Jugend Aktuelle News

Jugend Trainingsplan

Jugend Teamfotos

A1

B1

B2

C1

C2

   

D1

D2

D3

E1

E2

E3

E4

F1

F2

F3

F4

G1

G2

G3

1. A-Junioren
Landesliga  2008/2009 Staffel 1

Trainer : Mertke/Sven Stier

[ Ergebnisse | Tabelle | Torschützen | Infoseite ]

Spieltag

Heimmannschaft

Gastmannschaft

Tore

21.09.08

BSV Eintracht Mahlsdorf FC Brandenburg 03

2 : 2

28.09.08 FC Spandau 06 BSV Eintracht Mahlsdorf

4 : 1

05.10.08 BSV Eintracht Mahlsdorf Berliner SC

1 : 4

12.10.08 BSV Eintracht Mahlsdorf Hilalspor

3 : 4

08.11.08 Spandauer SV BSV Eintracht Mahlsdorf

2 : 2

16.11.08 BSV Eintracht Mahlsdorf 1.FC Lübars

3 : 2

22.11.08 BSC Rehberge BSV Eintracht Mahlsdorf

1 : 1

30.11.08 BSV Eintracht Mahlsdorf SV Empor

1 : 6

07.12.08 Wacker 21 Lankwitz BSV Eintracht Mahlsdorf

3 : 3

14.12.08 BSV Eintracht Mahlsdorf BFC Südring

7 : 1

19.03.09 BSV Eintracht Mahlsdorf Fortuna Biesdorf

2 : 3

25.03.09 SF Charl. Wilmersdorf BSV Eintracht Mahlsdorf

2 : 2

15.02.09 BSV Eintracht Mahlsdorf Hilalspor

7 : 1

28.02.09 Fortuna Biesdorf BSV Eintracht Mahlsdorf 2 : 3
08.03.09 BSV Eintracht Mahlsdorf SF Charl. Wilmersdorf 3 : 2
15.03.09 FC Brandenburg 03 BSV Eintracht Mahlsdorf 1 : 2
22.03.09 BSV Eintracht Mahlsdorf FC Spandau 06 9 : 0
28.03.09 Berliner SC BSV Eintracht Mahlsdorf 3 : 0
26.04.09 Hilalspor BSV Eintracht Mahlsdorf 3 : 7
03.05.09 BSV Eintracht Mahlsdorf Spandauer SV 7 : 0
10.05.09 1.FC Lübars BSV Eintracht Mahlsdorf 2 : 0
17.05.09 BSV Eintracht Mahlsdorf BSC Rehberge 12 : 3
24.05.09 SV Empor BSV Eintracht Mahlsdorf 1 : 6
07.06.09 BSV Eintracht Mahlsdorf Wacker 21 Lankwitz 4 : 5
14.06.09 BFC Südring BSV Eintracht Mahlsdorf 3 : 1

[ zum Anfang | Tabelle | Torschützen | Infoseite ]

 

Verein

Sp

g

u

v

Tore

Diff

Pkt

1.

Berliner SC

24

19

1

4

86:22

64

58

2.

SV Empor Berlin

24

17

4

3

90:35

55

55

3.

Fortuna Biesdorf

24

13

4

7

77:41

36

43

4.

BFC Südring

24

12

4

8

66:59

7

40

5.

Spandauer SV

24

12

3

9

61:64

-3

39

6.

BSV Eintracht Mahlsdorf

24

11

5

8

86:56

30

38

7.

FC Brandenburg 03

24

9

5

10

63:56

7

32

8.

1. FC Wacker 21 Lankwitz

24

9

5

10

63:65

-2

32

9.

BSC Rehberge

24

9

5

10

57:64

-7

32

10.

1. FC Lübars

24

8

4

12

53:51

2

28

11.

FC Spandau 06

24

8

3

13

70:102

-32

27

12.

SF Charl. - Wilmersdorf

24

2

4

18

35:113

-78

10

13.

Hilalspor

24

2

3

19

41:120

-79

9

stand 14.06.2009 – 19.30 Uhr

[ zum Anfang | Ergebnisse | Torschützen | Infoseite ]

 Tore

 Vorlage

 Tore Pokal

 Spieler

20   1 Preiß
17     Behlke
12

 

 

Stock

 

11

 

1

Wolf

 

9     Brosius
9

 

1

Dähne

 

3     von Angeren
3     Münch
1 1   Röwert
2     Richter
1     Hahn
1     Ahn  
1     Thang
1     Cukurov  

[ zum Anfang | Ergebnisse | Tabelle | Infoseite ]

Spielerkader

Kader 1.A Saison 08/09 (in Klammern der Jahrgang):

Tor: Tom Brachwitz (91), Fabian Richter (91)

Abwehr: Maximilan Dähne (90), Martin Kasper (90), Sven Wolf (90), Dennis Cukurow (91), Constantin Drechsel (91), Thang-Le Du Tat (91), Benjamin Eggert (91), Henrik Münch (91), Phil Peters (91)

Mittelfeld: Sebastian Brosius (90), Xaver von Angern (90), Robert Maire (90), Oliver Röwert (90), Phil Dümling (91), Nico Hahn (91), Tim Klemer (91), Jan Nettelmann (91), Marc Rjeschni (91), Felix Scheidlock (91)

Angriff: Sebastian Preiß (90), Mathias Stock (90), Michael Werner (90), Steffen Behlke (91), Marcel Riemann (91)

Trainer:  Nico Mertke

Mannschaftsleiter: wird dringend noch gesucht !!!

[ zum Anfang I Ergebnisse I Spieler I Info I Berichte ]

Staffeleinteilung

Informationen

 

Das Team der 1.A-Junioren freut sich über einen kompletten Satz Trainingsanzüge egstiftet durch die CITY BKK, die Krankenkasse mit dem SMILE-Effekt (www.citybkk.de)!

Trainer Nico Mertke (1.A& 1.D) ist ab sofort unter einer neuen Telefonnummer erreichbar: 0174/ 8045787

[ zum Anfang I Ergebnisse I Spieler I Info I Berichte ]

Spielberichte werden erstellt vom Trainer/Co-Trainer des Teams

 

Spielberichte

25. Punktspiel 14.06.2009 BFC Südring gegen Eintracht Mahlsdorf 3:1 (1:1)  Mannschaftsaufstellung EM:

Brachwitz (ab 46. Richter) - Hesse, Cukurow, Thang (ab 57. Münch) - Hahn, Wolf, Stock (ab 52. Maire), Dähne - Brosius - Preiß, Behlke

Tore:

0:1 Preiß (14.), 1:1 (34.), 2:1 (59.), 3:1 (65.)

Spielbericht:

Die schlechteste Saisonleistung führte zur verdienten Niederlage, die gegen einen konzentrierteren Gegner noch deutlicher ausgefallen wäre.

 

24. Punktspiel 07.06.2009 Eintracht Mahlsdorf gegen Wacker Lankwitz 4:5 (3:2)  Mannschaftsaufstellung EM:

Brachwitz - Hesse, Cukurow, Thang - von Angern (ab 76. Stock), Wolf (ab 86. Maire) - Dähne, Brosius, Röwert - Preiß, Behlke

Tore:

0:1 (16.), 1:1 Behlke (16.), 2:1 Preiß (18.), 2:2 (33.), 3:2 Behlke (40.), 3:3 (52.) 3:4 (81.), 3:5 (87.), 4:5 Dähne (88.)

Spielbericht:

Beide Teams brauchten die Punkte, um ihre Ziele zu erreichen. So ergab sich ein hektisches Spiel, mit teilweise katastrophalen Fehlern in beiden Defensivreihen. Dadurch ergaben sich Chancen auf beiden Seiten, mit einem kleinen Plus für die Gastgeber. Am Ende gewann die an diesem Tag glücklichere Elf.

 

23.Punktspiel 24.05.2009 SV Empor gegen Eintracht Mahlsdorf 1:6 (0:4)  Mannschaftsaufstellung EM:

Brachwitz - Thang, Münch, Cukurow, Hesse - Wolf (ab 67. von Angern) - Dähne, Röwert - Brosius - Behlke (ab 73. Hahn), Preiß (ab 77. Richter)

Tore:

0:1 Wolf (5.), 0:2 Preiß (11.), 0:3 Wolf (21.), 0:4 Preiß (39.), 0:5 Preiß (73.), 0:6 Brosius (83.), 1:6 (86.)

