AK 32

Ü 40 I

Ü 40 II

Ü 40 III

Ü 50

Ü 60 I

Ü 60 II

Teamfoto

AK 40 III
7er-Altliga Kreisliga - 2008/2009 - Staffel 2

   Trainer : Markowski

Spieltag

Heimmannschaft

Gastmannschaft

Tore

05.09.2008

Steglitz GB

BSV Eintracht Mahlsdorf III

5 : 2

12.09.2008 BSV Eintracht Mahlsdorf III 1.FC Wilmersdorf

2 : 6

22.09.2008 Berliner SC BSV Eintracht Mahlsdorf III

5 : 0

26.09.2008 BSV Eintracht Mahlsdorf III Nordberliner SC II

4 : 2

10.10.2008 WFC Corso/Vineta BSV Eintracht Mahlsdorf III

2 : 3

17.10.2008 BSV Eintracht Mahlsdorf III Roland-Borsigwalde

1 : 5

22.10.2008   BSV Eintracht Mahlsdorf III

 

31.10.2008 BSV Eintracht Mahlsdorf III BSV Hürtürkel

1 : 1

14.11.2008 Aufbau Alex BSV Eintracht Mahlsdorf III

14 : 1

21.11.2008 BSV Eintracht Mahlsdorf III Berliner SV 92 II

2 : 3

01.12.2008 Cimbria Trabzonspor BSV Eintracht Mahlsdorf III

0 : 11

05.12.2008 BSV Eintracht Mahlsdorf III BSC Reinickendorf

10 : 1

12.12.2008 FC Karlshorst BSV Eintracht Mahlsdorf III

5 : 0

04.03.2009 1.FC Wilmersdorf BSV Eintracht Mahlsdorf III 3 : 0
23.01.2009 BSV Eintracht Mahlsdorf III Steglitz GB 2 : 5
30.01.2009 BSV Eintracht Mahlsdorf III FC Karlshorst 3 : 3
28.02.2009 BSC Reinickendorf BSV Eintracht Mahlsdorf III 1 : 8
13.03.2009 BSV Eintracht Mahlsdorf III Berliner SC 6 : 0
20.03.2009 Nordberliner SC II BSV Eintracht Mahlsdorf III 5 : 2
27.03.2009 BSV Eintracht Mahlsdorf III WFC Corso/Vineta 6 : 0
20.04.2009 Roland-Borsigwalde BSV Eintracht Mahlsdorf III 7 : 1
03.05.2009 BSV Hürtürkel BSV Eintracht Mahlsdorf III 9 : 1
08.05.2009 BSV Eintracht Mahlsdorf III Aufbau Alex 0 : 9
18.05.2009 Berliner SV 92 II BSV Eintracht Mahlsdorf III 4 : 1
22.05.2009 BSV Eintracht Mahlsdorf III Cimbria Trabzonspor 9 : 5

 

 

Verein

Sp

g

u

v

Tore

Diff

Pkt

1.

1. FC Wilmersdorf

24

19

1

4

95:29

66

58

2.

Berliner SV 92 II

24

15

1

8

82:58

24

46

3.

Aufbau Alex

24

14

3

7

127:56

71

45

4.

DJK Roland Borsigwalde

24

14

3

7

98:59

39

45

5.

Steglitz GB

24

14

3

7

102:65

37

45

6.

Cimbria Trabzonspor

24

14

1

9

91:84

7

43

7.

BSV Hürtürkel

24

12

4

8

83:49

34

40

8.

FC Karlshorst

24

10

3

11

85:86

-1

33

9.

Berliner SC

24

8

3

13

54:80

-26

27

10.

BSV Eintracht Mahlsdorf III

24

8

2

14

78:101

-23

26

11.

Nordberliner SC II

24

6

2

16

69:108

-39

20

12.

WFC Corso/ Vineta

24

6

2

16

56:101

-45

20

13.

