AK 32
Landesliga - 2008/2009 - Staffel  1

Trainer : Schönfeld/Englert/Schulze
 

Spieltag

Heimmannschaft

Gastmannschaft

Tore

06.09.2008

BSV Eintracht Mahlsdorf

FC Brandenburg 03

0 : 7

13.09.2008 Eiche Köpenick BSV Eintracht Mahlsdorf

4 : 1

20.09.2008 FC Nordost BSV Eintracht Mahlsdorf 2 : 2
28.09.2008 BSV Eintracht Mahlsdorf Wartenberger SV 7 : 2
11.10.2008 SV Empor BSV Eintracht Mahlsdorf 1 : 2
19.10.2008 BSV Eintracht Mahlsdorf Stern Britz 5 : 2
26.10.2008 Concordia Wilhelmsruh BSV Eintracht Mahlsdorf 4 : 1
02.11.2008 BSV Eintracht Mahlsdorf BFC Viktoria 89 II 6 : 0
15.11.2008 SC Westend 01 BSV Eintracht Mahlsdorf 5 : 2
23.11.2008 BSV Eintracht Mahlsdorf SV Lichtenberg 47 1 : 5
30.11.2008 NFC Rot Weiß BSV Eintracht Mahlsdorf 1 : 0
07.12.2008 BSV Eintracht Mahlsdorf Fortuna Pankow 2 : 3
14.12.2008 1. Traber FC Mariendorf BSV Eintracht Mahlsdorf 2 : 3
01.03.2009 BSV Eintracht Mahlsdorf Eiche Köpenick 7 : 0
08.03.2009 FC Brandenburg 03 BSV Eintracht Mahlsdorf 6 : 2
15.03.2009 BSV Eintracht Mahlsdorf FC Nordost 0 : 3
22.03.2009 Wartenberger SV BSV Eintracht Mahlsdorf 1 : 2
29.03.2009 BSV Eintracht Mahlsdorf SV Empor 3 : 1
19.04.2009 Stern Britz BSV Eintracht Mahlsdorf 0 : 2
26.04.2009 BSV Eintracht Mahlsdorf Concordia Wilhelmsruh 0 : 3
02.05.2009 BSV Eintracht Mahlsdorf BFC Viktoria 89 II 6 : 0
10.05.2009 BSV Eintracht Mahlsdorf SC Westend 01 5 : 3
16.05.2009 SV Lichtenberg 47 BSV Eintracht Mahlsdorf 7 : 0
24.05.2009 BSV Eintracht Mahlsdorf NFC Rot Weiß 2 : 0
07.06.2009 Fortuna Pankow BSV Eintracht Mahlsdorf 7 : 2
14.06.2009 BSV Eintracht Mahlsdorf 1. Traber FC Mariendorf 3 : 9

 

 

Verein

Sp

g

u

v

Tore

Diff

Pkt

1.

SV Lichtenberg 47

26

20

4

2

113:41

72

64

2.

Concordia Wilhelmsruh

26

20

3

3

105:39

66

63

3.

FC Brandenburg 03

26

19

2

5

94:39

55

59

4.

1. Traber FC Mariendorf

26

14

4

8

99:55

44

46

5.

Fortuna Pankow

26

12

6

8

89:84

5

42

6.

Eiche Köpenick

26

12

1

13

76:81

-5

37

7.

BSV Eintracht Mahlsdorf

26

12

1

13

66:78

-12

37

8.

Wartenberger SV

26

9

3

14

66:113

-47

30

9.

BFC Viktoria 89 II

26

9

1

16

62:104

-42

28

10.

NFC Rot Weiß

26

8

3

15

51:80

-29

27

11.

SC Westend 01

26

7

5

14

69:71

-2

26

12.

SV Stern Britz 89

26

7

5

14

52:67

-15

26

13.

FC Nordost

26

7

3

16

59:86

-27

24

14.

SV Empor Berlin

26

3

5

18

30:93

-63

14

 

 Tore

 Vorlage

 Tore Pokal

 Spieler

15

 

 

Nake
8

 

 

Jahn

 

3     Kanow
2     Hemp
2     Schieferdecker
2

 

 

Wolter

 

2     Schönfeld
1

 

 

Horlaender

 

1     Pense
1     Meier

 

Spielberichte

25.Punktspiel 14.06.2009 Eintracht Mahlsdorf gegen Traber FC 3:9 (1:5)  Mannschaftsaufstellung EM:

        Güse

       Fricke

Wagner    Bauer    Krüger    Schwarz        

Horländer         Hemp          Wolter

                                    Nake       Meier                                     

AW: 46. Min. Schönfeldt für Schwarz

Torfolge:

14. Min. zum 1-1 Rene Wolter (mit "kräftiger Unterstützung" der Traber), 75. Min. zum 2-9 Trainer Schönfeldt als vorangehender Beispielgeber, 85. Min. zum 3-9 Heiko Nake als Anschauungsunterricht für Stürmertore

Spielbericht:

