almin, Oliver, Jonathan., Marvin, Karl, Luca Bl.

Spiele und Tore:

EM- Berl. Amateure 2:0 (Karl 2)

EM- Brandenburg 03 5:0 (Jonathan, Almin, Bennet, Karl 2)

EM- Eintracht Südring  2:1 (Marvin 2)

EM- BW Berlin 4:0 (Oliver 2, Almin, Karl)

EM- BFC Südring   3:1 (Jonas, Benjamin, Jonathan)

Endstand:

1.EM 15 P., 16:2 Tore, 2.E. Südring 10 P, 3.Brandenburg 03 10 P, 4.BFC Südring 6 P, 5.Amateure 3 P, 6.BW Berlin 0 P

Spielbericht:

Der Einladung vom SC Berliner Amateure sind wir gerne gefolgt. Zum einen hatte ja im vorigen Jahr unsere 2.D (97er) den Wanderpokal geholt und zum anderen wurde der Cup 2007 ins Leben gerufen, um auf Sportvereine aufmerksam zu machen, die durch Anliegerbeschwerden in ihrer sportlichen Ausübung eingeschränkt werden. Dagegen gilt es, sportlich zu demonstrieren !Mit einer überzeugenden Vorstellung wurden wir heute 1. Im 6er-Feld jeder gegen jeden über je 15 min dominierten wir das Teilnehmerfeld und zeigten weiter Fortschritte in der Spielgestaltung Raumaufteilung und im Kombinationsspiel. Dabei wurden auch Positionsalternativen probiert , wobei Jonathan in der Rolle zentral-defensiv besonders gefiel. Vor dem letzten Spiel standen wir schon als Sieger fest und wir tauschten Offensive und Defensive und auch TW Jonas. Ein gelungener Auftakt in die neue Saison, wobei unterstützend sicher auch das Trainingslager am Werbellinsee war. Beste Spieler: Alle – super Teamarbeit !

- Archiv 09/10 -

- Archiv 08/09 -

- Archiv 07/08 -

- Archiv 06/07 -