BSC Reinickendorf

24

2

0

22

46:190

-144

6

 

 Tore

 Vorlage

 Tore Pokal

 Spieler

8     Wagner  
6

 

1

Knöffel

 

5     Groß  
4     Schulz  
4     Jäger  
4

 

  Orawetz

 

3     Rößler  
2   3 Englert  
2     Seidel  
1     Ramme  
1     Kiefer  
1     Hennig  
1     Kreibich  
1     Brosius  

 

Spielberichte

15. Punktspiel 28.02.2009 BSC Reinickendorf gegen Eintracht Mahlsdorf 1:8 (1:2)  Mannschaftsaufstellung EM:

Brosius, Jäger, Knöffel, Orawetz, Englert, Rößler, Wagner, Seidel

Torfolge:

0:1; 1:1 (Orawetz);1:2, 1:3 (Knöffel), 1:4 u. 1:8 (Wagner); 1:5, 1:6 u. 1:7 (Jäger)

Spielbericht:

Unser Gegner spielte auf eigenem Platz in Unterzahl und legte los wie die Feuerwehr. Nach ca. 5 min gingen sie auch noch in Führung. Bis wir ins Spiel fanden und den Ball bei Überzahl mal laufen ließen, dauerte eine ganze Weile. So Entstand auch Mitte der ersten Hälfte, nach gutem Zuspiel von Jäger, das 1:1 und kurz vor der Pause das 2:1. Für uns war es nun wichtig die Ruhe zu bewahren und auf die konditionellen Schwächen von Reinickendorf zu warten. So dauerte es in Hälfte zwei auch nicht lange bis die nächsten Treffer erzielt wurden. Dank an Ralf und Frank die uns geholfen haben, mit einer kompletten Truppe anzutreten.

 

14. Punktspiel 23.01.2009 Eintracht Mahlsdorf gegen Steglitz GB 2:5 (1:3)  Mannschaftsaufstellung EM:

Orawetz, Englert, Rößler, Wagner, Markowski, Groß, Kreibich

Torfolge:

0:1; 0:2; 0:3; 1:3 (Kreibich); 1:4; 2:4 (Groß); 2:5

Spielbericht:

Das einzig erwähnenswerte ist die Ergebnisbestätigung aus der Hinrunde. Ach so, schönen Dank an die Sportfreunde Kreibich und Groß für Ihren Einsatz, die sich aber teilweise von ihren Mitspielern so vollsülzen lassen musten, das diese schon fast soweit waren in der Pause das Spiel zu verlassen. SO GEHT DAS NICHT!!! Wären die Sportfreunde nicht da, könnten wir nicht antreten. Nebenbei wurde auch noch Fußball gespielt. Wir waren bis auf die ersten zehn Minuten; in der wir auch drei Gegentreffer kassieren, die Spielbestimmende Mannschaft. Wir sind aber nicht in der Lage diese Überlegenheit, wegen Eigensinnigkeit vor dem Tor, in zählbares umzusetzen. Es gibt aber Hoffnung für die nächsten Spiele. Eine Kritik fehlt noch. Es kommt vor, das Heim-  und Gastmannschaft gerade so voll sind und keiner pfeifen kann. Wir finden es nicht in Ordnung, wenn bei Punktspielen von Anfang an kein Schiedsrichter angesetzt wird. Beiträge werden auch bezahlt und von diesen Abgaben an die Verbände. In diesem Sinne auch ein Dankeschön an Henry Scholz, der viel lieber bei dem Spiel seiner Mannschaft zugesehen hätte.

 

13. Punktspiel 14.01.2009 1.FC Wilmersdorf gegen Eintracht Mahlsdorf : (:)  Mannschaftsaufstellung EM:

Torfolge:

Spielbericht:

 

12. Punktspiel 12.12.2008 FC Karlshorst gegen Eintracht Mahlsdorf 5:0 (0:0)  Mannschaftsaufstellung EM:

Overhage, Brosius, Orawetz, Englert, Rößler, Seidel, Markowski, Groß, Fischbach

Torfolge:

Spielbericht:

In der ersten Hälfte eine ausgeglichene Partie mit Chancen auf beiden Seiten, wobei uns Dirk Overhage als Schlussmann auch lange im Spiel hielt. In Hälfte zwei ließ mit der Kondition auch die Konzentration nach und so klingelte es kurz hintereinander bis zum oben aufgeführten Ergebnis. Eine katastrophale Leistung lieferte der Schiedsrichter (vom Gastgeber gestellt), der noch nie im Leben eine Pfeife zwischen den Zähnen hatte. Ohne Uhr für Zeitnahme ließ er sich die Spielzeit von außen zurufen, pfiff sehr parteiisch und beendete das Spiel zum Leidwesen seiner Sportskameraden auch noch 6 Minuten zu früh. Mit der gezeigten Leistung unserer Mannschaft in Hälfte eins, sind in der Rückrunde der ein oder andere Gegner gegen die wir  nur knapp verloren haben, sicherlich zu Schlagen.