Spielbericht:

Mit einem überraschend deutlichen Auswärtssieg konnte unser Team weiter Boden auf den 3.Platz gut machen. Gegen eine ersatzgeschwächte Heimelf (man machte wohl die 2.Herren stark) begann Mahlsdorf druckvoll und erzielte frühe Tore. Dies gab bei sommerlichen Temperaturen die nötige Sicherheit und so zog der Gast auf gut bespielbaren Rasenplatz ein ansehnliches Kombinationsspiel auf. Besonders die Variabilität im Offensivspiel begeisterte und in der Deckung (diesmal mit 4er-Kette) ließen die Eintrachtler ebenfalls nichts anbrennen. Nach dem Wechsel versuchte Empor nochmal heranzukommen, Chancen blieben aber Mangelware. Nach zehn Minuten übernahmen unsere Jungs wieder das Kommando und erspielten sich einige Tormöglichkeiten, von denen zwei noch genutzt wurden. Dem Verbandsligaaufsteiger Empor gelang zum Ende nur noch der Ehrentreffer. Die Trainer Mertke/Stier konnten sich über eine geschlossene Mannschaftsleistung freuen und hoffen auf einen tollen Endspurt ihres Teams.

 

22.Punktspiel 17.05.2009 Eintracht Mahlsdorf gegen BSC Rehberge 12:3 (7:3)  Mannschaftsaufstellung EM:

Brachwitz - Hesse, Cukurov, Thang (ab 66. Münch) - Dähne, von Angern (ab 57. Stock), Wolf, Röwert (ab 71. Richter) - Brosius - Preiß, Behlke

Tore:

1:0 Brosius (1.), 1:1 (3.), 1:2 (21.), 2:2 Dähne (24.), 3:2 Preiß (27.), 4:2 Brosius (29.), 5:2 Dähne (35.), 5:3 (37.), 6:3 Behlke (38.), 7:3 Behlke (44.), 8:3 Preiß (70.), 9:3 Richter (75.), 10:3 Preiß (78.), 11:3 Cukurov (82.), 12:3 Wolf (90.)

Spielbericht:

In der 1. Hälfte zeigte die Eintracht ein sehr gutes Offensivspiel, mit sehenswert herausgespielten Treffern. Katastrophale Stellungsfehler und mangelnde Laufbereitschaft in der Defensive ließen immer wieder Chancen und Tore für die Gäste zu. Nach dem Seitenwechsel machten zunächst die Gäste das Spiel. Mit dem Treffer zum 8:3 brach Rehberge auseinander und hätte sich über eine noch höhere Niederlage nicht beschweren können.

 

21.Punktspiel 10.05.2009 1.FC Lübars gegen Eintracht Mahlsdorf 2:0 (2:0)  Mannschaftsaufstellung EM:

Brachwitz - Hesse, Cukurow, Thang - Dähne, Wolf, von Angern, Röwert - Brosius - Behlke, Preiß

Tore:

1:0 (19.), 2:0 (44.)

bes.: TW von Lübars hält FE von Wolf (24.)

Spielbericht:

Mahlsdorf hatte zu Beginn mehr vom Spiel, nach 20 Minuten wurde die Partie ausgeglichener. Lübars nutzte zwei katastrophale Abwehrfehler um eine sichere 2-Tore-Führung herauszuschießen, Mahlsdorf konnte sich bietende Möglichkeiten kaum nutzen. Fehlende Paßgenauigkeit und zu langsamer Spielaufbau verhinderten, dass die Gäste Lübars noch mehr unter Druck setzen konnte. Nach dem Seitenwechsel zeigte sich eine Gäste-Elf, die den Sieg unbedingt wollte. Chancen im Minutentakt, aber irgendwie wollte das Runde heute nicht ins Eckige. Auf der Gegenseite ließ Lübars einige Konterchancen ungenutzt. Bis in die Nachspielzeit hinein versuchte Eintracht dem Spiel eine Wende zu geben und zeigte eine kämpferisch und spielerisch tolle Leistung, die leider nicht belohnt wurde.

 

20.Punktspiel 01.05.2009 Eintracht Mahlsdorf gegen Spandauer SV 7:0 (7:0)  Mannschaftsaufstellung EM:

Fricke - Thang (19. Hesse), Cukurov, Münch - Hahn (19. Preiß), Dähne, Wolf, Rjeschni (ab 36. Röwert) - Brosius - Stock, Behlke

Tore:

2x Wolf, 2x Behlke, Preiß, Stock, Brosius

Spielbericht:

Der Gast trat nur mit 7 Spielern an und hielt bis zur Halbzeit durch. Mahlsdorf hatte dadurch Motivationsprobleme und so dauerte es bis der erste Treffer fiel. Als der Bann gebrochen war trafen die Gastgeber in kurzen Abständen. Leider wurde das Team heute nicht gefordert und bei Mannschaft und Trainerteam überwog der Frust, dass kein richtiges Spiel durchgeführt werden konnte.

 

19.Punktspiel 26.04.2009 Hilalspor gegen Eintracht Mahlsdorf 3:7 (1:2)  Mannschaftsaufstellung EM:

Brachwitz - Thang, Cukurow, Rjeschni - Drechsel, Wolf - Hahn, Brosius, Dähne - Behlke, Stock

Tore:

1:0 (1.), 1:1 Stock (28.), 1:2 Hahn (32.), 2:2 (56.), 2:3 Stock (71.), 2:4 Behlke (75.), 2:5 Stock (82.), 2:6 Dähne (83.), 2:7 Stock (85.), 3:7 (88.)

Spielbericht:

Ohne Wechselspieler musste unser Team auskommen, dann gleich der frühe Rückstand nach 30 sek., also alles andere als gute Voraussetzungen für ein erfolgreiches Spiel. In den ersten Minuten glich die Mahlsdorfer Hintermannschaft mehr einem Hühnerhaufen. Nach 15 Minuten kamen unsere Jungs besser ins Spiel und konnten einige gute Spielzüge zeigen. Nach dem man in Überzahl war fielen dann auch die Tore zur Führung. Die Endphase der 1.Halbzeit war dann der Gastgeber wieder am Drücker. Nach der Pause war erstmal Mahlsdorf besser, musste aber nach einem katastrophalen Stellungsfehler den Ausgleich hinnehmen. Auch danach sah die Abwehr bei langen Bällen nicht immer gut aus, offensiv waren einige gute Aktionen zu sehen. Nach der erneuten Führung, legte sich Hilalspor immer öfter mit dem Schiedsrichter an und Mahlsdorf spielte die Angriffe konsequent aus, so wurde das Ergebnis in wenigen Minute in die Höhe geschraubt. Am Ende ein verdienter Auswärtssieg.

 

Osterturnier 11.04.2009 der A-Jugend - Eintracht Mahlsdorf 1. Platz  Mannschaftsaufstellung EM:

Brachwitz - Thang, Cukurow, Münch - Hesse, Drechsel, Röwert, Brosius - Preiß - Stock, Behlke

Spiele:

EM - Seestermühe 1:0, -Hertha 03 3.A 2:0, Hellersdorfer FC 5:0

Endstand:

1. E. Mahlsdorf 9P, 2. Hertha 03 3.A  4P, 3. Hellersdorfer FC 3P, 4. Seestermühe 1P

Spielbericht:

Bei herrlichem Fussballwetter konnten unsere Jungs einen verdienten Turniersieg erreichen. Wichtiger als das sportliche Ergebnis, war jedoch das alle Teams gut mithielten und keiner unterging. Hervorzuheben die absolute Fairness, so dass Schiedsrichter Brüning ohne Karten auskam.

 

18. Punktspiel 25.03.2009 Berliner SC gegen Eintracht Mahlsdorf 3:0 (0:0)  Mannschaftsaufstellung EM:

Brachwitz - Hesse, Cukurow, Münch (ab 80. Werner) - Dähne, Bui, Wolf, Röwert (ab 69. Hahn) - Brosius - Stock (ab 77. Thang), Gliewe (ab 59. Behlke)

Feldverweis: 43. Bui (versehentlich vom SR-Gespann mit Röwert verwechselt)

Torfolge:

1:0 (47.), 2:0 (77.), 3:0 (82.)

Spielbericht:

Trotz ordentlicher Leistung reichte es am Ende nicht zu einem Punktgewinn. In Hälfte eins begann die Eintracht offensiv, nach zehn Minuten kam auch der Gastgeber ins Spiel. Bis zur Pause erarbeitete sich der BSC ein optisches Übergewicht, Mahlsdorf konnte mit Kontern gegenhalten. Bis kurz vor der Pause ergaben sich auf beiden Seiten nur wenig Chancen. Mit dem Platzverweis kurz vor und dem Gegentor kurz nach dem Seitenwechsel, geriet die Eintracht ins Hintertreffen. Von der 50. bis zur 65. hatte Mahlsdorf seine beste Phase, konnte aber den Ausgleich nicht erzielen. Der Konter zum 2:0 entschied dann die Partie. Leider haben wir durch eigene Unzulänglichkeiten (Undiszipliniertheiten, mangelndes Schuhwerk...) dem Gegner heute geholfen, drei Punkte im Aufstiegskampf zu holen. Ein Dank an die beiden B-Jugendlichen, die mit guter Leistung aushalfen.