Es ging um nichts mehr und die Traber zeigten uns, dass man auch aus solcher Situation noch rassigen und beispielgebenden Fußball spielen kann. Sie waren uns in allen Belangen überlegen und erzielten die Tore, wie sie wollten. Nur eine Viertelstunde lang, nach dem Ausgleich, hatten wir die Hoffnung auf ein besseres Resultat. Nach der Halbzeit erzielten die Traber ihre Tore im 6-Minuten-Takt, dann nahmen sie sich zurück, ließen die Verteidiger als Stürmer spielen und umgekehrt. Dies verhalf uns dann doch noch zur Resultatsverbesserung. Wir haben in diesem Spieljahr bittere Lektionen von Mannschaften wie Lichtenberg 47, Concordia Wilhelmsruh, Brandenburg, Fortuna Pankow und nun auch vom 1. Traber FC schlucken müssen. Angesichts des gesamtmannschaftlichen Umbruchs ist das sicherlich nicht das schlechteste Anschauungsmaterial für das nächste Jahr, in dem uns die heute fehlenden sechs Spieler (Jahn, Schieferdecker, Lemke, Pense, Kanow, Hermann) dann hoffentlich ständig zur Verfügung stehen werden. Das Spiel wurde auch dazu genutzt, Frieder Wagner und Rene Wolter zu verabschieden, zwei langjährige Leistungsträger. Frieder ist mittlerweile 50 Jahre alt und der Rene schlägt seine beruflichen und privaten Zelte nun in Hamburg auf. Danke euch beiden für die vielen schönen Tage mit euch! Fazit: Keine Chance gegen einen klar besseren Gegner!

 

24.Punktspiel 07.06.2009 Fortuna Pankow gegen Eintracht Mahlsdorf 7:2 (4:1)  Mannschaftsaufstellung EM:

Güse, Fricke, Meier, Pense, Lemke, Hemp, Horländer, Hermann, Schieferdecker, Nake, Jahn

AW: 45.min Schwarz für Fricke, ab 45.min Wagner für Meier, ab 65.min Bauer für Nake

Torfolge:

1-0 Nake (40.), 2-0 Jahn (61.)

Spielbericht:

Zu oft agierten wir in Halbzeit 1 zu offensiv und wurden dafür hart aber gerecht bestraft. Immer wieder verloren wir im Offensivspiel den Ball und die ohnehin technisch und läuferisch besseren Pankower kamen im Konterspiel zu ihren ersten 3 Toren. Jean Güse hatte auch nicht gerade seinen besten Tag und die beiden mit Pense und Lemke besetzten 6er-Positionen waren fast nur in der Offensive zu finden. Jörg Horländer und Dennis Schieferdecker mussten deshalb viel zu oft in der Deckung aushelfen und konnten dadurch kaum einmal unsere eigenen Angriffsbemühungen über die Außen unterstützen. Wie erfolgreich so etwas sein konnte zeigte dann die Anfangsphase der 2. Halbzeit, als Lemmi nach hinten arbeitete und Jörg Horländer die rechte Außenbahn zur Flanke zum 1 : 3 aus unserer Sicht nutzte. Auch über links kam jetzt mehr, weil Frieder Wagner nicht nur am Mann seine Aufgabe erfüllte sondern auch die eine oder andere Angriffs- bzw. Abschlussaktion einleitete. Unser Pech war, dass wir auf eine unerwartet stark motivierte Fortuna-Truppe stießen, die die Phasen nach ihren Gegentoren gar nicht erst für eine Eintracht-Euphorie aufkommen ließen sondern gleich dies mit erneuten Toren im Keim erstickten. Überzeugender Sieg von Pankow, die spielerisch besser und waren und auch konditionell überzeugten!

 

23.Punktspiel 24.05.2009 Eintracht Mahlsdorf gegen NFC Rot Weiß 2:0 (1:0)  Mannschaftsaufstellung EM:

Güse, Pense, Wagner, Bauer, Hemp, Schwarz, Horlaender, Hermann, Schieferdecker, Nake, Jahn

AW: 65.min Krüger für Bauer

Torfolge:

1-0 Nake (40.), 2-0 Jahn (61.)

Spielbericht:

Es war von Anfang an eine rassige Partie. Beiderseits sehr laufaufwändig  und einsatzstark geführt, mit schönen Ballpassagen und aufmerksamer Deckungsarbeit. Abspielfehler hielten sich gegenüber dem letzten Heimspiel in Grenzen, dafür war manches Dribbling unnötig und mit Ballverlusten verbunden. Dem kämpferischen (gelegentlich auch übertriebenen) Einsatz der Neuköllner war anzusehen, dass sie sich für dieses Spiel etwas vorgenommen hatten. Enorm schnelles und hartes Attackieren des Ballführenden, der zudem auch sehr oft gedoppelt wurde. Bei den Aktionen vor dem Tor hatten wir in Halbzeit 1 allerdings klar die Oberhand. Deshalb fiel das erste Tor  folgerichtig auch für uns und dann sogar zu einem psychologisch wichtigen Zeitpunkt kurz vor der Pause, nach dem wir zuvor allerdings mehrfach schon hätten in Führung gehen können (Riesen-Chancen für Heiko Nake, Kanone, Hempi und Jörg Horländer). Chancen für den NFC hielten sich bis dahin in Grenzen. Der NFC kam mit noch mehr Siegeswillen aus der Kabine. Wir wurden - mehr als uns lieb sein konnte - in die Defensive gedrängt und verlegten uns auf's Konterspiel. Dies allerdings mit Erfolg. Es hätten noch mehr Tore fallen können, wenn der finale Pass besser gespielt bzw. beim Abschluss konzentrierter gehandelt worden wäre. Trotzdem kein Vorwurf an die Beteiligten, weil an das hohe Tempo später Tribut von beiden Mannschaften gezahlt werden musste. Zudem stahl uns der ansonsten sehr gute Schiri ein Tor, weil er sich vom NFC-Torwart täuschen lies, der einen Ball - sehr zum Ärger von Kanone - im Aus gesehen haben wollte. NFC blieb jederzeit brandgefährlich, aber Jean Güse hatte einen sehr guten Tag, entschärfte alles, was auf seinen Kasten kam und konnte sich oft auch auf seine Vorderleute verlassen. Überzeugender Sieg, weil wir spielerisch besser und waren und auch konditionell überzeugten!