 

11. Punktspiel 05.12.2008 Eintracht Mahlsdorf gegen BSC Reinickendorf 10:1 (4:0)  Mannschaftsaufstellung EM:

Brosius, Orawetz, Englert, Rößler, Wagner, Schulz, Kiefer, Seidel, Markowski, Groß

Torfolge:

1:0, 2:0 Wagner (14, 22 min); 3:0 Groß (24 min); 4:0 Schulz (30 min); 5:0, 6:0, 7:0 Groß (36, 38, 39 min); 8:0 Schulz (44 min); 9:0 Englert (51 min); 1:9 (53min); 10:1 Wagner (57 min)

Spielbericht:

Es ist schon erstaunlich wie sich unser Gegner von Woche zu Woche motiviert. Für uns mussten es drei sichere Punkte sein. In diesem Spiel konnte man einfach probieren, den Ball laufen zu lassen und so zu seinen Chancen zu kommen. Zum Ende hätten es 10 Tore mehr sein müssen. Was nicht gefällt, ist die Meckerei trotz eines sicheren Sieges. Ein öfteres wechseln wäre auch schön.

 

10. Punktspiel 01.12.2008 Cimbria Trabzonspor gegen Eintracht Mahlsdorf 0:11 (0:5)  Mannschaftsaufstellung EM:

Orawetz, Englert, Rößler, Wagner, Schulz, Kiefer, Seidel, Jäger, Hennig, Knöffel, Brosius

Torfolge:

0:1 Knöffel, 0:2 Englert, 0:3 Rößler, 0:4 Wagner, 0:5 Schulz, 0:6 Kiefer, 0:7 Seidel, 0:8 Orawetz (Strafstoß), 0:9 Jäger, 0:10 Brosius, 0:11 Hennig

Spielbericht:

Was für ein Spiel, Tore wie am Fließband, dies im 6-Minuten Takt und jeder durfte einmal.

 

9. Punktspiel 21.11.2008 Eintracht Mahlsdorf gegen Berliner SV 92 2:3 (1:3)  Mannschaftsaufstellung EM:

Fischbach, Orawetz, Markowski, Englert, Rößler, Wagner, Schulz, Kiefer, Ramme, Seidel

Torfolge:

1:0 Rößler (10 min); 1:1, 1:2, 1:3; 2:3 Ramme (45 min)

Spielbericht:

Erst einmal war am heutigen Tage die Kabine voll. Genau zehn Fußballer und die es mit 40 noch werden wollen, trafen sich zur Spaßveranstaltung 40III. Es wäre schön, wenn diese Truppe, mit eventuell auch mal ein oder zwei verhinderten Leuten, sich jedes mal zu Punktspielen treffen könnte. Leid tut es uns für Frank Knöffel. Dieser wurde am Mittwoch (19.11.08) laut und deutlich von seinen Mannschaftsverantwortlichen angesprochen und hat zu gesagt. Aber nun zum Spiel. Mahlsdorf hielt sich genau 12 min an die vor dem Spiel getätigte Aufstellung und Ansage. In dieser Zeit erzielten wir auch den Führungstreffer durch Rößler auf Vorarbeit von Wagner. Aber danach löste sich unsere Abwehr in Wohlgefallen auf und es klingelte drei mal hinter einander. Alpträume kamen auf (ich war auch bei der klatsche vorige Woche bei). Diese waren in Halbzeit zwei wie weggeblasen. Die Truppe fand sich, somit auch Verantwortliche für die Abwehr und so kamen wir zu unseren Chancen, teilweise auch aus Kontern und durch einen heute gut aufgelegten Wagner, der wieder mal seine alte Schule aufblitzen lies und in der 50min durchs Mittelfeld spazierte, Gegner und Torhüter ausspielte und auf den rechts wartenden Rößler ablegte. Aber auah was war das? Ich habe Samstag Bundesliga geschaut, die machen es da auch nicht anders!!! Egal Uwe hat Trommel bezahlt alles vergessen. Obwohl kurz darauf durch gute Vorarbeit von Seidel, der von der linken Seite Ramme bediente das 2:3 fiel. Dies hätte dann zusammen fast für eine Punkteteilung gereicht. Nun ja, bei der nach dem Spiel folgenden Auswertung (ca. eine Stunde später, Ihr wisst schon wo) waren wir dem Sieg schon sehr nahe. Jedenfalls treffen wir uns zu den nächsten beiden Spielen wieder in dieser Zusammenstellung. Und bei Konstanz und regelmäßigen Zusammenspiel ist dann auch etwas zu reißen.