 

17. Punktspiel 25.03.2009 SF Charl./Wilmersdorf gegen Eintracht Mahlsdorf 2:2 (0:1)  Mannschaftsaufstellung EM:

Brachwitz - Hesse, Cukurow, Münch, Thang (ab 46. Ahn) - Dähne, Röwert, Wolf, Brosius - Preiß (ab 76. Richter), Stock

Torfolge:

0:1 Dähne (22.), 0:2 Ahn (54.), 1:2 (73.), 2:2 (78.)

Spielbericht:

Auch einen Tag nach dem Spiel kochen bei mir noch die Emotionen hoch. Deshalb nur eine kurze Einschätzung: eine schwache Mahlsdorfer Elf führte zur Halbzeit verdient, weil der Gegner noch schwächer war. Mit Fussball hatte das "Gegurke" in Hälfte eins kaum etwas zu tun. Mahlsdorf steigerte sich nach dem Wechsel, versäumte aber nach der (in der Entstehung glücklichen) 2-Tore-Führung die klaren Chancen zu nutzen. Durch die vor allem vom Schiedsrichter (clever vom Verband einen Schiedsrichter von BSV 92 im Stadion Wilmersdorf anzusetzen!) und gegnerischem Trainer verursachten Hektik kamen die Gastgeber nach (zu 90% unberechtigten) Standardsituationen zu den Toren und weiteren Chancen. Am Ende hätte die Heimelf fast noch gewonnen. Besonders unschön die Verletzung von Preiß, der mit einer Prellung mindestens 3 Wochen ausfällt, ob mehr kaputt ist konnte auf Grund der Schwellung noch nicht festgestellt werden. Aber laut Trainer der Sportfreunde ist er ja nur ein Schauspieler .... Für die kommenden Aufgaben müssen sich alle wieder ins Bewußtsein rufen, das Fußball ein Mannschaftssport ist und einer allein keine Spiele gewinnt!

 

16. Punktspiel 22.03.2009 Eintracht Mahlsdorf gegen FC Spandau 06 9:0 (4:0)  Mannschaftsaufstellung EM:

Brachwitz - Maire (ab 52. Cukurow) - Thang, Hesse - Münch, Wolf, Röwert, Dähne (ab 70. Richter) - Brosius - Preiß, Stock (52. Hahn)

Torfolge:

3x Wolf (davon 1 FE), Stock, Preiß, Brosius, Dähne, Münch, Richter

Spielbericht:

Von Beginn an waren die Mahlsdorfer überlegen. Dem schönen, frühen Führungstreffer ließen die Mahlsdorfer weitere folgen, gegen einen desolaten Gast aus Spandau. Spätesten ab der 30.Minute war es ein Trainingsspiel mit Wettkampfcharakter. Schwächen in der defensive waren allerdings deutlich zu erkennen, die von anderen Gegner sicher genutzt werden. Leider wächst die Verletztenliste weiter an, diesmal erwischte es Maire und Stock.

 

15. Punktspiel 19.03.2009 Eintracht Mahlsdorf gegen Fortuna Biesdorf 2:3 (1:0)  Mannschaftsaufstellung EM:

Richter - Maire - Thang (ab 77. Hesse), Münch - Dähne, von Angern (ab 46. Behlke), Wolf, Rjeschni (ab 59. Röwert) - Brosius- Preiß, Stock

Torfolge:

1:0 Brosius (24.), 2:0 Stock (65.), 2:1 (67.), 2:2 (68.), 2:3 (80.)

Spielbericht:

 

14. Punktspiel 15.03.2009 FC Brandenburg gegen Eintracht Mahlsdorf 1:2 (0:2)  Mannschaftsaufstellung EM:

Richter - Maire (ab 78. Cukurow) - Münch, Thang - Dähne, von Angern (ab 59. Wolf), Rjeschni - Brosius - Preiß, Stock, Behlke

Torfolge:

0:1 Behlke (3.), 0:2 von Angern (45.+3), 1:2 (85.)

Spielbericht:

Wie immer auf dem kleinen engen Platz an der Fritschestr. entwickelte sich kein schönes Spiel. Viel Kampf, viel Hektik sorgten für Emotionen, die leider auch von einigen (wenigen) Brandenburger Zuschauern angeheizt wurden. Gleich an dieser Stelle ein Dank an den Brandenburg-Trainer, der nach Spielschluss und den folgenden unschönen Szenen schnell für Ordnung sorgte. Zum Spiel: Mahlsdorf begann mit drei Spitzen, wobei Stock im Sturmzentrum seine Kopfballstärke ausspielen sollte. Dies gelang bereits nach drei Minuten, als ein Abschlag von Stock verlängert wurde und Behlke zur Gästeführung traf. In der Folge hatte Mahlsdorf das Geschehen im Griff, nutzte die Chancen zur deutlicheren Führung nicht. Ab der 25.Minute kamen die 03er besser ins Spiel. In den Minuten vor der Halbzeit entwickelte sich ein wahres Power-Play im Eintracht-Strafraum und nur mit Glück und Geschick wurde der Ausgleich verhindert. Mit dem Pausenpfiff noch mal ein Konter gegen zu weit aufgerückte Brandenburger, als der schon vergeben schien wurde energisch nachgesetzt und das 0:2 erzielt. Nach dem Wechsel -Mahlsdorf hatte umgestellt und Stock ins Mittelfeld beordert- hatte die Eintracht das Geschehen im Griff und nach einer Stunde ergaben sich häufig Konterchancen, die leider zu überhastet oder umständlich vergeben wurden. So kam es wie es kommen musste, irgendwie schaffte der Gastgeber den Anschlusstreffer in einer zunehmend hektischen Partie. Immer öfter wurde das Spiel nun wegen Nicklichkeiten unterbrochen. Am Ende stand ein verdienter Auswärtssieg. In den nächsten beiden Heimspielen können wir unsere Serie (5 Siege in Folge) hoffentlich ausbauen.

 

13. Punktspiel 08.03.2009 Eintracht Mahlsdorf gegen SF Charl./Wilmersdorf 3:2 (1:2)  Mannschaftsaufstellung EM:

Richter - Maire - Thang (ab 46. Hesse), Cukurow - Wolf (ab 46. Rjeschni), Röwert  (ab 55. Münch) - von Angern (ab 48. Stock) - Preiß, Behlke

Torfolge:

0:1 (10.), 1:1 Behlke (30.), 1:2 (42.), 2:2 Brosius (53./FE) 3:2 Brosius (69.)

Spielbericht:

Die spielerisch bessere Klinge schlug von Beginn an die Eintracht. Doch schien sich etwas Lässigkeit nach den letzten positiven Ergebnissen eingeschlichen zu haben. So kam es zu leichtfertigen Ballverlusten, die die Gäste zu Kontern nutzen konnten. Beide Gegentore fielen dennoch nach Standardsituationen. Nach zwanzig Minuten zog Mahlsdorf an und kam in der Folge zu einigen guten Chancen und zum (sehr gut herausgespielten) Ausgleich. Mit der 3.Torchance erzielten die Gäste dann etwas überraschend das erneute Führungstor. Nach dem Seitenwechsel machte die Heimelf sofort Druck, nutzte aber die Chancen nicht. So sorgte erst ein umstrittener Strafstoß (des auch sonst nicht souveränen SR Rüger) für den Ausgleich. In der Folge spielte Mahlsdorf weiter nach vorn und kam nach einer schönen Kombination über Dähne und Preiß zur verdienten Führung. Nun verpasste man das 4.Tor nachzulegen und kam in der hektischen Schlussphase nochmal unter Druck. Ein Reflex von TW Richter, sowie der Pfosten (83.) verhinderten den Ausgleich und sorgten für den vierten Mahlsdorfer Sieg in Folge.

 

12.Punktspiel 28.02.2009 Fortuna Biesdorf gegen Eintracht Mahlsdorf 2:3 (1:1)  Mannschaftsaufstellung EM:

Richter - Maire - Thang (ab 63. Münch), Cukurow (ab 86. Hesse) - Dähne, Wolf, Röwert, Brosius - von Angern (ab 90. Drechsel) - Preiß, Behlke (ab 65. Stock)

Torfolge:

0:1 Dähne (19.), 1:1 (41.), 1:2 Preiß (54.), 1:3 Stock (71.), 2:3 (80.)