 

22.Punktspiel 16.05.2009 Lichtenberg 47 gegen Eintracht Mahlsdorf 7:0 (:)  Mannschaftsaufstellung EM:

Torfolge:

Spielbericht:

 

22.Punktspiel 10.05.2009 Eintracht Mahlsdorf gegen SC Westend 5:3 (1:1)  Mannschaftsaufstellung EM:

Braungart

Meier, Lemke, Fricke, Pense, Hemp,

Horlaender, Hermann, Schieferdecker

Kanow, Jahn

AW: 86.min Krüger für Jahn

Torfolge:

0-1 (23.), 1-1 Jahn (32.), 1-2 (67.), 2-2 Jahn (70.), 3-2 Kanow (72.), 4-2 Hemp (80.), 5-2 Kanow (85.), 5-3 Strafstoß (90.)

Spielbericht:

Es dauerte eine Weile, bevor beide Mannschaften ins Spiel fanden. Die Sicherung des eigenen Tores stand im Vordergrund. Es war allerdings auch nicht zu übersehen, das wir in der Anfangsphase mehr technische Mängel (gerade auch bei den technisch versierteren Akteuren) augenscheinlich machten und auch die Pass-Genauigkeit fehlte. Deshalb fiel das erste Tor für Westend folgerichtig auch aus solch einem Katastrophen-Rückpass von Jörg Herrmann, der unsere Abwehr dadurch total ausmanövrierte. Das allerdings machte er in der Folge mehrfach wieder gut, vor allem sein Zuckerpass auf Rene Kanow zum 3 : 2 war allererste Sahne. Westend ging zwischenzeitlich nach einem Mehrfach-Keks in der Abwehr erneut in Führung, nun allerdings glücklich, denn wir hatten nach der Pause mehr vom Spiel, aber die Tore fehlten. Die kamen dann im Viererpack nach wunderbaren Spielzügen im Schach-Matt-System gleich nach dem erneuten Rückstand. Matthias Jahn und Rene Kanow trafen doppelt und Mario Hemp kam zu seinem Tor, wie die Jungfrau zum Kind. Er hat sich fast erschrocken, als der Ball plötzlich 60 cm vor der Torlinie lag und von Mario mit allerletzter Kraft gerade noch so eingenetzt wurde. Rene Kanow ist ein feiner Einstieg bei den 32ern gelungen, die nun auch rein rechnerisch nicht mehr auf einen Abstiegsplatz zurückfallen aber den 4. Platz noch erreichen können. Überzeugender Sieg, weil wir konditionsstärker waren!   

 

21.Punktspiel 02.05.2009 Eintracht Mahlsdorf gegen Viktoria 89 II nicht angetreten  Mannschaftsaufstellung EM:

Torfolge:

Spielbericht:

 

20.Punktspiel 26.04.2009 Eintracht Mahlsdorf gegen Concordia  Wilhelmsruh 0:3 (0:1)  Mannschaftsaufstellung EM:

Güse

Lemke

Meier, Braungart, Pense, Schwarz

Horländer, Herrmann, Schieferdecker

Nake, Jahn

AW:

28. Min. Hemp für Braungart, 58. Min. Richter für Jahn, 65. Min. Husfdeldt für Schwarz

Torfolge:

0-1 (18.), 0-2 (85.), 0-3 (88.)

Spielbericht:

Bevor CW das erste Tor schoss hätten wir schon 2 : 0 führen müssen. Aber in beiden Fällen scheiterte Matze am Keeper oder an seinen Nerven. Schade, dass der einzige Stellungsfehler von Lemmi zum Führungstor für Concordia führte. Auch nach dieser Aktion waren wir besser im Spiel, schossen aber keine Tore. Mario Hemp mit sattem Schuss und viele andere Szenen sahen uns im Vorteil, zumindest in der ersten Halbzeit. Etwas anderes dann im zweiten Durchgang: schwache Pässe mit Ballverlusten und egoistische Handlungen prägten zunächst das Spiel, und nur bis zur 85. Minute reichten unsere Körner. Allerdings war bis dahin der Ausgleich möglich (Dennis Schieferdecker und Daniel Richter hatten ihn auf dem Fuß) und wäre auch verdient gewesen. Aber dann schlug Wilhelmsruh noch einmal gnadenlos zu und sorgte mit einem Doppelschlag für das - in dieser Höhe unverdiente - Endergebnis.  Schade, es war mehr für uns drin!

