Jugend Aktuelle News

Jugend Trainingsplan

Jugend Teamfotos

A1

B1

B2

C1

C2

   

D1

D2

D3

E1

E2

E3

E4

F1

F2

F3

F4

G1

G2

G3

1. A-Junioren
Landesliga  2007/2008 Staffel 1

Trainer :Nico Mertke / Andre Mittelbach / Frank Wartenberg

Spieltag

Heimmannschaft

Gastmannschaft

Tore

16.09.2007

Berolina Stralau

BSV Eintracht Mahlsdorf

1 : 8

23.09.2007

BSV Eintracht Mahlsdorf

BFC Südring

6 : 0

30.09.2007

FC Brandenburg 03

BSV Eintracht Mahlsdorf

2 : 3

07.10.2007

BSV Eintracht Mahlsdorf

SV Yesilyurt

3 : 0

21.10.2007

1.FC Lübars

BSV Eintracht Mahlsdorf

2 : 5

28.10.2007

BSV Eintracht Mahlsdorf

Spandauer SV

0 : 0

03.11.2007

Nordberliner SC

BSV Eintracht Mahlsdorf

2 : 0

11.11.2007

BSV Eintracht Mahlsdorf

BSV Hürtürkel

1 : 7

18.11.2007

Wacker 21Lankwitz

BSV Eintracht Mahlsdorf

3 : 2

25.11.2007

BSV Eintracht Mahlsdorf

Sportfreunde Johannisthal

5 : 2

02.12.2007

Fortuna Biesdorf

BSV Eintracht Mahlsdorf

2 : 2

09.12.2007

BSV Eintracht Mahlsdorf

Concordia Britz

7 : 0

15.12.2007

Berliner SC

BSV Eintracht Mahlsdorf

3 : 3

17.02.2008

Concordia Britz

BSV Eintracht Mahlsdorf

0 : 5

24.02.2008

BSV Eintracht Mahlsdorf

Berolina Stralau

1 : 1

02.03.2008

BFC Südring

BSV Eintracht Mahlsdorf

1 : 3

09.03.2008 BSV Eintracht Mahlsdorf FC Brandenburg 03 5 : 1
13.04.2008 BSV Eintracht Mahlsdorf 1.FC Lübars 2 : 2
19.04.2008 Spandauer SV BSV Eintracht Mahlsdorf 1 : 3
27.04.2008 BSV Eintracht Mahlsdorf Nordberliner SC 2 : 2
04.05.2008 BSV Eintracht Mahlsdorf Berliner SC 3 : 2
24.05.2008 BSV Hürtürkel BSV Eintracht Mahlsdorf 4 : 1
01.06.2008 BSV Eintracht Mahlsdorf Wacker 21Lankwitz 6 : 1

08.06.2008

Sportfreunde Johannisthal

BSV Eintracht Mahlsdorf

1 : 7

15.06.2008

BSV Eintracht Mahlsdorf

Fortuna Biesdorf

1 : 6

 

 

Verein

Sp

g

u

v

Tore

Diff

Pkt

1

Nordberliner SC

24

18

2

4

99:40

59

56

2

BSV Hürtürkel

24

16

4

4

99:41

58

52

3

Spandauer SV

24

15

4

5

106:34

72

49

4

Berliner SC

24

15

4

5

88:39

49

49

5

BSV Eintracht Mahlsdorf

24

13

6

5

81:46

35

45

6

Fortuna Biesdorf

24

13

2

9

75:51

24

41

7

1. FC Lübars

24

12

2

10

74:61

13

38

8

FC Brandenburg 03

24

12

2

10

64:61

3

38

9

1. FC Wacker 21 Lankwitz

24

7

5

12

57:90

-33

26

10

BFC Südring

24

7

2

15

55:87

-32

23

11

FSV Berolina Stralau

24

4

3

17

39:98

-59

15

12

SF Johannisthal

24

4

0

20

33:108

-75

12

13

VfB Concordia Britz

24

0

4

20

24:138

-114

4

 

 Tore

 Vorlage

 Tore Pokal

 Spieler

31

 

 

 Preiß

 

8     Kreibich  

7

 

 

 M.Dähne

 

7     Hempel  

6

 

 

 Szczech

 

5     Wolf  

4

 

 

 Hargesheimer

 

4

 

 

 Brosius

 

3

 

 

 Kohlschmidt

 

2     von Angern  
2     Röwert  
2     Gamrath  
1     B.Dähne  

1

 

 

 Werner

 

 

Kader 1.A Saison 07/08 (in Klammern der Jahrgang):

Tor: Michael Hitzke (90), Jay Lug (90)

Abwehr: Benjamin Dähne (89), Daniel Gamrath (89), Ricardo Hartung (89), Fritz Brandt (90), Maximilian Dähne (90), Martin Hesse (90), Alexander Heckendorf (90)

Mittelfeld: Peer Hempel (89), Nils Kohlschmidt (89), Sebastian Brosius (90), Nico Hargesheimer (90), Robert Maire (90), David Nestler (90),

Oliver Röwert (90), Xaver von Angern (90), Sven Wolf (90), Rico Wolff (90)

Angriff: Christian Kreibich (89), Kay Szczech (89), Sebastian Preiß (90), Matthias Stock (90), Michael Werner (90)

Trainer: Nico Mertke, Andre' Mittelbach

Mannschaftsleiter: Frank Wartenberg

 

Spielberichte

2.Test neue A 03.07.2008 SV Empor gegen Eintracht Mahlsdorf 3:3(1:1)  Mannschaftsaufstellung EM:

Richter - Dähne (C), Cukurow, Wolf, Tang - Maire, Röwert, von Angern, Hahn - Preiß, Behlke        eingew.: Stock, Eggert, Riemann

Torfolge:

1:0 (7.), 1:1 Wolf (37.), 2:1 (52.), 2:2 Dähne (58.), 2:3 Behlke (79.), 3:3 (89.)

Spielbericht:

In einem munterem Spiel konnte unser Team beim Verbandsliga-Absteiger ein achtbares Resultat erzielen, welches aufgrund des Chancenverhältnisses durchaus verdient war. Technisch war der SVE überlegen, blieb aber am Strafraum meist ohne Durchschlagskraft. Mahlsdorf hatte vor allem im ersten Abschnitt einige Probleme mit der Umstellung auf die Vierer-Kette und kam bei tropischen Temperaturen nur selten zu einem gelungenem Spielaufbau. Zudem litt das Spiel in der ersten Hälfte unter einer unterirdischen Schiedsrichterleistung (1:0 klares Abseits, 1:1 klares Foulspiel von einem Mahlsdorfer Spieler, um nur die gravierensten Fehlentscheidungen zu nennen). Nach dem Seitenwechsel entwickelte sich ein munterer Schlagabtausch mit wechselnden Druckphasen für jedes Team. Nach Empors Führung erhöhten die Mahlsdorfer den Druck um nach der eigenen Führung viel zu defensiv und passiv Empors Angriffe zu erwarten. So fiel kurz vor Ende noch der Ausgleich. Trainer Mertke war mit der Leistung seines Teams zufrieden, besonders Max Dähne, "Beki" Cukurow, Tang boten eine gute Leistung und auch bei Xaver von Angern, Sven Wolf und Benni Eggert konnte man deutliche Leistungssteigerungen erkennen.

 

1.Test neue A 24.06.2008 Eintracht Mahlsdorf gegen BW Mahlsdorf/Wald. 3:4 (3:1)  Mannschaftsaufstellung EM:

Brachwitz - Münch - Drechsel, Wolf - Dähne, Cukurow, von Angern, Brosius - Röwert - Behlke, Preiß   eingew.: Nelde, Dümling, Hahn, Tang, Riemann

Torfolge:

1:0 Wolf (19./ FE), 2:0 Preiß (24.), 2:1 (26.), 3:1 Preiß (29.), 3:2 (59.), 3:3 (68.), 3:4 (85.)

Spielbericht:

Eintracht begann überlegen ohne wirklich zu überzeugen. Bereits in dieser Phase waren erhebliche Mängel im technischen und taktischen Bereich erkennbar. Dies steigerte sich mit zunehmender Spielzeit und konnte von den in Hälfte zwei engagierteren Gästen zum Sieg genutzt werden.

 

26. Punktspiel 15.06.2008 Eintracht Mahlsdorf gegen Fortuna Biesdorf 1:6 (1:1)  Mannschaftsaufstellung EM:

Lug - Gamrath - B. Dähne, Wolf (Hesse) - Brosius, Kohlschmidt, Röwert, Hargesheimer (von Angern) - Szczech, Preiß (Werner), Kreibich (Maire)

Torfolge:

Szczech zum 1:0

Spielbericht:

Mahlsdorf verpasste in der Anfangsphase eine 3:0/ 4:0-Führung (u.a. je 1x Latte, Pfosten). Mit dem ersten Angriff kamen die Gäste zum Ausgleich, beschränkten sich in der 1.HZ ansonsten nur auf's Spiel zerstören und provozieren. Unrühmlicher Höhepunkt der Platzverweis für den Assistenztrainer. Nach dem Wechsel änderte sich das Bild. Mahlsdorfs Angriffe wurden immer ungeordneter, die Biesdorfer konterten wie aus dem Lehrbuch gegen eine schlecht gestaffelte Eintracht-Abwehr. Spätestens nach dem 1:3 und dem Feldverweis für Gamrath (Notbremse) erlahmte die Mahlsdorfer Gegenwehr. SR Otto (FC Nordost) war in diesem hitzigen Derby komplett überfordert, jedoch nicht Grund für die hohe (in Hälfte zwei verdiente) Heimniederlage.