Spielbericht:

Verdient holte sich die Eintracht drei Punkte am Grabensprung. In einer spielerisch eher schwachen Begegnung zeigten die Mahlsdorfer läuferisch und kämpferisch mehr und hatten den größeren Siegeswillen. In den ersten 15 Minuten ergaben sich Möglichkeiten, danach verflachte die Partie zusehends. Beide Tore vor der Pause resultierten aus klaren Abwehrfehlern. Nach dem Seitenwechsel konnte EM ein optisches Übergewicht herstellen. Nun erarbeitete sich das Team Chancen, die 2x genutzt wurden.Biesdorf fiel außer langen Bällen ins Niemandsland kaum etwas ein.Auch nach dem überraschenden Anschlußtreffer passierte nicht mehr fiel, bis der insgesamt schwache Schiedsrichter in der 91.min auf den Punkt zeigte. Ein absoluter Witz...  Torwart Fabian konnte den Strafstoß jedoch halten und sicherte so die drei Punkte. Bes.Vork.: Richter hält Foul(?)elfmeter von Böttger (90.+1)

 

11.Punktspiel 15.02.2009 Eintracht Mahlsdorf gegen Hilalspor 7:1 (1:1)  Mannschaftsaufstellung EM:

Richter - Münch (ab 30. Rjeschni), Cukurow, Thang (ab 86. Drechsel) - Wolf (ab 81. Maire), Dähne (C) - Hahn, Röwert (ab 46. von Angern) - Preiß, Behlke

Torfolge:

0:1 (10.), 1:1 Behlke (41.), 2:1 von Angern (58.) 3:1 von Angern (69.), 4:1 Preiß (72.), 5:1 Brosius (75.) 6:1 Wolf (81.), 7:1 Dähne (90.)

Spielbericht:

Eintracht begann mit Schwung und drückte die Gäste zu Beginn in die eigene Hälfte. Der Gegentreffer wirkte jedoch wie ein Schock. Nun wirkten die Hausherren ängstlich und die Gäste übernahmen immer mehr die Initiative. Erst nach 35 Minuten kamen die Mahlsdorfer wieder besser ins Spiel und konnten den, dann auch verdienten, Ausgleich erzielen. Nach dem Seitenwechsel begannen die Gäste nochmal offensiv, Eintracht ließ sich nun jedoch nicht mehr überraschen. Nach einer knappen Stunde -Mahlsdorf hatte das Tempo mächtig angezogen- begann dann der Sturmlauf, der in einem in dieser Höhe sicher nicht erwarteten Heimsieg endete. Hervorzuheben: bei sieben Toren, waren sechs verschieden Schützen beteiligt. Alle Tore wurden nach wunderschönen Kombinationen über mehrere Stationen erzielt, bei denen immer der besserpostierte Mitspieler gesehen wurde. Auch Disziplin und Fair Play (keine Gelbe Karte für unser Team) der Mannschaften stimmte, was auch einer guten Leistung des SR-Gespanns unter Leitung der Sportkameradin Kautz zu danken war. Besonders freute sich das Trainer-Gespann über die Leistungen von Kapitän Dähne, der vor allem als es nicht lief kämpferisch voran ging und später ein häufiger Vorlagengeber war, sowie über die Leistung von Thang der seinen Gegenspieler keinen Zentimeter Raum gönnte und endlich auch über weite Strecken seine Position hielt. Nächste Woche sind wir nun spielfrei und können uns optimistisch zwei Wochen auf das Derby in Biesdorf vorbereiten.

 

Hallenturnier 08.02.2009 eigenes Turnier -  Eintracht Mahlsdorf 2.+7.Platz  Mannschaftsaufstellung EM:

EM I: Richter - Preiß, Cukurow, Dähne, Wolf, Brosius, Münch, Maire

EM II: Brachwitz - Kasper, Rjeschni, Thang, Behlke, Hahn, Stock, von Angern

Torfolge und Spiele: 

Vorrunde A:

Spandauer SV- Stern Kaulsdorf 2:1, -E.Mahlsdorf I 0:1, -RW Hellersdorf 3:0, Stern Kaulsdorf- RW Hellersdorf 0:1, E.Mahlsdorf I 0:2, RW Hellersdorf-E.Mahlsdorf I 0:2

1. E.Mahlsdorf I 9P/ 5:0T, 2. Spandauer SV 6P/ 5:2T, 3. RW Hellersdorf 3P/ 1:5T, 4. Stern Kaulsdorf 0P/ 1:5 T

Vorrunde B:

Grünauer BC-FC Nordost 1:2, -E.Mahlsdorf II 1:0, -Hellersdorfer FC 4:0, E.Mahlsdorf II-Hellersdorfer FC 1:0, -FC Nordost 0:3, FC Nordost-Hellersdorfer FC 4:0

1. FC Nordost 9P/ 9:1T, 2. Grünauer BC 6P/ 6:2T, 3. E.Mahlsdorf II 3P/ 1:4T, 4. Hellersdorfer FC 0P/ 0:9T

Trostrunde (Um 5-8):

RW Hellersdorf-Hellersdorfer FC 3:2

E.Mahlsdorf II-Stern Kaulsdorf 0:1

Halbfinals:

E.Mahlsdorf I - Grünauer BC 2:0

FC Nordost - Spandauer SV 2:4

Um Pl.7: Hellersdorfer FC - E.Mahlsdorf II 0:7

Um Pl.5: RW Hellersdorf - Stern Kaulsdorf 0:3

Um Pl.3 Grünauer BC - FC Nordost 4:3 n.7m

Finale: E. Mahlsdorf I - Spandauer SV 2:3

In die Turnierauswahl wurden berufen: Fabian Richter (E.Mahlsdorf I) - Michel Rösler (Stern Kaulsdorf), Sebastian Bredda (FC Nordost), Khalil Hussni (Grünauer BC), Sen (Spandauer SV)

Spielbericht:

Ein gelungenes Hallenturnier in der vorallem das faire Auftreten aller Teams und die sportlichen Leistungen beeindruckten. Leider waren nur wenige Zuschauer anwesend, die Akteure hatten mehr verdient. Am Ende konnten die Mahlsdorfer Trainer mit dem abschneiden von Team I zufrieden sein, Team II scheiterte wie so oft an der Chancenverwertung. Einen besonderen Dank an Frau Wolf, Frau Preiß und Alicia für ihre Einsatzbereitschaft, Frank Wartenberg und Edgar Sittek (Turnierleitung) und die Schiedsrichter Gerald Ramme (Eintr.Mahlsdorf), Peter Hertel (Neuendorfer Füchse).

 

Testspiel 07.02.2009 Stern Kaulsdorf/2.Herren gegen Eintracht Mahlsdorf 2:2 (2:1)  Mannschaftsaufstellung EM:

Richter - Stier - Dähne, Münch - Hahn, Wolf, Brosius, Thang - Preiß - Brachwitz, Behlke

Torfolge:

1:0 Preiß (7.), 1:1 (15./FE), 1:2 (36.), 2:2  Thang (60.)

Spielbericht:

Mit großen Personalsorgen (die intern noch ausgewertet werden) musste unser Team diesmal klar kommen. Torwart Brachwitz mühte sich fleißig in der Sturmspitze und Trainer Stier spielte Libero. Trotzdem ergaben sich in Hälfte eins zahlreiche Chancen, die mal wieder ungenutzt blieben. Mit zunehmendem Nebel wurde es für die Akteure immer schwieriger, trotzdem entwickelte sich in Hälfte zwei ein ordentliches Spiel, bei denen die Gäste ihre Konter nicht nutzten und Mahlsdorf weiter fleißig Chancen vergab.

 

Hallenturnier 31.01.2009 beim Wartenberger SV -  Eintracht Mahlsdorf 1.Platz  Mannschaftsaufstellung EM:

Richter - Cukurow, Thang, Dähne, Brosius, Wolf, Behlke

Torfolge und Spiele:

Vorrunde: EM- FC Nordost 1:0 (Tor: Brosius), -SCC 2:0 (2xBrosius, -RWH 0:0  1.Platz

Halbfinale:  EM-Wartenberger SV 1:0 (Brosius)

Finale: EM-FC Nordost 0:0/ 3:1 n.S. (Dähne, Brosius, Wolf)

Spielbericht:

Im ersten Spiel wirkten die Mahlsdorfer noch etwas schläfrig, in der Folge wurden die Gegner dominiert. Die mangelhafte Chancenverwertung, sowie ein Wechselfehler im Halbfinale waren die einzigsten Kritikpunkte. Sebastian Brosius wurde zum besten Spieler des Turniers gewählt.

 

Testspiel 29.01.2009 Fortuna Biesdorf/2.Herren gegen Eintracht Mahlsdorf 3:0 (1:0)  Mannschaftsaufstellung EM:

Richter - Kasper, Cukurow, Rjeschni - Münch, Dähne, Wolf, Brosius - Maire, Röwert - Behlke  eingew.: Thang

Torfolge:

1:0 (25.), 2:0 (80.), 3:0 (87.)