 

19.Punktspiel 19.04.2009 Stern Britz gegen Eintracht Mahlsdorf 0:2 (0:0)  Mannschaftsaufstellung EM:

Güse

Meier, Fricke, Husfeldt

Braungart ,Lemke

Hemp, Jahn, Richter

Nake, Schieferdecker

Schwarz ab 72. Min. für Hemp, Bauer ab 88. Min. für Nake

Torfolge:

85. Min. 0-1Nake, 87. Min. 0-2 Meier

Spielbericht:

Die gesamte Mannschaft war von Beginn an sehr konzentriert und gewillt, den Sieg mit nach Hause zu nehmen. Stern hielt bis Mitte der zweiten Halbzeit gut mit, baute dann aber stark ab, auch weil Jean Güse mehrfach den Britzer den Schneid abkaufte. Vorn ackerten unermüdlich Daniel und Dennis, aus der Mitte heraus machte insbesondere Sven Lemke immer wieder die Problemzonen zu,  die Abwehr war zuverlässig und hatte nur in der Phase nach der Halbzeit ein paar Schwierigkeiten. Personell hatten wir durch unsere Einwechslungen Vorteile, weil der Gegner kaum noch Laufbereitschaft zeigte, was sich insbesondere bei den beiden Toren für uns auszahlte. Trainerfuchs Schönfeldt zog mit der positionellen Veränderung auf der rechten Mittelfeldposition (Meier für Hemp) nach der Einwechslung von Thomas Schwarz noch ein wahres Ass aus dem Ärmel. Es war die entscheidene Idee, dem Spiel noch unseren größeren Siegeswillen aufzuzwingen. Ein verdienter Sieg dank der geschlossenen Mannschaftsleistung.

 

18.Punktspiel 29.03.2009 Eintracht Mahlsdorf gegen SV Empor 3:1 (0:1)  Mannschaftsaufstellung EM:

Güse, Fricke, Schwarz, Braungardt, Pense, Hemp, Hermann, Horlaender, Jahn, Nake

AW: 70. Meier für Husfeld, 75. Krüger für Schwarz

Torfolge:

Nake (55./89.), Horlaender 68.

Spielbericht:

Was für ein Schock, nach nur fünf Minuten führten die Gäste von Empor schon mit 0-1. Doch die gastgeber zeigten sich wenig beeindruckt, bewiesen gute Moral und drehten mächtig auf. Zudem wollte Empor nur verwalten und das rächte sich im Verlauf des Spiels. Doch bis zur Pause sprang nichts heraus, weil die Chancen kläglich vergeben wurden. Nach der Pause wurden die Mahlsdorfer noch druckvoller und hatten durch Nake und Horlaender das Spiel gedreht. Und es war mehr drinn, doch die fünf Riesen wurden zu einfach vergeben und so war man glücklich über den Schlusspfiff und drei Punkte. Mit Hermann im Mittelfeld und Horlaender hatte die Eintracht zwei gut aufgelegte Mittelfeldakteure an diesem Tag.

 

17.Punktspiel 22.03.2009 Wartenberger SV gegen Eintracht Mahlsdorf 1:2 (0:2)  Mannschaftsaufstellung EM:

Güse, Husfeld, Fricke, Schwarz, Braungardt, Bauer, Hemp, Jahn, Horlaender, Richter, Schieferdecker

Torfolge:

Bauer, Jahn

Spielbericht:

Ein Sieg für die Moral, wenn auch sehr knapp, um so wichtiger für den Anschluss an das Tabellenmittelfeld. Mann merkte dem Team heute an, Wiedergutmachung war angesagt, nach dem Desaster gegen Nordost. Druckvoll aus allen Mannschaftsteilen wurde aus einer sicheren Abwehr gespielt, nur einmal musste Güse ernsthaft eingreifen und schlimmeres verhindern. Nach der Halbzeit wurden auch die Wartenberger besser, schafften aber nur einmal zu treffen. Für die Mahlsdorfer hätte es bei besserer Umsetzung des Konterspiels, zu dem einen oder anderen Tor führen müssen.  Positiv die geschlossens Mannschaftsleistung, die Hilfe untereinander und die Ruhe auf dem Platz. Mal sehen ob es auch gegen Empor ähnlich gut geht.

 

16.Punktspiel 15.03.2009 Eintracht Mahlsdorf gegen FC Nordost 0:3 (0:0)  Mannschaftsaufstellung EM:

Güse, Schwarz, Fricke, Pense, Braungardt, Lemke, Wolter, Jahn, Horlaender, Richter, Nake

AW: 65. Meier für Schwarz, 75. Hemp für Jahn, 78. Grossmann für Lemke

Torfolge:

Spielbericht:

Für die Gastgeber gab es gegen den Tabellenletzten heute nichts zu bestellen, zu harmlos und ohne Biss präsentierten sich die mahlsdorfer. Die Gäste warteten auf Ihre Chancen und schlugen dann zu. Eine schwache Leistung der Mannschaft enttäuschten den Trainer sehr. Das muss sich gegen Wartenberg aber deutlich ändern.