 

8. Punktspiel 14.11.2008 Aufbau Alex gegen Eintracht Mahlsdorf 14:1 (5:0)  Mannschaftsaufstellung EM:

Fischbach, Orawetz, Markowski, Brosius, Rößler, Wagner, Schulz, Wartenberg

Torfolge:

Ehrentreffer durch B. Schulz

Spielbericht:

Eine undiskutable Leistung der Eintracht. Dies hatte mit Fußball nicht wirklich viel zu tun. Peter Fischbach war es zu verdanken, dass das Endergebnis nicht schon zur Halbzeit auf dem Papier stand. Der Ehrentreffer viel durch die vielleicht einzige sinnvolle Zusammenarbeit zwischen Schulz und Orawetz über die rechte Seite. Mehr Laufbereitschaft und die Annahme von taktischen Anweisungen für manche Spieler sollten uns wieder zu besseren Ergebnissen führen.

 

7. Punktspiel 31.10.2008 Eintracht Mahlsdorf gegen BSV Hürtürkel 1:1 (1:1)  Mannschaftsaufstellung EM:

Overhage, Orawetz, Markowski, Jäger, Brosius, Rößler, Wagner, Knöffel, Seidel

Torfolge:

1:0 (Knöffel) 7. Min;  1:1 25. min

Spielbericht:

Bereits in der 7. Min ging die Eintracht, nach guter Vorarbeit von Wagner, durch Knöffel in Führung. Diese Führung hielt lange an, ehe sich Markowski verletzte und ein wenig Unordnung in die Abwehr kam. So fiel folgerichtig der Ausgleich. In Halbzeit zwei übernahmen die Gäste immer mehr das Geschehen auf dem Platz. Sie ließen den Ball geschickt durch ihre Reihen laufen, konnten jedoch kaum Torchancen erarbeiten da die Abwehr der Mahlsdorfer gut organisierte Arbeit leistete und die Eintracht sogar zu mehreren Konterchancen kam. So vergaben Orawetz. Wagner und Seidel gut herausgespielte Tormöglichkeiten. Mit unserer Spielweise brachten wir die Osmanen zur Verzweiflung, die sicher mit drei Punkten gerechnet haben, wobei unsere Mannschaft nach dem Spiel ein positives Resümee zog und mit der Punkteteilung sichtlich zufrieden war.

 

6. Punktspiel 17.10.2008 Eintracht Mahlsdorf gegen SC Borsigwalde 1:5 (:)  Mannschaftsaufstellung EM:

?

Torfolge:

?

Spielbericht:

?

5. Punktspiel 10.10.2008 Corso Vineta gegen Eintracht Mahlsdorf 2:3 (:)  Mannschaftsaufstellung EM:

?

Torfolge:

?

Spielbericht:

?

4. Punktspiel 26.09.2008 Eintracht Mahlsdorf gegen Nordberliner SC II 4:2 (2:1)  Mannschaftsaufstellung EM:

Orawetz, Markowski, Wartenberg, Brosius, Rößler, Wagner, Knöffel, Seidel

Torfolge:

1:0; 2:0 (Knöffel); 2:1; 2:2; 3:2 (Seidel); 4:2 (Rößler)

Spielbericht:

Wir hatten Spaß!!! Es war auch ein Gegner der uns mit seiner Spielweise sehr entgegen kam. Mahlsdorf ging durch Knöffel mit zwei schnellen Toren in Führung, ehe der NSC kurz vor Ende der ersten Halbzeit nach einer Ecke durch einen Kopfball den Anschlusstreffer erzielte. In dieser Situation konnte der kleine Thomas Brosius gegen den 2 Meter großen Angreifer der Gäste nichts ausrichten, wobei Torhüter und der in der einschlagenden Ecke stehende Fred Markowski auch nicht glänzend aussahen. Aber wir gingen mit einer Führung in die Pause. Zu Beginn der zweiten Hälfte überlief der Gegner den auf der linke Seite spielenden Uwe Rößler und erzielte den Ausgleich. Ein Tor, das Uwe gleich auf seine Kappe nahm. Auf Grund der bis dahin gezeigten Spielweise ( Mahlsdorf zeigte eine bisher noch nicht gesehene Kombinationssicherheit und nutzte geschickt die sich bietenden Räume) kam aber keine Hektik auf. Die meist lang geschlagenen Abstöße des Gegners kamen uns hier sehr entgegen. Eine solche Situation nutzte Fred Markowski als zentraler Verteidiger für die Einleitung des nächsten Mahlsdorfer Treffers. Per Kopf legte er ab auf die linke Seite zu Ulf Wagner, dieser bediente mit einem weiten Pass den auf der rechten Seite stehenden Fred Seidel, der mit einem gezielten Schuss ins lange Eck zum 3:2 traf. Eine tolles Spiel über drei Stationen. Den Entstand erledigte Uwe Rößler, der nach einem Alleingang über die linke Seite, aus zirka 12 Meter einen Linksschuss ausklinkte und dem Torhüter keine Chance ließ.