Spielbericht:

Mahlsdorfs Trainerteam zeigte sich angetan von den Leistungen der Mannschaft, stellte doch das Ergebnis den Spielverlauf auf den Kopf. Nur in den ersten Minuten konnte der A-Ligist das Spiel überlegen gestalten, dann dominierte die Eintracht bis weit in die 2.Halbzeit. Mit klugem Kurzpass- und Flügelspiel kam Mahlsdorf zu klaren Gelegenheiten. Als Behlke eine von vier 100% Chancen nicht nutzte, fiel im Gegenzug nach Abstimmungsproblemen der Biesdorfer Führungstreffer. Mahlsdorf bestimmte weiter den Takt, zeigte sich aber bei Kontern anfällig. Keine Überraschung, dass  sich die stärkere Physis der Fortunen gegen Ende durchsetzte, beginnt für den Gastgeber doch bereits am Wochenende die Rückrunde. Neben der katastrophalen Chancenverwertung, gilt es bei der Eintracht die Schwächen bei gegnerischen Standards abzustellen. Bei schwierigen Platzverhältnissen hatte der gut leitende Biesdorfer Co-Trainer Fabian keine Probleme mit zwei fairen Teams.

 

24.01.2009 HT beim Hellersdorfer FC - Eintracht Mahlsdorf 2.Platz  Mannschaftsaufstellung EM:

Brachwitz - Röwert, Thang, Brosius, Dähne, Wolf, Cukurow, Hahn, Maire

Spielbericht:

6 Teams im Modus jeder gegen jeden, sahen eine spielerisch klar überlegene Eintracht, die teilweise die nötige Konsequenz vor dem gegnerischen Tor vermissen ließ und einer kampfstarken Vertretung vom 1.FC Marzahn den Vortritt lassen musste. EM- Fortuna Biesdorf 2:0 , -1.FC Marzahn 0:0, -Hellersdorfer FC 5:0, -Wartenberger SVB 5:0, -BFC Dynamo II 0:1

 

28.12.2008 Bezirkspokal IG Fußball Marz./Helld. - Eintracht Mahlsdorf 2.Platz  Mannschaftsaufstellung EM:

Richter - Cukurow, Münch, Preiß, Brosius, Dähne, Wolf, Stock, Behlke

Spielbericht:

Vorrunde:

EM- Hellersdorfer FC 4:1 (Tore: Dähne 2x, Preiß, Münch

Bereits nach 40 Sekunden führte die Eintracht 2:0 und ließ nichts mehr anbrennen. Einige Chancen wurden noch vergeben, tapfere Hellersdorfer erzielten den verdienten Ehrentreffer.

EM- FC Nordost 1:0 (Tor: Dähne)

Fußbalerisch eine Partie auf höchstem Niveau. Spielerisch konnten beide Teams überzeugen. Die Chancenverwertung war jedoch auf beiden Seiten mangelhaft. Mahlsdorf hatte vielleicht die eine Torchance mehr und zwei Sekunden vor Ende das nötige Glück, als Dähne nach einem Freistoß den umjubelten Siegtreffer erzielte.

EM- Fortuna Biesdorf 0:0

Mahlsdorf hatte den besseren Start, später waren die Biesdorfer überlegen, scheiterten aber an TW Richter. Mit dem Remis waren die Mahlsdorfer Gruppensieger.

Halbfinale:

EM- RW Hellersdorf 0:0/ 2:0 nach 7m

Einbahnstraßenfußball in Richtung Hellersdorfer Tor wurde erst im Entscheidungsschießen belohnt. Zuvor ließen die Mahlsdorfer zahlreiche Chancen, gegen defensive Hellersdorfer, ungenutzt.

Finale:

EM- Fortuna Biesdorf 1:2 (Tor: Dähne)

Mahlsdorf hatte zu Beginn Pech, als man nur Latte und Pfosten traf und so eine höhere Führung verpasste. Weitere Möglichkeiten blieben ungenutzt. Ab Mitte des Spiels kamen auch die Biesdorfer stärker zur Geltung. Nach dem Ausgleich entwickelte sich ein offener Schlagabtausch. Am Ende machten die Biesdorfer ihrem Vereinsnamen alle Ehre und konnten den glücklichen Siegtreffer in einem würdigem und fairen Endspiel erzielen. Das Trainergespann Stier/ Mertke zeigte sich hochzufrieden mit der Leistung des Teams. Offensiver Tempofußball, mannschaftsdienliche Spielweise, hohe Laufbereitschaft, gepaart mit Spielwitz und Diszilplin sorgten für ein hervorragendes Auftreten der Mannschaft. Heute merkte man jedem Spieler den Spaß am Fußball an, leider blieb die Krönung aus, den Schwung gilt es in die zwei Januar-Punktspiele mitzunehmen.

 

10. Punktspiel 14.12.2008 Eintracht Mahlsdorf gegen BFC Südring 7:1 (1:1)  Mannschaftsaufstellung EM:

Drechsel, Cukurow, Münch - Brosius, Wolf, von Angern (ab 70. Thang), Dähne - Preiß - Behlke (ab 77. Maire), Röwert

Torfolge:

0:1 (16.), 1:1 Preiß (32.), 2:1 Preiß (58.), 3:1 Münch (65.), 4:1 Behlke (70.), 5:1 Wolf (76./ FE), 6:1 Preiß (80.), 7:1 Thang (86.)

Spielbericht:

Wer nach zwanzig Minuten dieses klare Ergebnis vorausgesagt hätte, wäre wahrscheinlich ausgelacht worden. Mahlsdorf wirkte pomadig, zu ungenau im Spielaufbau und hatte Glück, dass die Gäste auch keine Bäume ausrissen. Trotzdem hätte Südring auch höher als 0:1 führen können. Eintracht bekam das Spiel langsam in den Griff und erzielte das 1:1. Dies schien die Initialzündung zu sein, denn nun setzte man den Gegner immer mehr unter Druck und hatte Pech als Münch nur die Latte traf. Mit Beginn der 2.Halbzeit entfachte die Eintracht dann einen wahren Sturmlauf. Hatte man erst noch Pech, als der Ball von Lattenunterkante und Innenpfosten wieder ins Feld zurücksprang, fielen später -gegen sich nun teilweise aufgebende Gegner- die Tore wie reife Früchte. Dabei war ein Treffer schöner als der andere herausgespielt. Trotz einiger persönlicher Strafen war es keine harte Partie, in der die Gäste nach Spielende fair gratulierten. Das zufriedene (und erleichterte) Mahlsdorfer Trainergespann hofft, dass der Knoten nun geplatzt ist und freut sich mit dem Team über diesen klaren Sieg!  Video zum Spiel www.youtube.com/eintracht3

 

9. Punktsspiel 07.12.2008 Wacker Lankwitz gegen Eintracht Mahlsdorf 3:3 (0:2)  Mannschaftsaufstellung EM:

Brachwitz - Rjeschni, Cukurow, Münch - Dähne (ab 12. Drechsel, ab 63. Thang), Wolf, von Angern, Brosius - Preiß - Stock, Behlke

Torfolge:

0:1 Preiß (20.), 0:2 Stock (22.), 1:2 (48.), 2:2 (54.), 3:2 (65.), 3:3 Münch (90.+3)

Spielbericht:

Vielleicht ist der Bericht diemal nicht ganz so sachlich wie sonst, aber auch zwei Tage nach dem Spiel, bin ich immer noch beeindruckt was in 90 Minuten (oder 93) alles passiert ist. Zu allererst ein Lob an die gesamte Mannschaft für die absolute Disziplin, wie sie einen unterirdisch schwachen Heimschiedsrichter (von Wacker gestellt, da der angesetzte SR nicht erschien), ständige Provokationen und teilweise brutale Fouls wegsteckte. Bereits nach zwölf Minuten musste unser Kapitän nach einem bösem Drüberhalten das Spielfeld verlassen. Eintracht ließ sich nicht beirren und spielte in den ersten 30 Minuten voll auf Sieg. Folgerichtig konnte man mit 2:0 in Führung gehen. Nun brachten die Gastgeber nur noch Hektik in die Partie. (Beleidigungen wie "ihr Kommunisten", Ellenbogenschlag gegen u.a. Wolf...) Dies brachte unsere Mannschaft aus dem Rhytmus, sodass bis zur Halbzeit wenig passierte. Nach dem Wechsel nutzten die Lankwitzer geschickt die vielen Standardsituationen um dem Spiel eine Wende zu geben. Nach einer kurzen Schockphase kam die Eintracht zurück ins Spiel und wollte unbedingt den Ausgleich erzielen. Zwangsläufig ergaben sich damit Konterchancen für Wacker. So entwickelte sich ein offener Schlagabtausch. Nach 86 Minuten der Treffer zum 3:3. Doch nach Befragung der Kapitäne nahm der Schiri die Entscheidung wieder zurück und setzte das Spiel mit Abstoß fort. Wütende Mahlsdorfer Angriffe auf das Wacker-Tor folgten und Sekunden vor dem Schlusspfiff konnte Münch dann eine schöne Kombination mit dem umjubelten Ausgleichstreffer abschließen. Tolle Moral, Einsatzbereitschaft und Disziplin wurden so wenigstens mit einem Punkt belohnt.