 

15.Punktspiel 08.03.2009 FC Brandenburg gegen Eintracht Mahlsdorf 6:2 (5:0)  Mannschaftsaufstellung EM:

Güse, Husfeld, Fricke, Meier, Braungardt, Pense, Jahn, Hermann, Horlaender, Nake, Schieferdecker

AW: 46. Krüger für Husfeld, 63. Richter für Hermann, 75. Grossmann für Braungardt

Torfolge:

Schieferdecker 51, Nake 75.

Spielbericht:

Mahlsdorf begann sehr gut, leider nur für zehn Minuten und hatte in der 8.Minute die Führung auf dem Kopf von Nake, doch der Ball ging nur an die Querlatte und nicht in das Tor. Danach waren es die Gastgeber die dass Spiel bestimmten und in 25 Minuten alles klar stellten. In nur 16 Minuten lagen wir 0-5 zurück und wurden dann mit dem Pausenpfiff erlöst. Nach dem Seitenwechsel zeigte das Team Moral und zeigte ihr eigentliches Potenzial. Nach dem 1-5 Anschlusstreffer folgte dann aber postwendend der nächste treffer der Gastgeber. Mehr als noch der zweite Treffer sollten nicht fallen, zu oft vergab man unkonzentriert seine Tormöglichkeiten, um dem Spiel noch einmal eine Wende zu geben. Positiv die Leistung in Halbzeit Zwei, darauf kann man aufbauen.

 

14.Punktspiel 01.03.2009 Eintracht Mahlsdorf gegen Eiche Köpenick 7:0 (2:0)  Mannschaftsaufstellung EM:

Güse, Husfeld, Fricke, Meier, Pense, Wolter, Grossmann, Jahn, Horlaender, Nake, Schieferdecker

AW: 68. Krüger für Grossmann, 72. Richter für Nake

Torfolge:

Nake (12./39./66.), Horlaender 57., Richter 79., Schieferdecker (80.FE/87.)

Spielbericht:

Die Vorbereitung fiel regelrecht ins Wasser, zu oft schlechtes Wetter und unbespielbare Plätze, machten alles zu nichte. Aber allen Wiedrigkeiten zum  Trotz bot die Mannschaft nach der langen Pause eine gute Partie. Nake war es, der die frühe Führung markierte, nach feiner Vorarbeit von Horlaender. Nach dem Treffer dominierten die Gastgeber, Eiche blieb oft schon im Ansatz stecken. Mit Wolter und Horlaender hatte Mahlsdorf zwei agiele Aussen, die viel für den Spielaufbau taten und in Nake einen sicheren Abnehmer fanden. Mit dem dritten Treffer durch Horlaender spielten sich die Lila-Weissen in einen Rausch und taten zudem auch was für ihr Torkonto. Mit Schieferdecker und Horlaender ragten zwei Sportkameraden aus einer geschlossenen Mannschaftsleistung heraus.

 

Hallenturnier 11.01.2009  beim FV Erkner - Eintracht Mahlsdorf 3.Platz  Mannschaftsaufstellung EM:

Helmut Großmann, Jean Güse, Matthias Jahn, Jens Leonhardt, Boris Meier, Thomas Schwarz, Rene Wolter

Torfolge:

Boris Meier mit 6 Treffern und damit auch der Turnierbeste,Rene Wolter mit 5 Treffern sowie Matthias Jahn mit 3 Treffern. Matthias war auch maßgeblich an vielen Torvorbereitungen beteiligt.

Spielbericht:

Besser als am Tag zuvor machten es unsere 32er bei dem mit 7 Mannschaften gut besuchten Turnier, bei dem Jeder gegen Jeden spielte. 2 Siege (5:1 gegen Nordost und 5:2 gegen Woltersdorf), 3 Unentschieden (2:2 gegen Storkow, 1:1 gegen Erkner und 1:1 gegen Klein Kreuz) und eine Niederlage (0:1 gegen Neuenhagen) brachten der Mannschaft den dritten Platz ein. Die völlig unnötige Niederlage gleich zum Turnierbeginn verhinderte hier ein besseres Abschneiden. Neuenhagen hatte da einen lichten Moment, der zum Siegtor reichte, ansonsten waren wir am Drücker.

 

13.Punktspiel 14.12.2008  Traber FC Mariendorf gegen Eintracht Mahlsdorf 3:2 (1:1)  Mannschaftsaufstellung EM:

Güse, Husfeld, Fricke, Meier, Schieferdecker, Pense, Wolter, Jahn, Horlaender, Nake, Richter

AW: 60.min Krüger für Richter

Torfolge:

Nake (44./60.), Schieferdecker 75.

Spielbericht:

Einen wichtigen Sieg zum Abschluß der Hinrunde, gab es zu feiern. Mit der Umstellung von Pense vor die Abwehr, gelang ein guter Schachzug. Pense wie auch Schieferdecker boten zentral eine gute Partie, waren stehts in Bewegung, vor- wie auch rückwärts unterwegs. Über die Aussenbahn aggierten Horlaender und Wolter sehr gut, bereiteten so auch die ersten beiden Tore von Nake vor. Den Schlusspunkt setzte dann Schieferdecker mit einem Solo zum 3-2 Endstand. Die gute Leistung wurde zu recht belohnt.