 

25. Punktspiel 08.06.2008 SF Johannisthal gegen Eintracht Mahlsdorf 1:7 (0:3)  Mannschaftsaufstellung EM:

Lug - Maire - B. Dähne, Hesse - Brosius, Kohlschmidt, Wolf ( ab 27. Röwert), Hargesheimer - Hempel (ab 70. Stock) - Preiß, Kreibich (ab 46. Szczech)

Torfolge:

0:1 Hempel (10.), 0:2 Hempel (37.), 0:3 Brosius (42.), 0:4 Szczech (60.), 0:5 Preiß (70./FE), 0:6 (76.), 1:6 (79.), 1:7 Röwert (81.)

Spielbericht:

Nach zögerlichem Beginn steigerte sich Mahlsdorf, blieb am Strafraum jedoch zu harmlos. Die Hausherren kamen mit Kontern zu einigen wenigen, aber gefährlichen Möglichkeiten. Nach 35 Minuten zog die Eintracht noch mal an und schaffte bereits vor der Pause die Vorentscheidung. Nach dem Wechsel dominierte die Eintracht deutlich und kam zu einem auch in der Höhe verdienten Sieg. Da der angesetzte Schiedsrichter nicht erschien, pfiff ein Johannisthaler Sportkamerad diese faire Partie hervorragend.

 

24. Punktspiel 01.06.2008 Eintracht Mahlsdorf gegen Wacker Lankwitz 6:1 (1:1)  Mannschaftsaufstellung EM:

Lug - Maire - B. Dähne, Hesse - Brosius, Hembel (ab 57. Kohlschmidt), Wolf, Hargesheimer (ab 46. von Angern) - Röwert (ab 67. Stock) - Sczczech (ab 46. Kreibich), Preiß

Torfolge:

1:0 Hargesheimer (18.), 1:1 (25.), 2:1 von Angern (46.), 3:1 Preiß (60.), 4:1 Preiß (61.), 5:1 Kreibich (76.), 6:1 Kreibich (82.)

Spielbericht:

Eintracht begann offensiv, mit zunehmender Spielzeit wurden jedoch die Ungenauigkeiten mehr und die Laufbereitschaft weniger. So wurde bis zur Halbzeit ein lauer Sommerkick geboten, der wenig Niveau hatte. Nach dem Seitenwechsel gab die Heimelf Gas und konnte gegen zum Ende hin undisziplinierte Gäste einen sicheren Heimsieg einfahren. Schön herausgespielte Chancen und Tore bei hochsommerlichen Temperaturen versöhnten für eine schwache 1.Hälfte.

 

23. Punktspiel 28.05.2008 BSV Hürtürkel gegen Eintracht Mahlsdorf 4:1 (2:1)  Mannschaftsaufstellung EM:

Lug - Gamrath (ab 50. Hesse) - B. Dähne, Wolf - Brosius (ab 76. Kreibich), Kohlschmidt (ab 68. Stock), Hempel, Hargesheimer (ab 60. von Angern) - Röwert - Preiß, Szczech

Torfolge:

1:0 (2.), 1:1 Szczech (28.), 2:1 (43., Strafstoß), 3:1 (59.), 4:1 (85.)

Spielbericht:

Rund 250 Fans verwandelten den Jahnsportplatz in einen wahren Hexenkessel. So entwickelte sich 60 Minuten eine rasante Partie, in der am Ende die glücklichere Elf siegte. Nach einem brutalen Foul musste Libero Gamrath bereits nach einer Minute am Spielfeldrand behandelt werden. Das kurze durcheinander nutzte Hürtürkel zur frühen Führung. Mahlsdorf legte die Nervosität nach 15 Minuten ab und kam immer besser ins Spiel. Von der 20. bis 30.Minute hatte unser Team Chancen im Minuten-Takt, mehr als der Ausgleich wollte jedoch nicht fallen. Hürtürkel konnte sich nur schwer vom Dauerdruck der Gäste befreien. Einen Eckball in der 42.Minute pfiff SR Jessen (Hertha BSC) dann ab, um zur Überraschung auch der Heimmannschaft auf den Punkt zu zeigen. Geschenke sollte man annehmen und so erzielte Hürtürkel die erneute Führung. Nach dem Seitenwechsel konnten die Neuköllner nun die Defensive verstärken, so dass sich die Mahlsdorfer immer wieder fest liefen. Im Abschluß blieben die Gäste glücklos. Nach dem glücklich entstandenen 3:1 musste die Eintracht aufmachen, so dass sich Konterchancen für Hürtürkel ergaben. Mahlsdorf kämpfte unverdrossen weiter, wurde jedoch wieder vom SR-Gespann gebremst, als Szczech frei auf den Torwart zu lief. Aber Abseits ist ja bekanntlich wenn der Schiedsrichter pfeift...  Mit dem Treffer zum 4:1 war die Partie dann gelaufen, auch wenn die Eintracht immer noch alles versuchte. 96 Minuten Kampf und Einsatz, eine über weite Strecken (vor allem 1.Halbzeit) gute fußballerische Leistung und Disziplin reichten diesmal nicht um wenigstens einen Punkt mitzunehmen. Das Trainerteam konnte  stolz auf das Auftreten seiner Mannschaft auf und neben dem Platz sein.

 

22. Punktspiel 04.05.2008 Eintracht Mahlsdorf gegen Berliner SC 3:2 (2:1)  Mannschaftsaufstellung EM:

Lug - Gamrath - M. Dähne, Hesse (ab 70. Maire) - Hargesheimer (ab 31. Wolf), Röwert, von Angern (ab 46. Kohlschmidt), Brosius - Hempel - Preiß, Szczech

Torfolge:

0:1 (25./ FE?), 1:1 Preiß (27.), 2:1 Preiß (40.), 2:2 (80.), 3:2 M. Dähne (88.)

Spielbericht:

Mit dem BSC stellte sich der Tabellenzweite am Rosenhag vor, ein weiteres Spitzenspiel im Kampf um den Aufstieg zur Verbandsliga. Das Spiel hatte vor allem in der 1.Halbzeit ein eher dürftiges Niveau und nahm erst nach dem Seitenwechsel richtig Fahrt auf. Ganz so schlecht wie einige (Mahlsdorfer) Zuschauer es sahen, war es dann aber auch nicht. Gleich zu Beginn hatte die Eintracht die Chance zur Führung (6.). Danach klappte bei der Heimelf nicht mehr viel, die Fehlerquote im Paßspiel war erschreckend hoch, die Bälle wurden zu lange gehalten, so dass kaum etwas Produktives zu Stande kam. Die Gäste nutzten dies jedoch nicht, sondern lauerten auf Konterchancen. Nach einem erneut unnötigen Ballverlust kam diese Chance, die vom auch sonst sicheren Torwart Lug durch entschlossenes Herauslaufen vereitelt wurde. Zum Entsetzen der Mahlsdorfer entschied der Schiedsrichter auf Strafstoß, den die Gäste zur Führung nutzten. Der Ausgleich fiel dann aus heiterem Himmel, als der Ball eher zufällig bei Preiß landete. Auch beim Führungstreffer das gleiche Bild, ein abgerutschter Ball landet irgendwie bei Preiß und unser Torjäger kann erneut einnetzen. Mit dieser schmeichelhaften Führung ging es in die Kabinen, aus der die Mahlsdorfer gestärkt wieder kamen. Nun wurde endlich schneller vorwärts gespielt und man konnte den Gegner bis zur 60. Minute einige Male in Verlegenheit bringen. Bei Kontern zeigten die Gäste aber ebenso ihre Gefährlichkeit. Ab der 60.Minute drängte der BSC dann verstärkt auf den Ausgleich und veranstaltete teilweise ein Power-Play am Eintracht - Strafraum. In dieser Phase hatten unsere Jungs zwei herrliche Konterchancen, wie in der Vorwoche blieben sie ungenutzt. Als sich Mahlsdorf langsam vom Druck der Gäste zu befreien schien, erzielten diese den Ausgleich. Eintracht stand nun zwei, drei Minuten unter Schock, zu sehr ähnelte der Spielverlauf an das 2:2 in der Vorwoche. Dann aber warfen die Hausherren alles nach vorn und nach einem Freistoß hechtete sich Abwehrspiel M. Dähne in den Ball und köpfte das Runde in das Eckige. In den letzten Minuten versuchte Mahlsdorf mit langen Ballpassagen die Zeit herunterzuspielen, die BSCer blieben aber immer gefährlich, so daß der Schlusspfiff wie eine Erlösung war. Anzumerken ist noch, daß der angesetzte Schiedsrichter nicht erschien und dafür der Assistent einsprang. Beide Teams machten ihm die Arbeit mit disziplinierter Spielweise bis auf wenige Ausnahmen leicht.