 

8.Punktsspiel 30.11.2008 Eintracht Mahlsdorf gegen SV Empor 1:6 (1:2)  Mannschaftsaufstellung EM:

Brachwitz (ab 46. Richter) - Thang (ab 60. Drechsel), Cukurow, Münch - Dähnr, Wolf, von Angern (ab 70. Maire), Brosius - Röwert - Preiß, Stock (ab 46. Rjeschni)

Torfolge:

0:1 (17.), 0:2 (28.), 1:2 Wolf (36./HE), 1:3 (53.), 1:4 (65.), 1:5 (74.), 1:6 (86.)

Spielbericht:

Mit einer deutlichen Niederlage muss unsere Mannschaft weiter in der Gefahrenzone verbleiben. Empor begann überlegen, ohne sich nennenswerte Möglichkeiten zu erspielen. Nach einem individuellem Fehler fiel dann der Führungstreffer für die Gäste. In der Folge machte Eintracht das Spiel, zu viele Ungenauigkeiten, sowie mangelndes Durchsetzungsvermögen ließen kaum ernsthafte Chancen entstehen. Nach dem 0:2 brauchte die Eintracht einige Zeit um sich zu ordnen. Ein Geschenk der Gäste nutzte dann Wolf zum Anschlußtreffer, der neue Motivation ins Team brachte. Mit dem Wiederanpfiff wurde Empor stärker und erzielte das 1:3. Hierbei wurde das heute schlechte Deckungsverhalten bei Standardsituationen ausgenutzt. Nach einer kurzen Schockzeit übernahm Mahlsdorf die Initiative und der gute Gäste-Torwart verhinderte zweimal den Anschlußtreffer, weitere brenzlige Situationen konnte die Empor-Deckung bereinigen. Nach einem schnell ausgeführtem Freistoß erzielten die Prenzl'berger dann den entscheidenden Treffer zum 1:4. Eintracht hatte zwar noch einige gute Offensivaktionen, fiel aber im Defensivverhalten zusehends auseinander. Dies nutze Empor zu einem klaren Auswärtssieg. Entscheidende Faktoren, die den Unterschied heute ausmachten, waren die Handlungsschnelligkeit und das schnelle Umschalten von Angriff auf Abwehr, konsequenteres Deckungsverhalten auf Empor-Seite, sowie Schlafmützigkeit bei gegnerischen Standardsituationen auf Mahlsdorfer Seite.

 

7.Punktsspiel 23.11.2008 BSC Rehberge gegen Eintracht Mahlsdorf 1:1 (1:1)  Mannschaftsaufstellung EM:

Brachwitz - Thang, Cukurow, Münch - Dähne, Wolf, von Angern, Röwert - Preiß - Behlke (ab 40. Hahn), Stock

Torfolge:

0:1 Stock (16.), 1:1 (35.)

Spielbericht:

Bei ganz schwierigen Bedingungen (auftauende Schneeschicht, rutschiger Rasen) zeigte unser Team eine erneute kämpferische Glanzleistung. Mutig nach vorn spielend, hätte es nach zwanzig Minuten allerdings höher als 0:1 stehen müssen. Mit langen Bällen und frühem Pressing hatten die Jungs von Käpt'n Dähne einfach die bessere taktische Marschroute. Die Gastgeber fanden erst mit zunehmender Spielzeit besser in die Partie, spätestens nach dem Ausgleich hatten die Mahlsdorfer nun Glück nicht in Rückstand zu geraten. Nach der Pause begann dann die beste Phase der Eintracht, in der man den Gegner unter Dauerdruck setzte. Leider wollte kein weiterer Treffer fallen. Nach 75 Minuten kamen dann die Gastgeber auf und setzten nun ihrerseits die Mahlsdorfer unter Dauerdruck. Mit Glück und Geschick verteidigte unsere Mannschaft den wertvollen Punkt. Die Trainer waren nach dem Spiel stolz auf die gezeigten Leistungen und wollten keinen Spieler besonders hervorheben. Leider verletzte sich Steffen Behlke am Knie, so dass nach 40 Minuten mit Fabian Richter nur noch ein Torhüter auf der Ersatzbank verblieb. Mit Empor steht nun das nächste Spitzenteam als Gegner bereit, mit der zuletzt gezeigten Einstellung sollte aber auch hier etwas zählbares in Mahlsdorf verbleiben.

 

6.Punktsspiel 16.11.2008  Eintracht Mahlsdorf gegen 1.FC Lübars 3:2 (2:1)  Mannschaftsaufstellung EM:

Richter – Münch, Cukurow, Hesse (ab 15. Hahn, ab 73. Rjeschni)  - Dähne, von Angern, Wolf, Brosius – Preiß – Behlke (ab 86. Thang), Stock (ab 60. Röwert

Torfolge:

1:0 Preiß (6.), 1:1 (24.), 2:1 Behlke (35.), 2:2 (66.), 3:2 Preiß (82.)

Spielbericht:

Mahlsdorf begann wie die Feuerwehr und hätte nach zehn Minuten höher als 1:0 führen müssen. Mit der schweren Verletzung von Hesse gab es einen Bruch im Spiel der Gastgeber, Lübars kam nun besser ins Spiel und erzielte den Ausgleich. Bis zur Pause entwickelte sich nun ein ausgeglichenes Spiel, mit einem knappen Chancenplus für die Hausherren. Chancen auf beiden Seiten auch nach dem Seitenwechsel, ehe Lübars den Ausgleich erzielte. Dies schien unser Team wieder zu wecken und die Eintracht machte richtig Dampf und erarbeitete sich einige Möglichkeiten. Der Führungstreffer fiel zwar spät aber verdient. Danach verpassten unsere Spieler die Entscheidung und mussten in der Nachspielzeit bei einem Freistoß aus 26m noch mal zittern. Nach dem Schlusspfiff konnte die Eintracht den ersten Saisonsieg verdienter Maßen bejubeln.

 

5.Punktspiel 08.11.2008 Spandauer SV gegen Eintracht Mahlsdorf 2:2 (0:1)  Mannschaftsaufstellung EM:

Richter - Hesse, Cukurow, Münch (ab 68. Maire) - Dähne - Wolf, Preiß, Brosius - Werner (ab 40. Hahn), Stock, Behlke

Torfolge:

0:1 Behlke (33.), 1:1 (64.) , 2:1  (70.) 2:2 Brosius (74.)

Spielbericht:

Mit einer kämpferisch überragenden Leistung konnte sich unser Team einen Punkt in Spandau ergattern. Eintracht begann mit drei Spitzen, was zunächst zu ausgeglichenem Spiel ohne große Höhepunkte führte. Nach zwanzig Minuten verstärkte der Gastgeber den Druck und erspielte sich einige hochkarätige Möglichkeiten die von Mahlsdorfer Spielern im letzten Moment vereitelt wurden, eine Beute des guten TW Richter wurden, den tüchtigen Mahlsdorfern stand dann auch bei zwei Lattentreffern das Glück zur Seite. In diese Drangphase hinein konnte der läuferisch überragende Behlke nach genialem Pass von Preiß den wunderschönen Führungstreffer für Eintracht erzielen. Wiederum verteiltes Spiel nach der Pause, ehe nach einem gut vorgetragenem Konter Hahn das 2:0 für die Gäste verpasste. Nun erhöhte der SSV wieder den Druck, ein abgefälschter Paß führte dann zum Ausgleich ehe, kurz darauf erneut der Spandauer Torjäger nach schöner Vorarbeit die Führung erzielte. Wer Mahlsdorf aber nun abschrieb wurde eines belehrt. Das Team um Kapitän Dähne wurde nochmal offensiver und ein unhaltbarer Freisstoß, wunderbar getreten von Brosius. brachte den umjubelten Ausgleich. Die Gäste mussten nun noch einige brenzlige Situationen überstehen, hätten ihrerseits aber den einen oder anderen Konter auch besser ausspielen können. Mit enormer Lauf- und Einsatzbereitschaft, Teamgeist und etwas Glück holte sich die Mannschaft einen Punkt gegen einen sehr starken SSV. Beide Trainer waren mit den Leistungen ihrer Teams zufrieden (Spandaus Trainer Grams, musste natürlich die Chancenverwertung bemängeln) und attestierten auch SR Feldmann (SSC Teutonia) eine sehr gute Leistung.