 

3. Punktspiel 22.09.2008  Berliner SC gegen Eintracht Mahlsdorf 5:0 (3:0)  Mannschaftsaufstellung EM:

Brosius, Rösler, Knöffel, Wartenberg, Markowski, Orawetz, Seefeldt, Seidel, Schulz

Torfolge:

Spielbericht:

Die vorgegebene Taktik ging genau 15 min. auf. Eine viertel Stunde in der Mahlsdorf gut mithielt und sogar spielerische Akzente setzte. Danach löste sich wieder alles in Wohlgefallen auf und die Abwehr rückte wieder zu weit auf. Dies war die beste Einladung für unseren Gegner zu kontern. Innerhalb kürzester Zeit fielen die drei Gegentore. In Halbzeit zwei versuchte man wieder näher am Gegner zu stehen. Die zwei Treffer zum Endstand konnten aber auch nicht verhindert werden. Es wird Zeit für den ersten Punktspielsieg. Auch wenn sich die Truppe Spaß auf die Fahne geschrieben hat, kommt dieser nur, wenn auch mal ein Sieg eingefahren wird. In diesem Sinne Kopf hoch und auf zu nächsten Spiel.

 

2. Punktspiel 12.09.2008  Eintracht Mahlsdorf gegen 1.FC Wilmersdorf 2:6 (1:3)  Mannschaftsaufstellung EM:

Ramme, Rösler, Brosius, Markowski, Orawetz, Wagner, Wartenberg, Fischbach, Seefeldt

Torfolge:

1:0 (Wagner), 1:1, 1:2, 1:3, 1:4, 2:4 (Wagner), 2:5, 2:6

Spielbericht:

Mahlsdorf fand nie ins Spiel. Die Abwehr rückte viel zu weit nach vorn auf, viele Fehlpässe und wenig Laufbereitschaft führten folgerichtig zu dieser Niederlage. Die Treffer für Mahlsdorf entstanden durch reine Einzelleistung des Schützen.

 

1. Punktspiel 05.09.2008  Steglitz GB gegen Eintracht Mahlsdorf 5:2 (2:1)  Mannschaftsaufstellung EM:

Brosius, Rösler, Knöffel, Wartenberg, Markowski, Orawetz, Englert, Seidel

Torfolge:

1:0, 2:0, 2:1 (Orawetz), 3:1, 3:2 (Orawetz), 4:2, 5:2

Spielbericht:

Eine Niederlage, die am Ende zu hoch ausfiel. Mahlsdorf kam nie mit den langen hohen Bällen der Gastgeber zurecht versuchte aber immer durch Konter das Spiel ausgeglichen zu gestalten. Als Mahlsdorf zum Ende auf den Ausgleich drängte, fielen durch Konter der Gastgeber die entscheidenden Siegtreffer für Steglitz.

 

1. Pokalspiel 05.09.2008 Eintracht Mahlsdorf gegen Schmöckw./Eichwalde 4:3 (1:1)  Mannschaftsaufstellung EM:

Ramme, Knöffel, Wagner, Englert, Orawetz, Rösler, Kurnoth, Markowski, Wartenberg

Torfolge:

0:1, 1:1 (Knöffel), 2:1 (Englert), 2:2; 3:2 u. 4:2 (Englert), 4:3

Spielbericht:

Eine Partie, die Dank eines hervorragend aufgelegten Uwe Englert zum Erfolg für Mahlsdorf führte. Ein guter Einstand zum Saisonbeginn.

- Archiv 08/09 -