 

21. Punktspiel 27.04.2008 Eintracht Mahlsdorf gegen Nordberliner SC 2:2 (2:1)  Mannschaftsaufstellung EM:

Lug - Gamrath - M. Dähne (63. Hesse), Wolf - von Angern (ab 68. Hargesheimer), Kohlschmidt (ab 72. Maire), Röwert, Brosius - Hempel - Szczech (ab 89. Brandt), Preiß

Torfolge:

1:0 Szczech (35.), 1:1 (44.), 2:1 Preiß (45.+1), 2:2 (90.+3)

Spielbericht:

Ein spannungs- und emotionsgeladenes Spiel fand am Ende keinen Sieger, weil der NbSC aus seiner 60-minütigen Überlegenheit zu wenig machte und die Mahlsdorfer in der Endphase mehrere 100%- Torchancen nicht nutzten. Die Eintracht zeigte sich in der Anfangsphase sehr nervös und hatte viele Abspielfehler. So kamen die Gäste immer wieder in Ballbesitz und konnten das Spiel gestalten. Mit zunehmender Spielzeit legte Mahlsdorf die Verunsicherung ab. Der NbSC machte weiterhin das Spiel, Torchancen blieben aber Mangelware. Etwas überraschend dann die Mahlsdorfer Führung nach einem Bilderbuch-Konter. Bereits kurz danach verpassten die Hausherren das 2:0. Stattdessen fiel auf der Gegenseite der Ausgleich. Fast mit dem Halbzeitpfiff konnte EM die erneute Führung erzielen. Nach der Pause griff der NbSC weiter schwungvoll an ohne jedoch große Wirkung zu erzielen. Der Eintracht gelang in dieser Phase kaum mal ein Entlastungsangriff. Die Emotionen kochten immer mehr hoch und die Gäste dezimierten sich nun nach und nach selbst. So konnte sich der Gastgeber vom Druck befreien und hatte in den letzten Minuten mehrere Male die Chance das Spiel zu entscheiden, dies gelang jedoch nicht. So kam es wie es kommen musste und die Gäste erzielten in der (berechtigten) Nachspielzeit den umjubelten Ausgleich. Der NbSC stellte sich an diesem Tage noch stärker als im Hinspiel vor und zeigte das er zu Recht an der Tabellenspitze steht. Im Aufstiegskampf um Platz 2 und 3 (Relegationsmöglichkeit) bleibt es jedoch spannend, da einige Konkurrenten überraschend patzten. 

 

19. Punktspiel 20.04.2008 Spandauer SV gegen Eintracht Mahlsdorf 1:3 (0:1)  Mannschaftsaufstellung EM:

Lug - Gamrath - M. Dähne, B. Dähne - Hargesheimer (ab 53. Hesse), Kohlschmidt (ab 58. Wolf), Hempel, Brosius (ab 67. von Angern) - Röwert (ab 75. Kreibich) - Szczech, Hempel

Torfolge:

0:1 Brosius (4./ FE), 1:1 (48./ FE?), 1:2 (70.) Preiß, 1:3 (77.) Preiß

Spielbericht: 

Der Rasenplatz in der Neuendorfer Str. präsentierte sich in einem guten Zustand, so daß alle Voraussetzungen für ein gutes Spiel gegeben schienen. Mit der frühen Führung im Rücken hatte Eintracht zu Beginn etwas mehr vom Spiel, ehe nach zwanzig Minuten die Hausherren immer stärker wurden. Mahlsdorf verhielt sich nun zu passiv und kam unter Druck. Mit Glück, Geschick und Teamgeist wurde die Führung in die Pause gerettet. Der schnelle Ausgleich nach dem Wechsel, stachelte beide Teams zusätzlich an. Intensiv wurde nun um jeden Zentimeter gekämpft. Zunächst waren dabei die SSVer optisch überlegen, nach 65 Minuten wurden die Gäste dann stärker. Mit der erneuten Führung stellte sich bei EM nun Sicherheit ein, spielerisch sehr schön vorgetragene Konter brachten mit dem dritten Treffer die Vorentscheidung. Danach hätte das Ergebnis noch höher ausfallen können, die Chancen wurden jedoch nicht genutzt. Eintracht gewann in einer knüppelhart geführten Partie verdient, weil man disziplinierter und am gegnerischem Strafraum zielstrebiger agierte, während die Hausherren sich durch zwei Zeitstrafen in der entscheidenden Phase selber schwächten und am gegnerischem Strafraum zu harmlos wirkten. Leider war der angesetzte Schiri Rechlin (SC Staaken) total überfordert und sorgte mit seinen haarsträubenden Fehlentscheidungen auf beiden Seiten für Unmut. Eintracht-Coach Mertke freute sich über die geschlossene Mannschaftsleistung seines Teams.

 

18. Punktspiel 13.04.2008 Eintracht Mahlsdorf gegen 1.FC Lübars 2:2 (2:1)  Mannschaftsaufstellung EM:

Lug - Gamrath - M. Dähne, B. Dähne - Hargesheimer (ab 46. Hesse), Röwert, von Angern (ab 46. Wolf), Brosius (ab 80. Maire) - Hempel - Szczech, Preiß

Torfolge:

1:0 Preiß (6.), 2:0 Preiß (15.), 2:1 (35.), 2:2 (54.)

Spielbericht: 

Beide Teams hatten sich viel vorgenommen und starteten schwungvoll in die Partie. Torwart Lug verhinderte dabei bereits in der 2. Minute die Gäste-Führung. Danach bestimmten die Mahlsdorfer das Geschehen und hätten höher als 2:0 führen müssen. Nach dreißig Minuten ließen die Gastgeber deutlich nach, dies nutzten die Lübarser zum Anschlußtreffer und hatten kurz vor dem Halbzeitpfiff den Ausgleich schon auf dem Fuß. Dieser fiel dann kurz nach der Pause. Nun machte sich bei Mahlsdorf immer mehr Verunsicherung breit, so dass man sich über einen Rückstand nicht hätte beschweren dürfen. Die Schlußviertelstunde ging dann wieder an die Gastgeber, dass 3:2 wollte aber nicht mehr fallen, zumal der starke Gäste-Torwart noch einen Strafstoß hielt (78.). Leider haben wir heute unser Potential nur selten abrufen können. Die vielen Fehler im Spielaufbau und teilweise katastrophalen Stellungsfehler im gesamten Defensivverhalten verhinderten ein besseres Ergebnis. In Spandau wird eine deutliche Leistungssteigerung nötig sein, um dort zu Bestehen und Zählbares nach Mahlsdorf entführen zu können.

 

Testspiel 29.03.2008 FC Nordost gegen Eintracht Mahlsdorf 2:1 (0:1)  Mannschaftsaufstellung EM:

Lug - Gamrath - M. Dähne, B. Dähne - Hargesheimer, von Angern, Kohlschmidt, Maire - Röwert - Kreibich, Brosius eingew.: Brandt, Hartung

Torfolge:

0:1 (25.) Kreibich, 1:1 (65.), 2:1 (78.)

Spielbericht: 

Beide Teams hatten zahlreiche Veränderungen in der Aufstellung vorgenommen. Damit kamen die Gäste weitaus besser zu recht und erspielten sich über die gesamte Spielzeit ein klares Chancenplus. Aber weder das leere Tor, noch mit einem Foulelfmeter wurde getroffen. Am Ende stand ein glücklicher Sieg für den Verbandsligisten, in einer besonders in der 2.Hälfte höchst durchschnittlichen Partie.

 

17. Punktspiel 09.03.2008 Eintracht Mahlsdorf gegen FC Brandenburg 5:1 (4:0)  Mannschaftsaufstellung EM:

Lug - Gamrath - B.Dähne, Hesse - M.Dähne, Röwert (ab 80. Maire), Kohlschmidt (ab 60. Wolf), Brosius (ab 65. Hargesheimer) - Hempel - Preiß (ab 77. Brandt), Szczech

Torfolge:

1:0 Preiß (4.), 2:0 Hempel (7.), 3:0 Kohlschmidt (8.), 4:0 Preiß (40.), 4:1 (51.), 5:1 Wolf (73.)

Spielbericht: 

Mit einem fulminanten Start legte die Eintracht den Grundstein für einen nie gefährdeten Heimsieg. Besonders in der 1.HZ zeigten die Mahlsdorfer eine gute spielerische Leistung, die mit dem hervorragend ausgespielten Konter zum 4:0 abgeschlossen wurde. In der 2.Hälfte wehrten sich die Gäste etwas mehr, da die Mahlsdorfer aber Disziplin hielten, blieb alles Stückwerk. Für den Gastgeber ergaben sich zahlreiche Kontermöglichkeiten. Ein wunderschöner Fernschuß aus 25m in den Winkel stellte den 5:1-Endstand her. Das Trainerteam freute sich über das geschlossene Auftreten der gesamten Mannschaft.

 

16. Punktspiel 02.03.2008 BFC Südring gegen Eintracht Mahlsdorf 1:3 (1:2)  Mannschaftsaufstellung EM:

Lug - Gamrath - B. Dähne, Hesse - M. Dähne, Röwert (ab 69. Maire), Wolf, Brosius (ab 60. Hargesheimer) - Hempel - Szczech, Preiß (ab 85. Brandt)

Torfolge:

 1:0 (5.), 1:1 M. Dähne (12.), 1:2 Szczech (30.), 1:3 Gamrath (68.)

Spielbericht: 

Trotz widriger Bedingungen und nicht gerade glücklichem Start konnte Mahlsdorf die Partie über große Teile klar beherschten. Besonders in der 1.HZ wurde mit Kurzpaß- und Flügelspiel der Gastgeber immer wieder unter Druck gesetzt. Folgerichtig konnten die Eintrachtler mit einer Führung in die Pause gehen. Nach dem Seitenwechsel verflachte die Partie, ohne das EM die Kontrolle verlor. Nach dem einige Chancen ausgelassen wurden, sorgte ein Freistoß für die Entscheidung. Am Ende wurde die drei Punkte sicher nach Hause gebracht.

 

15. Punktspiel 24.02.2008 Eintracht Mahlsdorf gegen Berolina Stralau 1:1 (0:1)  Mannschaftsaufstellung EM:

Lug - Gamrath - B. Dähne, Röwert - Brosius, Wolf (ab 35. Hesse), Kohlschmidt (ab 70. Maire), Hargesheimer (ab 60. Szczech) - Hempel - Preiß, M. Dähne

Torfolge:

0:1 (8.), 1:1 Preiß (88.)

Spielbericht: 

Nach dem Stralau nach vier Minuten bereits einen Foul(?)strafstoß verschoß, brachte einer der wenigen Konter die Führung für die Gäste. Der Rest ist schnell erzählt: 11 Stralauer am und im eigenen Strafraum wehren sich mit allen Mitteln gegen pausenlos anrennende Mahlsdorfer die 25-30 Großchancen vergaben und so am Ende nur einen Punkt bekamen.