 

Pokalspiel 06.11.2008 Eintracht Mahlsdorf gegen Tennis Borussia 1:12 (1:7)  Mannschaftsaufstellung EM:

Brachwitz (ab 46. Richter) - Dähne - Hesse, Münch - Hahn (ab 46. Thang), von Angern (ab 60. Maire), Röwert, Wolf, Brosius - Preiß (ab 60. Rjeschni), Behlke

Torfolge:

Röwert zum 1:7

Spielbericht:

In den ersten zwanzig Minuten konnte die Eintracht gut mithalten und mit zwei Fernschüssen den Gäste-Torwart prüfen. Danach übernahm TeBe das Kommando und erzielte innerhalb von 24 Minuten sieben Treffer, bei acht Torchancen. Der Spitzenreiter der Regionalliga war -bis auf die Anfangsphase- in allen Belangen überlegen und nutzte individuelle Mahlsdorfer Fehler gnadenlos aus.

 

4.Punktspiel 12.10.2008 Eintracht Mahlsdorf gegen Hilalspor 3:4 (1:1)  Mannschaftsaufstellung EM:

Brachwitz - Dähne - Münch, Hesse (ab 60. Drechsel) - Hahn, von Angern, Brosius, Wolf - Preiß - Behlke (ab 65. Röwert), Stock (ab 54. Werner)

Torfolge:

1:0 Behlke (7.), 1:1 (29.), 2:1 Behlke (49.), 3:1 Röwert (79.), 3:2 Eigentor (81.), 3:3 (85.), 3:4 (88.)

Spielbericht:

Eine optisch ausgeglichene erste Hälfte, brachte Chancen auf beiden Seiten, die klareren Möglichkeiten hatte dabei Mahlsdorf. Nach dem Seitenwechsel stürmte nur noch der Gastgeber und ließ dabei wiedermal Chancen im Minutentakt liegen. Mit dem 3:1 schien die Partie entschieden. Ein unberechtigter Freistoß führte jedoch zum Anschluß. Nun mobilisierte Hilalspor, dass bis dahin keine Torchance in Hälfte zwei hatte,  noch einmal alles und kam zum Ausgleich. Ein sehenswerter Distanzschuß aus 30m brachte den Gästen dann sogar noch drei Punkte.

 

3. Punktspiel 05.10.2008 Eintracht Mahlsdorf gegen Berliner SC 1:4 (1:1)  Mannschaftsaufstellung EM:

Richter - Dähne - Hesse (ab 65. Drechsel), Cukurow (Rote Karte 35.min) - Wolf (ab 39. Thang), Brosius, von Angern, Maire (ab 70. Hahn) - Preiß - Stock, Behlke (ab 58. Werner)

Torfolge:

1:0 Wolf (14.), 1:1 (37.), 1:2 (56.), 1:3 (67.), 1:4 (87.)

Spielbericht:

Bei schwierigen Bedingungen (Dauerregen, Wind) entwickelte sich in der ersten Hälfte ein ansehnliches Spiel, das nach ausgeglichener Anfangsphase zunächst die Gastgeber etwas offensiver sah. Mit der frühen Führung im Rücken hatte man 2x die Möglichkeit ein weiteres Tor zu erzielen. Nach 30 Minuten kamen nun die Gäste besser ins Spiel und hatten ihrerseits nun Möglichkeiten zum Ausgleich (Pfosten/ 32.). Mit seinem Platzverweis (meckern nach einem umstrittenen Freistoßpfiff) leitete Cukurow die Niederlage der Hausherren ein. Bereits zwei Minuten später kamen die Gäste zum Ausgleich. Nach der Pause übernahmen die BSCer dann komplett die Initiative und erhöhten den Druck. Dem hatte Mahlsdorf nur Kampfgeist und Einzelaktionen entgegenzusetzen. Spätestens mit dem 1:3 war die Partie entschieden, Mahlsdorf zeigte weiter Einsatzbereitschaft wirkte jedoch nicht kompakt genug, um dem Spiel noch eine Wende geben zu können. Am Ende ein verdienter Sieg des Aufstiegsaspiranten, gegen eine im Vergleich zur Vorwoche verbesserte Eintracht.

 

2. Punktspiel 28.09.2008  FC Spandau gegen Eintracht Mahlsdorf 4:1 (2:1)  Mannschaftsaufstellung EM:

Richter - Thang (ab 25. Stock), Wolf, Cukurow, Hesse - Nettelmann (ab 46. Maire), von Anger, Röwert, Brosius - Preiß, Behlke (ab 70. Hahn)

Torfolge:

1:0 (5.), 2:0 (23.), 2:1 Preiß (43.), 3:1 (85.), 4:1 (88./ FE)

Spielbericht:

Nach einer vollkommen indiskutablen Leistung blieben die drei Punkte zu Recht in Spandau. Nur in den 15 Minuten nach dem Seitenwechsel hatte man den Eindruck als würde sich Eintracht gegen die Niederlage stemmen, die Chancenverwertung war jedoch unterirdisch. Ansonsten enttäuschte die Mannschaft gegen einen spielerisch nicht gerade berauschenden Gegner auf der ganzen Linie! Anspruch und Auftreten des Teams stehen momentan im krassen Widerspruch zu gezeigter Einsatzbereitschaft und  sportlicher Leistung.

 

1. Punktspiel 21.09.2008  Eintracht Mahlsdorf gegen FC Brandenburg 03  2:2 (0:2)  Mannschaftsaufstellung EM:

Richter - Thang, Wolf, Cukurow, Rjeschni (ab 46. Hahn) - Dähne, Röwert (ab 38. Stock), von Angern, Brosius - Preiß - Behlke

Torfolge:

0:1 (20.), 0:2 (36.) 1:2 Behlke (51.), 2:2 Stock (56.)

Spielbericht:

Die Gastgeber boten eine absolut indiskutable erste Hälfte, in der man ungefähr alles vermisste, was zu einem Fußballspiel gehört. Kaum Lauf- und Einsatzbereitschaft, Sicherheitsabstand von 3-4m zum Gegebspieler, technische Mängel en gros.... Die Gäste nutzten dies für ein ansehnliches Kombinationsspiel, selbst im Mahlsdorfer Strafraum konnte sich der Ball teilweise ungehindert zu gespielt werden. Einziges Manko bei den Brandenburgern blieb die Chancenverwertung. Aus Mahlsdorfer Sicht war das Beste, dass man nur mit 0:2 zurücklag. Nach der Pause kam die Eintracht wie verwandelt aus der Kabine. Als ob jemand den Schalter umgelegt hatte, gingen die Mahlsdorfer nun in die Zweikämpfe, spielten schnell nach vorn und wurden für die Leistungssteigerung prompt belohnt. Auch nach dem schnellen Ausgleich wurde weiter nach vorn gespielt, die Chancen blieben leider ungenutzt. Als die Gäste in Unterzahl gerieten, erwachte der Kampfgeist bei Ihnen, so dass sich in der Schlussphase ein offener Schlagabtausch entwickelte, bei dem beide Teams mehrfach den Siegtreffer auf dem Fuss oder Kopf hatten. Am Ende ein vom Spielverlauf her gerechtes Remis. Bes. Vork. Feldverweis: 67.min für einen Brandenburg-Spieler

 

Pokalspiel 14.09.2008 Concordia Wittenau gegen Eintracht Mahlsdorf 1:3 (1:0)  Mannschaftsaufstellung EM:

Richter - Thang, Wolf, Cukurow, Münch (ab 62. Hahn) - Dähne (C), von Angern, Brosius - Preiß - Werner, Stock (ab 64. Behlke)

Torfolge:

1:0 (12.), 1:1 Dähne (55.), 1:2 Wolf (62./ FE), 1:3 Preiß (88.)