 

12.Punktspiel 07.12.2008  Eintracht Mahlsdorf gegen Fortuna Pankow 2:3 (1:1)  Mannschaftsaufstellung EM:

Güse, Wagner, Pense, Meier, Wolter, Schieferdecker, Husfeld, Horlaender, Nake, Jahn, Richter

AW: ab 65.min Fricke für Husfeld

Torfolge:

0-1 (8.), 1-1 Nake (18.), 1-2 (49.), 2-2 Nake (69.), 2-3 (87.)

Spielbericht:

Trotz der Niederlage kann man der Mannschaft ein gutes Spiel bescheinigen, viele Tormöglichkeiten sich erarbeitet und besaß gefühlte 70% Spielanteil. Nur das Glück war uns nicht zur Seite, sowas müssen wir uns von Spiel zu Spiel hart erarbeiten. Schon in der ersten Halbzeit hatten wir gleich Fünf Großchancen aber mehr als der Ausgleich, sprang nicht heraus. Nach dem Wechsel erneut schnell in Rückstand geraten, erholte sich das Team gut und fand schnell zurück in die Spur. Mit gutem Flügelspiel erspielte man sich Chancen und auch den verdienten Ausgleich. Danach hatte man alle Möglichkeiten, dem Spiel eine positive Wende zu geben, doch eigene Abschlußschwäche und die Unkonzentriertheit in den Schlussminuten kosteten den möglichen Erfolg oder doch wenigstens einen Punkt. Können wir in Zukunft die kleinen Mängel abstellen, sind wir schon auf dem richtigen Weg.

 

11.Punktspiel 30.11.2008  NFC Rot Weiß gegen Eintracht Mahlsdorf 1:0 (0:0)  Mannschaftsaufstellung EM:

Güse, Wagner, Fricke, Meier, Wolter, Krüger, Jahn, Schieferdecker, Horlaender, Richter, Nake

AW: ab 70.min Schwarz für Meier

Torfolge:

1-0 (69.)

Spielbericht:

In der ersten Halbzeit bot die Eintracht eine gute Leistung in der Abwehr aber im Spiel nach vorn lief nicht viel zusammen. Ein Fehler reichte den Gastgebern zum Spiel entscheidenen Treffer. Nach dem Treffer gaben sich die Mahlsdorfer bereits auf, wenn dann die Gastgeber die Chancen besser genutzt hätten, stände es wohl 3 bzw 4-0. Die Verunsicherung einiger Mahlsdorfer Kräfte ist unübersehbar. Da ist viel Arbeit notwendig um Leistung und Selbstvertrauen zurück zu gewinnen.

 

10.Punktspiel 23.11.2008 Eintracht Mahlsdorf gegen Lichtenberg 47 1:5 (1:1)  Mannschaftsaufstellung EM:

Güse, Schwarz, Pense, Meier, Fricke, Schieferdecker, Wolter, Jahn, Horlaender, Hemp, Nake

AW: ab 46.min Richter für Horlaender, ab 65.min Krüger für Hemp, ab 80.min Wagner für Jahn

Torfolge:

1-0 Schieferdecker (24.), 1-1 (45.+2), 1-2 (47.), 1-3 (59.), 1-4 (74.), 1-5 (79.)

Spielbericht:

Gegen Lichtenberg wollte Mahlsdorf die schlechte Leistung von Westend wieder gut machen und die Punkte zurück holen. Die Mahlsdorfer spielten eine klasse erste Halbzeit, aggresiv und schnell nach vorne und Dank Schieferdecker auch eine Führung erzielt. Doch gelang es nicht diese auch aus zubauen und dass wurde in der Nachspielzeit im Anschluß an einen Eckball noch mit dem 1-1 bestraft. Nach dem Seitenwechsel war es eine ganz andere Mahlsdorfer Elf, geknickt nach dem Paukenschlag zur Halbzeit, gab es gleich nach dem Wiederanpfiff dann den Hammer zum 1-2 und damit den endgültigen Knackpunkt im Spiel. Lichtenberg spielte jetzt eine ganze Klasse besser und gewann am Ende verdient, gegen eine Mahlsdorfer Truppe mit Luft für nur eine Halbzeit.

 

9.Punktspiel 15.11.2008  SC Westend 01 gegen Eintracht Mahlsdorf 5:2 (1:1)  Mannschaftsaufstellung EM:

Güse, Wagner, Hemp, Wolter, Krüger, Meyer, Husfeldt, Jahn, Lutz, Richter, Nake

AW: ab 20.min Leonhardt für Husfeld, ab 61.min Schwarz für Wagner

Torfolge:

1-0 (25.), 1-1 Nake (37.), 2-1 (51.), 2-2 Nake (53.), 3-2 (60.), 4-2 (78.m), 5-2 (80.)