 

14. Punktspiel 17.02.2008 Concordia Britz gegen Eintracht Mahlsdorf 0:5 (0:1)  Mannschaftsaufstellung EM:

Lug - Gamrath - B. Dähne, Hesse - Röwert, Kohlschmidt (ab 46. Hargesheimer), Wolf (ab 61. Maire), Brosius - Hempel - Preiß (ab 72. Brandt), M. Dähne

Torfolge:

 0:1 Brosius (18.), 0:2 M. Dähne (49.), 0:3 Wolf (FE/ 56.), 0:4 B. Dähne (FE/ 60.), 0:5 Hempel (89.)

Spielbericht: 

Trotz frühem Beginn wirkte die Eintracht ausgeschlafen und spielte munter nach vorn. Mit dem Führungstor schlichen sich immer mehr (Nach-) lässigkeiten ein und das Spiel verflachte. Durch die Ungenauigkeiten im Paßspiel wurde kaum noch Druck auf die Britzer Abwehr ausgeübt. Nach der Pause erhöhte Mahlsdorf noch mal das Tempo und erzielte die Tore zur 4:0-Führung recht schnell. Nun brachten unsere Jungs das Spiel souverän über die Bühne und nur der gute Schlußmann der Gastgeber verhinderte ein Debakel.

 

10.02.2008 Testspiel Friedrichshagener SV (1.Herren) gegen Eintracht Mahlsdorf 4:3 (2:1)  Mannschaftsaufstellung EM:

Lug - M. Dähne - B. Dähne, Hesse - Hargesheimer, Wolf, Kohlschmidt, Brosius - Hempel - Preiß, Röwert    eingew.: Stock, Werner, Brandt, Maire

Torfolge:

1:0 (2.), 2:0 (5.), 2:1 Röwert (36.), 2:2 Preiß (47.), 3:2 (55.), 4:2 (62.), 4:3 M. Dähne (87.)

Spielbericht: 

Mahlsdorf geriet früh in einen 2-Tore-Rückstand und konnte sich erst nach 20 Minuten auf das variable Spiel der Hausherren einstellen. Mit Moral und Einsatz, aber auch mit spielerischen Mitteln gelang der Ausgleich. Die Gastgeber taten nun wieder mehr fürs Spiel, während unser Team durch Konter gefährlich blieb. So ergaben sich Chancen auf beiden Seiten, von denen der FSV eine mehr nutzte. Trotzdem sollte der Auftritt bei einem Spitzenteam der Kreisliga A unseren Spielern noch mal Selbstvertrauen gegeben haben, um erfolgreich in die Rückrunde zu starten.

 

03.02.2008 Testspiel Stern Kaulsdorf gegen Eintracht Mahlsdorf 2:2 (2:1)  Mannschaftsaufstellung EM:

Lug - Gamrath - Hesse, B. Dähne - M. Dähne, Röwert, Wolf, Hargesheimer - Hempel - Stock Vogel   eingew.: Werner, Maire

Torfolge:

0:1 Hempel (2.), 1:1 (26.), 2:1 (37.), 2:2 Kohlschmidt (84.)

Spielbericht: 

Nach einer schwachen Leistung steigerte sich unser Team nach einer Stunde und konnte so noch den Ausgleich erzielen. Ein Dank an Tom Vogel (2.B) der kurzfristig einsprang. Eine weitere Mahlsdorfer Vertretung war zum selben Zeitpunkt bei Fortuna Biesdorf zum Hallenturnier und konnte trotz mäßiger Leistung den 2.Platz erreichen. (EM: Szczech - Hartung, Brandt, Preiß, Wolf, Brosius, von Angern)

27.01.2008 Hallenturnier Eintracht -  Eintracht Mahlsdorf 1./3. Platz  Mannschaftsaufstellung EM:

EM I: Szczech- Gamrath, Hempel, M. Dähne, Kreibich, Hartung, Wolf, Stock, Preiß

EM II: Röwert, von Angern, Hargesheimer, B. Dähne, Lug, Hesse, Brandt, Kohlschmidt

Spielbericht: 

EM I- EM II 2:0, Fortuna Biesdorf 1:0, Spandauer SV 6:0, BSC Marzahn 3:2, Stern Kaulsdorf 3:1, SV Empor 2:0

EM II- SV Empor 1:1, Fortuna Biesdorf 1:2, Spandauer SV 2:0, BSC Marzahn 3:0, Stern Kaulsdorf 1:1

Endstand: 

EM I 18 Punkte/ 17:3 Tore

Fortuna Biesdorf 13 Punkte/ 11:3 Tore

EM II 8 Punkte/ 8:6 Tore

Stern Kaulsdorf 8 Punkte/ 7:8 Tore

SV Empor 5 Punkte/ 4:6 Tore

BSC Marzahn 2 Punkte/ 6:13 Tore

Spandauer SV 2 Punkte/ 2:15 Tore

Der Trainer- und Betreuerstab zeigte sich am Sonntagabend sehr zufrieden. Nicht nur der Ablauf des Turnieres, sondern auch die gezeigten Leistungen stimmten die Mahlsdorfer Verantwortlichen froh. Im Modus jeder gegen jeden konnte die erste Vertretung des Gastgebers alle Spiele gewinnen und verdient Platz eins belegen. Die 2. Mannschaft verschlief etwas den Turnierbeginn, erkämpfte sich aber einen nicht mehr erwarteten dritten Rang. Hervorzuheben bleibt das beide Mahlsdorfer Teams ohne gelernten Torhüter spielten. Erfreulich war das faire Auftreten aller Mannschaften, die den guten Schiedsrichtern Gerald Ramme und Lars Buchheim die Arbeit erleichterten. Nach dieser schönen Abwechslung zum Vorbereitungsprogramm, heißt es nun in den verbleibenden Trainingseinheiten und Testspielen hart zu arbeiten, um gut gerüstet die Rückrunde anzugehen.  

Testspiel 19.01.2008  Eintracht Mahlsdorf gegen SV Empor 1:1 (0:0)  Mannschaftsaufstellung EM:

Hiller - Gamrath - B. Dähne, Hesse -  Wolf, Kohlschmidt - M. Dähne, Hempel, Hargesheimer - Preiß, Szczech    eingew.: Behlke

Torfolge:

0:1 (65.), 1:1 Preiß (70.)

Spielbericht:

Gegen den Verbandsligisten konnte unser Team gut mithalten und erspielte sich einige gute Chancen, die leider ungenutzt blieben.  Besonders zufrieden zeigte sich das Trainergespann mit dem guten Spielaufbau und der sicheren Defensive.

 

Beim Hallenturnier des Hellersdorfer FC belegte eine weitere A-Junioren-Vertretung Platz zwei und musste sich erst im Endspiel dem BSC Marzahn geschlagen geben. Vorher blieb das Hallenteam von Trainer Mittelbach ungeschlagen. Folgende Spieler kamen hier zum Einsatz: Hitzke (Tor), Werner, Brandt, Röwert, Maire, Stock sowie Sczczech und Behlke die nach dem Testspiel noch zum Hallenturnier fuhren.

Testspiel 17.01.2008 Fortuna Biesdorf (2.Herren) gegen Eintracht Mahlsdorf 3:6 (1:2)  Mannschaftsaufstellung EM:

Hiller - B. Dähne - M. Dähne, Hesse - von Angern, Kohlschmidt - Hargesheimer, Hempel, Brosius - Sczczech, Preiß     eingew.: Stock, Werner, Röwert, Wolf

Torfolge:

1:0 (19.), 1:1 von Angern (30.), 1:2 Szczech (41.), 1:3 Preiß (57.), 2:3 (62.), 2:4 Werner (72.), 2:5 Stock (79.), 3:5 (80.), 3:6 Werner (83.)

Spielbericht: 

Beim ersten Freilufttest im neuen Jahr zeigte sich unser Team von seiner besten Seite und konnte mit direktem Kurzpassspiel die Partie dominieren. Trainer Mertke nutzte den Test um häufig zu wechseln, so daß die Defensive einige Male Umstellungsprobleme hatte. Insgesamt aber ein guter Auftritt des Teams. Ein besonderer Dank gilt Dennis Hiller (2.B) der für unseren verletzten Torwart aushalf und Mannschaftsleiter Frank Wartenberg der als Schiedsrichter einsprang.

4.Fortuna Cup BSC Marzahn 12.01.2008  Eintracht Mahlsdorf -2.Platz  Mannschaftsaufstellung EM:

Lug/ Szczech - Werner, Kreibich, Kohlschmidt, Brosius, Stock, Hargesheimer

Spielbericht:

Vorrunde: EM- BSC Marzahn II 1:1 (Tor: Brosius), -SC Staaken 0:1, - Galat. Spandau 1:0 (Brosius), - TSV Reinbek 3:0 (2x Stock, Hargesheimer), - Grünauer BC 0:2

4.Platz  7 Punkte/ 5:4 Tore

Viertelfinale: Eintr.Mahlsdorf - Hellersdorfer FC 2:1 (Werner, Stock)

 Halbfinale: Eintr. Mahlsdorf - EFC Stahl 0:0/ 5:4 n. 7m-Schießen

 Finale (2x10min): Eintr. Mahlsdorf - Grünauer BC 0:8 (0:2)

Nach einer durchwachsenen Vorrunde steigerte sich Mahlsdorf und konnte das Endspiel erreichen. Hier dominierte nach ausgeglichenem Beginn der GBC und gewann verdient das Turnier. Neben Platz zwei freuten sich die Mahlsdorf über die Auszeichnung zum "Besten Spieler" für Sebastian Brosius. Baldige Genesung wünschen Trainer und Mannschaft unserem TW Jey Lug der sich eine Handverletzung zuzog und vorläufig ausfällt.