Spielbericht:

Eine in Hälfte eins überhebliche Mahlsdorfer Eintracht machte sich das Leben gegen motivierte und taktisch gut eingestellte Gastgeber selber schwer. Viele Fehlpässe im Spielaufbau und laxes Defensivverhalten luden die Wittenauer in der Anfangsphase zu offensivem Spiel ein. Ein katastrophaler Fehlpass bereitete die frühe Führung vor. Danach versäumte es Concordia gegen einen indisponierten Gast das zweite Tor nach zu legen. Ab der 30.min steigerte sich Mahlsdorf, ohne dabei wirklich zu überzeugen. Eine Serie von Eckbällen blieb ungenutzt, außer bei Standards sprangen aber auch nicht viele Chancen heraus. Nach dem Seitenwechsel hatte Mahlsdorf die stärkste Phase. Neben den beiden Toren blieben noch einige Chancen ungenutzt. Nach der nun verdienten Führung verstand es der WSC geschickt die Mahlsdorfer wieder aus dem Rhytmus zu bringen. Spielerisch blieb bei der Eintracht jetzt vieles Stückwerk, dafür wurde gefightet und man trat als Team auf. So ließ man zumindest in der Defensive nichts mehr anbrennen. Als der heute beste BSVer Preiß einen hervorragend herausgespielten Konter zum 1:3 versenkte, war die "Kuh vom Eis". Beide Trainer lobten SR Friedrich (Fortuna Pankow) für eine souveräne Spielleitung. Leider verletzte sich Henrik Münch (ohne gegnerisches Verschulden) erneut schwer am Sprunggelenk, die genaue Diagnose steht noch aus. Für einen erfolgreichen Punktspieltart in einer Woche muss sich die Mannschaft wieder steigern.

 

Testspiel 06.09.2008 Eintracht Mahlsdorf gegen Lichtenberg 47 6:0 (5:0)  Mannschaftsaufstellung EM:

Richter (ab 46. Brachwitz) - Thang, Wolf, Cukurow, Münch - M. Dähne, Röwert, Rjeschni - Preiß - Hahn, Werner    eingew.: Brosius, Stock

Torfolge:

2x Hahn, Stock, Preiß, Wolf, Dähne

Spielbericht:

Arge Besetzungsprobleme bei den Gästen (nach einem Testspiel gegen den Nordberliner SC fehlten einige Spieler verletzt), sowie eine konzentrierte Vorstellung der Gastgeber führten zu einer einseitigen Partie, in der im 2.Abschnitt die Mahlsdorfer Chancenverwertung unterirdisch war. Die Eintracht erspielte sich reihenweise Torchancen, wären die Torhüter der Mahlsdorfer einen ruhigen Samstagnachmittag verlebten.

 

Testspiel 03.09.2008 Eintracht Mahlsdorf gegen FC Nordost 1:3 (1:3)  Mannschaftsaufstellung EM:

Brachwitz (ab 46. Richter) - Thang (ab 46. Hahn), Wolf (ab 53. Nettelmann), Cukurow, Nettelmann (ab 27. Münch) - Rjeschni (ab 46. Maire), Röwert, Preiß, von Angern, Brosius - Behlke (ab 46. Stock)

Torfolge:

1:0 Wolf (8./FE), 1:1 (12.), 1:2 (14.), 1:3 (18.)

Spielbericht:

Schlechte Platzverhältnisse und Dauerregen ließen von Beginn an kein gutes Spiel zu. Beide Teams hatten mit Standschwierigkeiten zu kämpfen, an gepflegten Fussball war so kaum zu denken. Taktische Disziplin und Laufbereitschaft ließen die Gastgeber heute jedoch phasenweise vermissen. So kam Nordost zu einem verdienten Sieg der auch noch höher ausfallen konnte. Beide Trainer sprachen hinterher von grottenschlechtem Fußball.

 

Testspiel 31.08.2008 Eintracht Mahlsdorf gegen BFC Dynamo II 5:0 (2:0)  Mannschaftsaufstellung EM:

Brachwitz (ab 46. Richter) - Thang, Wolf, Cukurow, Münch - Rjeschni (ab 72. Brachwitz), Röwert, Hahn, Dähne (ab 46. Behlke), Brosius - Behlke (ab 30. Werner)

Torfolge:

1:0 Cukurow (14.), 2:0 Werner (38.), 3:0 Thag (51.), 4:0 Wolf (64.), 5:0 Brachwitz (78.)

Spielbericht:

Mit einer über weite Strecken konzentrierten Leistung konnte die Eintracht den Gegner klar beherrschen und siegte auch in der Höhe verdient. Bis auf wenige (kurze) Phasen zeigte sich Trainer Mertke sehr zufrieden über die spielersiche Leistung des Teams. Dies gilt im Moment leider nicht für die Trainingsbeteiligung und -bereitschaft. Hier müssen sich alle wieder steigern, um zum Punktspielstart keine böse Überraschung zu erleben.

 

Testspiel 27.08.2008  BFC Dynamo gegen Eintracht Mahlsdorf 5:2 (2:0)  Mannschaftsaufstellung EM:

Brachwitz (ab 46. Richter) - Thang, Wolf, Cukurow, Münch - Dähne, Röwert (ab 60. Rjeschni), Preiß (ab 60. Behlke), von Angern, Brosius - Behlke (ab 46. Hahn)

Torfolge:

Behlke zum 4:1 und Wolf zum 5:2 (FE)

Spielbericht:

Gegen den Verbandsligisten lieferte die Eintracht vor allem in Hälfte eins eine couragierte Leistung ab. Der BFC war optisch überlegen, die klaren Chancen hatte die Eintracht. Zwei haarsträubende Fehler und mangelnde Chancenverwertung sorgten jedoch für eine BFC - Führung. Diese verdiente sich der Gastgeber in der zweiten Hälfte, als die Mahlsdorfer immer mehr unter Druck gestzt wurden. Die Gäste zeigten jedoch bis zum Ende gute Einsatzbereitschaft und konnten so ein achtbares Resultat erzielen.

 

Testspiel 23.08.2008  Eintracht Mahlsdorf gegen Hellersdorfer FC 8:0 (1:0)  Mannschaftsaufstellung EM:

Werthmann (HFC) - Thang, Cukurow, Münch - Dähne, Röwert, von Angern, Brosius - Hahn - Preiß, Behlke   eingew.: Nettlmann, Eggert

Torfolge:

1:0 Behlke (6.), 2:0 Preiß (46.), 3:0 Eigentor (49.), 4:0, 5:0 Behlke (52., 57.) 6:0 von Angern (64.), 7:0 Röwert (65.), 8:0 Preiß (76.)

Spielbericht:

Wieder stand das Team ohne Torwart da, Ron Werthmann vom Gast stellte sich dankenswerter Weise zur Verfügung und dies mit tadelloser Leistung. Mahlsdorf begann wie die Feuerwehr und hätte nach 25 Minuten deutlicher als 1:0 führen müssen. Bis zur Pause versuchten sich die Gastgeber dann mit "hoher Kunst" und hatten Glück das die nun besser ins Spiel findenden HFCer nicht den Ausgleich erzielten. Nach dem Seitenwechsel zog die Eintracht nochmal spürpar an und erzielte innerhalb von 14 Minuten vier Tore, damit war die Moral der Gäste gebrochen. Mahlsdorf schaltete nun wieder zwei Gänge zurück und dominierte dennoch bis zum Ende. Besonders zu erwähnen sind die guten Leistungen von Cukurow und von Angern, sowie das phasenweise ordentliche Direktspiel, das zu zahlreichen Chancen führte.

 

Testspiel 17.08.2008  Eintracht Mahlsdorf gegen 32er Eintracht  4:3 (0:2)  Mannschaftsaufstellung EM:

Mertke - Drechsel, Wolf, Cukurow, Münch - Rjeschni, Röwert, von Angern, Werner (ab 75. Husfeld/ AK 32) - Preiß, Behlke

Torfolge:

1:0 Horländer (11.), 2:0 Hemp (24.), 2:1 Behlke (46.), 2:2 Behlke (57.), 3:2 Horländer (68.), 3:3 Behlke (80.), 3:4 Wolf (87./FE)

Spielbericht:

Zum ersten Aufgalopp musste auf beiden Seiten viel improvisiert werden. Bei der AK 32 stand mit Leonhardt ein Feldspieler im Tor, bei der 1.A hütete der Trainer selbst das Gehäuse. In der 1.Halbzeit spielte die 1.Senioren einen ordentlichen Fußball, während die A-Junioren so gut wie nicht stattfand. Folgerichtig führten die Routiniers zur Pause, einige Umstellungen, vielleicht auch ein bißchen zu viel Lockerheit brachten jedoch nach dem Seitenwechsel etwas Sand ins Getriebe. Bei der A musste der Trainer einige (auch verletzungsbedingte) Umstellungen vornehmen. Dies und eine spielerische Steigerung führte zum schnellen Ausgleich, zu Beginn der 2.Hälfte. Nach dem 2:2 entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, in dem beide Teams den Siegtreffer auf dem Fuß hatten. Dieser fiel nach einem klaren Foulspiel, dem eine schöne Kombination vorausgegangen war für die Junioren, als der souveräne SR Beyer auf den ominösen Punkt zeigte. Vor allem für die 1.A gibt es noch viel im Training zu arbeiten, um gut vorbereitet in die neue Saison zu gehen.

- Archiv 08/09 -

- Archiv 07/08 -

- Archiv 06/07 -