Spielbericht:

Mahlsdorf konnte die erste Halbzeit noch ausgeglichen erhalten. Da war aber schon abzusehen, dass man den Gegner unterschätzt hat. Beim Gastgeber merkte man den unbedingten Siegeswillen, den ersten Sieg einfahren zu wollen. In der zweiten Halbzeit wurde die Eintracht immer schlechter, viele Abwehrfehler führten dazu, das Westend immer besser ins Spiel fand. Und es war nur eine Frage der Zeit, bis auch die Tore fallen sollten. Mit dem dritten Treffer brach die Eintracht auseinander und wurde nur Dank einer guten Leistung des Keepers im Spiel gehalten. Eine schwache 2.Halbzeit.

 

8.Punktspiel 02.11.2008  Eintracht Mahlsdorf gegen BFC Viktoria 89 II 6:0 Wert.  Mannschaftsaufstellung EM:

Torfolge:

Spielbericht:

n.a.

7.Punktspiel 26.10.2008  Concordia Wilhelmsruh gegen Eintracht Mahlsdorf 4:1 (1:0)  Mannschaftsaufstellung EM:

Güse, Wagner, Pense, Meier, Fricke, Husfeld, Krüger, Richter, Jahn, Wolter, Nake

AW: ab 63 Lutz für ?

Torfolge:

1-0 (12.), 2-0 (68.), 3-0 (75.), 4-0 (80.), 4-1 Pense (88.)

Spielbericht:

Mit der Chancenverwertung haderte der Trainer nach dem Spiel und seinem Team, besonders in der ersten Halbzeit. Da war durchaus mehr drin für meine Mannschaft und wer weiß, wie sich das Spiel dann entwickelt hätte. Aber so nutzten die Gastgeber die Schwächen der Eintracht und konnten das Spiel für sich entscheiden. Kämpferisch überzeugten die Mahlsdorfer und boten einem gleichstarken Gegner gut Paroli aber vor dem Tor ohne Durchschlagskraft. Einzig Richter ragte aus dem Team heraus.

 

6.Punktspiel 19.10.2008 Eintracht Mahlsdorf gegen Stern Britz 5:2 (3:2)  Mannschaftsaufstellung EM:

Güse, Wagner, Pense, Meier, Wolter, Krüger, Husfeld, Hemp, Horlaender, Jahn, Nake

AW: ab 65.min Groß für Krüger, ab 75.min Lutz für Husfeld

Torfolge:

1-0 Jahn (3.), 1-1 (28.), 1-2 (30.), 2-2 Nake (36.), 3-2 Jahn (41.), 4-2 Horlaender (78.), 5-2 Wolter (87.)

Spielbericht:

Von Anfang an machte die Mannschaft gehörig Druck und konnte auch schnell den Führungstreffer erzielen. Im weiteren Verlauf wurde aber dann ein Ausbau der Führung verpasst. Die Bestrafung folgte auf dem Fuß, innerhalb von zwei Minuten drehten die Britzer die Partie. Aber die Mannschaft zeigte sich gefestigt und spielte weiter nach vorn und schaffte noch bis zum Seitenwechsel die erneute Führung. Nach dem Wechsel waren die Gäste ohne Chance, Mahlsdorf erspielte sich eine vielzahl von besten Chancen, verstand es aber nicht vor dem Tor die Ruhe zu bewahren und so konnten die Britzer mit dem 2-5 noch gut leben. Hemp und Jahn, welcher sich gut in die Mannschaft eingefunden hat, boten eine sehr ansprechende Leistung in einem guten Team.

 

5.Punktspiel 11.10.2008  SV Empor gegen Eintracht Mahlsdorf 1:2 (1:1)  Mannschaftsaufstellung EM:

Güse, Meier, Pense, Schwarz, Wolter, Husfeld, Krüger, Hemp, Horlaender, Jahn, Richter

AW: Schönfeld für Horlaender

Torfolge:

1-0 (19.), 1-1 Hemp (45.), 1-2 Schönfeld (80.)

Spielbericht:

Heute versatnd es die Mannschaft genau die Anweisungen vom Trainer im Spiel dann auch um zusetzen und aggierte sicher stehend aus der Abwehr, schnell nach vorn. Ein Sonntagsschuß brachte für den gastgeber die Führung, da gab es für Güse nichts zu halten. Die Eintracht nicht geschock übernahm immer mehr das Zeptar und erspielte sich gute Möglichkeiten. Verletzungsbedingt schied dann Horlaender aus und der Coach sprang ein. Wenige Sekunden vor dem Halbzeitpfiff donnerte dann Hemp den Ball unter die Latte zum Ausgleich. Nach dem Seitenwechsel waren die Mahlsdorfer Spielbestimmend, Empor fand nicht mehr statt, doch Tormöglichkeiten hatten beide nicht so richtig.Nach Vorarbeit von Schwarz konnte der Trainer dann den Siegtreffer markieren und der war aufgrund der Gesamtleistung nicht unverdient. Die Mannschaft  verdient ein kompliment, sechzig Minuten für den Trainer mitrennen ist nicht einfach, ein Sonderlob verdiente sich Hemp in diesem Spiel.

 

Pokalspiel 05.10.2008  Eintracht Mahlsdorf gegen BSC Rehberge 0:2 (0:1)  Mannschaftsaufstellung EM:

John, Schwarz, Pense, Meier, Hemp, Krüger, Jahn, Husfeld, Wolter, Nake, Groß

Torfolge:

0-1 (45.), 0-2 (50.)