Hallenmeisterschaften 11.01.2008 Bezirkspokal - Eintracht Mahlsdorf 1. Platz  Mannschaftsaufstellung EM:

Lug - von Angern, Preiß, Szczech, Wolf, M. Dähne, Röwert, Hempel

Spielbericht:

 Vorrunde:

E. Mahlsdorf - BW Mahlsdorf 1:1   0:1 (2.), 1:1 Szczech (10.)

E. Mahlsdorf - 1.FC Marzahn 4:0   1:0 M.Dähne (1.), 2:0 Preiß (3.), 3:0 M.Dähne (4.), 4:0 Szczech (9.) 

E. Mahlsdorf - Schiedsr.-Auswahl 2:0  1:0 Röwert (6.), 2:0 M. Dähne (7.)

E. Mahlsdorf - FC Nordost 2:1            1:0 Szczech (2.), 2:0 Wolf (7.), 2:1 (9.) 

1.Platz mit 10 Pkt. / 9:2 Toren

 Halbfinale: E. Mahlsdorf - Hellersdorfer FC 4:0  1:0 Wolf (2.), 2:0 Preiß (7.), 3:0 Szczech (10.), 4:0 M. Dähne (12.)

Finale: E. Mahlsdorf - FC Nordost 2:0   1:0 Hempel (6.), 2:0 Wolf (11.)

Mit einer über das gesamte Turnier guten Leistung und einem diszipliniertem Auftreten konnte unsere Mannschaft verdient den Bezirkspokal nach Mahlsdorf holen. Besonders beeindruckend waren die Leistungen im Halbfinale und Finale.

 

13. Punktspiel 15.12.2007 Berliner SC gegen Eintracht Mahlsdorf 3:3 (2:1)  Mannschaftsaufstellung EM:

Lug – Gamrath – B. Dähne, Hesse – M. Dähne, Kohlschmidt (ab 63. S. Wolf), von Angern (ab 75. Kreibich), Brosius (ab 46. Hargesheimer) – Hempel – Preiß, Szczech

Torfolge:

1:0 (11.), 2:0 (27.), 2:1 Preiß (40.), 3:1 (82.), 3:2 Preiß (84.), 3:3 Preiß (88.)

Spielbericht:

Im letzten Spiel der Hinrunde trafen wir noch einmal auf eine Mannschaft mit unmittelbaren Kontakt zu den beiden Aufstiegsplätzen. Leider verschliefen die Mahlsdorfer die Anfangsphase komplett und leisteten sich zudem häufig einfache Ballverluste in der Vorwärtsbewegung. Dadurch konnten die Gastgeber –auch mit etwas Glück im Abschluss eine frühe Führung erzielen und diese im Verlauf der ersten Hälfte ausbauen. Nach einer guten halben Stunde kamen auch die Eintrachtler besser ins Spiel und erzielten nicht unverdient den Anschlusstreffer. Mit enormen Kampfgeist versuchte EM ins Spiel zurück zu kommen und schaffte dies in der 2.Halbzeit von Minute zu Minute besser. Je länger das Spiel dauerte umso klarer wurden die Mahlsdorfer Chancen, die aber entweder knapp am Tor vorbei gingen oder eine Beute des sehr guten BSC-Torwarts wurden. Die Heimelf kam nur selten zu Konterchancen, diese waren aber gefährlich und führten in der turbulenten Schlussphase zum 3:1. Wer nun dachte die Eintracht sei besiegt war allerdings auf dem Holzweg. Unverdrossen wurde weiter nach vorn gespielt und in der 84. Minuten der Treffer zum 3:2 erzielt. Kurz darauf fiel der umjubelte Ausgleich und eine Minute später traf S. Wolf mit einem sehenswerten Fernschuss nur die Latte. In der ersten Nachspielminute lief dann der BSV noch einmal in einen Konter und der Gastgeber hätte noch den Siegtreffer erzielen können. Am Ende stand ein verdientes Remis, das alle Chancen für beide Teams offen lässt.

 

12. Punktspiel 09.12.2007 Eintracht Mahlsdorf gegen Concordia Britz 7:0 (3:0)  Mannschaftsaufstellung EM:

Hitzke - Gamrath - M. Dähne (ab 68. S. Wolf), Hesse - Hargesheimer (ab 68. Hartung), Röwert, von Angern, Brosius (ab 46. B. Dähne) - Hempel - Kreibich, Preiß

Torfolge:

1:0 Kreibich (14.), 2:0 Kreibich (27.), 3:0 von Angern (31.), 4:0 M. Dähne (66.), 5:0 Kreibich (76.), 6:0 Preiß (85.), 7:0 S. Wolf (89.)

Spielbericht:

Nach einer geschlossenen Mannschaftsleistung konnte der Tabellenletzte souverän bezwungen werden. Mit wenigen Ausnahmen konnte die Eintracht ein ansehnliches Kombinationsspiel aufziehen und hätte bei besserer Chancenverwertung einen höheren Sieg einfahren müssen. Das Trainergespann zeigte sich mit den gebotenen Leistungen zufrieden. Ein Lob auch an Schiedsrichter Hoppe (Köpenick/ Oberspree) der zuvor bereits das Spiel der 1.B leitete und für den nicht erschienen Zesch (Gosen) mit sehr guter Leistung einsprang.

 

11. Punktspiel 02.12.2007 Fortuna Biesdorf gegen Eintracht Mahlsdorf 2:2 (1:1)  Mannschaftsaufstellung EM:

Lug - Gamrath - M. Dähne (Hesse), B. Dähne - Nestler (S. Wolf), Röwert, Brosius, Hargesheimer (von Angern) - Hempel - Kreibich (Szczech), Preiß

Torfolge:

1:0 (6.), 1:1 Preiß (10.), 2:1 (50.), 2:2 (72.) Röwert

Spielbericht:

Ein kampfbetontes und emotionsgeladenes Derby fand am Ende keinen Sieger, weil die Biesdorfer den wahrscheinlich entscheidenden Treffer zum 3:1 nicht erzielten und die Mahlsdorfer - trotz zweimaligen Rückstandes und teilweiser Unterzahl - hohe Moral bewiesen und immer wieder ins Spiel zurückkamen. In der Anfangsphase hatten die Mahlsdorfer Probleme ins Spiel zu finden und blieben in vielen Zweikämpfen unterlegen. Folgerichtig ging der Gastgeber in Führung. Nach einer Standardsituation erzielte unser Team den Ausgleich und konnte in der Folge das Spiel ausgeglichen gestalten. Ein Brosius-Freistoß wurde in dieser Phase von der Latte aufgehalten und verhinderte so die Mahlsdorfer Führung. Die Eintracht kam nun immer besser zur Geltung, ließ sich aber leider von den Zuschauern (und auch vom Biesdorfer Co-Trainer Richter) immer wieder provozieren. Die sich daraus ergebenen zwei Zeitstrafen nutzte der Gastgeber um wieder ins Spiel zurückzukommen und Anfang der 2. Hälfte aus einem Konter (und klarer Abseitsposition) heraus das 2:1 zu erzielen. In der Folge versuchte die Eintracht mit kämpferischen Mitteln den Ausgleich zu erzielen, während der VfB aus der Konterstellung die Entscheidung suchte. Mit dem Ausgleichstreffer ergab sich ein offener Schlagabtausch. In der Endphase wurden die Mahlsdorfer beim letzten Zuspiel immer ungenauer, während sich die Gastgeber noch mal zwei klare Torchancen (85./ Latte) erarbeiteten. Am Ende schienen alle froh nicht verloren zu haben. Bei widrigen Bedingungen blieb zwar spielerisch einiges Stückwerk, vom kämpferischen und läuferischen, der Spannung und dem Einsatz kamen die Zuschauer aber auf ihre Kosten.

 

10. Punktspiel 25.11.2007 Eintracht Mahlsdorf gegen SF Johannisthal 5:2 (2:1)  Mannschaftsaufstellung EM:

Lug - Gamrath - Hesse, M. Dähne - Nestler (ab 70. Maire), Röwert (ab 60. Kreibich), Hempel, Brosius - von Angern (ab 46. Kohlschmidt) - Preiß (ab 78. Werner), Szczech

Torfolge:

1:0 M. Dähne (16.), 2:0 Preiß (18.), 2:1 (27.), 3:1 Kreibich (63.), 3:2 (67.), 4:2 (77./FE) Preiß, 5:2 (88.) Hempel

Spielbericht:

In der ersten Hälfte ließ die Eintracht phasenweise Ball und Gegner gut laufen und erspielte sich zahlreiche Torchancen. Mangelnde Chancenverwertung und ein individueller Fehler, ließ die harmlosen Gäste im Spiel. Nach dem Seitenwechsel, das selbe Bild. Die Eintracht griff an hatte auch wieder einige Chancen und versiebte diese. Gegen Ende des Spiels machten sich die konditionellen Vorteile bemerkbar, da die Johannisthaler beim Spiel zerstören mehr laufen mussten als unsere Mannschaft. Am Ende stand ein verdienter Sieg, gegen harmlose Gäste.

 

9. Punktspiel 18.11.2007 Wacker 21 gegen Eintracht Mahlsdorf 3:2 (2:0)  Mannschaftsaufstellung EM:

Lug - M. Dähne - Hesse, B. Dähne - Nestler, Röwert (ab 70. Maire), Brosius (ab 64. Gamrath), Hargesheimer (ab 26. R. Wolff) - von Angern - Werner (ab 36. Kreibich), Preiß

Torfolge:

1:0 (12.), 2:0 (28.), 2:1 M. Dähne (62.), 3:1 (70.), 3:2 Gamrath (80.)

Spielbericht:    

In einer kampfbetonten Partie, zeigte die Eintracht eine gute Leistung und hätte den Sieg verdient gehabt. Von Beginn an stellte Mahlsdorf die spielerisch bessere Mannschaft, blieb aber vor allem in Hälfte eins vor dem gegnerischem Tor zu harmlos. Nach individuellen Fehlern im Anschluß an Standardsituationen, kamen die Gastgeber zu ihren Toren. Dabei hatten die Gastgeber Glück das der Schiedsrichter sehr kleinlich pfiff, bei persönlichen Strafen jedoch sehr großzügig agierte. Nach einer klaren Tätlichkeit an M. Dähne gab es statt "Rot", zur Verblüffung auch der Wacker-Trainer "Gelb" für beide Spieler. Auch die Mahlsdorfer Schlussoffensive brachte nichts mehr ein, da immer ein Lankwitzer noch ein Bein dazwischen brachte, in dieser Phase gab es einen weiteren klaren Platzverweis nicht, als Nestler so grob gefoult wurde, daß die Eintracht das Spiel erst mit zehn Spielern weiterspielte, ehe David noch mal auf und über den Platz humpelte. Bereits zu Beginn des Spiels verletzte sich Nico Hargesheimer so schwer, daß er mit einer Ernstenhaften Schulterverletzung in Krankenhaus musste.

 

8. Punktspiel 11.11.2007 Eintracht Mahlsdorf gegen BSV Hürtürkel 1:7 (1:4)  Mannschaftsaufstellung EM:

Lug - Röwert (ab 46. Maire) - B. Dähne, Hesse - Hargesheimer, Hempel, S. Wolf (ab 36. M. Dähne), Brosius - von Angern (ab 46. R. Wolff) - Preiß, Kreibich (ab 60. Brandt)

Torfolge:

Kreibich

Spielbericht:    

Mahlsdorf begann mit gutem Kombinationsspiel und ließ sich auch durch den frühen Rückstand (8.min) nach einem Fehlpass im Abwehrbereich nicht schocken. Die sich bietenden Möglichkeiten wurden aber entweder vergeben oder der gute Gäste-Torwart zeigte sich auf dem Posten. Dies änderte sich mit dem Sonntagsschuss zum 0:2 (18.min). Von nun an strotzte Hürtürkel vor Selbstvertrauen. Mahlsdorf ließ nun - bis auf wenige Ausnahmen- sämtliche Grundvoraussetzungen für ein erfolgreiches Fußballspiel vermissen. Es wurden kaum Zweikämpfe gewonnen, Lauf- und Einsatzbereitschaft: Fehlanzeige! Spiegelbild der katastrophalen Leistung war das 0:3. Der Anschlußtreffer zum 1:3 sollte nur ein Strohfeuer bleiben. Nach dem Seitenwechsel übernahm EM noch mal die Initiative, ohne Durchschlagskraft konnte aber kein weiterer Treffer erzielt werden. Nach dem 1:5 (55.min) fielen die Gastgeber völlig auseinander und Hürtürkel hätte trotz durchschnittlicher Leistung zu noch mehr Treffer kommen können. Willenlos, ohne ernsthafte Gegenwehr, ohne Emotionen und Körpersprache taumelte unser Team dem Spielende entgegen. Es wird sich jetzt zeigen, welcher Charakter in der Mannschaft steckt. Man kann solche Niederschläge nur wegstecken, in dem Team- und Kampfgeist, Einsatz- und Laufbereitschaft in Wettkampf und Training von allen Spielern auf ein maximales Niveau geschraubt werden.

 

7. Punktspiel 03.11.2007 Nordberliner SC gegen Eintracht Mahlsdorf 2:0 (2:0)  Mannschaftsaufstellung EM:

Lug - Gamrath (ab 50. von Angern) - M. Dähne (ab 46. Hesse), B. Dähne - Hargesheimer (ab 67. R. Wolff), S. Wolf (ab 28. Kohlschmidt), Röwert, Brosius - Hempel - Szczech, Preiß

Torfolge:

1:0 (26.), 2:0 (42./ Foulstrafstoß)

Spielbericht:    

Gegen Hochmotivierte Gastgeber hatte unsere Elf in der ersten Halbzeit arge Probleme und kam nie ins Spiel. Dies lag zum einen an der Ungenauigkeit und mangelnden Laufbereitschaft unsererseits und am teilweise überharten Spiel der Gastgeber. Bis zum 1. Gegentor standen wir wenigstens in der Defensive ordentlich und ließen kaum Torchancen zu. Dies änderte sich mit dem 1:0, nun hätten wir uns über einen höheren Rückstand zur Pause nicht beschweren dürfen. Nordberlin war uns in Hälfte eins in allen Belangen überlegen. Nach dem Wechsel kam eine verwandelte Eintracht auf's Spielfeld die sich zahlreiche Möglichkeiten erspielte. Diese wurden jedoch vergeben. In dieser Phase waren wird den Hausherren deutlich überlegen. Dies änderte sich erst wieder nach einer brutalen (ungeahndeten) Tätlichkeit an unseren Kapitän. Nun zog wieder Hektik ein und wir schwächten uns durch Undiszipliniertheiten selbst. Am Ende stand ein auf Grund der ersten Hälfte verdienter Sieg des NbSC. Leider haben wir es heute nicht verstanden, Provokationen und überhartes Spiel, sowie Fehlentscheidungen des Schiedsrichters mit Disziplin zu beantworten. Dies war eine der Tugenden die uns bisher auszeichnete und die für einen weiteren erfolgreichen Saisonverlauf wieder beherzigt werden muß. Kopf hoch Jungs! Dies war nur eins von 26 Spielen, wenn wir an die vorherigen Leistungen wieder Anknüpfen wird sich auch der Erfolg wieder einstellen!

 

6. Punktspiel 18.10.2007 Eintracht Mahlsdorf gegen Spandauer SV 0:0  Mannschaftsaufstellung EM:

Lug - Gamrath - B. Dähne, Hesse (ab 46. M. Dähne) - Kohlschmidt, S. Wolf, Röwert (ab 72. Maire), Brosius (ab 70. R. Wolff) - Hempel (ab 77. von Angern - Szczech, Preiß

Torfolge:

Spielbericht:    

Beide Mannschaften hatten gehörig Respekt voreinander, so daß sich für die Zuschauer kein schönes Spiel entwickelte. Auf beiden Seiten setzten die Abwehrreihen die Akzente, es gab kaum Torchancen. Viele verbissen geführte Zweikämpfe prägten das Bild. In der zweiten Halbzeit ergaben sich etwas mehr Aktionen in den Strafräumen, jedes Team hatte dabei Phasen in der die Führung hätte fallen können. Am Ende stand eingerechtes Remis. Nun wartet mit dem Nordberliner SC eine schwere Auswärtshürde, die mit einer konzentrierten Leistung in Angriff genommen werden muß.

 

5. Punktspiel 21.10.2007 1.FC Lübars gegen Eintracht Mahlsdorf 2:5 (1:1)  Mannschaftsaufstellung EM:

Lug - Gamrath - M. Dähne, Hesse - Nestler (ab 36. Brosius), S. Wolf, Röwert, Hargesheimer (ab 60. R. Wolff) - Hempel - Szczech (ab 88. Kreibich), Preiß (ab 89. Werner)

Torfolge:

1:0 (39.), 1:1 Preiß (45.), 1:2 Szczech (47.), 2:2 (68.), 2:3 S. Wolf (80.), 2:4 Kreibich (88.), 2:5 Hempel (90.+1)

Spielbericht:  

Mit einem völlig verdienten Sieg kehrte unsere Mannschaft vom Auswärtsspiel in Lübars heim. Der Gastgeber, der bis dato ebenfalls alle Spiele gewann, zeigte in der ersten Hälfte nur bis zum Strafraum eine gute Spielanlage und kam daher nur zu einer klaren Torchance. Mahlsdorf tat sich zu Beginn schwer und kam erst im Laufe der Zeit besser ins Spiel. Dabei wurden zwei, drei gute Chancen vergeben, Fernschüsse blieben ungefährlich. Nach einem eklatanten Abwehrfehler kam die Heimelf zur Führung, die kurz danach ausgeglichen wurde. Nach dem Seitenwechsel ging dann EM sofort in Führung, um dann die stärkste Phase der Lübarser überstehen zu müssen. Ab der 60. Minute bekamen die Eintrachtler das Spiel aber wieder in den Griff und hätten mit ihren Kontern das dritte Tor erzielen müssen. Nach einem weiteren eklatanten Fehler in der Hintermannschaft fiel statt dessen der Ausgleich. Nun passierte ein paar Minuten kaum etwas, ehe die Mahlsdorfer ab der 75. Minute wieder aktiver wurden und nach einer Ecke in Führung gingen. Der Gastgeber war nun stehend K.O. und Eintracht erzielte zwei weitere Treffer. Am kommenden Wochenende kommt es nun zum Spitzenspiel Erster gegen Zweiter. Mit der Truppe um Trainer Grams wird sich eine spielstarke Mannschaft am Rosenhag (Anstoß 14:00 Uhr !!!) vorstellen. 

 

2. Pokalspiel 11.10.2007 Eintracht Mahlsdorf gegen Türkiyemspor 0:2 (0:1)  Mannschaftsaufstellung EM:

 Richter - Gamrath - M. Dähne, B. Dähne (ab 75. Hesse) - Nestler, S. Wolf (ab 81. R. Wolff), Röwert, Hargesheimer (ab 78. Brosius) - Hempel (ab 84. Stock) - Preiß, Szczech

Torfolge:

0:1 (10.), 0:2 (73.)