Spielbericht:

Die Mahlsdorfer konnten sich wieder steigern, auch wenn das Ergebniss nicht dafür spricht. Die Mannschaft zeigte eine geschlossene Mannschaftsleistung. Schade das daß 1-0 für Rehberge unmittelbar vor dem Halbzeitpfiff fiel ,sonst wäre vielleicht mehr möglich gewesen. So geht der Sieg für die Gäste verdient in Ordnung.

 

4. Punktspiel 28.09.2008  Eintracht Mahlsdorf gegen Wartenberger SC 7:2 (3:1)  Mannschaftsaufstellung EM:

Güse, Schwarz, Pense, Meier, Horlaender, Fricke, Jahn, Krüger, Wolter, Nake, Richter

AW: 60.min Hemp für Krüger, 78.min Großmann für Horlaender, 80.min Leonhardt für Fricke

Torfolge:

1-0 (01.) Nake, 1-1 (05.), 2-1 (35.) Nake, 3-1 (35.) Nake, 3-2 (56.) FE, 4-2 (59.) Jahn FE, 5-2 (61.) Nake, 6-2 (76.) Jahn, 7-2 (85.) Nake

Spielbericht:

Das Team zeigte unbedingten Siegeswillen und gewann verdient die ersten drei Punkte. Gleich nach dem Anpfiff schlugen wir zu , auch wenn der Ausgleich nur vier Minuten später folgte, brachte es keine Unruhe. Wartenberg war nach dem Ausgleich abgemeldet und die Eintrachtler spielten sicher hinten heraus und mit Nake hatten sie einen treffsicheren Spieler in ihren Reihen. Besonders Nake und Jahn sind aus einer insgesamt geschlossenen Mannschaftsleistung herauszuheben. Diese Steigerung muß jetzt fortgesetzt werden bei den anstehenden Spielen.

 

3. Punktspiel 20.09.2008  FC Nordost gegen Eintracht Mahlsdorf 2:2 (2:1)  Mannschaftsaufstellung EM:

Güse, Wagner, Wolter, Meier, Horlaender, Krüger, Nake, Hemp, Jahn, Richter, ....

AW: ab 60.min Fricke für ....

Torfolge:

1-0 (.), 1-1 Jahn (20.), 2-1(44.), 2-2 Nake (75.)

Spielbericht:

Ein Fehlpass im Mittelfeld leitet die Führung der Gastgeber ein, Güse bleibt ohne Abwehrchance. Mit der Hacke zaubert dann Jahn gegen seine alten Kameraden den Ausgleich ins Netz, die gute Vorlage gab horlaender. Doch der Gastgeber nutzte eine umstrittene Freistoßentscheidung erneut zur Führung, nur eine Minute vor dem Halbzeitpfiff. Auch nach dem beide die Seiten gewechselt hatten, blieb das Spiel unterhaltsam. Einen Konter über Wolter, der Maßgenau auf den Kopf von Nake flankt, brigt erneut den Ausgleich. Auch zur Verbesserung des Resultats gab es noch zwei, drei gute Möglichkeiten.

 

2. Punktspiel 13.09.2008  Eiche Köpenick gegen Eintracht Mahlsdorf 4:1(3:0)  Mannschaftsaufstellung EM:

Güse, Schwarz, Wolter, Wagner, Horlaender, Jahn, ..., Hemp, Meier, Nake

Torfolge:

1-3 Jahn

Spielbericht:

Die Platzherren domierten die Partie, wechselten ständig den Rythmus und nutzt seine Tormöglichkeiten. Den Anschlußtreffer von Jahn nach einem Fernschuß, gibt noch einmal Hoffnung für die Eintracht, doch antworten die Köpenicker in die Druckphase mit einem Konter und beendeten die kurze Mahlsdorfer Drangphase. Besonders die Fehler beim Spielaufbau machten uns zu schaffen, vor dem Tor ist auch noch mehr drin.

 

1. Punktspiel 06.09.2008  Eintracht Mahlsdorf gegen FC Brandenburg 03 0:7 (0:1)  Mannschaftsaufstellung EM:

Güse, Husfeld, Leonhardt, Meier, Wolter, Großmann, Pense, Horlaender, Hemp, Jahn, Nake

AW: 46.min Wagner für Hemp, 75.min Krüger für Großmann, 80.min Groß für Meier

Torfolge:

0-1 (07.), 0-2 (60.), 0-3 (61.), 0-4 (68.), 0-5 (73.), 0-6 (75.), 0-7 (87.)

Spielbericht:

Güse im Eintrachttor verhinderte eine noch höhere Niederlage, die sogar hätte zweistellig ausfallen können. Die Gäste vom FC Brandenburg waren in allen Belangen überlegen und besser als wir. Diese Niederlage zeigt, ohne Vorbereitung geht auch im Seniorenfußball nichts. Was bleibt ist harte Arbeit um die eklatanten Defizite abzustellen.

 

- Archiv 08/09 -

- Archiv 07/08 -

- Archiv 06/07 -