Spielbericht:   

Nach einer sehr guten Leistung musste sich unser Team dem Regionalligisten am Ende knapp geschlagen geben. Von Beginn an verstanden es die Mahlsdorfer mit einer disziplinierten, lauf-, einsatz- und spielstarken Leistung den zwei Klassen höher spielenden Gast in Bedrängnis zu bringen. Trotz des frühen Gegentors blieb die Eintracht ihrer Marschroute treu und konnte in der 1.Halbzeit aus dem Konterspiel ein klares Chancenplus erarbeiten. Türkiyem-Trainer Keskin sprach gar davon, daß eine Mahlsdorfer 5:1-Führung zur Pause nicht unverdient gewesen wäre. Bei den Gästen, die einige Stammspieler schonten, lief es dann mit zunehmender Spielzeit und nachlassenden Kräften auf EM-Seite besser. Trotzdem kam auch Mahlsdorf im zweiten Abschnitt zu seinen Chancen. Nachlassende Konzentration der Heimelf (verständlicherweise) und etwas mehr Zielstrebigkeit ergaben nun ein Chancenplus auf Seiten der Gäste. Am Ende stand ein Zittersieg für Türkiyem. Das Trainerteam ist unheimlich stolz auf die gezeigten Leistungen, die auch die gute Trainingsbeteiligung und -arbeit der gesamten Mannschaft widerspiegeln. Nun gilt es den Elan in die beiden kommenden Spitzenspiele bei Lübars und gegen den Spandauer SV mitzunehmen.

 

4. Punktspiel 07.10.2007 Eintracht Mahlsdorf gegen SV Yesilyurt 3:0 (1:0)  Mannschaftsaufstellung EM:

Richter - Gamrath - Hesse, B. Dähne - Hargesheimer (ab 67. M. Dähne), S. Wolf, Röwert (ab 76.minMaire), Brosius (ab 46. Nestler) - Hempel - Preiß, Szczech (ab 46. von Angern)

Torfolge:

1:0 Hargesheimer (3.), 2:0 S. Wolf (59.), 3:0 Preiß (69.)

Spielbericht:  

Mahlsdorf begann mit viel Tempo und ging früh in Führung. Nun versuchte der Gast das Geschehen an sich zu reißen, was mit zunehmender Spielzeit auch gelang. Dabei ließ die sichere Abwehr der Mahlsdorfer kaum Chancen der Gäste zu. Die vielen Kontermöglichkeiten wurden auf Seiten der Eintracht allerdings zu überhastet vergeben, die sich trotzdem bietenden Chancen blieben ungenutzt. Nach dem Wechsel machte Yesilyurt nochmal Druck, kam aber nur zu einer zwingenden Torchance. In diese Phase hinein fiel der Treffer zum 2:0 der dieses Spiel entschied. Danach gelang Mahlsdorf nur noch der dritte Treffer, zahlreiche Möglichkeiten zu einem höheren Ergebnis blieben ungenutzt. Nach einer durchschnittlichen Leistung, bleibt die Eintracht Tabellenführer (zusammen mit dem BSC) und erwartet mit Spannung das Pokalspiel gegen den Regionalligisten BFC Türkiyemspor.

 

3. Punktspiel 30.09.2007 FC Brandenburg gegen Eintracht Mahlsdorf 2:3 (1:1)  Mannschaftsaufstellung EM:

Richter - Gamrath - M. Dähne, Hesse (ab 65. B. Dähne) - Nestler (ab 46. Maire), Hargesheimer, Röwert, Brosius (ab 82. R. Wolff) - Hempel - Preiß, Szczech (ab 57. Stock)

Torfolge:

1:0 (3.), 1:1 Hempel (21.), 1:2 M. Dähne (68.), 1:3 Preiß (76.), 2:3 (81./ FE)

Spielbericht:   

Mit diesem überraschenden Auswärtssieg bleiben die Mahlsdorfer in der Spitzengruppe. Von Beginn an entwickelte sich eine kampfbetonte Partie, die zwar hohes Tempo hatte, aber spielerisch auf mäßigem Niveau blieb. Auf dem engen Kunstrasen wurde es von Beginn an hektisch, wozu auch der Schiri mit einer (übertrieben) kleinlichen Regelauslegung beitrug. Nach dem frühen Rückstand versuchte Eintracht etwas Ruhe in die Aktionen zu bekommen. Nach schöner Einzelleistung konnte Hempel den Ausgleich erzielen, in der Folge hatte EM etwas mehr vom Spiel, Chancen ergaben sich auf beiden Seiten. Nach dem Wechsel entwickelte sich zunächst einer offener Schlagabtausch mit 100%-Tormöglichkeiten auf beiden Seiten. Mit traumhaften Freistoß zur Führung bekam Mahlsdorf etwas Oberwasser und hätte das Spiel für sich entscheiden müssen. Nach einem umstrittenen Foulstrafstoß kam Brandenburg noch mal heran und es entwickelte sich eine spannende Schlußphase in der es die Eintrachtler bei Kontern verpassten den Sack zuzumachen. So musste bis in die Nachspielzeit gezittert werden, ehe der Sieg feststand. Nach einer kämpferisch starken und wiederholt sehr disziplinierten Leistung waren die Trainer mit der Leistung des Teams zufrieden.

 

2. Punktspiel 23.09.2007 Eintracht Mahlsdorf gegen BFC Südring 6:0 (3:0)  Mannschaftsaufstellung EM:

Richter - Gamrath - M. Dähne, B. Dähne - Hargesheimer, Röwert (ab 51. Maire), Kohlschmidt (ab 65. Hesse), Brosius (ab 68. Brandt) - Hempel - Preiß, Szczech (ab 60. Stock)

Torfolge:

1:0 Hargesheimer (11.), 2:0 Preiß (16.), 3:0 Preiß (22.), 4:0 Preiß (49.), 5:0 Kohlschmidt (60.), 6:0 Brosius (63.)

Spielbericht:  

Nach nervösem Beginn konnte Mahlsdorf aus den ersten vier Chancen drei Tore erzielen und damit die Weichen auf Sieg stellen. Trotz einiger Abspielfehler im Aufbau war das Trainerteam über weite Strecken mit dem Kombinations- und Flügelspiel der Mannschaft zufrieden. Der schnelle Treffer nach der Pause klärte die Fronten endgültig, zumal die Mahlsdorfer Abwehr kaum Chancen für den Gegner zu ließ. Am Ende blieben sogar noch einige Möglichkeiten ungenutzt. Zu loben ist auch das disziplinierte Auftreten des Teams, dass sich zu keinem Zeitpunkt provozieren ließ und auch die schwache SR-Leistung akzeptierte. Die kommenden Aufgaben haben es mit dem schweren Auswärtsspiel bei Brandenburg 03 und zu Hause gegen Yesilyurt (auch 6 Punkte) in sich. Hier wird sich zeigen wie gefestigt das Team schon ist.

 

1. Punktspiel 16.09.2007 Berolina Stralau gegen Eintracht Mahlsdorf   1:8 (1:1)  Mannschaftsaufstellung EM:

Richter - Gamrath - Hesse (ab 54. M. Dähne), B. Dähne - Hargesheimer (ab 70. R. Wolff), Röwert (ab 61. S. Wolf), Kohlschmidt, Brosius - Hempel - Preiß, Szczech (ab 64. Werner)

Torfolge:

0-1 (1.min) Preiß, 1-1 (37.min), 1-2 (52.min) Hargesheimer, 1-3 (55.min) Preiß, 1-4 (62.) Szczech, 1-5 (64.min) Preiß, 1-6 (70.min) Preiß, 1-7 (76.mi) Werner, 1-8 (79.min) Kohlschmidt

Spielbericht:   

Ein gelungener Auftakt in die neue Saison. In den ersten zwanzig Minuten waren die Mahlsdorfer klar überlegen und erarbeiteten sich einige Möglichkeiten. Mitte der ersten Hälfte kamen die Stralauer besser ins Spiel. Das lange Ball halten und komplizierte Spiel der Eintracht kam dem aggressiven Zweikampfverhalten der Gastgeber entgegen. So kam es wie es kommen musste, nach einer "Schlafeinlage" fiel der Ausgleich und kurz danach hätte Berolina in Führung gehen können. Nach dem Seitenwechsel änderte sich das Bild wieder grundlegend. Nun spielte nur noch die Eintracht und konnte die sich bietenden Chancen auch nutzen. Spätestens mit dem vierten Treffer waren "alle Messen gesungen". Die Gäste spielten das Match nun sauber zu Ende und erzielten noch das ein oder andere schöne Tor. Den Schwung der zweiten Hälfte gilt es nun mitzunehmen um gegen BFC Südring (5:0-Sieger gegen Concordia Britz) im ersten Heimspiel zu bestehen.

 

Pokalspiel 09.09.2007 Eintracht Mahlsdorf gegen Mariendorfer SV 6:3 (4:2)  Mannschaftsaufstellung EM:

Richter - Gamrath - Hesse (ab 65. Heckendorf), Hargesheimer - Szczech (ab 65. Brandt), Röwert, Kohlschmidt (ab 65. R. Wolff), Brosius - Hempel - Werner, Preiß

Torfolge:

Spielbericht:  

Eine übernervöse Eintracht ging bereits früh in Rückstand und konnte in der Folge kaum Ruhe in die eigenen Aktionen bringen. Nach 15 Minuten wurden die Mahlsdorfer souveräner und erspielten sich Chancen. In diese Phase hinein fiel der Treffer zum 0:2. Die Gastgeber agierten danach weiter mit durchdachten Aktionen, nutzten immer öfter die Schnelligkeitsvorteile und konnten in kurzer Zeit das Spiel drehen. Danach hatte EM die faire Begegnung im Angriff und hätte bei besserer Chancenverwertung ein höheres Ergebnis erzielen können. Das variable Angriffsspiel über die Flügel oder durch die Mitte, war dabei besonders sehenswert. Das Trainergespann war mit den gezeigten Leistungen überwiegend zufrieden, bemängelte aber einmal mehr das Defensivverhalten bei Standardsituationen. Ein besonderer Dank gilt an Fabian Richter von der 1.B, der mit einer guten Leistung im Tor aushalf.

 

Testspiel 05.09.2007 SV Empor gegen Eintracht Mahlsdorf   1:2 (1:1)  Mannschaftsaufstellung EM:

Lug - Gamrath - Hesse, B. Dähne - Szczech, Röwert, Kohlschmidt, Brosius - Hempel - Werner, Preiß   eingew.: von Angern, Heckendorf, R. Wolff

Torfolge:

0:1 Hempel (5.), 1:1 (37.), 1:2 Preiß (73./ FE)

Spielbericht:  

Mahlsdorf begann sehr engagiert und setzte in der Anfangsviertelstunde den Gastgeber unter Druck. Folgerichtig fiel der Führungstreffer, weitere Chancen konnten die Gäste nicht nutzen. Nach zwanzig Minuten spielte auch der Gastgeber mit, so daß sich bis zur Pause eine ausgeglichene Partie entwickelte, das Niveau blieb dabei durchschnittlich. Nach dem Wechsel spielte Empor dann überlegen, die Mahlsdorfer wurden zunehmend unter Druck gesetzt und hatten Glück, daß der SVE im Angriff harmlos agierte. Erst nach sechzig Minuten konnte sich die Eintracht befreien und kam nun ihrerseits nach Kontern zu Chancen. Ein etwas schmeichelhafter Strafstoß brachte dann den Siegtreffer, danach ließen die Mahlsdorfer noch zwei 100% - Chancen ungenutzt um das Spiel zu entscheiden. Am Ende stand ein etwas glücklicher Sieg. Einigen fehlt nach der langen Vorbereitung etwas die Frische und Spritzigkeit. In diesem Bereich wird aber auch bis zum ersten Punktspiel noch gearbeitet werden.

 

Testspiel 01.09.2007 Eintracht Mahlsdorf gegen SG Stern Kaulsdorf 4:2 (1:1)  Mannschaftsaufstellung EM:

Hitzke (ab 46. Lug) - Gamrath - M. Dähne, B. Dähne - Hargesheimer, Röwert, von Angern, Brosius - Werner, Preiß    eingew.: Hesse, Brandt, Heckendorf, Nestler

Torfolge:

0:1 (5.), 1:1 von Angern (20.), 1:2 (57.), 2:2 Brosius (69.), 3:2 Brosius (71.), 4:2 Hempel (75.)

Spielbericht:  

Mahlsdorf gestaltete das Spiel überlegen, musste aber immer wieder auf die Konter der Sterne achten. In der ersten Halbzeit stotterte der Motor noch, nach dem Seitenwechsel wurde Eintracht von Minute zu Minute stärker und gewann letztlich verdient.

 

Testspiel 28.08.2007 Lichtenberg 47 gegen Eintracht Mahlsdorf 4:4 (2:2)  Mannschaftsaufstellung EM:

Lug - Gamrath - Brandt, B. Dähne - Hargesheimer, Röwert, S. Wolf, Brosius - Hempel - Szczech, Preiß   eingew.: Werner, von Angern, R. Wolff

Torfolge:

1:0 (9.), 1:1 Hempel (18.), 1:2 Preiß (35.), 2:2 (45.), 3:2 (53.), 4:2 (64.), 4:3 von Angern (70.), 4:4 Preiß (82.)

Spielbericht:  

 Beide Mannschaften boten eine temposcharfe, engagierte Partie und so entwickelte sich ein Offensivspektakel - für die Zuschauer sehr schön, für die Trainer ... naja. Dabei begannen die 47er wie die Feuerwehr und erzeugten in der Anfangsphase Dauerdruck und gingen verdient in Führung. Taktisch geschickt nahmen die Mahlsdorfer nun Tempo aus der Begegnung und konnten sich nun besser ordnen. Mit der so gestrafften Defensive im Rücken konnten nun die Eintracht-Akteure ihrerseits mehr für das Spiel nach vorn tun. Lohn für die Bemühungen war der Ausgleich und der Führungstreffer. Kurz vor dem Halbzeitpfiff kam der Gastgeber nach einer abgerutschten Flanke zum Ausgleich. Die 2.Hälfte entwickelte sich ähnlich. Lichtenberg begann druckvoll und konnte mit 4:2 in Führung gehen. Doch nun zeigten die Mahlsdorfer eine tolle Moral, fighteten zurück und kamen zum völlig verdienten Ausgleich. In der Endphase besaßen die Mannen vom Rosenhag dann sogar noch zwei Chancen um das Spiel für sich zu entscheiden. Alles in allem ein gerechtes Resultat, beide Teams überzeugten in der Offensive, müssen aber im Defensivverhalten noch zulegen. Mahlsdorfs Trainer Mertke lobte vor allem die Einsatzbereitschaft, Moral und Disziplin seiner Truppe, die sich von verbalen Entgleisungen einiger (weniger) Lichtenberger Spieler kaum provozieren ließ.

 

Testspiel 26.08.2007 FC Nordost gegen Eintracht Mahlsdorf 3:1 (0:1)  Mannschaftsaufstellung EM:

(1.HZ): Lug - Gamrath - Hesse, B. Dähne - Szczech, Röwert, S. Wolf, Brosius - Hempel - Preiß, Stock

(2.HZ): Hitzke - Gamrath - M. Dähne, Hartung - Hargesheimer, Maire, R. Wolff, von Angern - Hempel (ab 72. Brosius) - Preiß (ab 72. Szczech), Werner

Torfolge:

0:1 Szczech (34.), 1:1 (50.), 2:1 (59.), 3:1 (62.)

Spielbericht:  

Im Ergebnis spiegeln sich schon die zwei verschiedenen Halbzeiten wieder. In der ersten Hälfte war eine engagierte Eintracht zu sehen die insgesamt ein optisches Übergewicht hatte. Dies lag am couragierten Zweikampfverhalten, und einer hervorragenden Umsetzung der ausgegebenen Taktik. Nach der halbzeit änderte sich dieses Bild ohne das sich der FC Nordost steigern musste. Mahlsdorf lief nur noch neben her oder stellte die Rückwärtsbewegung komplett ein. Hinzu kamen zahlreiche technische und taktische Fehler (Fehlpässe, unterlaufen von Bällen...). Am Ende stand dennoch ein Ergebnis das einen Klassenunterschied nicht erkennen ließ und auf die Leistung vor der Pause lässt sich aufbauen.

 

Testspiel 18.08.2007 Eintracht Mahlsdorf gegen Sparta Lichtenberg 2:1 (0:0)  Mannschaftsaufstellung EM:

Hitzke - Gamrath - M. Dähne, B. Dähne - Szczech, R. Wolff, Röwert, Brosius - Hempel - Kreibich, Preiß

Torfolge:

0:1 (52.), 1:1 (70.) Preiß, 2:1 (73.) Eigentor

Spielbericht:  

 Eintracht startete schwungvoll in die Partie und erzielte ein optisches Übergewicht. Gerade in der Anfangsphase wurden dabei einige sehenswerte Spielzüge gezeigt. Mit Direktpassagen oder Spielverlagerungen versuchten die Gastgeber die Sparta-Abwehr unter Druck zu setzen. Nach 20 Minuten kam dann auch Sparta besser ins Spiel, während Mahlsdorf immer mehr individuelle Fehler fabrizierte. Nach dem Seitenwechsel entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel, in dem Sparta nach einem TW-Fehler in Führung ging. In den folgenden zehn Minuten verpassten die taktisch gut operierenden Gäste bei zwei klaren Torchancen das wahrscheinlich entscheidende 2.Tor zu erzielen. Danach spielte Mahlsdorf wieder mit und erzielte durch Preiß den Ausgleich, kurz darauf ging EM nach krassem TW-Fehler in Führung. Nun plätscherte die Partie unter der souveränen Leitung von E. Lenz (Köpenicker SC) bis zum Ende dahin. Beide Trainer waren sich nach dem Spiel einig das noch eine Menge arbeit auf ihre Mannschaften zu kommt, um gut gerüstet in die Punktspiele zu starten.

 

Turnier 12.08.2007 Eintracht Mahlsdorf 3.Platz beim Eintracht-Turnier  Mannschaftsaufstellung EM:

Lug (TW), Hitzke (TW), Gamrath, B.Dähne, M.Dähne, R.Wolff, Kohlschmidt, Nestler, Brosius, von Anger, Szczech (C), Preiß, Stock, Heckendorf, Hargesheimer, Röwert, Kreibich 

Torfolge:

Preiß

2.Herren - 3.Herren 1:2,1.A - 2.Herren 0:4, 3.Herren - 1.A 

Spielbericht:  

Der erste Auftritt in der neuen Saison erfolgte in Turnierform gegen unsere 2. und 3.Herren. Die bisherige Trainingsbeteiligung ( in den vier Einheiten bisher je 20 Spieler!) und -bereitschaft spiegelte sich dabei noch nicht in zählbaren Ergebnissen wieder. Trotz diszipliniertem Auftreten und ordentlicher Einstellung gingen beide Spiele verloren. Besonders auffällig waren unsere Probleme bei Standardsituationen. Noch ist genug Zeit um an den erkannten Schwächen zu arbeiten, bei weiterhin guter Trainingsarbeit sollten diese aber bis zu Saisonbeginn abgestellt sein.

 

- Archiv 08/09 -

- Archiv 07/08 -

- Archiv 06/07 -